Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[N. N.]: Jubilaeum Typographorum Lipsiensium Oder Zweyhundert-Jähriges Buchdrucker JubelFest. [Leipzig], 1640.

Bild:
<< vorherige Seite

Dedicatio.
Witekinds
Bekehrung.
worden/ eines Theils/ weil gleich dazumal Witekind/
Fürst zu Engern/ nach geführten drey vnd dreyssig jähri-
gen Krieg durch sonderbare Schickung Gottes/ vnd jetzt-
bemeldtes Käysers Caroli Magni Fleis/ vom Heyden-
thumb bekehret/ vnd zum Christlichen Glauben gebracht
worden/ so geschehen im Jahr Christi 785. (David Chy-
Erster An-
fang der
Schulen in
Germania in-
terioti.
traeus in Chronico Saxoniae pag. 53.) Anders Theils/ weil auch
gleich ümb selbe Zeit in vnserm Ort Teutsches Landes
(welches die Alten genennet Germaniam interiorem, zwi-
schen den Rhein vnd Donaw) nach langer grober Bar-
barey die freyen Künste vnd Hauptsprachen erst recht zu
floriren vnd überal Schulen auffzurichten angefangen/
wie denn Ludovicus Pius, Caroli M. Sohn/ im Jahr Chri-
Stifftung der
Closterschu-
len New Cor-
bey.
sti 820. aus dem alten Closter Corbeia in Franckreich eine
herrliche berühmte Closter Schule in Sachsen an der We-
ser gestifft/ so noch heut zu Tage genennet wird Corbeia
nova. (Martin. Chemnitius Concione inaugurali Academiae Ju-
liae Helmstad. An. 1579. excusa)
Zugeschweigen/ daß Hochbe-
meldter Käyser Carolus M. ebenes falles bey solcher Zeit
Erbawung
der Stadt
Dreßden.
Anno 808. zu Jhrer Churfürstl. Durchl. Residents-Stadt
Dreßden die erste Hand anlegen/ vnd allda wider die vn-
ruhigen Böhmen ein Castrum auffrichten lassen. (Regino
Abbas Pruniensis in Chronico.)

Seculum IX.

Das bald darauff erfolgte 900. Seculum wird dahero
bey vns für berühmt gehalten/ weil in demselben der Käy-
Stadt Meis-
sen angefan-
gen zu bawen.
Ordnung der
Marggraf-
schafft Meis-
sen.
ser Heinricus Auceps, ein Hertzog aus Sachsen/ die Stadt
Meissen an der Elben gebawet/ vnd allda eine Marggraf-
schafft geordnet/ so geschehen im Jahr Christi 928. (Calvi-
sius ex Trithemio Part. II. Chronol. p.
581.) Jngleichen daß
nach seinem seligen Absterben sein Sohn Käyser Otto das
Des Sächsi-
schen Rechts
Bestetigung.
Sächsische Recht im Jahr Christi 939. constituiret vnd
bestätiget/ (Alb. Crantzius) darzu kömpt/ daß Käyser Otto,

mit

Dedicatio.
Witekinds
Bekehrung.
worden/ eines Theils/ weil gleich dazumal Witekind/
Fuͤrſt zu Engern/ nach gefuͤhrten drey vnd dreyſſig jaͤhri-
gen Krieg durch ſonderbare Schickung Gottes/ vnd jetzt-
bemeldtes Kaͤyſers Caroli Magni Fleis/ vom Heyden-
thumb bekehret/ vnd zum Chriſtlichen Glauben gebracht
worden/ ſo geſchehen im Jahr Chriſti 785. (David Chy-
Erſter An-
fang der
Schulen in
Germaniâ in-
terioti.
træus in Chronico Saxoniæ pag. 53.) Anders Theils/ weil auch
gleich uͤmb ſelbe Zeit in vnſerm Ort Teutſches Landes
(welches die Alten genennet Germaniam interiorem, zwi-
ſchen den Rhein vnd Donaw) nach langer grober Bar-
barey die freyen Kuͤnſte vnd Hauptſprachen erſt recht zu
floriren vnd uͤberal Schulen auffzurichten angefangen/
wie denn Ludovicus Pius, Caroli M. Sohn/ im Jahr Chri-
Stifftung der
Cloſterſchu-
len New Cor-
bey.
ſti 820. aus dem alten Cloſter Corbeia in Franckreich eine
herꝛliche beruͤhmte Cloſter Schule in Sachſen an der We-
ſer geſtifft/ ſo noch heut zu Tage genennet wird Corbeia
nova. (Martin. Chemnitius Concione inaugurali Academiæ Ju-
liæ Helmſtad. An. 1579. excuſa)
Zugeſchweigen/ daß Hochbe-
meldter Kaͤyſer Carolus M. ebenes falles bey ſolcher Zeit
Erbawung
der Stadt
Dreßden.
Anno 808. zu Jhrer Churfuͤrſtl. Durchl. Reſidents-Stadt
Dreßden die erſte Hand anlegen/ vnd allda wider die vn-
ruhigen Boͤhmen ein Caſtrum auffrichten laſſen. (Regino
Abbas Prunienſis in Chronico.)

Seculum IX.

Das bald darauff erfolgte 900. Seculum wird dahero
bey vns fuͤr beruͤhmt gehalten/ weil in demſelben der Kaͤy-
Stadt Meiſ-
ſen angefan-
gen zu bawẽ.
Ordnung der
Marggraf-
ſchafft Meiſ-
ſen.
ſer Heinricus Auceps, ein Hertzog aus Sachſen/ die Stadt
Meiſſen an der Elben gebawet/ vnd allda eine Marggraf-
ſchafft geordnet/ ſo geſchehen im Jahr Chriſti 928. (Calvi-
ſius ex Trithemio Part. II. Chronol. p.
581.) Jngleichen daß
nach ſeinem ſeligen Abſterben ſein Sohn Kaͤyſer Otto das
Des Saͤchſi-
ſchen Rechts
Beſtetigung.
Saͤchſiſche Recht im Jahr Chriſti 939. conſtituiret vnd
beſtaͤtiget/ (Alb. Crantzius) darzu koͤmpt/ daß Kaͤyſer Otto,

mit
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="dedication">
        <p><pb facs="#f0010"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Dedicatio.</hi></hi></hi></fw><lb/><note place="left">Witekinds<lb/>
Bekehrung.</note>worden/ eines Theils/ weil gleich dazumal Witekind/<lb/>
Fu&#x0364;r&#x017F;t zu Engern/ nach gefu&#x0364;hrten drey vnd drey&#x017F;&#x017F;ig ja&#x0364;hri-<lb/>
gen Krieg durch &#x017F;onderbare Schickung Gottes/ vnd jetzt-<lb/>
bemeldtes Ka&#x0364;y&#x017F;ers <hi rendition="#aq">Caroli Magni</hi> Fleis/ vom Heyden-<lb/>
thumb bekehret/ vnd zum Chri&#x017F;tlichen Glauben gebracht<lb/>
worden/ &#x017F;o ge&#x017F;chehen im Jahr Chri&#x017F;ti 785. (<hi rendition="#aq">David Chy-</hi><lb/><note place="left">Er&#x017F;ter An-<lb/>
fang der<lb/>
Schulen <hi rendition="#aq">in<lb/>
Germaniâ in-<lb/>
terioti.</hi></note><hi rendition="#aq">træus in Chronico Saxoniæ pag.</hi> 53.) Anders Theils/ weil auch<lb/>
gleich u&#x0364;mb &#x017F;elbe Zeit in vn&#x017F;erm Ort Teut&#x017F;ches Landes<lb/>
(welches die Alten genennet <hi rendition="#aq">Germaniam interiorem,</hi> zwi-<lb/>
&#x017F;chen den Rhein vnd Donaw) nach langer grober Bar-<lb/>
barey die freyen Ku&#x0364;n&#x017F;te vnd Haupt&#x017F;prachen er&#x017F;t recht zu<lb/><hi rendition="#aq">floriren</hi> vnd u&#x0364;beral Schulen auffzurichten angefangen/<lb/>
wie denn <hi rendition="#aq">Ludovicus Pius, Caroli M.</hi> Sohn/ im Jahr Chri-<lb/><note place="left">Stifftung der<lb/>
Clo&#x017F;ter&#x017F;chu-<lb/>
len New Cor-<lb/>
bey.</note>&#x017F;ti 820. aus dem alten Clo&#x017F;ter <hi rendition="#aq">Corbeia</hi> in Franckreich eine<lb/>
her&#xA75B;liche beru&#x0364;hmte Clo&#x017F;ter Schule in Sach&#x017F;en an der We-<lb/>
&#x017F;er ge&#x017F;tifft/ &#x017F;o noch heut zu Tage genennet wird <hi rendition="#aq">Corbeia<lb/>
nova. (Martin. Chemnitius Concione inaugurali Academiæ Ju-<lb/>
liæ Helm&#x017F;tad. An. 1579. excu&#x017F;a)</hi> Zuge&#x017F;chweigen/ daß Hochbe-<lb/>
meldter Ka&#x0364;y&#x017F;er <hi rendition="#aq">Carolus M.</hi> ebenes falles bey &#x017F;olcher Zeit<lb/><note place="left">Erbawung<lb/>
der Stadt<lb/>
Dreßden.</note><hi rendition="#aq">Anno</hi> 808. zu Jhrer Churfu&#x0364;r&#x017F;tl. Durchl. <hi rendition="#aq">Re&#x017F;idents-</hi>Stadt<lb/>
Dreßden die er&#x017F;te Hand anlegen/ vnd allda wider die vn-<lb/>
ruhigen Bo&#x0364;hmen ein <hi rendition="#aq">Ca&#x017F;trum</hi> auffrichten la&#x017F;&#x017F;en. <hi rendition="#aq">(Regino<lb/>
Abbas Prunien&#x017F;is in Chronico.)</hi></p><lb/>
        <note place="left"> <hi rendition="#aq">Seculum IX.</hi> </note>
        <p>Das bald darauff erfolgte 900. <hi rendition="#aq">Seculum</hi> wird dahero<lb/>
bey vns fu&#x0364;r beru&#x0364;hmt gehalten/ weil in dem&#x017F;elben der Ka&#x0364;y-<lb/><note place="left">Stadt Mei&#x017F;-<lb/>
&#x017F;en angefan-<lb/>
gen zu bawe&#x0303;.<lb/>
Ordnung der<lb/>
Marggraf-<lb/>
&#x017F;chafft Mei&#x017F;-<lb/>
&#x017F;en.</note>&#x017F;er <hi rendition="#aq">Heinricus Auceps,</hi> ein Hertzog aus Sach&#x017F;en/ die Stadt<lb/>
Mei&#x017F;&#x017F;en an der Elben gebawet/ vnd allda eine Marggraf-<lb/>
&#x017F;chafft geordnet/ &#x017F;o ge&#x017F;chehen im Jahr Chri&#x017F;ti 928. (<hi rendition="#aq">Calvi-<lb/>
&#x017F;ius ex Trithemio Part. II. Chronol. p.</hi> 581.) Jngleichen daß<lb/>
nach &#x017F;einem &#x017F;eligen Ab&#x017F;terben &#x017F;ein Sohn Ka&#x0364;y&#x017F;er <hi rendition="#aq">Otto</hi> das<lb/><note place="left">Des Sa&#x0364;ch&#x017F;i-<lb/>
&#x017F;chen Rechts<lb/>
Be&#x017F;tetigung.</note>Sa&#x0364;ch&#x017F;i&#x017F;che Recht im Jahr Chri&#x017F;ti 939. <hi rendition="#aq">con&#x017F;tituiret</hi> vnd<lb/>
be&#x017F;ta&#x0364;tiget/ (<hi rendition="#aq">Alb. Crantzius</hi>) darzu ko&#x0364;mpt/ daß Ka&#x0364;y&#x017F;er <hi rendition="#aq">Otto,</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="catch">mit</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0010] Dedicatio. worden/ eines Theils/ weil gleich dazumal Witekind/ Fuͤrſt zu Engern/ nach gefuͤhrten drey vnd dreyſſig jaͤhri- gen Krieg durch ſonderbare Schickung Gottes/ vnd jetzt- bemeldtes Kaͤyſers Caroli Magni Fleis/ vom Heyden- thumb bekehret/ vnd zum Chriſtlichen Glauben gebracht worden/ ſo geſchehen im Jahr Chriſti 785. (David Chy- træus in Chronico Saxoniæ pag. 53.) Anders Theils/ weil auch gleich uͤmb ſelbe Zeit in vnſerm Ort Teutſches Landes (welches die Alten genennet Germaniam interiorem, zwi- ſchen den Rhein vnd Donaw) nach langer grober Bar- barey die freyen Kuͤnſte vnd Hauptſprachen erſt recht zu floriren vnd uͤberal Schulen auffzurichten angefangen/ wie denn Ludovicus Pius, Caroli M. Sohn/ im Jahr Chri- ſti 820. aus dem alten Cloſter Corbeia in Franckreich eine herꝛliche beruͤhmte Cloſter Schule in Sachſen an der We- ſer geſtifft/ ſo noch heut zu Tage genennet wird Corbeia nova. (Martin. Chemnitius Concione inaugurali Academiæ Ju- liæ Helmſtad. An. 1579. excuſa) Zugeſchweigen/ daß Hochbe- meldter Kaͤyſer Carolus M. ebenes falles bey ſolcher Zeit Anno 808. zu Jhrer Churfuͤrſtl. Durchl. Reſidents-Stadt Dreßden die erſte Hand anlegen/ vnd allda wider die vn- ruhigen Boͤhmen ein Caſtrum auffrichten laſſen. (Regino Abbas Prunienſis in Chronico.) Witekinds Bekehrung. Erſter An- fang der Schulen in Germaniâ in- terioti. Stifftung der Cloſterſchu- len New Cor- bey. Erbawung der Stadt Dreßden. Das bald darauff erfolgte 900. Seculum wird dahero bey vns fuͤr beruͤhmt gehalten/ weil in demſelben der Kaͤy- ſer Heinricus Auceps, ein Hertzog aus Sachſen/ die Stadt Meiſſen an der Elben gebawet/ vnd allda eine Marggraf- ſchafft geordnet/ ſo geſchehen im Jahr Chriſti 928. (Calvi- ſius ex Trithemio Part. II. Chronol. p. 581.) Jngleichen daß nach ſeinem ſeligen Abſterben ſein Sohn Kaͤyſer Otto das Saͤchſiſche Recht im Jahr Chriſti 939. conſtituiret vnd beſtaͤtiget/ (Alb. Crantzius) darzu koͤmpt/ daß Kaͤyſer Otto, mit Stadt Meiſ- ſen angefan- gen zu bawẽ. Ordnung der Marggraf- ſchafft Meiſ- ſen. Des Saͤchſi- ſchen Rechts Beſtetigung.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/oa_jubilaeum_1640
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/oa_jubilaeum_1640/10
Zitationshilfe: [N. N.]: Jubilaeum Typographorum Lipsiensium Oder Zweyhundert-Jähriges Buchdrucker JubelFest. [Leipzig], 1640, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/oa_jubilaeum_1640/10>, abgerufen am 09.05.2021.