Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Scheffner, Johann George: Gedichte im Geschmack des Grecourt. Frankfurt (Main) u. a., 1771.

Bild:
<< vorherige Seite
O könnt ich doch den kostbarn Rausch beschreiben
Den ich zu Deinen Füßen oft gefühlt,
Wenn jeder neidsche Vorhang aufgezogen,
Und jeder Sinn entzückt befriedigt ward.
O Mädchen welche Schätze sah ich liegen!
Der seidnen lock'gen Haare Wohlgeruch,
Der Milchsaft in der Muschel feinsten Falten
Wie Rosen unter Lilien gemischt.
Wie zärtlich küßt ich nicht die schöne Rose,
Mein Mund sog Wollust für das Herz aus ihr!
Wie freut ich mich wenn alles nach der Rose
Nach ihrem Thau und ihren Blättern roch.
Wie
O koͤnnt ich doch den koſtbarn Rauſch beſchreiben
Den ich zu Deinen Fuͤßen oft gefuͤhlt,
Wenn jeder neidſche Vorhang aufgezogen,
Und jeder Sinn entzuͤckt befriedigt ward.
O Maͤdchen welche Schaͤtze ſah ich liegen!
Der ſeidnen lock’gen Haare Wohlgeruch,
Der Milchſaft in der Muſchel feinſten Falten
Wie Roſen unter Lilien gemiſcht.
Wie zaͤrtlich kuͤßt ich nicht die ſchoͤne Roſe,
Mein Mund ſog Wolluſt fuͤr das Herz aus ihr!
Wie freut ich mich wenn alles nach der Roſe
Nach ihrem Thau und ihren Blaͤttern roch.
Wie
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <lg type="poem">
          <pb facs="#f0030" n="26"/>
          <lg n="20">
            <l>O ko&#x0364;nnt ich doch den ko&#x017F;tbarn Rau&#x017F;ch be&#x017F;chreiben</l><lb/>
            <l>Den ich zu Deinen Fu&#x0364;ßen oft gefu&#x0364;hlt,</l><lb/>
            <l>Wenn jeder neid&#x017F;che Vorhang aufgezogen,</l><lb/>
            <l>Und jeder Sinn entzu&#x0364;ckt befriedigt ward.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="21">
            <l>O Ma&#x0364;dchen welche Scha&#x0364;tze &#x017F;ah ich liegen!</l><lb/>
            <l>Der &#x017F;eidnen lock&#x2019;gen Haare Wohlgeruch,</l><lb/>
            <l>Der Milch&#x017F;aft in der Mu&#x017F;chel fein&#x017F;ten Falten</l><lb/>
            <l>Wie Ro&#x017F;en unter Lilien gemi&#x017F;cht.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="22">
            <l>Wie za&#x0364;rtlich ku&#x0364;ßt ich nicht die &#x017F;cho&#x0364;ne Ro&#x017F;e,</l><lb/>
            <l>Mein Mund &#x017F;og Wollu&#x017F;t fu&#x0364;r das Herz aus ihr!</l><lb/>
            <l>Wie freut ich mich wenn alles nach der Ro&#x017F;e</l><lb/>
            <l>Nach ihrem Thau und ihren Bla&#x0364;ttern roch.</l>
          </lg><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">Wie</fw><lb/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[26/0030] O koͤnnt ich doch den koſtbarn Rauſch beſchreiben Den ich zu Deinen Fuͤßen oft gefuͤhlt, Wenn jeder neidſche Vorhang aufgezogen, Und jeder Sinn entzuͤckt befriedigt ward. O Maͤdchen welche Schaͤtze ſah ich liegen! Der ſeidnen lock’gen Haare Wohlgeruch, Der Milchſaft in der Muſchel feinſten Falten Wie Roſen unter Lilien gemiſcht. Wie zaͤrtlich kuͤßt ich nicht die ſchoͤne Roſe, Mein Mund ſog Wolluſt fuͤr das Herz aus ihr! Wie freut ich mich wenn alles nach der Roſe Nach ihrem Thau und ihren Blaͤttern roch. Wie

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/scheffner_gedichte_1771
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/scheffner_gedichte_1771/30
Zitationshilfe: Scheffner, Johann George: Gedichte im Geschmack des Grecourt. Frankfurt (Main) u. a., 1771, S. 26. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/scheffner_gedichte_1771/30>, abgerufen am 16.05.2021.