Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lessing, Gotthold Ephraim: Nathan der Weise. Berlin, 1779.

Bild:
<< vorherige Seite
Recha.
Ah,
Mein Vater! laßt, laßt Eure Recha doch
Nie wiederum allein! -- Nicht wahr, er kann
Auch wohl verreist nur seyn? --
Nathan.
Geht! -- Allerdings. --
Jch seh, dort mustert mit nengier'gem Blick
Ein Muselmann mir die beladenen
Kameele. Kennt ihr ihn?
Daja.
Ha! Euer Derwisch.
Nathan.
Wer?
Daja.
Euer Derwisch; Euer Schachgesell!
Nathan.
Al - Hafi? das Al - Hafi?
Daja.
Jtzt des Sultans
Schatzmeister.
Nathan.
Wie? Al - Hafi? Träumst du wieder? --
Er ists! -- wahrhaftig, ists! -- kömmt auf uns zu.
Hinein mit Euch, geschwind! -- Was werd' ich hören!
Dritter
Recha.
Ah,
Mein Vater! laßt, laßt Eure Recha doch
Nie wiederum allein! — Nicht wahr, er kann
Auch wohl verreiſt nur ſeyn? —
Nathan.
Geht! — Allerdings. —
Jch ſeh, dort muſtert mit nengier’gem Blick
Ein Muſelmann mir die beladenen
Kameele. Kennt ihr ihn?
Daja.
Ha! Euer Derwiſch.
Nathan.
Wer?
Daja.
Euer Derwiſch; Euer Schachgeſell!
Nathan.
Al - Hafi? das Al - Hafi?
Daja.
Jtzt des Sultans
Schatzmeiſter.
Nathan.
Wie? Al - Hafi? Traͤumſt du wieder? —
Er iſts! — wahrhaftig, iſts! — koͤmmt auf uns zu.
Hinein mit Euch, geſchwind! — Was werd’ ich hoͤren!
Dritter
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0030" n="22"/>
            <sp who="#REC">
              <speaker> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Recha.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p><hi rendition="#et">Ah,</hi><lb/>
Mein Vater! laßt, laßt Eure Recha doch<lb/>
Nie wiederum allein! &#x2014; Nicht wahr, er kann<lb/>
Auch wohl verrei&#x017F;t nur &#x017F;eyn? &#x2014;</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#NAT">
              <speaker> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Nathan.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p><hi rendition="#et">Geht! &#x2014; Allerdings. &#x2014;</hi><lb/>
Jch &#x017F;eh, dort mu&#x017F;tert mit nengier&#x2019;gem Blick<lb/>
Ein Mu&#x017F;elmann mir die beladenen<lb/>
Kameele. Kennt ihr ihn?</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#DAJ">
              <speaker> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Daja.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p> <hi rendition="#et">Ha! Euer Derwi&#x017F;ch.</hi> </p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#NAT">
              <speaker> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Nathan.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p>Wer?</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#DAJ">
              <speaker> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Daja.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p> <hi rendition="#c">Euer Derwi&#x017F;ch; Euer Schachge&#x017F;ell!</hi> </p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#NAT">
              <speaker> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Nathan.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p>Al - Hafi? das Al - Hafi?</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#DAJ">
              <speaker> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Daja.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p><hi rendition="#et">Jtzt des Sultans</hi><lb/>
Schatzmei&#x017F;ter.</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#NAT">
              <speaker> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Nathan.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p><hi rendition="#et">Wie? Al - Hafi? Tra&#x0364;um&#x017F;t du wieder? &#x2014;</hi><lb/>
Er i&#x017F;ts! &#x2014; wahrhaftig, i&#x017F;ts! &#x2014; ko&#x0364;mmt auf uns zu.<lb/>
Hinein mit Euch, ge&#x017F;chwind! &#x2014; Was werd&#x2019; ich ho&#x0364;ren!</p>
            </sp>
          </div><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Dritter</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[22/0030] Recha. Ah, Mein Vater! laßt, laßt Eure Recha doch Nie wiederum allein! — Nicht wahr, er kann Auch wohl verreiſt nur ſeyn? — Nathan. Geht! — Allerdings. — Jch ſeh, dort muſtert mit nengier’gem Blick Ein Muſelmann mir die beladenen Kameele. Kennt ihr ihn? Daja. Ha! Euer Derwiſch. Nathan. Wer? Daja. Euer Derwiſch; Euer Schachgeſell! Nathan. Al - Hafi? das Al - Hafi? Daja. Jtzt des Sultans Schatzmeiſter. Nathan. Wie? Al - Hafi? Traͤumſt du wieder? — Er iſts! — wahrhaftig, iſts! — koͤmmt auf uns zu. Hinein mit Euch, geſchwind! — Was werd’ ich hoͤren! Dritter

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/lessing_nathan_1779
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/lessing_nathan_1779/30
Zitationshilfe: Lessing, Gotthold Ephraim: Nathan der Weise. Berlin, 1779, S. 22. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/lessing_nathan_1779/30>, abgerufen am 09.05.2021.