Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Stieve, Gottfried: Europäisches Hoff-Ceremoniel. Leipzig, 1715.

Bild:
<< vorherige Seite

Europäisches
cilio beobachtet worden, wiewohl Pabst Julius
II.
bald darauf dieses Ceremoniel in etwas ver-
ändert, indem er den König von Schottland und
Navarren ausgelassen)

1. Den Käyser.
2. Den Röm. König.
3. Den König von Franckreich.
4. - - - von Spanien.
5. - - - von Arragonien.
6. - - - von Portugal.
7. - - - von Engelland.
8. - - - von Sicilien.
9. - - - von Schottland.
10. - - - von Ungarn.
11. - - - von Navarren.
12. - - - von Cypern.
13. - - - von Böhmen.
14. - - - von Pohlen.

Aber der König

1. von Schweden
2. von Dännemarck
ob sie gleich damahlen
noch unter der Devotion des Röm. Päbstl.
Stuhls gestanden, sind entweder vergessen,
oder mit Fleiß ausgelassen worden, wie inglei-
chen auch
3. Der Czar aus Moscau. Allein diese Rangi-
rung wird heut zu Tage weiter nicht als ratio-
ne
der 4. ersteren observiret, ausser Rom aber
hat

Europaͤiſches
cilio beobachtet worden, wiewohl Pabſt Julius
II.
bald darauf dieſes Ceremoniel in etwas ver-
aͤndert, indem er den Koͤnig von Schottland und
Navarren ausgelaſſen)

1. Den Kaͤyſer.
2. Den Roͤm. Koͤnig.
3. Den Koͤnig von Franckreich.
4. ‒ ‒ ‒ von Spanien.
5. ‒ ‒ ‒ von Arragonien.
6. ‒ ‒ ‒ von Portugal.
7. ‒ ‒ ‒ von Engelland.
8. ‒ ‒ ‒ von Sicilien.
9. ‒ ‒ ‒ von Schottland.
10. ‒ ‒ ‒ von Ungarn.
11. ‒ ‒ ‒ von Navarren.
12. ‒ ‒ ‒ von Cypern.
13. ‒ ‒ ‒ von Boͤhmen.
14. ‒ ‒ ‒ von Pohlen.

Aber der Koͤnig

1. von Schweden
2. von Daͤnnemarck
ob ſie gleich damahlen
noch unter der Devotion des Roͤm. Paͤbſtl.
Stuhls geſtanden, ſind entweder vergeſſen,
oder mit Fleiß ausgelaſſen worden, wie inglei-
chen auch
3. Der Czar aus Moſcau. Allein dieſe Rangi-
rung wird heut zu Tage weiter nicht als ratio-
ne
der 4. erſteren obſerviret, auſſer Rom aber
hat
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0036" n="8"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Europa&#x0364;i&#x017F;ches</hi></fw><lb/><hi rendition="#aq">cilio</hi> beobachtet worden, wiewohl Pab&#x017F;t <hi rendition="#aq">Julius<lb/>
II.</hi> bald darauf die&#x017F;es <hi rendition="#aq">Ceremoniel</hi> in etwas ver-<lb/>
a&#x0364;ndert, indem er den Ko&#x0364;nig von Schottland und<lb/><hi rendition="#aq">Navarr</hi>en ausgela&#x017F;&#x017F;en)</p><lb/>
            <list>
              <item>1. Den Ka&#x0364;y&#x017F;er.</item><lb/>
              <item>2. Den Ro&#x0364;m. Ko&#x0364;nig.</item><lb/>
              <item>3. Den Ko&#x0364;nig von Franckreich.</item><lb/>
              <item>4. &#x2012; &#x2012; &#x2012; von Spanien.</item><lb/>
              <item>5. &#x2012; &#x2012; &#x2012; von <hi rendition="#aq">Arragoni</hi>en.</item><lb/>
              <item>6. &#x2012; &#x2012; &#x2012; von Portugal.</item><lb/>
              <item>7. &#x2012; &#x2012; &#x2012; von Engelland.</item><lb/>
              <item>8. &#x2012; &#x2012; &#x2012; von Sicilien.</item><lb/>
              <item>9. &#x2012; &#x2012; &#x2012; von Schottland.</item><lb/>
              <item>10. &#x2012; &#x2012; &#x2012; von Ungarn.</item><lb/>
              <item>11. &#x2012; &#x2012; &#x2012; von <hi rendition="#aq">Navarr</hi>en.</item><lb/>
              <item>12. &#x2012; &#x2012; &#x2012; von <hi rendition="#aq">Cypern.</hi></item><lb/>
              <item>13. &#x2012; &#x2012; &#x2012; von Bo&#x0364;hmen.</item><lb/>
              <item>14. &#x2012; &#x2012; &#x2012; von Pohlen.</item>
            </list><lb/>
            <p>Aber der Ko&#x0364;nig</p><lb/>
            <list>
              <item><list rendition="#rightBraced"><item>1. von Schweden</item><lb/><item>2. von Da&#x0364;nnemarck </item></list>ob &#x017F;ie gleich damahlen<lb/>
noch unter der <hi rendition="#aq">Devotion</hi> des Ro&#x0364;m. Pa&#x0364;b&#x017F;tl.<lb/>
Stuhls ge&#x017F;tanden, &#x017F;ind entweder verge&#x017F;&#x017F;en,<lb/>
oder mit Fleiß ausgela&#x017F;&#x017F;en worden, wie inglei-<lb/>
chen auch</item><lb/>
              <item>3. Der <hi rendition="#aq">Czar</hi> aus Mo&#x017F;cau. Allein die&#x017F;e Rangi-<lb/>
rung wird heut zu Tage weiter nicht als <hi rendition="#aq">ratio-<lb/>
ne</hi> der 4. er&#x017F;teren <hi rendition="#aq">ob&#x017F;ervi</hi>ret, au&#x017F;&#x017F;er Rom aber<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">hat</fw><lb/></item>
            </list>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[8/0036] Europaͤiſches cilio beobachtet worden, wiewohl Pabſt Julius II. bald darauf dieſes Ceremoniel in etwas ver- aͤndert, indem er den Koͤnig von Schottland und Navarren ausgelaſſen) 1. Den Kaͤyſer. 2. Den Roͤm. Koͤnig. 3. Den Koͤnig von Franckreich. 4. ‒ ‒ ‒ von Spanien. 5. ‒ ‒ ‒ von Arragonien. 6. ‒ ‒ ‒ von Portugal. 7. ‒ ‒ ‒ von Engelland. 8. ‒ ‒ ‒ von Sicilien. 9. ‒ ‒ ‒ von Schottland. 10. ‒ ‒ ‒ von Ungarn. 11. ‒ ‒ ‒ von Navarren. 12. ‒ ‒ ‒ von Cypern. 13. ‒ ‒ ‒ von Boͤhmen. 14. ‒ ‒ ‒ von Pohlen. Aber der Koͤnig 1. von Schweden 2. von Daͤnnemarck ob ſie gleich damahlen noch unter der Devotion des Roͤm. Paͤbſtl. Stuhls geſtanden, ſind entweder vergeſſen, oder mit Fleiß ausgelaſſen worden, wie inglei- chen auch 3. Der Czar aus Moſcau. Allein dieſe Rangi- rung wird heut zu Tage weiter nicht als ratio- ne der 4. erſteren obſerviret, auſſer Rom aber hat

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/stieve_hoffceremoniel_1715
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/stieve_hoffceremoniel_1715/36
Zitationshilfe: Stieve, Gottfried: Europäisches Hoff-Ceremoniel. Leipzig, 1715, S. 8. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/stieve_hoffceremoniel_1715/36>, abgerufen am 14.05.2021.