Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Crosner, Alexius: Ein Sermon von der heiligen Christlichen Kirchen. Wittenberg, 1531.

Bild:
<< vorherige Seite

chenPredig. wir alle / dem jrrenden vnwissenden predigen / vnd Christum vortragen vnd leren sollen / mit beiden dem Sacrament reichen. Beichthören.wort vnd leben. Auch das Sacrament des leibs vnd bluts Christi austeilen / vnd beichthören / vnd den schwachen gewissen raten / vnd mit Gottes wort trösten / wie Sermon von der Beicht.ich das alles jnn einem andern Sermon von der Christlichen Beicht gelert hab.

Wie wir alle priester vnd priesterin sein durch den heiligen geist.

Vnd durch solche krafft vnd vermögen der kirchen / aus dem blut vnd tod Ihesu Christi sein wir also allesampt geistlich / priester vnd priesterin / pfaffen vnd pfeffin / wie mans nennet / durch den heiligen geist gesalbet jnnerlich / ob gleich eusserlich wid der kappe noch platte / widder schmire noch salbe / noch büchse dazu kompt.

Inn dem eini gen Christo / sein wir alle einer.

Denn jnn diesem allein / sein wir allesampt einer vnd gleicher macht / der vnterst geordente Christ / auch der vnuerordente (jnn nöten allein) als der öberst Bapst / nach dem wir alle haben nur einen Gott / einen Christum / einen heiligen geist / ein wort / einen glauben / eine Tauffe / eine vnd gleiche Sacrament etc. dadurch solchs alles geschicht / vnd des Bapsts gott nicht mehr ist / Bader vnd Bapst gleich.denn des baders / vnd vnser aller Gott / welcher solchs alles / durch vns so wol als durch jn wircken mag / vnd auch wirckt / wie solchs zeigt Paulus Gal. 3. Hie ist kein Jude noch Grieche / hie ist kein knecht noch freier / hie ist kein man noch weib / denn jr seid allzumal einer jnn Christo Ihesu. Vnd. 1. Cor. 12. Denn wir sind jnn einem geist alle zu einem leibe getaufft etc.

Wenn du nu ein solcher priester odder pfaff werest / wie du es denn sein solt / würdest dafur ichs achte / mit deinem eigen vnd jnnerlichen priestertumb oder pfafferey / als viel zu schaffen haben / das du dich des frembden vnd eussern vnuerordent / nicht viel würdest annemen / wie dirs denn von dir sels / sonder beruff / vnuerordent / vnd one not / nicht gebürt / damit nach Sanct

chenPredig. wir alle / dem jrrenden vnwissenden predigen / vnd Christum vortragen vnd leren sollen / mit beiden dem Sacrament reichen. Beichthören.wort vnd leben. Auch das Sacrament des leibs vnd bluts Christi austeilen / vñ beichthören / vnd den schwachen gewissen raten / vnd mit Gottes wort trösten / wie Sermon von der Beicht.ich das alles jnn einem andern Sermon von der Christlichen Beicht gelert hab.

Wie wir alle priester vnd priesterin sein durch den heiligen geist.

Vnd durch solche krafft vnd vermögen der kirchen / aus dem blut vnd tod Ihesu Christi sein wir also allesampt geistlich / priester vnd priesterin / pfaffen vnd pfeffin / wie mans nennet / durch den heiligen geist gesalbet jnnerlich / ob gleich eusserlich wid der kappe noch platte / widder schmire noch salbe / noch büchse dazu kompt.

Inn dem eini gen Christo / sein wir alle einer.

Denn jnn diesem allein / sein wir allesampt einer vnd gleicher macht / der vnterst geordente Christ / auch der vnuerordente (jnn nöten allein) als der öberst Bapst / nach dem wir alle haben nur einen Gott / einen Christum / einen heiligen geist / ein wort / einen glauben / eine Tauffe / eine vnd gleiche Sacrament etc. dadurch solchs alles geschicht / vnd des Bapsts gott nicht mehr ist / Bader vnd Bapst gleich.denn des baders / vnd vnser aller Gott / welcher solchs alles / durch vns so wol als durch jn wircken mag / vnd auch wirckt / wie solchs zeigt Paulus Gal. 3. Hie ist kein Jude noch Grieche / hie ist kein knecht noch freier / hie ist kein man noch weib / denn jr seid allzumal einer jnn Christo Ihesu. Vnd. 1. Cor. 12. Denn wir sind jnn einem geist alle zu einem leibe getaufft etc.

Wenn du nu ein solcher priester odder pfaff werest / wie du es denn sein solt / würdest dafur ichs achte / mit deinem eigen vnd jnnerlichen priestertumb oder pfafferey / als viel zu schaffen haben / das du dich des frembden vnd eussern vnuerordent / nicht viel würdest annemen / wie dirs denn von dir sels / sonder beruff / vnuerordent / vnd one not / nicht gebürt / damit nach Sanct

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <p><pb facs="#f0044"/>
chen<note place="right">Predig.</note> wir alle / dem jrrenden vnwissenden                      predigen / vnd Christum vortragen vnd leren sollen / mit beiden dem <note place="left">Sacrament reichen. Beichthören.</note>wort vnd leben.                      Auch das Sacrament des leibs vnd bluts Christi austeilen / vn&#x0303;                      beichthören / vnd den schwachen gewissen raten / vnd mit Gottes wort trösten /                      wie <note place="left">Sermon von der Beicht.</note>ich das alles jnn                      einem andern Sermon von der Christlichen Beicht gelert hab.</p>
        <note place="left">Wie wir alle priester vnd priesterin sein durch den                      heiligen geist.</note>
        <p>Vnd durch solche krafft vnd vermögen der kirchen / aus dem blut vnd tod Ihesu                      Christi sein wir also allesampt geistlich / priester vnd priesterin / pfaffen                      vnd pfeffin / wie mans nennet / durch den heiligen geist gesalbet jnnerlich / ob                      gleich eusserlich wid der kappe noch platte / widder schmire noch salbe / noch                      büchse dazu kompt.</p>
        <note place="left">Inn dem eini gen Christo / sein wir alle einer.</note>
        <p>Denn jnn diesem allein / sein wir allesampt einer vnd gleicher macht / der                      vnterst geordente Christ / auch der vnuerordente (jnn nöten allein) als der                      öberst Bapst / nach dem wir alle haben nur einen Gott / einen Christum / einen                      heiligen geist / ein wort / einen glauben / eine Tauffe / eine vnd gleiche                      Sacrament etc. dadurch solchs alles geschicht / vnd des Bapsts gott nicht mehr                      ist / <note place="left">Bader vnd Bapst gleich.</note>denn des baders /                      vnd vnser aller Gott / welcher solchs alles / durch vns so wol als durch jn                      wircken mag / vnd auch wirckt / wie solchs zeigt Paulus Gal. 3. Hie ist kein                      Jude noch Grieche / hie ist kein knecht noch freier / hie ist kein man noch weib                      / denn jr seid allzumal einer jnn Christo Ihesu. Vnd. 1. Cor. 12. Denn wir sind                      jnn einem geist alle zu einem leibe getaufft etc.</p>
        <p>Wenn du nu ein solcher priester odder pfaff werest / wie du es denn sein solt /                      würdest dafur ichs achte / mit deinem eigen vnd jnnerlichen priestertumb oder                      pfafferey / als viel zu schaffen haben / das du dich des frembden vnd eussern                      vnuerordent / nicht viel würdest annemen / wie dirs denn von dir sels / sonder                      beruff / vnuerordent / vnd one not / nicht gebürt / damit nach Sanct
</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0044] chen wir alle / dem jrrenden vnwissenden predigen / vnd Christum vortragen vnd leren sollen / mit beiden dem wort vnd leben. Auch das Sacrament des leibs vnd bluts Christi austeilen / vñ beichthören / vnd den schwachen gewissen raten / vnd mit Gottes wort trösten / wie ich das alles jnn einem andern Sermon von der Christlichen Beicht gelert hab. Predig. Sacrament reichen. Beichthören. Sermon von der Beicht. Vnd durch solche krafft vnd vermögen der kirchen / aus dem blut vnd tod Ihesu Christi sein wir also allesampt geistlich / priester vnd priesterin / pfaffen vnd pfeffin / wie mans nennet / durch den heiligen geist gesalbet jnnerlich / ob gleich eusserlich wid der kappe noch platte / widder schmire noch salbe / noch büchse dazu kompt. Denn jnn diesem allein / sein wir allesampt einer vnd gleicher macht / der vnterst geordente Christ / auch der vnuerordente (jnn nöten allein) als der öberst Bapst / nach dem wir alle haben nur einen Gott / einen Christum / einen heiligen geist / ein wort / einen glauben / eine Tauffe / eine vnd gleiche Sacrament etc. dadurch solchs alles geschicht / vnd des Bapsts gott nicht mehr ist / denn des baders / vnd vnser aller Gott / welcher solchs alles / durch vns so wol als durch jn wircken mag / vnd auch wirckt / wie solchs zeigt Paulus Gal. 3. Hie ist kein Jude noch Grieche / hie ist kein knecht noch freier / hie ist kein man noch weib / denn jr seid allzumal einer jnn Christo Ihesu. Vnd. 1. Cor. 12. Denn wir sind jnn einem geist alle zu einem leibe getaufft etc. Bader vnd Bapst gleich. Wenn du nu ein solcher priester odder pfaff werest / wie du es denn sein solt / würdest dafur ichs achte / mit deinem eigen vnd jnnerlichen priestertumb oder pfafferey / als viel zu schaffen haben / das du dich des frembden vnd eussern vnuerordent / nicht viel würdest annemen / wie dirs denn von dir sels / sonder beruff / vnuerordent / vnd one not / nicht gebürt / damit nach Sanct

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Obrigkeitskritik und Fürstenberatung: Die Oberhofprediger in Braunschweig-Wolfenbüttel 1568-1714: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in XML/TEI. (2013-02-15T13:54:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme entsprechen muss.
Wolfenbütteler Digitale Bibliothek: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-02-15T13:54:31Z)
Marcus Baumgarten, Frederike Neuber, Frank Wiegand: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat, Tagging der Titelblätter, Korrekturen der Transkription. (2013-02-15T13:54:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.
  • Rundes r (ꝛ) wird als normales r (r) wiedergegeben bzw. in der Kombination ꝛc. als et (etc.) aufgelöst.
  • Die Majuskel J im Frakturdruck wird in der Transkription je nach Lautwert als I bzw. J wiedergegeben.
  • Übergeschriebenes „e“ über „a“, „o“ und „u“ wird als „ä“, „ö“, „ü“ transkribiert.
  • Ligaturen werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Zeilengrenzen hinweg werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Seitengrenzen hinweg werden beibehalten.
  • Kolumnentitel, Bogensignaturen und Kustoden werden nicht erfasst.
  • Griechische Schrift wird nicht transkribiert, sondern im XML mit <foreign xml:lang="el"><gap reason="fm"/></foreign> vermerkt.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/crosner_sermon2_1531
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/crosner_sermon2_1531/44
Zitationshilfe: Crosner, Alexius: Ein Sermon von der heiligen Christlichen Kirchen. Wittenberg, 1531, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/crosner_sermon2_1531/44>, abgerufen am 23.02.2024.