Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Scheffner, Johann George: Gedichte im Geschmack des Grecourt. Frankfurt (Main) u. a., 1771.

Bild:
<< vorherige Seite
Heil dir o Tag, sey Grazien und Musen
Cytheren selbst, ein ewig Myrtenfest,
Denn Amor sang Triumpf, Triumpf und kränzte
Sich sechsmal am Altar mit Siegeslaub.
Feyr, Mädchen, ihn den Tag, da Du aus Liebe
Dich ganz dem Liebling zu genießen gabst.
Er war des zärtlichsten Vertrauens Ursprung
Und unsre Trennung labt noch jetzt sein Trost.
O, Mädchen, ha! wie kochten meine Adern
Wenn Deine weiche kleine Zauberhand
Cupidens Scepter sanftverschämt berührte,
Und er von Wollust wuchs und überstoß --
O
B 5
Heil dir o Tag, ſey Grazien und Muſen
Cytheren ſelbſt, ein ewig Myrtenfeſt,
Denn Amor ſang Triumpf, Triumpf und kraͤnzte
Sich ſechsmal am Altar mit Siegeslaub.
Feyr, Maͤdchen, ihn den Tag, da Du aus Liebe
Dich ganz dem Liebling zu genießen gabſt.
Er war des zaͤrtlichſten Vertrauens Urſprung
Und unſre Trennung labt noch jetzt ſein Troſt.
O, Maͤdchen, ha! wie kochten meine Adern
Wenn Deine weiche kleine Zauberhand
Cupidens Scepter ſanftverſchaͤmt beruͤhrte,
Und er von Wolluſt wuchs und uͤberſtoß —
O
B 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <lg type="poem">
          <pb facs="#f0029" n="25"/>
          <lg n="17">
            <l>Heil dir o Tag, &#x017F;ey Grazien und Mu&#x017F;en</l><lb/>
            <l>Cytheren &#x017F;elb&#x017F;t, ein ewig Myrtenfe&#x017F;t,</l><lb/>
            <l>Denn Amor &#x017F;ang Triumpf, Triumpf und kra&#x0364;nzte</l><lb/>
            <l>Sich &#x017F;echsmal am Altar mit Siegeslaub.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="18">
            <l>Feyr, Ma&#x0364;dchen, ihn den Tag, da Du aus Liebe</l><lb/>
            <l>Dich ganz dem Liebling zu genießen gab&#x017F;t.</l><lb/>
            <l>Er war des za&#x0364;rtlich&#x017F;ten Vertrauens Ur&#x017F;prung</l><lb/>
            <l>Und un&#x017F;re Trennung labt noch jetzt &#x017F;ein Tro&#x017F;t.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="19">
            <l>O, Ma&#x0364;dchen, ha! wie kochten meine Adern</l><lb/>
            <l>Wenn Deine weiche kleine Zauberhand</l><lb/>
            <l>Cupidens Scepter &#x017F;anftver&#x017F;cha&#x0364;mt beru&#x0364;hrte,</l><lb/>
            <l>Und er von Wollu&#x017F;t wuchs und u&#x0364;ber&#x017F;toß &#x2014;</l>
          </lg><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">B 5</fw>
          <fw place="bottom" type="catch">O</fw><lb/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[25/0029] Heil dir o Tag, ſey Grazien und Muſen Cytheren ſelbſt, ein ewig Myrtenfeſt, Denn Amor ſang Triumpf, Triumpf und kraͤnzte Sich ſechsmal am Altar mit Siegeslaub. Feyr, Maͤdchen, ihn den Tag, da Du aus Liebe Dich ganz dem Liebling zu genießen gabſt. Er war des zaͤrtlichſten Vertrauens Urſprung Und unſre Trennung labt noch jetzt ſein Troſt. O, Maͤdchen, ha! wie kochten meine Adern Wenn Deine weiche kleine Zauberhand Cupidens Scepter ſanftverſchaͤmt beruͤhrte, Und er von Wolluſt wuchs und uͤberſtoß — O B 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/scheffner_gedichte_1771
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/scheffner_gedichte_1771/29
Zitationshilfe: Scheffner, Johann George: Gedichte im Geschmack des Grecourt. Frankfurt (Main) u. a., 1771, S. 25. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/scheffner_gedichte_1771/29>, abgerufen am 06.05.2021.