Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Micraelius, Johann: Sechstes vnd Letztes Buch Von deß Pommerlandes Gelegenheit vnd Ein-Wohnern. Bd. 6. Stettin, 1639.

Bild:
<< vorherige Seite

Das Sechste Buch/ von deß Pommerlandes
lich/ der gemeine Statthalter/ als des Landesfürsten Obrister
Regierungs Raht vnd Officierer/ hernach der Praesident des
Collegij/ weiters der Wolgastische Hoffgerichts Praesident/
dann die beyde Cantzler aus beyden Regierungen/ auch der F.
S
tetinische Schloßhauptman/ vnd Hoffgerichts Verwalter/
vnd endlich zweene geheimbte Rhäte/ aus beyden Regierungen.
Diese Regiments Rhäte halten das Oberdirectorium in Geist-
lichen/ Politischen vnd Oeconomischen Geschefften/ vnd müssen
daran vnd ob sein/ daß dieser Lande Gottesdienst vnd Religion
nebenst der heilsahmen Justitz/ stets beybehalten bleibe/ alle
Reichs-Cräyß- vnd Landesverfassung/ als eine Regul vnd
Richtschnuer jhnen für Augen gestellet sein lassen/ vnd mit ste-
tigem fleiß vnd trewe abwenden/ dz dawider Niemand beschwe-
ret/ sondern die Länder durch Gottes Gnade dadurch conser-
vieret werden.

Nebenst obgemelten vornehmen Persohnen/ derer sich
der Landesfürste in Regierung des Landes vnd Handhabung
der Justitz gebraucht/ als da sind die Regiments- vnd Hoff ge-
richts Rhäte/ die Landvoygte/ die Burgrichter vnd Haupt-
leute/ sind noch andere Rhäte in Pommern/ nemlich die
Land- vnd dann die Cammer- vnd Oeconomey Rhäte. Die
Land Rhäte müssen/ wann dem Landesfürsten schwere/ wich-
tige/ Land- vnd andere Sachen fürfallen/ auff erforderung des-
selben/ erscheinen/ vnd jhres Rhats ertheilen: Werden auch zu
der Visitation des Hoffgerichtes vnd der Empter/ zu abhörung
der Register/ zu revidierung der Pawr-Schäffer- vnd Policey-
Ordnung mit gezogen/ vnd sind laut jhres gethanen Eydes
sonsten schuldig/ jhres Landesfürsten/ vnd des Vaterlandes
Nutz vnd frommen bester massen mögligkeit nach zubefordern.
Haben neben sich einen Syndicum bestellet/ daß er jhnen mit
getrewem Rath beywohne/ Protocolla vnd Acta fleißig halte/
resolutiones vnd andere Nothturfften abfasse/ auch mündlich

vor-

Das Sechſte Buch/ von deß Pom̃erlandes
lich/ der gemeine Statthalter/ als des Landesfuͤrſten Obriſter
Regierungs Raht vnd Officierer/ hernach der Præſident des
Collegij/ weiters der Wolgaſtiſche Hoffgerichts Præſident/
dann die beyde Cantzler aus beyden Regierungen/ auch der F.
S
tetiniſche Schloßhauptman/ vnd Hoffgerichts Verwalter/
vnd endlich zweene geheimbte Rhaͤte/ aus beyden Regierungen.
Dieſe Regiments Rhaͤte halten das Oberdirectorium in Geiſt-
lichen/ Politiſchen vnd Oeconomiſchen Geſchefften/ vnd muͤſſen
daran vnd ob ſein/ daß dieſer Lande Gottesdienſt vnd Religion
nebenſt der heilſahmen Juſtitz/ ſtets beybehalten bleibe/ alle
Reichs-Craͤyß- vnd Landesverfaſſung/ als eine Regul vnd
Richtſchnuer jhnen fuͤr Augen geſtellet ſein laſſen/ vnd mit ſte-
tigem fleiß vnd trewe abwenden/ dz dawider Niemand beſchwe-
ret/ ſondern die Laͤnder durch Gottes Gnade dadurch conſer-
vieret werden.

Nebenſt obgemelten vornehmen Perſohnen/ derer ſich
der Landesfuͤrſte in Regierung des Landes vnd Handhabung
der Juſtitz gebraucht/ als da ſind die Regiments- vnd Hoff ge-
richts Rhaͤte/ die Landvoygte/ die Burgrichter vnd Haupt-
leute/ ſind noch andere Rhaͤte in Pommern/ nemlich die
Land- vnd dann die Cammer- vnd Oeconomey Rhaͤte. Die
Land Rhaͤte muͤſſen/ wann dem Landesfuͤrſten ſchwere/ wich-
tige/ Land- vnd andere Sachen fuͤrfallen/ auff erforderung deſ-
ſelben/ erſcheinen/ vnd jhres Rhats ertheilen: Werden auch zu
der Viſitation des Hoffgerichtes vnd der Empter/ zu abhoͤrung
der Regiſter/ zu revidierung der Pawr-Schaͤffer- vnd Policey-
Ordnung mit gezogen/ vnd ſind laut jhres gethanen Eydes
ſonſten ſchuldig/ jhres Landesfuͤrſten/ vnd des Vaterlandes
Nutz vnd frommen beſter maſſen moͤgligkeit nach zubefordern.
Haben neben ſich einen Syndicum beſtellet/ daß er jhnen mit
getrewem Rath beywohne/ Protocolla vnd Acta fleißig halte/
reſolutiones vnd andere Nothturfften abfaſſe/ auch muͤndlich

vor-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0066" n="434"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Das Sech&#x017F;te Buch/ von deß Pom&#x0303;erlandes</hi></fw><lb/>
lich/ der gemeine <hi rendition="#fr">S</hi>tatthalter/ als des <hi rendition="#fr">L</hi>andesfu&#x0364;r&#x017F;ten <hi rendition="#fr">O</hi>bri&#x017F;ter<lb/><hi rendition="#fr">R</hi>egierungs <hi rendition="#fr">R</hi>aht vnd <hi rendition="#fr">O</hi>fficierer/ hernach der <hi rendition="#fr">P</hi>&#x017F;ident des<lb/><hi rendition="#fr">C</hi>ollegij/ weiters der <hi rendition="#fr">W</hi>olga&#x017F;ti&#x017F;che <hi rendition="#fr">H</hi>offgerichts Præ&#x017F;ident/<lb/>
dann die beyde <hi rendition="#fr">C</hi>antzler aus beyden <hi rendition="#fr">R</hi>egierungen/ auch der <hi rendition="#fr">F.<lb/>
S</hi>tetini&#x017F;che <hi rendition="#fr">S</hi>chloßhauptman/ vnd <hi rendition="#fr">H</hi>offgerichts <hi rendition="#fr">V</hi>erwalter/<lb/>
vnd endlich zweene geheimbte <hi rendition="#fr">R</hi>ha&#x0364;te/ aus beyden <hi rendition="#fr">R</hi>egierungen.<lb/><hi rendition="#fr">D</hi>ie&#x017F;e <hi rendition="#fr">R</hi>egiments <hi rendition="#fr">R</hi>ha&#x0364;te halten das <hi rendition="#fr">O</hi>berdirectorium in <hi rendition="#fr">G</hi>ei&#x017F;t-<lb/>
lichen/ <hi rendition="#fr">P</hi>oliti&#x017F;chen vnd <hi rendition="#fr">O</hi>economi&#x017F;chen <hi rendition="#fr">G</hi>e&#x017F;chefften/ vnd mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en<lb/>
daran vnd ob &#x017F;ein/ daß die&#x017F;er <hi rendition="#fr">L</hi>ande <hi rendition="#fr">G</hi>ottesdien&#x017F;t vnd <hi rendition="#fr">R</hi>eligion<lb/>
neben&#x017F;t der heil&#x017F;ahmen <hi rendition="#fr">J</hi>u&#x017F;titz/ &#x017F;tets beybehalten bleibe/ alle<lb/><hi rendition="#fr">R</hi>eichs-<hi rendition="#fr">C</hi>ra&#x0364;yß- vnd <hi rendition="#fr">L</hi>andesverfa&#x017F;&#x017F;ung/ als eine <hi rendition="#fr">R</hi>egul vnd<lb/><hi rendition="#fr">R</hi>icht&#x017F;chnuer jhnen fu&#x0364;r <hi rendition="#fr">A</hi>ugen ge&#x017F;tellet &#x017F;ein la&#x017F;&#x017F;en/ vnd mit &#x017F;te-<lb/>
tigem fleiß vnd trewe abwenden/ dz dawider <hi rendition="#fr">N</hi>iemand be&#x017F;chwe-<lb/>
ret/ &#x017F;ondern die <hi rendition="#fr">L</hi>a&#x0364;nder durch <hi rendition="#fr">G</hi>ottes <hi rendition="#fr">G</hi>nade dadurch con&#x017F;er-<lb/>
vieret werden.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#fr">N</hi>eben&#x017F;t obgemelten vornehmen <hi rendition="#fr">P</hi>er&#x017F;ohnen/ derer &#x017F;ich<lb/>
der <hi rendition="#fr">L</hi>andesfu&#x0364;r&#x017F;te in <hi rendition="#fr">R</hi>egierung des <hi rendition="#fr">L</hi>andes vnd <hi rendition="#fr">H</hi>andhabung<lb/>
der <hi rendition="#fr">J</hi>u&#x017F;titz gebraucht/ als da &#x017F;ind die <hi rendition="#fr">R</hi>egiments- vnd <hi rendition="#fr">H</hi>off ge-<lb/>
richts <hi rendition="#fr">R</hi>ha&#x0364;te/ die <hi rendition="#fr">L</hi>andvoygte/ die Burgrichter vnd <hi rendition="#fr">H</hi>aupt-<lb/>
leute/ &#x017F;ind noch andere <hi rendition="#fr">R</hi>ha&#x0364;te in Pommern/ nemlich die<lb/><hi rendition="#fr">L</hi>and- vnd dann die <hi rendition="#fr">C</hi>ammer- vnd <hi rendition="#fr">O</hi>economey <hi rendition="#fr">R</hi>ha&#x0364;te. <hi rendition="#fr">D</hi>ie<lb/><hi rendition="#fr">L</hi>and <hi rendition="#fr">R</hi>ha&#x0364;te mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en/ wann dem <hi rendition="#fr">L</hi>andesfu&#x0364;r&#x017F;ten &#x017F;chwere/ wich-<lb/>
tige/ <hi rendition="#fr">L</hi>and- vnd andere <hi rendition="#fr">S</hi>achen fu&#x0364;rfallen/ auff erforderung de&#x017F;-<lb/>
&#x017F;elben/ er&#x017F;cheinen/ vnd jhres <hi rendition="#fr">R</hi>hats ertheilen: <hi rendition="#fr">W</hi>erden auch zu<lb/>
der <hi rendition="#fr">V</hi>i&#x017F;itation des <hi rendition="#fr">H</hi>offgerichtes vnd der <hi rendition="#fr">E</hi>mpter/ zu abho&#x0364;rung<lb/>
der <hi rendition="#fr">R</hi>egi&#x017F;ter/ zu revidierung der <hi rendition="#fr">P</hi>awr-<hi rendition="#fr">S</hi>cha&#x0364;ffer- vnd <hi rendition="#fr">P</hi>olicey-<lb/><hi rendition="#fr">O</hi>rdnung mit gezogen/ vnd &#x017F;ind laut jhres gethanen <hi rendition="#fr">E</hi>ydes<lb/>
&#x017F;on&#x017F;ten &#x017F;chuldig/ jhres <hi rendition="#fr">L</hi>andesfu&#x0364;r&#x017F;ten/ vnd des <hi rendition="#fr">V</hi>aterlandes<lb/><hi rendition="#fr">N</hi>utz vnd frommen be&#x017F;ter ma&#x017F;&#x017F;en mo&#x0364;gligkeit nach zubefordern.<lb/><hi rendition="#fr">H</hi>aben neben &#x017F;ich einen <hi rendition="#fr">S</hi>yndicum be&#x017F;tellet/ daß er jhnen mit<lb/>
getrewem <hi rendition="#fr">R</hi>ath beywohne/ <hi rendition="#fr">P</hi>rotocolla vnd <hi rendition="#fr">A</hi>cta fleißig halte/<lb/>
re&#x017F;olutiones vnd andere <hi rendition="#fr">N</hi>othturfften abfa&#x017F;&#x017F;e/ auch mu&#x0364;ndlich<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">vor-</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[434/0066] Das Sechſte Buch/ von deß Pom̃erlandes lich/ der gemeine Statthalter/ als des Landesfuͤrſten Obriſter Regierungs Raht vnd Officierer/ hernach der Præſident des Collegij/ weiters der Wolgaſtiſche Hoffgerichts Præſident/ dann die beyde Cantzler aus beyden Regierungen/ auch der F. Stetiniſche Schloßhauptman/ vnd Hoffgerichts Verwalter/ vnd endlich zweene geheimbte Rhaͤte/ aus beyden Regierungen. Dieſe Regiments Rhaͤte halten das Oberdirectorium in Geiſt- lichen/ Politiſchen vnd Oeconomiſchen Geſchefften/ vnd muͤſſen daran vnd ob ſein/ daß dieſer Lande Gottesdienſt vnd Religion nebenſt der heilſahmen Juſtitz/ ſtets beybehalten bleibe/ alle Reichs-Craͤyß- vnd Landesverfaſſung/ als eine Regul vnd Richtſchnuer jhnen fuͤr Augen geſtellet ſein laſſen/ vnd mit ſte- tigem fleiß vnd trewe abwenden/ dz dawider Niemand beſchwe- ret/ ſondern die Laͤnder durch Gottes Gnade dadurch conſer- vieret werden. Nebenſt obgemelten vornehmen Perſohnen/ derer ſich der Landesfuͤrſte in Regierung des Landes vnd Handhabung der Juſtitz gebraucht/ als da ſind die Regiments- vnd Hoff ge- richts Rhaͤte/ die Landvoygte/ die Burgrichter vnd Haupt- leute/ ſind noch andere Rhaͤte in Pommern/ nemlich die Land- vnd dann die Cammer- vnd Oeconomey Rhaͤte. Die Land Rhaͤte muͤſſen/ wann dem Landesfuͤrſten ſchwere/ wich- tige/ Land- vnd andere Sachen fuͤrfallen/ auff erforderung deſ- ſelben/ erſcheinen/ vnd jhres Rhats ertheilen: Werden auch zu der Viſitation des Hoffgerichtes vnd der Empter/ zu abhoͤrung der Regiſter/ zu revidierung der Pawr-Schaͤffer- vnd Policey- Ordnung mit gezogen/ vnd ſind laut jhres gethanen Eydes ſonſten ſchuldig/ jhres Landesfuͤrſten/ vnd des Vaterlandes Nutz vnd frommen beſter maſſen moͤgligkeit nach zubefordern. Haben neben ſich einen Syndicum beſtellet/ daß er jhnen mit getrewem Rath beywohne/ Protocolla vnd Acta fleißig halte/ reſolutiones vnd andere Nothturfften abfaſſe/ auch muͤndlich vor-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/micraelius_pommernland07_1639
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/micraelius_pommernland07_1639/66
Zitationshilfe: Micraelius, Johann: Sechstes vnd Letztes Buch Von deß Pommerlandes Gelegenheit vnd Ein-Wohnern. Bd. 6. Stettin, 1639, S. 434. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/micraelius_pommernland07_1639/66>, abgerufen am 14.08.2022.