Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Micraelius, Johann: Sechstes vnd Letztes Buch Von deß Pommerlandes Gelegenheit vnd Ein-Wohnern. Bd. 6. Stettin, 1639.

Bild:
<< vorherige Seite

Das Sechste Buch/ von des Pommerlandes
Die Schlosgesessene/ vnd die Ampts gesessene von Adel/ so zu kei-
ner Landvoygtey vnd Burggerichten gehören/ sind in deme
gleich/ das sie immediate für dem Fürstlichen Hoffgerichte in
Burger- vnd Peinlichen sachen besprochen werden/ eben auch/
wie solches den Grafen/ Herren vnd Praelaten wiederfehret.
Aber wegen der Execution ist ein vnterscheid. Wider die Gra-
fen/ Herren vnd Schloßgesessene exequieret der Ordinar Execu-
tor des Furstlichen Hoffgerichtes: Wider die Ambtsgesessene
vom Adel lassen die Fürstliche Beampten exequieren/ in deren
District sie gesessen sein.

35.
Drey Ober- oder
Hoffgerichte sind
in Pommern be-
stellet.

Der Ober- oder Hoffgerichte in Pommern sind drey/ als
das Stetinische/ das Wolgastische/ vnd Stifftische zu Cößlyn/
in welchen was für Ordnung gehalten wird/ ist in einer ab-
sonderlichen Gerichtsordnung zufinden/ welche von Hertzog
Barnimb dem Eltern/ vnd seinen fünff Vettern/ Johan Frie-
derichen/ Bogislaffen/ Ernst Ludwigen/ Barnimb dem Jun-
gern/ vnnd Casimirn gefasset/ von Käyser Maximiliano im
lxviij. Jahr confirmieret/ vnd im Jahr xc. zu Barth gedru-
cket/ hernach auch im Jahr mdcxvj. mit einem ausführlichen
Visitation Bescheide/ zu abhelffung der eingerissenen Miß-
bräuche vnd Verordnungen/ erkleret vnd vermehret ist. Dar-
aus ist befindlich/ was in den Fürstlichen Hoffgerichten des
Praesidenten oder Cantzlers/ deme die Praesidentz des Ge-
richtes in abwesen des Landesfürsten befohlen ist/ was des
Verwalters oder Directoren/ was seiner dreyen Assessoren
oder Hoffgerichts Rähte/ was des Protonotarij/ des Secre-
tarij vnnd des Protonotarij Substituten/ was endlich des
Cantzley Dieners vnd Botenmeisters/ der Boten/ des Fiß-
cals/ dann auch der Advocaten oder Anwalden/ Procura-
toren oder Redener/ vnd der Notarien Ampt/ Pflicht vnd Schül-
digkeit sey. Jmgleichen was Sachen in den Hoffgerichten an-
zunehmen/ wie drin vor angefangener Rechtfertigung gütlich

zu-

Das Sechſte Buch/ von des Pom̃erlandes
Die Schlosgeſeſſene/ vnd die Ampts geſeſſene von Adel/ ſo zu kei-
ner Landvoygtey vnd Burggerichten gehoͤren/ ſind in deme
gleich/ das ſie immediate fuͤr dem Fuͤrſtlichen Hoffgerichte in
Burger- vnd Peinlichen ſachen beſprochen werden/ eben auch/
wie ſolches den Grafen/ Herren vnd Prælaten wiederfehret.
Aber wegen der Execution iſt ein vnterſcheid. Wider die Gra-
fen/ Herren vnd Schloßgeſeſſene exequieret der Ordinar Execu-
tor des Furſtlichen Hoffgerichtes: Wider die Ambtsgeſeſſene
vom Adel laſſen die Fuͤrſtliche Beampten exequieren/ in deren
Diſtrict ſie geſeſſen ſein.

35.
Drey Ober- oder
Hoffgerichte ſind
in Pommern be-
ſtellet.

Der Ober- oder Hoffgerichte in Pommern ſind drey/ als
das Stetiniſche/ das Wolgaſtiſche/ vnd Stifftiſche zu Coͤßlyn/
in welchen was fuͤr Ordnung gehalten wird/ iſt in einer ab-
ſonderlichen Gerichtsordnung zufinden/ welche von Hertzog
Barnimb dem Eltern/ vnd ſeinen fuͤnff Vettern/ Johan Frie-
derichen/ Bogislaffen/ Ernſt Ludwigen/ Barnimb dem Jun-
gern/ vnnd Caſimirn gefaſſet/ von Kaͤyſer Maximiliano im
lxviij. Jahr confirmieret/ vnd im Jahr xc. zu Barth gedru-
cket/ hernach auch im Jahr mdcxvj. mit einem ausfuͤhrlichen
Viſitation Beſcheide/ zu abhelffung der eingeriſſenen Miß-
braͤuche vnd Verordnungen/ erkleret vnd vermehret iſt. Dar-
aus iſt befindlich/ was in den Fuͤrſtlichen Hoffgerichten des
Præſidenten oder Cantzlers/ deme die Præſidentz des Ge-
richtes in abweſen des Landesfuͤrſten befohlen iſt/ was des
Verwalters oder Directoren/ was ſeiner dreyen Aſſeſſoren
oder Hoffgerichts Raͤhte/ was des Protonotarij/ des Secre-
tarij vnnd des Protonotarij Subſtituten/ was endlich des
Cantzley Dieners vnd Botenmeiſters/ der Boten/ des Fiß-
cals/ dann auch der Advocaten oder Anwalden/ Procura-
toren oder Redener/ vnd der Notarien Ampt/ Pflicht vnd Schuͤl-
digkeit ſey. Jmgleichen was Sachen in den Hoffgerichten an-
zunehmen/ wie drin vor angefangener Rechtfertigung guͤtlich

zu-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0064" n="432"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Das Sech&#x017F;te Buch/ von des Pom&#x0303;erlandes</hi></fw><lb/><hi rendition="#fr">D</hi>ie <hi rendition="#fr">S</hi>chlosge&#x017F;e&#x017F;&#x017F;ene/ vnd die <hi rendition="#fr">A</hi>mpts ge&#x017F;e&#x017F;&#x017F;ene von <hi rendition="#fr">A</hi>del/ &#x017F;o zu kei-<lb/>
ner <hi rendition="#fr">L</hi>andvoygtey vnd Burggerichten geho&#x0364;ren/ &#x017F;ind in deme<lb/>
gleich/ das &#x017F;ie immediate fu&#x0364;r dem <hi rendition="#fr">F</hi>u&#x0364;r&#x017F;tlichen <hi rendition="#fr">H</hi>offgerichte in<lb/>
Burger- vnd <hi rendition="#fr">P</hi>einlichen &#x017F;achen be&#x017F;prochen werden/ eben auch/<lb/>
wie &#x017F;olches den <hi rendition="#fr">G</hi>rafen/ <hi rendition="#fr">H</hi>erren vnd Pr<hi rendition="#aq">æ</hi>laten wiederfehret.<lb/><hi rendition="#fr">A</hi>ber wegen der <hi rendition="#fr">E</hi>xecution i&#x017F;t ein vnter&#x017F;cheid. <hi rendition="#fr">W</hi>ider die <hi rendition="#fr">G</hi>ra-<lb/>
fen/ <hi rendition="#fr">H</hi>erren vnd <hi rendition="#fr">S</hi>chloßge&#x017F;e&#x017F;&#x017F;ene exequieret der <hi rendition="#fr">O</hi>rdinar <hi rendition="#fr">E</hi>xecu-<lb/>
tor des <hi rendition="#fr">F</hi>ur&#x017F;tlichen <hi rendition="#fr">H</hi>offgerichtes: <hi rendition="#fr">W</hi>ider die <hi rendition="#fr">A</hi>mbtsge&#x017F;e&#x017F;&#x017F;ene<lb/>
vom <hi rendition="#fr">A</hi>del la&#x017F;&#x017F;en die <hi rendition="#fr">F</hi>u&#x0364;r&#x017F;tliche Beampten exequieren/ in deren<lb/><hi rendition="#fr">D</hi>i&#x017F;trict &#x017F;ie ge&#x017F;e&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ein.</p><lb/>
        <note place="left">35.<lb/>
Drey Ober- oder<lb/>
Hoffgerichte &#x017F;ind<lb/>
in Pommern be-<lb/>
&#x017F;tellet.</note>
        <p><hi rendition="#fr">D</hi>er <hi rendition="#fr">O</hi>ber- oder <hi rendition="#fr">H</hi>offgerichte in <hi rendition="#fr">P</hi>ommern &#x017F;ind drey/ als<lb/>
das <hi rendition="#fr">S</hi>tetini&#x017F;che/ das <hi rendition="#fr">W</hi>olga&#x017F;ti&#x017F;che/ vnd Stiffti&#x017F;che zu <hi rendition="#fr">C</hi>o&#x0364;ßlyn/<lb/>
in welchen was fu&#x0364;r <hi rendition="#fr">O</hi>rdnung gehalten wird/ i&#x017F;t in einer ab-<lb/>
&#x017F;onderlichen <hi rendition="#fr">G</hi>erichtsordnung zufinden/ welche von <hi rendition="#fr">H</hi>ertzog<lb/>
Barnimb dem <hi rendition="#fr">E</hi>ltern/ vnd &#x017F;einen fu&#x0364;nff <hi rendition="#fr">V</hi>ettern/ <hi rendition="#fr">J</hi>ohan <hi rendition="#fr">F</hi>rie-<lb/>
derichen/ Bogislaffen/ <hi rendition="#fr">E</hi>rn&#x017F;t <hi rendition="#fr">L</hi>udwigen/ Barnimb dem <hi rendition="#fr">J</hi>un-<lb/>
gern/ vnnd <hi rendition="#fr">C</hi>a&#x017F;imirn gefa&#x017F;&#x017F;et/ von <hi rendition="#fr">K</hi>a&#x0364;y&#x017F;er <hi rendition="#fr">M</hi>aximiliano im<lb/>
lxviij. <hi rendition="#fr">J</hi>ahr confirmieret/ vnd im <hi rendition="#fr">J</hi>ahr xc. zu Barth gedru-<lb/>
cket/ hernach auch im <hi rendition="#fr">J</hi>ahr mdcxvj. mit einem ausfu&#x0364;hrlichen<lb/><hi rendition="#aq">Vi&#x017F;itation</hi> Be&#x017F;cheide/ zu abhelffung der eingeri&#x017F;&#x017F;enen <hi rendition="#fr">M</hi>iß-<lb/>
bra&#x0364;uche vnd <hi rendition="#fr">V</hi>erordnungen/ erkleret vnd vermehret i&#x017F;t. <hi rendition="#fr">D</hi>ar-<lb/>
aus i&#x017F;t befindlich/ was in den <hi rendition="#fr">F</hi>u&#x0364;r&#x017F;tlichen <hi rendition="#fr">H</hi>offgerichten des<lb/><hi rendition="#fr">P</hi>r<hi rendition="#aq">æ</hi>&#x017F;identen oder <hi rendition="#fr">C</hi>antzlers/ deme die <hi rendition="#fr">P</hi>&#x017F;identz des <hi rendition="#fr">G</hi>e-<lb/>
richtes in abwe&#x017F;en des <hi rendition="#fr">L</hi>andesfu&#x0364;r&#x017F;ten befohlen i&#x017F;t/ was des<lb/><hi rendition="#fr">V</hi>erwalters oder <hi rendition="#fr">D</hi>irectoren/ was &#x017F;einer dreyen <hi rendition="#fr">A</hi>&#x017F;&#x017F;e&#x017F;&#x017F;oren<lb/>
oder <hi rendition="#fr">H</hi>offgerichts <hi rendition="#fr">R</hi>a&#x0364;hte/ was des <hi rendition="#fr">P</hi>rotonotarij/ des <hi rendition="#fr">S</hi>ecre-<lb/>
tarij vnnd des <hi rendition="#fr">P</hi>rotonotarij <hi rendition="#fr">S</hi>ub&#x017F;tituten/ was endlich des<lb/><hi rendition="#fr">C</hi>antzley <hi rendition="#fr">D</hi>ieners vnd Botenmei&#x017F;ters/ der Boten/ des <hi rendition="#fr">F</hi>iß-<lb/>
cals/ dann auch der <hi rendition="#fr">A</hi>dvocaten oder <hi rendition="#fr">A</hi>nwalden/ Procura-<lb/>
toren oder <hi rendition="#fr">R</hi>edener/ vnd der <hi rendition="#fr">N</hi>otarien <hi rendition="#fr">A</hi>mpt/ <hi rendition="#fr">P</hi>flicht vnd <hi rendition="#fr">S</hi>chu&#x0364;l-<lb/>
digkeit &#x017F;ey. <hi rendition="#fr">J</hi>mgleichen was <hi rendition="#fr">S</hi>achen in den <hi rendition="#fr">H</hi>offgerichten an-<lb/>
zunehmen/ wie drin vor angefangener <hi rendition="#fr">R</hi>echtfertigung gu&#x0364;tlich<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">zu-</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[432/0064] Das Sechſte Buch/ von des Pom̃erlandes Die Schlosgeſeſſene/ vnd die Ampts geſeſſene von Adel/ ſo zu kei- ner Landvoygtey vnd Burggerichten gehoͤren/ ſind in deme gleich/ das ſie immediate fuͤr dem Fuͤrſtlichen Hoffgerichte in Burger- vnd Peinlichen ſachen beſprochen werden/ eben auch/ wie ſolches den Grafen/ Herren vnd Prælaten wiederfehret. Aber wegen der Execution iſt ein vnterſcheid. Wider die Gra- fen/ Herren vnd Schloßgeſeſſene exequieret der Ordinar Execu- tor des Furſtlichen Hoffgerichtes: Wider die Ambtsgeſeſſene vom Adel laſſen die Fuͤrſtliche Beampten exequieren/ in deren Diſtrict ſie geſeſſen ſein. Der Ober- oder Hoffgerichte in Pommern ſind drey/ als das Stetiniſche/ das Wolgaſtiſche/ vnd Stifftiſche zu Coͤßlyn/ in welchen was fuͤr Ordnung gehalten wird/ iſt in einer ab- ſonderlichen Gerichtsordnung zufinden/ welche von Hertzog Barnimb dem Eltern/ vnd ſeinen fuͤnff Vettern/ Johan Frie- derichen/ Bogislaffen/ Ernſt Ludwigen/ Barnimb dem Jun- gern/ vnnd Caſimirn gefaſſet/ von Kaͤyſer Maximiliano im lxviij. Jahr confirmieret/ vnd im Jahr xc. zu Barth gedru- cket/ hernach auch im Jahr mdcxvj. mit einem ausfuͤhrlichen Viſitation Beſcheide/ zu abhelffung der eingeriſſenen Miß- braͤuche vnd Verordnungen/ erkleret vnd vermehret iſt. Dar- aus iſt befindlich/ was in den Fuͤrſtlichen Hoffgerichten des Præſidenten oder Cantzlers/ deme die Præſidentz des Ge- richtes in abweſen des Landesfuͤrſten befohlen iſt/ was des Verwalters oder Directoren/ was ſeiner dreyen Aſſeſſoren oder Hoffgerichts Raͤhte/ was des Protonotarij/ des Secre- tarij vnnd des Protonotarij Subſtituten/ was endlich des Cantzley Dieners vnd Botenmeiſters/ der Boten/ des Fiß- cals/ dann auch der Advocaten oder Anwalden/ Procura- toren oder Redener/ vnd der Notarien Ampt/ Pflicht vnd Schuͤl- digkeit ſey. Jmgleichen was Sachen in den Hoffgerichten an- zunehmen/ wie drin vor angefangener Rechtfertigung guͤtlich zu-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/micraelius_pommernland07_1639
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/micraelius_pommernland07_1639/64
Zitationshilfe: Micraelius, Johann: Sechstes vnd Letztes Buch Von deß Pommerlandes Gelegenheit vnd Ein-Wohnern. Bd. 6. Stettin, 1639, S. 432. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/micraelius_pommernland07_1639/64>, abgerufen am 11.08.2022.