Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Börne, Ludwig: Briefe aus Paris. Bd. 3. Paris, 1833.

Bild:
<< vorherige Seite

den Menschen einzugeben, lieber der Erde selbst
einzugießen, indem man große Löcher hinein¬
gräbt; und um die ganze Erde in der Ge¬
gend des Aequators eine Flanellbinde zu le¬
gen, sie vor Erkältung zu schützen. Dann
würde die Cholera aufhören. Was sagen Sie
dazu?

-- Die Juden sind dümmer wie Vieh,
wenn sie sich einreden, bei entstehender Revo¬
lution würden sie von den Regierungen ge¬
schützt werden. Nein, man würde sie dem
Volkshasse aufopfern; die Regierungen wür¬
den suchen sich um diesen Preis von der Re¬
volution loszukaufen. Wenn man in Indien
die gräuliche Boaschlange erlegen will, jagt
man ihr einen Ochsen entgegen; den frißt sie
ganz auf und dann, wenn sie sich nicht mehr
bewegen kann, tödtet man sie. Die Juden
werden die Ochsen seyn, die man der Revo¬
lution in den Rachen führt, und wenn sie sich

den Menſchen einzugeben, lieber der Erde ſelbſt
einzugießen, indem man große Loͤcher hinein¬
graͤbt; und um die ganze Erde in der Ge¬
gend des Aequators eine Flanellbinde zu le¬
gen, ſie vor Erkaͤltung zu ſchuͤtzen. Dann
wuͤrde die Cholera aufhoͤren. Was ſagen Sie
dazu?

— Die Juden ſind duͤmmer wie Vieh,
wenn ſie ſich einreden, bei entſtehender Revo¬
lution wuͤrden ſie von den Regierungen ge¬
ſchuͤtzt werden. Nein, man wuͤrde ſie dem
Volkshaſſe aufopfern; die Regierungen wuͤr¬
den ſuchen ſich um dieſen Preis von der Re¬
volution loszukaufen. Wenn man in Indien
die graͤuliche Boaſchlange erlegen will, jagt
man ihr einen Ochſen entgegen; den frißt ſie
ganz auf und dann, wenn ſie ſich nicht mehr
bewegen kann, toͤdtet man ſie. Die Juden
werden die Ochſen ſeyn, die man der Revo¬
lution in den Rachen fuͤhrt, und wenn ſie ſich

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0029" n="15"/>
den Men&#x017F;chen einzugeben, lieber der Erde &#x017F;elb&#x017F;t<lb/>
einzugießen, indem man große Lo&#x0364;cher hinein¬<lb/>
gra&#x0364;bt; und um die ganze Erde in der Ge¬<lb/>
gend des Aequators eine Flanellbinde zu le¬<lb/>
gen, &#x017F;ie vor Erka&#x0364;ltung zu &#x017F;chu&#x0364;tzen. Dann<lb/>
wu&#x0364;rde die Cholera aufho&#x0364;ren. Was &#x017F;agen Sie<lb/>
dazu?</p><lb/>
          <p>&#x2014; Die Juden &#x017F;ind du&#x0364;mmer wie Vieh,<lb/>
wenn &#x017F;ie &#x017F;ich einreden, bei ent&#x017F;tehender Revo¬<lb/>
lution wu&#x0364;rden &#x017F;ie von den Regierungen ge¬<lb/>
&#x017F;chu&#x0364;tzt werden. Nein, man wu&#x0364;rde &#x017F;ie dem<lb/>
Volksha&#x017F;&#x017F;e aufopfern; die Regierungen wu&#x0364;<lb/>
den &#x017F;uchen &#x017F;ich um die&#x017F;en Preis von der Re¬<lb/>
volution loszukaufen. Wenn man in Indien<lb/>
die gra&#x0364;uliche Boa&#x017F;chlange erlegen will, jagt<lb/>
man ihr einen Och&#x017F;en entgegen; den frißt &#x017F;ie<lb/>
ganz auf und dann, wenn &#x017F;ie &#x017F;ich nicht mehr<lb/>
bewegen kann, to&#x0364;dtet man &#x017F;ie. Die Juden<lb/>
werden die Och&#x017F;en &#x017F;eyn, die man der Revo¬<lb/>
lution in den Rachen fu&#x0364;hrt, und wenn &#x017F;ie &#x017F;ich<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[15/0029] den Menſchen einzugeben, lieber der Erde ſelbſt einzugießen, indem man große Loͤcher hinein¬ graͤbt; und um die ganze Erde in der Ge¬ gend des Aequators eine Flanellbinde zu le¬ gen, ſie vor Erkaͤltung zu ſchuͤtzen. Dann wuͤrde die Cholera aufhoͤren. Was ſagen Sie dazu? — Die Juden ſind duͤmmer wie Vieh, wenn ſie ſich einreden, bei entſtehender Revo¬ lution wuͤrden ſie von den Regierungen ge¬ ſchuͤtzt werden. Nein, man wuͤrde ſie dem Volkshaſſe aufopfern; die Regierungen wuͤr¬ den ſuchen ſich um dieſen Preis von der Re¬ volution loszukaufen. Wenn man in Indien die graͤuliche Boaſchlange erlegen will, jagt man ihr einen Ochſen entgegen; den frißt ſie ganz auf und dann, wenn ſie ſich nicht mehr bewegen kann, toͤdtet man ſie. Die Juden werden die Ochſen ſeyn, die man der Revo¬ lution in den Rachen fuͤhrt, und wenn ſie ſich

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/boerne_paris03_1833
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/boerne_paris03_1833/29
Zitationshilfe: Börne, Ludwig: Briefe aus Paris. Bd. 3. Paris, 1833, S. 15. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/boerne_paris03_1833/29>, abgerufen am 12.05.2021.