Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Frölich, Henriette: Virginia oder die Kolonie von Kentucky. Bd. 1. Hrsg. v. Jerta. Berlin, 1820.

Bild:
<< vorherige Seite


Anders mahlt mit ihrem Zauberbilde
Anders sich in jedem Kopf die Welt.
An dem Jndusstrande und am Belt
Schmücken andre Blumen die Gefilde.
Andre Regung bringt der Frühlingsmorgen,
Andere die düst're Winternacht.
Was der Dichter, scheinbar frei, gedacht,
Mußte oft von der Umgebung borgen.
Zürnt ihr mir? Daß ich ein Bild gewählet
Aus der Unglücksjahre wüstem Drang?
Wo der Nebel mit dem Lichte rang,
Mit der Wahrheit, Jrrthum sich vermählet?
Zürnet nicht, ich hab' es nicht erfunden,
Nur empfangen von der Außenwelt,
Und, zur Schau, im Rahmen aufgestellt,
Jn der Muße launevollen Stunden.


Anders mahlt mit ihrem Zauberbilde
Anders ſich in jedem Kopf die Welt.
An dem Jndusſtrande und am Belt
Schmuͤcken andre Blumen die Gefilde.
Andre Regung bringt der Fruͤhlingsmorgen,
Andere die duͤſt’re Winternacht.
Was der Dichter, ſcheinbar frei, gedacht,
Mußte oft von der Umgebung borgen.
Zuͤrnt ihr mir? Daß ich ein Bild gewaͤhlet
Aus der Ungluͤcksjahre wuͤſtem Drang?
Wo der Nebel mit dem Lichte rang,
Mit der Wahrheit, Jrrthum ſich vermaͤhlet?
Zuͤrnet nicht, ich hab’ es nicht erfunden,
Nur empfangen von der Außenwelt,
Und, zur Schau, im Rahmen aufgeſtellt,
Jn der Muße launevollen Stunden.
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0011" n="[3]"/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <lg type="poem">
          <lg n="1">
            <l><hi rendition="#in">A</hi>nders mahlt mit ihrem Zauberbilde</l><lb/>
            <l>Anders &#x017F;ich in jedem Kopf die Welt.</l><lb/>
            <l>An dem Jndus&#x017F;trande und am Belt</l><lb/>
            <l>Schmu&#x0364;cken andre Blumen die Gefilde.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="2">
            <l>Andre Regung bringt der Fru&#x0364;hlingsmorgen,</l><lb/>
            <l>Andere die du&#x0364;&#x017F;t&#x2019;re Winternacht.</l><lb/>
            <l>Was der Dichter, &#x017F;cheinbar frei, gedacht,</l><lb/>
            <l>Mußte oft von der Umgebung borgen.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="3">
            <l>Zu&#x0364;rnt ihr mir? Daß ich ein Bild gewa&#x0364;hlet</l><lb/>
            <l>Aus der Unglu&#x0364;cksjahre wu&#x0364;&#x017F;tem Drang?</l><lb/>
            <l>Wo der Nebel mit dem Lichte rang,</l><lb/>
            <l>Mit der Wahrheit, Jrrthum &#x017F;ich verma&#x0364;hlet?</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="4">
            <l>Zu&#x0364;rnet nicht, ich hab&#x2019; es nicht erfunden,</l><lb/>
            <l>Nur empfangen von der Außenwelt,</l><lb/>
            <l>Und, zur Schau, im Rahmen aufge&#x017F;tellt,</l><lb/>
            <l>Jn der Muße launevollen Stunden.</l>
          </lg><lb/>
        </lg>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[[3]/0011] Anders mahlt mit ihrem Zauberbilde Anders ſich in jedem Kopf die Welt. An dem Jndusſtrande und am Belt Schmuͤcken andre Blumen die Gefilde. Andre Regung bringt der Fruͤhlingsmorgen, Andere die duͤſt’re Winternacht. Was der Dichter, ſcheinbar frei, gedacht, Mußte oft von der Umgebung borgen. Zuͤrnt ihr mir? Daß ich ein Bild gewaͤhlet Aus der Ungluͤcksjahre wuͤſtem Drang? Wo der Nebel mit dem Lichte rang, Mit der Wahrheit, Jrrthum ſich vermaͤhlet? Zuͤrnet nicht, ich hab’ es nicht erfunden, Nur empfangen von der Außenwelt, Und, zur Schau, im Rahmen aufgeſtellt, Jn der Muße launevollen Stunden.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/froelich_virginia01_1820
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/froelich_virginia01_1820/11
Zitationshilfe: Frölich, Henriette: Virginia oder die Kolonie von Kentucky. Bd. 1. Hrsg. v. Jerta. Berlin, 1820, S. [3]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/froelich_virginia01_1820/11>, abgerufen am 21.04.2024.