Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Siegemund, Justine: Königliche Preußische und Chur-Brandenburgische Hof-Wehe-Mutter. Cölln (Spree), 1690.

Bild:
<< vorherige Seite

WIr Endesunterschriebene bekennen
und Attestiren hiermit/ daß im Durchlesung
des Buches von schweren Geburthen/ und
wo möglich/ Verhüttung derselben/ wie auch
von Wendungen der unrechten Gebuhrten/ durch Fr.
Justinen Siegmundin/ Churfürstl. Brandenb. ge-
schwornen Hof-Wehe-Mutter/ in Frag und Antwort
gestellet/ und Uns zu gehöriger Censur übergeben/ Wir
nichtes befunden/ was wieder Gott und sein heiliges
Wort streite/ oder dem Christlichen Glauben im ge-
ringsten nachtheilig/ sondern vielmehr alles/ ohne su-
perstition,
der Erbarkeit gemäß eingerichtet sey; so daß
ihre Christliche intention billich zu loben/ und solcher
ihr Unterricht gar wol und mit Nutzen dem Publico
zum besten gedrucket werden könne. Gegeben Cölln
an der Spree den 5. April. 1689.

[Spaltenumbruch]

G. C. BERGIUS. D.
Churf. Brandenb. Eltester
Hof-Prediger und Con-
sistorial Rath.

[Spaltenumbruch]

Heinrich Schmettow/
Churf. Hof-Prediger.

ANTONIUS BRUNSENIUS,
Churfürstl. Hof-Prediger.

WIr Endesunterſchriebene bekennen
und Atteſtiren hiermit/ daß im Durchleſung
des Buches von ſchweren Geburthen/ und
wo moͤglich/ Verhuͤttung derſelben/ wie auch
von Wendungen der unrechten Gebuhrten/ durch Fr.
Juſtinen Siegmundin/ Churfuͤrſtl. Brandenb. ge-
ſchwornen Hof-Wehe-Mutter/ in Frag und Antwort
geſtellet/ und Uns zu gehoͤriger Cenſur uͤbergeben/ Wir
nichtes befunden/ was wieder Gott und ſein heiliges
Wort ſtreite/ oder dem Chriſtlichen Glauben im ge-
ringſten nachtheilig/ ſondern vielmehr alles/ ohne ſu-
perſtition,
der Erbarkeit gemaͤß eingerichtet ſey; ſo daß
ihre Chriſtliche intention billich zu loben/ und ſolcher
ihr Unterricht gar wol und mit Nutzen dem Publico
zum beſten gedrucket werden koͤnne. Gegeben Coͤlln
an der Spree den 5. April. 1689.

[Spaltenumbruch]

G. C. BERGIUS. D.
Churf. Brandenb. Elteſter
Hof-Prediger und Con-
ſiſtorial Rath.

[Spaltenumbruch]

Heinrich Schmettow/
Churf. Hof-Prediger.

ANTONIUS BRUNSENIUS,
Churfuͤrſtl. Hof-Prediger.

<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0044"/>
      <div n="1">
        <head/>
        <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">W</hi>Ir Endesunter&#x017F;chriebene bekennen</hi><lb/>
und <hi rendition="#aq">Atte&#x017F;ti</hi>ren hiermit/ daß im Durchle&#x017F;ung<lb/>
des Buches von &#x017F;chweren Geburthen/ und<lb/>
wo mo&#x0364;glich/ Verhu&#x0364;ttung der&#x017F;elben/ wie auch<lb/>
von Wendungen der unrechten Gebuhrten/ durch Fr.<lb/>
Ju&#x017F;tinen Siegmundin/ Churfu&#x0364;r&#x017F;tl. Brandenb. ge-<lb/>
&#x017F;chwornen Hof-Wehe-Mutter/ in Frag und Antwort<lb/>
ge&#x017F;tellet/ und Uns zu geho&#x0364;riger <hi rendition="#aq">Cen&#x017F;ur</hi> u&#x0364;bergeben/ Wir<lb/>
nichtes befunden/ was wieder Gott und &#x017F;ein heiliges<lb/>
Wort &#x017F;treite/ oder dem Chri&#x017F;tlichen Glauben im ge-<lb/>
ring&#x017F;ten nachtheilig/ &#x017F;ondern vielmehr alles/ ohne <hi rendition="#aq">&#x017F;u-<lb/>
per&#x017F;tition,</hi> der Erbarkeit gema&#x0364;ß eingerichtet &#x017F;ey; &#x017F;o daß<lb/>
ihre Chri&#x017F;tliche <hi rendition="#aq">intention</hi> billich zu loben/ und &#x017F;olcher<lb/>
ihr Unterricht gar wol und mit Nutzen dem <hi rendition="#aq">Publico</hi><lb/>
zum be&#x017F;ten gedrucket werden ko&#x0364;nne. Gegeben Co&#x0364;lln<lb/>
an der Spree den 5. <hi rendition="#aq">April.</hi> 1689.</p><lb/>
        <cb/>
        <p> <hi rendition="#aq">G. C. BERGIUS. D.</hi><lb/> <hi rendition="#et">Churf. Brandenb. Elte&#x017F;ter<lb/>
Hof-Prediger und Con-<lb/>
&#x017F;i&#x017F;torial Rath.</hi> </p><lb/>
        <cb/>
        <p> <hi rendition="#fr">Heinrich Schmettow/</hi><lb/> <hi rendition="#et">Churf. Hof-Prediger.</hi> </p><lb/>
        <p> <hi rendition="#c"><hi rendition="#aq">ANTONIUS BRUNSENIUS,</hi><lb/>
Churfu&#x0364;r&#x017F;tl. Hof-Prediger.</hi> </p>
      </div><lb/>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0044] WIr Endesunterſchriebene bekennen und Atteſtiren hiermit/ daß im Durchleſung des Buches von ſchweren Geburthen/ und wo moͤglich/ Verhuͤttung derſelben/ wie auch von Wendungen der unrechten Gebuhrten/ durch Fr. Juſtinen Siegmundin/ Churfuͤrſtl. Brandenb. ge- ſchwornen Hof-Wehe-Mutter/ in Frag und Antwort geſtellet/ und Uns zu gehoͤriger Cenſur uͤbergeben/ Wir nichtes befunden/ was wieder Gott und ſein heiliges Wort ſtreite/ oder dem Chriſtlichen Glauben im ge- ringſten nachtheilig/ ſondern vielmehr alles/ ohne ſu- perſtition, der Erbarkeit gemaͤß eingerichtet ſey; ſo daß ihre Chriſtliche intention billich zu loben/ und ſolcher ihr Unterricht gar wol und mit Nutzen dem Publico zum beſten gedrucket werden koͤnne. Gegeben Coͤlln an der Spree den 5. April. 1689. G. C. BERGIUS. D. Churf. Brandenb. Elteſter Hof-Prediger und Con- ſiſtorial Rath. Heinrich Schmettow/ Churf. Hof-Prediger. ANTONIUS BRUNSENIUS, Churfuͤrſtl. Hof-Prediger.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/siegemund_unterricht_1690
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/siegemund_unterricht_1690/44
Zitationshilfe: Siegemund, Justine: Königliche Preußische und Chur-Brandenburgische Hof-Wehe-Mutter. Cölln (Spree), 1690, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/siegemund_unterricht_1690/44>, abgerufen am 14.04.2024.