Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Zeiller, Martin: Centvria III. Variarvm Quæstionvm. Bd. 3. Ulm, 1659.

Bild:
<< vorherige Seite
Dabey auch mit einkompt/ was den Erbre-
chern der Gefängnussen; Jtem/ denen/ so durch
verwechßlung der Kleider/ den Gefangenen da-
von helffen, vnd die Gehenckten vom Galgen nem-
men: Wie auch den Kranckenwartern/ wann sie
die Krancken hülffloß lassen/ oder von jhnen wei-
chen/ für eine Straff anzuthun seye? 172.
Da
auch eines vnhöflichen Gefängnißwarters ge-
dacht wird? 174.
40.
Können die zum Tode verurtheilte ein Testa-
ment machen? 174.
Dabey auch von den Gütern deren zum Tode
verurtheilten/ ob sie dem Fisco heimfallen/ oder
nicht/ bericht geschihet/ 175.
2. Ob in Criminal-Sachen Bürgen zugelas-
sen werden? sampt einem Anhang. 176.
41.
Weme gehören die gefundene Sachen zu/ vnd
was ist sonsten bey denselben in acht zunemmen?
176.
Daselbst auch/ wie es in Preussen/ mit einsamb-
lung deß Bornsteins/ oder Agtsteins/ gehalten
werde. 178.
Jtem/ weme die Güter gehören/ so nach einem
Schiffbruch/ am Gestade gefunden werden? 179.
Jtem/ wenn jemands etwas auß einem Wagen
verleurt/ vnd solches gefunden wird? 180.
Jtem/ weme etwas ligends gehörig/ deme der
es erstlich ersehen/ oder deme/ der es am ersten auff-
gehebt? 180.
Jtem/
Dabey auch mit einkompt/ was den Erbre-
chern der Gefaͤngnuſſen; Jtem/ denen/ ſo durch
verwechßlung der Kleider/ den Gefangenen da-
von helffen, vnd die Gehenckten vom Galgen nem-
men: Wie auch den Kranckenwartern/ wann ſie
die Krancken hülffloß laſſen/ oder von jhnen wei-
chen/ fuͤr eine Straff anzuthun ſeye? 172.
Da
auch eines vnhoͤflichen Gefaͤngnißwarters ge-
dacht wird? 174.
40.
Koͤnnen die zum Tode verurtheilte ein Teſta-
ment machen? 174.
Dabey auch von den Guͤtern deren zum Tode
verurtheilten/ ob ſie dem Fiſco heimfallen/ oder
nicht/ bericht geſchihet/ 175.
2. Ob in Criminal-Sachen Buͤrgen zugelaſ-
ſen werden? ſampt einem Anhang. 176.
41.
Weme gehoͤren die gefundene Sachen zu/ vnd
was iſt ſonſten bey denſelben in acht zunemmen?
176.
Daſelbſt auch/ wie es in Preuſſen/ mit einſamb-
lung deß Bornſteins/ oder Agtſteins/ gehalten
werde. 178.
Jtem/ weme die Guͤter gehoͤren/ ſo nach einem
Schiffbruch/ am Geſtade gefunden werden? 179.
Jtem/ wenn jemands etwas auß einem Wagen
verleurt/ vnd ſolches gefunden wird? 180.
Jtem/ weme etwas ligends gehoͤrig/ deme der
es erſtlich erſehen/ oder deme/ der es am erſten auff-
gehebt? 180.
Jtem/
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div type="contents">
        <list>
          <item>
            <list>
              <pb facs="#f0012"/>
              <item>Dabey auch mit einkompt/ was den Erbre-<lb/>
chern der Gefa&#x0364;ngnu&#x017F;&#x017F;en; Jtem/ denen/ &#x017F;o durch<lb/>
verwechßlung der Kleider/ den Gefangenen da-<lb/>
von helffen, vnd die Gehenckten vom Galgen nem-<lb/>
men: Wie auch den Kranckenwartern/ wann &#x017F;ie<lb/>
die Krancken hülffloß la&#x017F;&#x017F;en/ oder von jhnen wei-<lb/>
chen/ fu&#x0364;r eine Straff anzuthun &#x017F;eye? 172.</item>
              <item>Da<lb/>
auch eines vnho&#x0364;flichen Gefa&#x0364;ngnißwarters ge-<lb/>
dacht wird? 174.</item>
            </list>
          </item><lb/>
          <item> <hi rendition="#c">40.</hi><lb/>
            <list>
              <item>Ko&#x0364;nnen die zum Tode verurtheilte ein Te&#x017F;ta-<lb/>
ment machen? 174.</item><lb/>
              <item>Dabey auch von den Gu&#x0364;tern deren zum Tode<lb/>
verurtheilten/ ob &#x017F;ie dem <hi rendition="#aq">Fi&#x017F;co</hi> heimfallen/ oder<lb/>
nicht/ bericht ge&#x017F;chihet/ 175.</item><lb/>
              <item>2. Ob in Criminal-Sachen Bu&#x0364;rgen zugela&#x017F;-<lb/>
&#x017F;en werden? &#x017F;ampt einem Anhang. 176.</item>
            </list>
          </item><lb/>
          <item> <hi rendition="#c">41.</hi><lb/>
            <list>
              <item>Weme geho&#x0364;ren die gefundene Sachen zu/ vnd<lb/>
was i&#x017F;t &#x017F;on&#x017F;ten bey den&#x017F;elben in acht zunemmen?<lb/>
176.</item><lb/>
              <item>Da&#x017F;elb&#x017F;t auch/ wie es in Preu&#x017F;&#x017F;en/ mit ein&#x017F;amb-<lb/>
lung deß Born&#x017F;teins/ oder Agt&#x017F;teins/ gehalten<lb/>
werde. 178.</item><lb/>
              <item>Jtem/ weme die Gu&#x0364;ter geho&#x0364;ren/ &#x017F;o nach einem<lb/>
Schiffbruch/ am Ge&#x017F;tade gefunden werden? 179.</item><lb/>
              <item>Jtem/ wenn jemands etwas auß einem Wagen<lb/>
verleurt/ vnd &#x017F;olches gefunden wird? 180.</item><lb/>
              <item>Jtem/ weme etwas ligends geho&#x0364;rig/ deme der<lb/>
es er&#x017F;tlich er&#x017F;ehen/ oder deme/ der es am er&#x017F;ten auff-<lb/>
gehebt? 180.</item><lb/>
              <fw place="bottom" type="catch">Jtem/</fw><lb/>
            </list>
          </item>
        </list>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0012] Dabey auch mit einkompt/ was den Erbre- chern der Gefaͤngnuſſen; Jtem/ denen/ ſo durch verwechßlung der Kleider/ den Gefangenen da- von helffen, vnd die Gehenckten vom Galgen nem- men: Wie auch den Kranckenwartern/ wann ſie die Krancken hülffloß laſſen/ oder von jhnen wei- chen/ fuͤr eine Straff anzuthun ſeye? 172. Da auch eines vnhoͤflichen Gefaͤngnißwarters ge- dacht wird? 174. 40. Koͤnnen die zum Tode verurtheilte ein Teſta- ment machen? 174. Dabey auch von den Guͤtern deren zum Tode verurtheilten/ ob ſie dem Fiſco heimfallen/ oder nicht/ bericht geſchihet/ 175. 2. Ob in Criminal-Sachen Buͤrgen zugelaſ- ſen werden? ſampt einem Anhang. 176. 41. Weme gehoͤren die gefundene Sachen zu/ vnd was iſt ſonſten bey denſelben in acht zunemmen? 176. Daſelbſt auch/ wie es in Preuſſen/ mit einſamb- lung deß Bornſteins/ oder Agtſteins/ gehalten werde. 178. Jtem/ weme die Guͤter gehoͤren/ ſo nach einem Schiffbruch/ am Geſtade gefunden werden? 179. Jtem/ wenn jemands etwas auß einem Wagen verleurt/ vnd ſolches gefunden wird? 180. Jtem/ weme etwas ligends gehoͤrig/ deme der es erſtlich erſehen/ oder deme/ der es am erſten auff- gehebt? 180. Jtem/

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/zeiller_centuria03_1659
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/zeiller_centuria03_1659/12
Zitationshilfe: Zeiller, Martin: Centvria III. Variarvm Quæstionvm. Bd. 3. Ulm, 1659, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/zeiller_centuria03_1659/12>, abgerufen am 17.05.2021.