Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Clara, Abraham a Sancta: Judas Der Ertz-Schelm. Bd. 4. Salzburg, 1695.

Bild:
<< vorherige Seite

obschon das äusserliche Werck nit übel geschienen.
von denen Fischen her/ die ihr gesangen habt/ da wird Petrus er-
scheinen mit dem gantzen Juden-Land/ welches er durch das Pre-
digen zum wahren Glauben gezogen hat/ da wird sich Andreas
stellen mit dem gantzen Land Achaja/ welches er zum wahren Liecht
gebracht hat; da wird Johannes mit gantz Asien aufziehen/ wel-
ches durch sein Lehr das Gesatz CHristi angenommen; da wird
Thomas mit den häuffigen Jndianern aufziehen/ welche er mit
Worten und Wercken bekehret hat/ etc. Da wird Antonius
Paduanus
erscheinen mit einer unglaublichen Menge Volcks/ die
er alle mit seiner Apostolischen Lehr zur Seeligkeit gebracht hat/
als der so eiffrig geprediget/ daß ihme auch die Fisch im Meer ha-
ben zugehört: Da wird Bernardus Senensis prangen mit unzahl-
baren Seelen/ die er alle durch sein langwüriges Predigen auf den
rechten Weeg geführet hat/ da wird es ihme zu gröster Glory ge-
reichen/ daß er zuweilen in seinen Predigen auch etwas lustiges ein-
gesprengt/ dardurch die Adams-Kinder besser zu fangen; wie dann
von ihme geschrieben wird: Cum jucundus sua ipsa natura esset,
quam multa studio etiam gravissimis sententiis suis jucundi-
Contin.
Bolland.
in vita
20 May.

tatis & facetiarum plena saepius intermiscebat, ut fastidiosos
alias audientium animos talibus, quasi dulcibus pabulis re-
crearet, recreatosque proinde ita etiam attentiores effice-
ret, &c.

Da wird ein Vincentius Ferrerius sich lassen sehen mit fünff-
und zwantzig tausend Juden allein/ die er durch sein Apostolisches
Predigen in Spanien bekehrt; mit acht tausend Mahumetaner/
die er zum allein seeligmachenden Glauben gezogen/ mit vier tau-
send offenen Sündern und bekannten Lasters-Leuten/ die er alle
durch sein Predigen zur Buß und Besserung gebracht: mit un-
zahlbaren andern mehrern/ die er mit dem Wort GOtt gespeist:
Da wird ein Xaverius aufziehen mit einer halben Welt und zeigen:
daß er auch die Mohren habe können weiß machen und waschen:
da wird ein Heiliger Joannes a St. Facundo aus unserm Orden/
ein Seeliger Sanctus a Cora aus unserer Religion mit einer gros-

sen
V 2

obſchon das aͤuſſerliche Werck nit uͤbel geſchienen.
von denen Fiſchen her/ die ihr geſangen habt/ da wird Petrus er-
ſcheinen mit dem gantzen Juden-Land/ welches er durch das Pre-
digen zum wahren Glauben gezogen hat/ da wird ſich Andreas
ſtellen mit dem gantzen Land Achaja/ welches er zum wahren Liecht
gebracht hat; da wird Johannes mit gantz Aſien aufziehen/ wel-
ches durch ſein Lehr das Geſatz CHriſti angenommen; da wird
Thomas mit den haͤuffigen Jndianern aufziehen/ welche er mit
Worten und Wercken bekehret hat/ ꝛc. Da wird Antonius
Paduanus
erſcheinen mit einer unglaublichen Menge Volcks/ die
er alle mit ſeiner Apoſtoliſchen Lehr zur Seeligkeit gebracht hat/
als der ſo eiffrig geprediget/ daß ihme auch die Fiſch im Meer ha-
ben zugehoͤrt: Da wird Bernardus Senenſis prangen mit unzahl-
baren Seelen/ die er alle durch ſein langwuͤriges Predigen auf den
rechten Weeg gefuͤhret hat/ da wird es ihme zu groͤſter Glory ge-
reichen/ daß er zuweilen in ſeinen Predigen auch etwas luſtiges ein-
geſprengt/ dardurch die Adams-Kinder beſſer zu fangen; wie dann
von ihme geſchrieben wird: Cùm jucundus ſuâ ipsâ naturâ eſſet,
quàm multa ſtudio etiam graviſſimis ſententiis ſuis jucundi-
Contin.
Bolland.
in vita
20 May.

tatis & facetiarum plena ſæpius intermiſcebat, ut faſtidioſos
aliàs audientium animos talibus, quaſi dulcibus pabulis re-
crearet, recreatòsque proinde ita etiam attentiores effice-
ret, &c.

Da wird ein Vincentius Ferrerius ſich laſſen ſehen mit fuͤnff-
und zwantzig tauſend Juden allein/ die er durch ſein Apoſtoliſches
Predigen in Spanien bekehrt; mit acht tauſend Mahumetaner/
die er zum allein ſeeligmachenden Glauben gezogen/ mit vier tau-
ſend offenen Suͤndern und bekannten Laſters-Leuten/ die er alle
durch ſein Predigen zur Buß und Beſſerung gebracht: mit un-
zahlbaren andern mehrern/ die er mit dem Wort GOtt geſpeiſt:
Da wird ein Xaverius aufziehen mit einer halben Welt und zeigen:
daß er auch die Mohren habe koͤnnen weiß machen und waſchen:
da wird ein Heiliger Joannes à St. Facundo aus unſerm Orden/
ein Seeliger Sanctus à Cora aus unſerer Religion mit einer groſ-

ſen
V 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0167" n="155"/><fw type="header" place="top">ob&#x017F;chon das a&#x0364;u&#x017F;&#x017F;erliche Werck nit u&#x0364;bel ge&#x017F;chienen.</fw><lb/>
von denen Fi&#x017F;chen her/ die ihr ge&#x017F;angen habt/ da wird Petrus er-<lb/>
&#x017F;cheinen mit dem gantzen Juden-Land/ welches er durch das Pre-<lb/>
digen zum wahren Glauben gezogen hat/ da wird &#x017F;ich Andreas<lb/>
&#x017F;tellen mit dem gantzen Land Achaja/ welches er zum wahren Liecht<lb/>
gebracht hat; da wird Johannes mit gantz A&#x017F;ien aufziehen/ wel-<lb/>
ches durch &#x017F;ein Lehr das Ge&#x017F;atz CHri&#x017F;ti angenommen; da wird<lb/>
Thomas mit den ha&#x0364;uffigen Jndianern aufziehen/ welche er mit<lb/>
Worten und Wercken bekehret hat/ &#xA75B;c. Da wird <hi rendition="#aq">Antonius<lb/>
Paduanus</hi> er&#x017F;cheinen mit einer unglaublichen Menge Volcks/ die<lb/>
er alle mit &#x017F;einer Apo&#x017F;toli&#x017F;chen Lehr zur Seeligkeit gebracht hat/<lb/>
als der &#x017F;o eiffrig geprediget/ daß ihme auch die Fi&#x017F;ch im Meer ha-<lb/>
ben zugeho&#x0364;rt: Da wird <hi rendition="#aq">Bernardus Senen&#x017F;is</hi> prangen mit unzahl-<lb/>
baren Seelen/ die er alle durch &#x017F;ein langwu&#x0364;riges Predigen auf den<lb/>
rechten Weeg gefu&#x0364;hret hat/ da wird es ihme zu gro&#x0364;&#x017F;ter Glory ge-<lb/>
reichen/ daß er zuweilen in &#x017F;einen Predigen auch etwas lu&#x017F;tiges ein-<lb/>
ge&#x017F;prengt/ dardurch die Adams-Kinder be&#x017F;&#x017F;er zu fangen; wie dann<lb/>
von ihme ge&#x017F;chrieben wird: <hi rendition="#aq">Cùm jucundus &#x017F;uâ ipsâ naturâ e&#x017F;&#x017F;et,<lb/>
quàm multa &#x017F;tudio etiam gravi&#x017F;&#x017F;imis &#x017F;ententiis &#x017F;uis jucundi-</hi><note place="right"><hi rendition="#aq">Contin.<lb/>
Bolland.<lb/>
in vita<lb/>
20 May.</hi></note><lb/><hi rendition="#aq">tatis &amp; facetiarum plena &#x017F;æpius intermi&#x017F;cebat, ut fa&#x017F;tidio&#x017F;os<lb/>
aliàs audientium animos talibus, qua&#x017F;i dulcibus pabulis re-<lb/>
crearet, recreatòsque proinde ita etiam attentiores effice-<lb/>
ret, &amp;c.</hi></p><lb/>
        <p>Da wird ein <hi rendition="#aq">Vincentius Ferrerius</hi> &#x017F;ich la&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ehen mit fu&#x0364;nff-<lb/>
und zwantzig tau&#x017F;end Juden allein/ die er durch &#x017F;ein Apo&#x017F;toli&#x017F;ches<lb/>
Predigen in Spanien bekehrt; mit acht tau&#x017F;end Mahumetaner/<lb/>
die er zum allein &#x017F;eeligmachenden Glauben gezogen/ mit vier tau-<lb/>
&#x017F;end offenen Su&#x0364;ndern und bekannten La&#x017F;ters-Leuten/ die er alle<lb/>
durch &#x017F;ein Predigen zur Buß und Be&#x017F;&#x017F;erung gebracht: mit un-<lb/>
zahlbaren andern mehrern/ die er mit dem Wort GOtt ge&#x017F;pei&#x017F;t:<lb/>
Da wird ein <hi rendition="#aq">Xaverius</hi> aufziehen mit einer halben Welt und zeigen:<lb/>
daß er auch die Mohren habe ko&#x0364;nnen weiß machen und wa&#x017F;chen:<lb/>
da wird ein Heiliger <hi rendition="#aq">Joannes à St. Facundo</hi> aus un&#x017F;erm Orden/<lb/>
ein Seeliger <hi rendition="#aq">Sanctus à Cora</hi> aus un&#x017F;erer Religion mit einer gro&#x017F;-<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">V 2</fw><fw type="catch" place="bottom">&#x017F;en</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[155/0167] obſchon das aͤuſſerliche Werck nit uͤbel geſchienen. von denen Fiſchen her/ die ihr geſangen habt/ da wird Petrus er- ſcheinen mit dem gantzen Juden-Land/ welches er durch das Pre- digen zum wahren Glauben gezogen hat/ da wird ſich Andreas ſtellen mit dem gantzen Land Achaja/ welches er zum wahren Liecht gebracht hat; da wird Johannes mit gantz Aſien aufziehen/ wel- ches durch ſein Lehr das Geſatz CHriſti angenommen; da wird Thomas mit den haͤuffigen Jndianern aufziehen/ welche er mit Worten und Wercken bekehret hat/ ꝛc. Da wird Antonius Paduanus erſcheinen mit einer unglaublichen Menge Volcks/ die er alle mit ſeiner Apoſtoliſchen Lehr zur Seeligkeit gebracht hat/ als der ſo eiffrig geprediget/ daß ihme auch die Fiſch im Meer ha- ben zugehoͤrt: Da wird Bernardus Senenſis prangen mit unzahl- baren Seelen/ die er alle durch ſein langwuͤriges Predigen auf den rechten Weeg gefuͤhret hat/ da wird es ihme zu groͤſter Glory ge- reichen/ daß er zuweilen in ſeinen Predigen auch etwas luſtiges ein- geſprengt/ dardurch die Adams-Kinder beſſer zu fangen; wie dann von ihme geſchrieben wird: Cùm jucundus ſuâ ipsâ naturâ eſſet, quàm multa ſtudio etiam graviſſimis ſententiis ſuis jucundi- tatis & facetiarum plena ſæpius intermiſcebat, ut faſtidioſos aliàs audientium animos talibus, quaſi dulcibus pabulis re- crearet, recreatòsque proinde ita etiam attentiores effice- ret, &c. Contin. Bolland. in vita 20 May. Da wird ein Vincentius Ferrerius ſich laſſen ſehen mit fuͤnff- und zwantzig tauſend Juden allein/ die er durch ſein Apoſtoliſches Predigen in Spanien bekehrt; mit acht tauſend Mahumetaner/ die er zum allein ſeeligmachenden Glauben gezogen/ mit vier tau- ſend offenen Suͤndern und bekannten Laſters-Leuten/ die er alle durch ſein Predigen zur Buß und Beſſerung gebracht: mit un- zahlbaren andern mehrern/ die er mit dem Wort GOtt geſpeiſt: Da wird ein Xaverius aufziehen mit einer halben Welt und zeigen: daß er auch die Mohren habe koͤnnen weiß machen und waſchen: da wird ein Heiliger Joannes à St. Facundo aus unſerm Orden/ ein Seeliger Sanctus à Cora aus unſerer Religion mit einer groſ- ſen V 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/santa_judas04_1695
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/santa_judas04_1695/167
Zitationshilfe: Clara, Abraham a Sancta: Judas Der Ertz-Schelm. Bd. 4. Salzburg, 1695, S. 155. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/santa_judas04_1695/167>, abgerufen am 10.05.2021.