Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dach, Simon: Leich-Trost Bey seeligem Ableiben Der Edlen VielEhr und Tugendreichen Frawen Gertruden/ gebohrnen Mondforthin Des ... Herrn Balthasar Platen etc. nachgelassenen Witwen. Königsberg, 1646.

Bild:
<< vorherige Seite
Was aber nützen solche Gaben
Für Alter vnd für Todes-Macht?
Du giebst zu letzt vns gutte Nacht/
Vnd wirst/ o Mutter/ jetzt begraben.
Vnd hast das Wesen dieser Welt
Aus dem Gedächtnis fern gestellt.
Du wirst beweint ohn alle massen/
Die wehrten Töchter sonderlich
Thun überaus betrübt vmb dich/
Vnd wollen sich nicht trösten lassen/
Es ist so gros auch jhre Pein/
Als müsten sie nun Wäisen seyn.
Vmbsonst! vnd wären jhre Thränen
Viel kostbahrer als Diamant/
So führst doch du jetzt solchen Standt/
Aus dem sich Niemand her wird sehnen.
Hörst für der Engel Melodey
Gantz nichts von vnserm Angst-
geschrey.

Jhr
Was aber nuͤtzen ſolche Gaben
Fuͤr Alter vnd fuͤr Todes-Macht?
Du giebſt zu letzt vns gutte Nacht/
Vnd wirſt/ o Mutter/ jetzt begraben.
Vnd haſt das Weſen dieſer Welt
Aus dem Gedaͤchtnis fern geſtellt.
Du wirſt beweint ohn alle maſſen/
Die wehrten Toͤchter ſonderlich
Thun uͤberaus betruͤbt vmb dich/
Vnd wollen ſich nicht troͤſten laſſen/
Es iſt ſo gros auch jhre Pein/
Als muͤſten ſie nun Waͤiſen ſeyn.
Vmbſonſt! vnd waͤren jhre Thraͤnen
Viel koſtbahrer als Diamant/
So fuͤhrſt doch du jetzt ſolchen Standt/
Aus dem ſich Niemand her wird ſehnen.
Hoͤrſt fuͤr der Engel Melodey
Gantz nichts von vnſerm Angſt-
geſchrey.

Jhr
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <lg type="poem">
          <pb facs="#f0006"/>
          <lg>
            <l>Was aber nu&#x0364;tzen &#x017F;olche Gaben</l><lb/>
            <l>Fu&#x0364;r Alter vnd fu&#x0364;r Todes-Macht?</l><lb/>
            <l>Du gieb&#x017F;t zu letzt vns gutte Nacht/</l><lb/>
            <l>Vnd wir&#x017F;t/ o Mutter/ jetzt begraben.</l><lb/>
            <l>Vnd ha&#x017F;t das We&#x017F;en die&#x017F;er Welt</l><lb/>
            <l>Aus dem Geda&#x0364;chtnis fern ge&#x017F;tellt.</l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Du wir&#x017F;t beweint ohn alle ma&#x017F;&#x017F;en/</l><lb/>
            <l>Die wehrten To&#x0364;chter &#x017F;onderlich</l><lb/>
            <l>Thun u&#x0364;beraus betru&#x0364;bt vmb dich/</l><lb/>
            <l>Vnd wollen &#x017F;ich nicht tro&#x0364;&#x017F;ten la&#x017F;&#x017F;en/</l><lb/>
            <l>Es i&#x017F;t &#x017F;o gros auch jhre Pein/</l><lb/>
            <l>Als mu&#x0364;&#x017F;ten &#x017F;ie nun Wa&#x0364;i&#x017F;en &#x017F;eyn.</l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Vmb&#x017F;on&#x017F;t! vnd wa&#x0364;ren jhre Thra&#x0364;nen</l><lb/>
            <l>Viel ko&#x017F;tbahrer als Diamant/</l><lb/>
            <l>So fu&#x0364;hr&#x017F;t doch du jetzt &#x017F;olchen Standt/</l><lb/>
            <l>Aus dem &#x017F;ich Niemand her wird &#x017F;ehnen.</l><lb/>
            <l>Ho&#x0364;r&#x017F;t fu&#x0364;r der Engel Melodey</l><lb/>
            <l>Gantz nichts von vn&#x017F;erm Ang&#x017F;t-<lb/><hi rendition="#et">ge&#x017F;chrey.</hi></l>
          </lg><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">Jhr</fw>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0006] Was aber nuͤtzen ſolche Gaben Fuͤr Alter vnd fuͤr Todes-Macht? Du giebſt zu letzt vns gutte Nacht/ Vnd wirſt/ o Mutter/ jetzt begraben. Vnd haſt das Weſen dieſer Welt Aus dem Gedaͤchtnis fern geſtellt. Du wirſt beweint ohn alle maſſen/ Die wehrten Toͤchter ſonderlich Thun uͤberaus betruͤbt vmb dich/ Vnd wollen ſich nicht troͤſten laſſen/ Es iſt ſo gros auch jhre Pein/ Als muͤſten ſie nun Waͤiſen ſeyn. Vmbſonſt! vnd waͤren jhre Thraͤnen Viel koſtbahrer als Diamant/ So fuͤhrſt doch du jetzt ſolchen Standt/ Aus dem ſich Niemand her wird ſehnen. Hoͤrſt fuͤr der Engel Melodey Gantz nichts von vnſerm Angſt- geſchrey. Jhr

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Preußen 17 digital - Digitalisierung des im VD 17 nachgewiesenen Bestandes preußischer Drucke der Staatsbibliothek zu Berlin: Bereitstellung der Bilddigitalisate. (2014-11-04T17:43:40Z)

Weitere Informationen:

Diese Transkription wurde automatisch durch OCR erfasst.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/63531746X
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/63531746X/6
Zitationshilfe: Dach, Simon: Leich-Trost Bey seeligem Ableiben Der Edlen VielEhr und Tugendreichen Frawen Gertruden/ gebohrnen Mondforthin Des ... Herrn Balthasar Platen etc. nachgelassenen Witwen. Königsberg, 1646, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/63531746X/6>, abgerufen am 31.07.2021.