Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dach, Simon: Klag- und Trost-Reimchen Der Edlen/ viel Ehr- und Tugendreichen Fr. Barbara Michelin[n]/ Des ... Herrn Peter Schnürleins etc. hinterlassenen Witwen/ Als Sie Ihrem lieben Sohne Dem ... Knaben Georgio Das Geleit Zu seinem Rhue-Bettlein gab. Königsberg, 1644.

Bild:
<< vorherige Seite
O daß der Brachmon nimmermehr
Mög in der Monden Rechnung kommen/
O daß jhm alle Lust vnd Ehr
Jn Ewigkeit sey weggenommen/
Er müste für der SonnenSchein
Durch Sturm vnd Regen grewlich seyn.
Vnd dieser Tag leucht' als er kan
Mit hellem oder trübem Liechte/
Jch wünsche nur/ daß er fortan
Mir nimmer komme zu gesichte/
Dieweil er mich mit wilder That
Nun zwier so hoch betrübet hat.
Halt/ wehrte Fraw/ es vns zu gut/
Sind wir denn Christen oder Heyden
Daß vnser Hertz so schrecklich thut
Jn vnverhofftem Creutz vnd Leiden?
Scheint vns denn gar kein Glaubens-
   Liecht?

Vnd ist GOtt mit vns oder nicht?
Ach
O daß der Brachmon nimmermehr
Moͤg in der Monden Rechnung kom̃en/
O daß jhm alle Luſt vnd Ehr
Jn Ewigkeit ſey weggenommen/
Er muͤſte fuͤr der SonnenSchein
Durch Sturm vnd Regen grewlich ſeyn.
Vnd dieſer Tag leucht' als er kan
Mit hellem oder truͤbem Liechte/
Jch wuͤnſche nur/ daß er fortan
Mir nimmer komme zu geſichte/
Dieweil er mich mit wilder That
Nun zwier ſo hoch betruͤbet hat.
Halt/ wehrte Fraw/ es vns zu gut/
Sind wir denn Chriſten oder Heyden
Daß vnſer Hertz ſo ſchrecklich thut
Jn vnverhofftem Creutz vnd Leiden?
Scheint vns denn gar kein Glaubenſ-
   Liecht?

Vnd iſt GOtt mit vns oder nicht?
Ach
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <lg type="poem">
          <pb facs="#f0006"/>
          <lg>
            <l>O daß der Brachmon nimmermehr</l><lb/>
            <l>Mo&#x0364;g in der Monden Rechnung kom&#x0303;en/</l><lb/>
            <l>O daß jhm alle Lu&#x017F;t vnd Ehr</l><lb/>
            <l>Jn Ewigkeit &#x017F;ey weggenommen/</l><lb/>
            <l>Er mu&#x0364;&#x017F;te fu&#x0364;r der SonnenSchein</l><lb/>
            <l>Durch Sturm vnd Regen grewlich &#x017F;eyn.</l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Vnd die&#x017F;er Tag leucht' als er kan</l><lb/>
            <l>Mit hellem oder tru&#x0364;bem Liechte/</l><lb/>
            <l>Jch wu&#x0364;n&#x017F;che nur/ daß er fortan</l><lb/>
            <l>Mir nimmer komme zu ge&#x017F;ichte/</l><lb/>
            <l>Dieweil er mich mit wilder That</l><lb/>
            <l>Nun zwier &#x017F;o hoch betru&#x0364;bet hat.</l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Halt/ wehrte Fraw/ es vns zu gut/</l><lb/>
            <l>Sind wir denn Chri&#x017F;ten oder Heyden</l><lb/>
            <l>Daß vn&#x017F;er Hertz &#x017F;o &#x017F;chrecklich thut</l><lb/>
            <l>Jn vnverhofftem Creutz vnd Leiden?</l><lb/>
            <l>Scheint vns denn gar kein Glauben&#x017F;-<lb/><space dim="horizontal"/>Liecht?</l><lb/>
            <l>Vnd i&#x017F;t GOtt mit vns oder nicht?</l>
          </lg><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">Ach</fw><lb/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0006] O daß der Brachmon nimmermehr Moͤg in der Monden Rechnung kom̃en/ O daß jhm alle Luſt vnd Ehr Jn Ewigkeit ſey weggenommen/ Er muͤſte fuͤr der SonnenSchein Durch Sturm vnd Regen grewlich ſeyn. Vnd dieſer Tag leucht' als er kan Mit hellem oder truͤbem Liechte/ Jch wuͤnſche nur/ daß er fortan Mir nimmer komme zu geſichte/ Dieweil er mich mit wilder That Nun zwier ſo hoch betruͤbet hat. Halt/ wehrte Fraw/ es vns zu gut/ Sind wir denn Chriſten oder Heyden Daß vnſer Hertz ſo ſchrecklich thut Jn vnverhofftem Creutz vnd Leiden? Scheint vns denn gar kein Glaubenſ- Liecht? Vnd iſt GOtt mit vns oder nicht? Ach

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Preußen 17 digital - Digitalisierung des im VD 17 nachgewiesenen Bestandes preußischer Drucke der Staatsbibliothek zu Berlin: Bereitstellung der Bilddigitalisate. (2014-11-04T17:43:40Z)

Weitere Informationen:

Diese Transkription wurde automatisch durch OCR erfasst.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/635316749
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/635316749/6
Zitationshilfe: Dach, Simon: Klag- und Trost-Reimchen Der Edlen/ viel Ehr- und Tugendreichen Fr. Barbara Michelin[n]/ Des ... Herrn Peter Schnürleins etc. hinterlassenen Witwen/ Als Sie Ihrem lieben Sohne Dem ... Knaben Georgio Das Geleit Zu seinem Rhue-Bettlein gab. Königsberg, 1644, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/635316749/6>, abgerufen am 31.07.2021.