Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Treviranus, Gottfried Reinhold: Biologie, oder Philosophie der lebenden Natur für Naturforscher und Ärzte. Bd. 2. Göttingen, 1803.

Bild:
<< vorherige Seite

bendigen. Die Pflanze dienet andern Pflanzen,
Phytozoen und Thieren, das Thier andern Thie-
ren, Polypen und Pflanzenthieren zur Wohnung.

Unter den Pflanzen giebt es verschiedene, die
man nirgends, als auf andern Pflanzen antrifft
(Schmarotzerpflanzen), z.E. die Tillandsien, mit
deren langen, herabhängenden Zweigen alle Bäume
in den Wäldern des wärmern Amerika bedeckt
sind (m), die Cuscuta, das Epidendrum, Viscum,
die meisten Arten des Loranthus, verschiedene Cac-
tus-Arten, Cytinus hypocystis u. s. w.

Von den Pflanzenthieren wohnt ein grosser
Theil der Schwämme, Flechten und Moose auf
Pflanzen. Dagegen werden alternde Phytozoen aus
der Familie der Tange wieder eben so von Sertula-
rien, Milleporen und andern Thierpflanzen be-
wohnt, wie alternde Baumstämme von Flechten
und Moosen (n).

Unter den Thieren sind es vorzüglich die In-
sekten, die sich auf Pflanzen aufhalten. Blos auf

der
(m) Ulloa physik. u. histor. Nachrichten von Amerika.
Uebers. von Dieze T. 1. S. 113. Bartram's Reisen in
Nordamerika, im Mag. von Reisebeschreib. B. X. S.
89. Schöpf's Reisen durch Nordamer. Th. 2. S. 165.
(n) Mertens in Schrader's Journal für die Bot. 1800.
B. 1. S. 192.

bendigen. Die Pflanze dienet andern Pflanzen,
Phytozoen und Thieren, das Thier andern Thie-
ren, Polypen und Pflanzenthieren zur Wohnung.

Unter den Pflanzen giebt es verschiedene, die
man nirgends, als auf andern Pflanzen antrifft
(Schmarotzerpflanzen), z.E. die Tillandsien, mit
deren langen, herabhängenden Zweigen alle Bäume
in den Wäldern des wärmern Amerika bedeckt
sind (m), die Cuscuta, das Epidendrum, Viscum,
die meisten Arten des Loranthus, verschiedene Cac-
tus-Arten, Cytinus hypocystis u. s. w.

Von den Pflanzenthieren wohnt ein groſser
Theil der Schwämme, Flechten und Moose auf
Pflanzen. Dagegen werden alternde Phytozoen aus
der Familie der Tange wieder eben so von Sertula-
rien, Milleporen und andern Thierpflanzen be-
wohnt, wie alternde Baumstämme von Flechten
und Moosen (n).

Unter den Thieren sind es vorzüglich die In-
sekten, die sich auf Pflanzen aufhalten. Blos auf

der
(m) Ulloa physik. u. histor. Nachrichten von Amerika.
Uebers. von Dieze T. 1. S. 113. Bartram’s Reisen in
Nordamerika, im Mag. von Reisebeschreib. B. X. S.
89. Schöpf’s Reisen durch Nordamer. Th. 2. S. 165.
(n) Mertens in Schrader’s Journal für die Bot. 1800.
B. 1. S. 192.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0030" n="20"/><hi rendition="#g">bendigen</hi>. Die Pflanze dienet andern Pflanzen,<lb/>
Phytozoen und Thieren, das Thier andern Thie-<lb/>
ren, Polypen und Pflanzenthieren zur Wohnung.</p><lb/>
            <p>Unter den Pflanzen giebt es verschiedene, die<lb/>
man nirgends, als auf andern Pflanzen antrifft<lb/>
(Schmarotzerpflanzen), z.E. die Tillandsien, mit<lb/>
deren langen, herabhängenden Zweigen alle Bäume<lb/>
in den Wäldern des wärmern Amerika bedeckt<lb/>
sind <note place="foot" n="(m)"><hi rendition="#k">Ulloa</hi> physik. u. histor. Nachrichten von Amerika.<lb/>
Uebers. von <hi rendition="#k">Dieze</hi> T. 1. S. 113. <hi rendition="#k">Bartram</hi>&#x2019;s Reisen in<lb/>
Nordamerika, im Mag. von Reisebeschreib. B. X. S.<lb/>
89. <hi rendition="#k">Schöpf</hi>&#x2019;s Reisen durch Nordamer. Th. 2. S. 165.</note>, die Cuscuta, das Epidendrum, Viscum,<lb/>
die meisten Arten des Loranthus, verschiedene Cac-<lb/>
tus-Arten, Cytinus hypocystis u. s. w.</p><lb/>
            <p>Von den Pflanzenthieren wohnt ein gro&#x017F;ser<lb/>
Theil der Schwämme, Flechten und Moose auf<lb/>
Pflanzen. Dagegen werden alternde Phytozoen aus<lb/>
der Familie der Tange wieder eben so von Sertula-<lb/>
rien, Milleporen und andern Thierpflanzen be-<lb/>
wohnt, wie alternde Baumstämme von Flechten<lb/>
und Moosen <note place="foot" n="(n)"><hi rendition="#k">Mertens</hi> in <hi rendition="#k">Schrader</hi>&#x2019;s Journal für die Bot. 1800.<lb/>
B. 1. S. 192.</note>.</p><lb/>
            <p>Unter den Thieren sind es vorzüglich die In-<lb/>
sekten, die sich auf Pflanzen aufhalten. Blos auf<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">der</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[20/0030] bendigen. Die Pflanze dienet andern Pflanzen, Phytozoen und Thieren, das Thier andern Thie- ren, Polypen und Pflanzenthieren zur Wohnung. Unter den Pflanzen giebt es verschiedene, die man nirgends, als auf andern Pflanzen antrifft (Schmarotzerpflanzen), z.E. die Tillandsien, mit deren langen, herabhängenden Zweigen alle Bäume in den Wäldern des wärmern Amerika bedeckt sind (m), die Cuscuta, das Epidendrum, Viscum, die meisten Arten des Loranthus, verschiedene Cac- tus-Arten, Cytinus hypocystis u. s. w. Von den Pflanzenthieren wohnt ein groſser Theil der Schwämme, Flechten und Moose auf Pflanzen. Dagegen werden alternde Phytozoen aus der Familie der Tange wieder eben so von Sertula- rien, Milleporen und andern Thierpflanzen be- wohnt, wie alternde Baumstämme von Flechten und Moosen (n). Unter den Thieren sind es vorzüglich die In- sekten, die sich auf Pflanzen aufhalten. Blos auf der (m) Ulloa physik. u. histor. Nachrichten von Amerika. Uebers. von Dieze T. 1. S. 113. Bartram’s Reisen in Nordamerika, im Mag. von Reisebeschreib. B. X. S. 89. Schöpf’s Reisen durch Nordamer. Th. 2. S. 165. (n) Mertens in Schrader’s Journal für die Bot. 1800. B. 1. S. 192.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/treviranus_biologie02_1803
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/treviranus_biologie02_1803/30
Zitationshilfe: Treviranus, Gottfried Reinhold: Biologie, oder Philosophie der lebenden Natur für Naturforscher und Ärzte. Bd. 2. Göttingen, 1803, S. 20. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/treviranus_biologie02_1803/30>, abgerufen am 17.05.2021.