Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Stieve, Gottfried: Europäisches Hoff-Ceremoniel. Leipzig, 1715.

Bild:
<< vorherige Seite
Hoff-Ceremoniel.
marck separiretes Reich und Regierung er-
richtet, erst in der Person Gustavi I. oder in
den Periodum derer von Vasa, und also in das
Jahr 1523. lociren.
6. Dännemarck ist wohl unstreitig ein Reich,
in welchem schon geraume Zeit für Christi Ge-
burth Könige geherrschet haben, derer Nah-
men und Thaten aber sehr ungewiß, und dem-
nach hieher wohl nicht mehr dienlich und gehö-
rig feyn wird, als die Periodos derselben, derer
zehen, anzuführen
1. Für Christi Geburth
1. Der Dähnische, oder Cimbrische (s.
Jutländische)
2. Der Dähnisch-Schwedische, welcher im
3200tem Jahre der Welt angefangen, in
welchem ein König Nahmens Frotho III.
zu des Käysers Augusti Zeiten und der
Geburth Christi gelebet, welcher ein mäch-
tiger Herr gewesen seyn soll.
2. Nach Christi Geburth
3. Der Gothische, welcher seinen Anfang
umb das Jahr 444. nach Christi Ge-
burth genommen,
4. Der Scanische oder Schonische,
5. Der Norwegische, in welchem König
Haraldus VI. und sein Bruder, die ersten
Christl. Könige gewesen,
6. Der
B 3
Hoff-Ceremoniel.
marck ſepariretes Reich und Regierung er-
richtet, erſt in der Perſon Guſtavi I. oder in
den Periodum derer von Vaſa, und alſo in das
Jahr 1523. lociren.
6. Daͤnnemarck iſt wohl unſtreitig ein Reich,
in welchem ſchon geraume Zeit fuͤr Chriſti Ge-
burth Koͤnige geherrſchet haben, derer Nah-
men und Thaten aber ſehr ungewiß, und dem-
nach hieher wohl nicht mehr dienlich und gehoͤ-
rig feyn wird, als die Periodos derſelben, derer
zehen, anzufuͤhren
1. Fuͤr Chriſti Geburth
1. Der Daͤhniſche, oder Cimbriſche (ſ.
Jutlaͤndiſche)
2. Der Daͤhniſch-Schwediſche, welcher im
3200tem Jahre der Welt angefangen, in
welchem ein Koͤnig Nahmens Frotho III.
zu des Kaͤyſers Auguſti Zeiten und der
Geburth Chriſti gelebet, welcher ein maͤch-
tiger Herr geweſen ſeyn ſoll.
2. Nach Chriſti Geburth
3. Der Gothiſche, welcher ſeinen Anfang
umb das Jahr 444. nach Chriſti Ge-
burth genommen,
4. Der Scaniſche oder Schoniſche,
5. Der Norwegiſche, in welchem Koͤnig
Haraldus VI. und ſein Bruder, die erſten
Chriſtl. Koͤnige geweſen,
6. Der
B 3
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <list>
              <item><pb facs="#f0049" n="21"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Hoff-<hi rendition="#aq">Ceremoniel.</hi></hi></fw><lb/>
marck <hi rendition="#aq">&#x017F;eparire</hi>tes Reich und Regierung er-<lb/>
richtet, er&#x017F;t in der Per&#x017F;on <hi rendition="#aq">Gu&#x017F;tavi I.</hi> oder in<lb/>
den <hi rendition="#aq">Periodum</hi> derer von <hi rendition="#aq">Va&#x017F;a,</hi> und al&#x017F;o in das<lb/>
Jahr 1523. <hi rendition="#aq">loci</hi>ren.</item><lb/>
              <item>6. <hi rendition="#fr">Da&#x0364;nnemarck</hi> i&#x017F;t wohl un&#x017F;treitig ein Reich,<lb/>
in welchem &#x017F;chon geraume Zeit fu&#x0364;r Chri&#x017F;ti Ge-<lb/>
burth Ko&#x0364;nige geherr&#x017F;chet haben, derer Nah-<lb/>
men und Thaten aber &#x017F;ehr ungewiß, und dem-<lb/>
nach hieher wohl nicht mehr dienlich und geho&#x0364;-<lb/>
rig feyn wird, als die <hi rendition="#aq">Periodos</hi> der&#x017F;elben, derer<lb/>
zehen, anzufu&#x0364;hren<lb/><list><item><list rendition="#leftBraced"><item>1. Fu&#x0364;r Chri&#x017F;ti Geburth<lb/><list><item>1. Der Da&#x0364;hni&#x017F;che, oder <hi rendition="#aq">Cimbri</hi>&#x017F;che (<hi rendition="#aq">&#x017F;.</hi><lb/>
Jutla&#x0364;ndi&#x017F;che)</item><lb/><item>2. Der Da&#x0364;hni&#x017F;ch-Schwedi&#x017F;che, welcher im<lb/>
3200tem Jahre der Welt angefangen, in<lb/>
welchem ein Ko&#x0364;nig Nahmens <hi rendition="#aq">Frotho III.</hi><lb/>
zu des Ka&#x0364;y&#x017F;ers Augu&#x017F;ti Zeiten und der<lb/>
Geburth Chri&#x017F;ti gelebet, welcher ein ma&#x0364;ch-<lb/>
tiger Herr gewe&#x017F;en &#x017F;eyn &#x017F;oll.</item></list></item><lb/><item>2. Nach Chri&#x017F;ti Geburth</item></list></item><lb/><item>3. Der Gothi&#x017F;che, welcher &#x017F;einen Anfang<lb/>
umb das Jahr 444. nach Chri&#x017F;ti Ge-<lb/>
burth genommen,</item><lb/><item>4. Der Scani&#x017F;che oder Schoni&#x017F;che,</item><lb/><item>5. Der Norwegi&#x017F;che, in welchem Ko&#x0364;nig<lb/><hi rendition="#aq">Haraldus VI.</hi> und &#x017F;ein Bruder, die er&#x017F;ten<lb/>
Chri&#x017F;tl. Ko&#x0364;nige gewe&#x017F;en,</item><lb/>
<fw place="bottom" type="sig">B 3</fw><fw place="bottom" type="catch">6. Der</fw><lb/></list></item>
            </list>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[21/0049] Hoff-Ceremoniel. marck ſepariretes Reich und Regierung er- richtet, erſt in der Perſon Guſtavi I. oder in den Periodum derer von Vaſa, und alſo in das Jahr 1523. lociren. 6. Daͤnnemarck iſt wohl unſtreitig ein Reich, in welchem ſchon geraume Zeit fuͤr Chriſti Ge- burth Koͤnige geherrſchet haben, derer Nah- men und Thaten aber ſehr ungewiß, und dem- nach hieher wohl nicht mehr dienlich und gehoͤ- rig feyn wird, als die Periodos derſelben, derer zehen, anzufuͤhren 1. Fuͤr Chriſti Geburth 1. Der Daͤhniſche, oder Cimbriſche (ſ. Jutlaͤndiſche) 2. Der Daͤhniſch-Schwediſche, welcher im 3200tem Jahre der Welt angefangen, in welchem ein Koͤnig Nahmens Frotho III. zu des Kaͤyſers Auguſti Zeiten und der Geburth Chriſti gelebet, welcher ein maͤch- tiger Herr geweſen ſeyn ſoll. 2. Nach Chriſti Geburth 3. Der Gothiſche, welcher ſeinen Anfang umb das Jahr 444. nach Chriſti Ge- burth genommen, 4. Der Scaniſche oder Schoniſche, 5. Der Norwegiſche, in welchem Koͤnig Haraldus VI. und ſein Bruder, die erſten Chriſtl. Koͤnige geweſen, 6. Der B 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/stieve_hoffceremoniel_1715
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/stieve_hoffceremoniel_1715/49
Zitationshilfe: Stieve, Gottfried: Europäisches Hoff-Ceremoniel. Leipzig, 1715, S. 21. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/stieve_hoffceremoniel_1715/49>, abgerufen am 14.05.2021.