Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Frölich, Henriette: Virginia oder die Kolonie von Kentucky. Bd. 1. Hrsg. v. Jerta. Berlin, 1820.

Bild:
<< vorherige Seite
Dieselbe an dieselbe.

Auf der Höhe von Gibraltar.

Die Sonne taucht freundlich aus den Fluthen
herauf. Sie beleuchtet meinen Blicken zum
letzten Mahle das dämmernde Europa. Thränen
benetzen meine Wangen, unwillkührlich strecke
ich meine Arme nach dem heimischen Gestade
aus! ach, es schwindet von Minute zu Minute
weiter zurück. Jch weine, ja, Adele, ich weine!
Die Weiblichkeit behauptet ihre vollen Rechte,
und drängt den männlichen Muth in den Hinter-
grund. -- Jch habe mich auf einige Augenblicke
in die Kajüte geflüchtet, um mich in der Ein-
samkeit recht aus zu weinen. Große Schmerzen
beruhigt der Mensch nur durch sich selbst, er
erhebt sich nur durch eigne Kraft. Die mitlei-
digen Tröster, welche sich auf dem Verdeck um
mich her versammelten, thaten mir nur weher.
Wie kann man so in's allgemeine hin zuspre-
chen, wo man die feinsten Ursachen der Rüh-
rung nicht kennt, wohl selbst ausgesprochen nicht
kennen würde! Wie will man den verwandten
Ton treffen, um diesen Mißklang in Einklang

Dieſelbe an dieſelbe.

Auf der Höhe von Gibraltar.

Die Sonne taucht freundlich aus den Fluthen
herauf. Sie beleuchtet meinen Blicken zum
letzten Mahle das daͤmmernde Europa. Thraͤnen
benetzen meine Wangen, unwillkuͤhrlich ſtrecke
ich meine Arme nach dem heimiſchen Geſtade
aus! ach, es ſchwindet von Minute zu Minute
weiter zuruͤck. Jch weine, ja, Adele, ich weine!
Die Weiblichkeit behauptet ihre vollen Rechte,
und draͤngt den maͤnnlichen Muth in den Hinter-
grund. — Jch habe mich auf einige Augenblicke
in die Kajuͤte gefluͤchtet, um mich in der Ein-
ſamkeit recht aus zu weinen. Große Schmerzen
beruhigt der Menſch nur durch ſich ſelbſt, er
erhebt ſich nur durch eigne Kraft. Die mitlei-
digen Troͤſter, welche ſich auf dem Verdeck um
mich her verſammelten, thaten mir nur weher.
Wie kann man ſo in’s allgemeine hin zuſpre-
chen, wo man die feinſten Urſachen der Ruͤh-
rung nicht kennt, wohl ſelbſt ausgeſprochen nicht
kennen wuͤrde! Wie will man den verwandten
Ton treffen, um dieſen Mißklang in Einklang

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0021" n="13"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#g">Die&#x017F;elbe an die&#x017F;elbe.</hi> </head><lb/>
          <p> <hi rendition="#et">Auf der Höhe von Gibraltar.</hi> </p><lb/>
          <p><hi rendition="#in">D</hi>ie Sonne taucht freundlich aus den Fluthen<lb/>
herauf. Sie beleuchtet meinen Blicken zum<lb/>
letzten Mahle das da&#x0364;mmernde Europa. Thra&#x0364;nen<lb/>
benetzen meine Wangen, unwillku&#x0364;hrlich &#x017F;trecke<lb/>
ich meine Arme nach dem heimi&#x017F;chen Ge&#x017F;tade<lb/>
aus! ach, es &#x017F;chwindet von Minute zu Minute<lb/>
weiter zuru&#x0364;ck. Jch weine, ja, Adele, ich weine!<lb/>
Die Weiblichkeit behauptet ihre vollen Rechte,<lb/>
und dra&#x0364;ngt den ma&#x0364;nnlichen Muth in den Hinter-<lb/>
grund. &#x2014; Jch habe mich auf einige Augenblicke<lb/>
in die Kaju&#x0364;te geflu&#x0364;chtet, um mich in der Ein-<lb/>
&#x017F;amkeit recht aus zu weinen. Große Schmerzen<lb/>
beruhigt der Men&#x017F;ch nur durch &#x017F;ich &#x017F;elb&#x017F;t, er<lb/>
erhebt &#x017F;ich nur durch eigne Kraft. Die mitlei-<lb/>
digen Tro&#x0364;&#x017F;ter, welche &#x017F;ich auf dem Verdeck um<lb/>
mich her ver&#x017F;ammelten, thaten mir nur weher.<lb/>
Wie kann man &#x017F;o in&#x2019;s allgemeine hin zu&#x017F;pre-<lb/>
chen, wo man die fein&#x017F;ten Ur&#x017F;achen der Ru&#x0364;h-<lb/>
rung nicht kennt, wohl &#x017F;elb&#x017F;t ausge&#x017F;prochen nicht<lb/>
kennen wu&#x0364;rde! Wie will man den verwandten<lb/>
Ton treffen, um die&#x017F;en Mißklang in Einklang<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[13/0021] Dieſelbe an dieſelbe. Auf der Höhe von Gibraltar. Die Sonne taucht freundlich aus den Fluthen herauf. Sie beleuchtet meinen Blicken zum letzten Mahle das daͤmmernde Europa. Thraͤnen benetzen meine Wangen, unwillkuͤhrlich ſtrecke ich meine Arme nach dem heimiſchen Geſtade aus! ach, es ſchwindet von Minute zu Minute weiter zuruͤck. Jch weine, ja, Adele, ich weine! Die Weiblichkeit behauptet ihre vollen Rechte, und draͤngt den maͤnnlichen Muth in den Hinter- grund. — Jch habe mich auf einige Augenblicke in die Kajuͤte gefluͤchtet, um mich in der Ein- ſamkeit recht aus zu weinen. Große Schmerzen beruhigt der Menſch nur durch ſich ſelbſt, er erhebt ſich nur durch eigne Kraft. Die mitlei- digen Troͤſter, welche ſich auf dem Verdeck um mich her verſammelten, thaten mir nur weher. Wie kann man ſo in’s allgemeine hin zuſpre- chen, wo man die feinſten Urſachen der Ruͤh- rung nicht kennt, wohl ſelbſt ausgeſprochen nicht kennen wuͤrde! Wie will man den verwandten Ton treffen, um dieſen Mißklang in Einklang

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/froelich_virginia01_1820
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/froelich_virginia01_1820/21
Zitationshilfe: Frölich, Henriette: Virginia oder die Kolonie von Kentucky. Bd. 1. Hrsg. v. Jerta. Berlin, 1820, S. 13. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/froelich_virginia01_1820/21>, abgerufen am 21.04.2024.