Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Zeiller, Martin: Centvria III. Variarvm Quæstionvm. Bd. 3. Ulm, 1659.

Bild:
<< vorherige Seite
in acht nemmen solle. 222.
Jtem/ vom Haar auß-
fallen; vnd dem Haarwurm. 224. 225.
52.
Was dienet absonderlich zu deß Hirns Ge-
bresten? 226.
Da dann vnter andern/ insonderheit die Aber-
witz/ vnd Vnsinnigkeit/ mit einkommet. 228.
Jtem/ was in der Melancholia zugebrauchen?
230.
Jtem/ von der Lycanthropia, oder vermein-
ten veränderung der Menschen/ in Wölffe. 231.
Jtem/ vom Schröttelin/ Alp/ oder Trutt. 231. 232.
Jtem/ vom Schlag/ oder Gewalt Gottes. 234.
Jtem/ vom Schwindel. 236.
53.
Woher entstehet die fallende Sucht/ vnd was
kraucht man darfür? 239.
54.
Woher kompt der Catharr/ Schnuder oder
Schnuppen/ vnd was pflegt man in solchem vor-
zunemmen? 248.
55.
Was hat man von der Nasen? 253.
Vnd
woher entspringt das Niessen? 254.
Alda auch
von deß Socratis Engel; 256.
Vnd vom
Schnupp-Taback. 254. 255.
Nasen Geschwär/
256.
Jtem/ was den Geruch wider bringe. 257.
Jtem/
in acht nemmen ſolle. 222.
Jtem/ vom Haar auß-
fallen; vnd dem Haarwurm. 224. 225.
52.
Was dienet abſonderlich zu deß Hirns Ge-
breſten? 226.
Da dann vnter andern/ inſonderheit die Aber-
witz/ vnd Vnſinnigkeit/ mit einkommet. 228.
Jtem/ was in der Melancholia zugebrauchen?
230.
Jtem/ von der Lycanthropia, oder vermein-
ten veraͤnderung der Menſchen/ in Woͤlffe. 231.
Jtem/ vom Schroͤttelin/ Alp/ oder Trutt. 231. 232.
Jtem/ vom Schlag/ oder Gewalt Gottes. 234.
Jtem/ vom Schwindel. 236.
53.
Woher entſtehet die fallende Sucht/ vnd was
kraucht man darfuͤr? 239.
54.
Woher kompt der Catharꝛ/ Schnuder oder
Schnuppen/ vnd was pflegt man in ſolchem vor-
zunemmen? 248.
55.
Was hat man von der Naſen? 253.
Vnd
woher entſpringt das Nieſſen? 254.
Alda auch
von deß Socratis Engel; 256.
Vnd vom
Schnupp-Taback. 254. 255.
Naſen Geſchwaͤr/
256.
Jtem/ was den Geruch wider bringe. 257.
Jtem/
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div type="contents">
        <list>
          <item>
            <list>
              <item><pb facs="#f0015"/>
in acht nemmen &#x017F;olle. 222.</item>
              <item> Jtem/ vom Haar auß-<lb/>
fallen; vnd dem Haarwurm. 224. 225.</item>
            </list>
          </item><lb/>
          <item> <hi rendition="#c">52.</hi><lb/>
            <list>
              <item>Was dienet ab&#x017F;onderlich zu deß Hirns Ge-<lb/>
bre&#x017F;ten? 226.</item><lb/>
              <item>Da dann vnter andern/ in&#x017F;onderheit die Aber-<lb/>
witz/ vnd Vn&#x017F;innigkeit/ mit einkommet. 228.</item><lb/>
              <item>Jtem/ was in der Melancholia zugebrauchen?<lb/>
230.</item><lb/>
              <item>Jtem/ von der <hi rendition="#aq">Lycanthropia,</hi> oder vermein-<lb/>
ten vera&#x0364;nderung der Men&#x017F;chen/ in Wo&#x0364;lffe. 231.</item><lb/>
              <item>Jtem/ vom Schro&#x0364;ttelin/ Alp/ oder Trutt. 231. 232.</item><lb/>
              <item>Jtem/ vom Schlag/ oder Gewalt Gottes. 234.</item><lb/>
              <item>Jtem/ vom Schwindel. 236.</item>
            </list>
          </item><lb/>
          <item><hi rendition="#c">53.</hi><lb/>
Woher ent&#x017F;tehet die fallende Sucht/ vnd was<lb/>
kraucht man darfu&#x0364;r? 239.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#c">54.</hi><lb/>
Woher kompt der Cathar&#xA75B;/ Schnuder oder<lb/>
Schnuppen/ vnd was pflegt man in &#x017F;olchem vor-<lb/>
zunemmen? 248.</item><lb/>
          <item> <hi rendition="#c">55.</hi><lb/>
            <list>
              <item>Was hat man von der Na&#x017F;en? 253.</item>
              <item> Vnd<lb/>
woher ent&#x017F;pringt das Nie&#x017F;&#x017F;en? 254.</item>
              <item> Alda auch<lb/>
von deß <hi rendition="#aq">Socratis</hi> Engel; 256.</item>
              <item> Vnd vom<lb/>
Schnupp-Taback. 254. 255.</item>
              <item> Na&#x017F;en Ge&#x017F;chwa&#x0364;r/<lb/>
256.</item><lb/>
              <item>Jtem/ was den Geruch wider bringe. 257.</item><lb/>
              <fw place="bottom" type="catch">Jtem/</fw><lb/>
            </list>
          </item>
        </list>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0015] in acht nemmen ſolle. 222. Jtem/ vom Haar auß- fallen; vnd dem Haarwurm. 224. 225. 52. Was dienet abſonderlich zu deß Hirns Ge- breſten? 226. Da dann vnter andern/ inſonderheit die Aber- witz/ vnd Vnſinnigkeit/ mit einkommet. 228. Jtem/ was in der Melancholia zugebrauchen? 230. Jtem/ von der Lycanthropia, oder vermein- ten veraͤnderung der Menſchen/ in Woͤlffe. 231. Jtem/ vom Schroͤttelin/ Alp/ oder Trutt. 231. 232. Jtem/ vom Schlag/ oder Gewalt Gottes. 234. Jtem/ vom Schwindel. 236. 53. Woher entſtehet die fallende Sucht/ vnd was kraucht man darfuͤr? 239. 54. Woher kompt der Catharꝛ/ Schnuder oder Schnuppen/ vnd was pflegt man in ſolchem vor- zunemmen? 248. 55. Was hat man von der Naſen? 253. Vnd woher entſpringt das Nieſſen? 254. Alda auch von deß Socratis Engel; 256. Vnd vom Schnupp-Taback. 254. 255. Naſen Geſchwaͤr/ 256. Jtem/ was den Geruch wider bringe. 257. Jtem/

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/zeiller_centuria03_1659
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/zeiller_centuria03_1659/15
Zitationshilfe: Zeiller, Martin: Centvria III. Variarvm Quæstionvm. Bd. 3. Ulm, 1659, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/zeiller_centuria03_1659/15>, abgerufen am 14.05.2021.