Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dach, Simon: Klag- und Trost-Reimchen Der Edlen/ viel Ehr- und Tugendreichen Fr. Barbara Michelin[n]/ Des ... Herrn Peter Schnürleins etc. hinterlassenen Witwen/ Als Sie Ihrem lieben Sohne Dem ... Knaben Georgio Das Geleit Zu seinem Rhue-Bettlein gab. Königsberg, 1644.

Bild:
<< vorherige Seite
Jetzt tragen wir den Sohn jhm nach
Der Mutter Hoffnung vnd Vertrawen/
Der mit der Zeit nun allgemach
An Vaters stat euch solte bawen/
Jn dem er aber jetzt verbleicht
Hat er erst nur acht Jahr erreicht.
Jhr Bäume trawret in' gemein/
Lasst ein betrübt Geräusche hören/
Der West sol ewer Zucht-Herr seyn
Vnd ewre Blätter seufftzen lehren/
Kein Gipffel stehe grad vnd krauß/
Kein Aestchen breite sich recht auß.
Beweint/ jhr Bäche/ diesen Fall/
Kein Echo soll jetzt wiederklingen/
Der Wälder Lust die Nachtigall
Soll mit gar leisser Stimme singen/
Last Heerd vnd Hirten trawrig stehn
Vnd aller Weide müssig gehn.
Jn
)( ij
Jetzt tragen wir den Sohn jhm nach
Der Mutter Hoffnung vnd Vertrawen/
Der mit der Zeit nun allgemach
An Vaters ſtat euch ſolte bawen/
Jn dem er aber jetzt verbleicht
Hat er erſt nur acht Jahr erreicht.
Jhr Baͤume trawret in' gemein/
Laſſt ein betruͤbt Geraͤuſche hoͤren/
Der Weſt ſol ewer Zucht-Herr ſeyn
Vnd ewre Blaͤtter ſeufftzen lehren/
Kein Gipffel ſtehe grad vnd krauß/
Kein Aeſtchen breite ſich recht auß.
Beweint/ jhr Baͤche/ dieſen Fall/
Kein Echo ſoll jetzt wiederklingen/
Der Waͤlder Luſt die Nachtigall
Soll mit gar leiſſer Stimme ſingen/
Laſt Heerd vnd Hirten trawrig ſtehn
Vnd aller Weide muͤſſig gehn.
Jn
)( ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <lg type="poem">
          <pb facs="#f0003"/>
          <lg>
            <l>Jetzt tragen wir den Sohn jhm nach</l><lb/>
            <l>Der Mutter Hoffnung vnd Vertrawen/</l><lb/>
            <l>Der mit der Zeit nun allgemach</l><lb/>
            <l>An Vaters &#x017F;tat euch &#x017F;olte bawen/</l><lb/>
            <l>Jn dem er aber jetzt verbleicht</l><lb/>
            <l>Hat er er&#x017F;t nur acht Jahr erreicht.</l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Jhr Ba&#x0364;ume trawret in' gemein/</l><lb/>
            <l>La&#x017F;&#x017F;t ein betru&#x0364;bt Gera&#x0364;u&#x017F;che ho&#x0364;ren/</l><lb/>
            <l>Der We&#x017F;t &#x017F;ol ewer Zucht-Herr &#x017F;eyn</l><lb/>
            <l>Vnd ewre Bla&#x0364;tter &#x017F;eufftzen lehren/</l><lb/>
            <l>Kein Gipffel &#x017F;tehe grad vnd krauß/</l><lb/>
            <l>Kein Ae&#x017F;tchen breite &#x017F;ich recht auß.</l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Beweint/ jhr Ba&#x0364;che/ die&#x017F;en Fall/</l><lb/>
            <l>Kein Echo &#x017F;oll jetzt wiederklingen/</l><lb/>
            <l>Der Wa&#x0364;lder Lu&#x017F;t die Nachtigall</l><lb/>
            <l>Soll mit gar lei&#x017F;&#x017F;er Stimme &#x017F;ingen/</l><lb/>
            <l>La&#x017F;t Heerd vnd Hirten trawrig &#x017F;tehn</l><lb/>
            <l>Vnd aller Weide mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;ig gehn.</l>
          </lg><lb/>
          <fw type="catch" place="bottom">Jn</fw><lb/>
          <fw type="sig" place="bottom">)( ij</fw><lb/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0003] Jetzt tragen wir den Sohn jhm nach Der Mutter Hoffnung vnd Vertrawen/ Der mit der Zeit nun allgemach An Vaters ſtat euch ſolte bawen/ Jn dem er aber jetzt verbleicht Hat er erſt nur acht Jahr erreicht. Jhr Baͤume trawret in' gemein/ Laſſt ein betruͤbt Geraͤuſche hoͤren/ Der Weſt ſol ewer Zucht-Herr ſeyn Vnd ewre Blaͤtter ſeufftzen lehren/ Kein Gipffel ſtehe grad vnd krauß/ Kein Aeſtchen breite ſich recht auß. Beweint/ jhr Baͤche/ dieſen Fall/ Kein Echo ſoll jetzt wiederklingen/ Der Waͤlder Luſt die Nachtigall Soll mit gar leiſſer Stimme ſingen/ Laſt Heerd vnd Hirten trawrig ſtehn Vnd aller Weide muͤſſig gehn. Jn )( ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Preußen 17 digital - Digitalisierung des im VD 17 nachgewiesenen Bestandes preußischer Drucke der Staatsbibliothek zu Berlin: Bereitstellung der Bilddigitalisate. (2014-11-04T17:43:40Z)

Weitere Informationen:

Diese Transkription wurde automatisch durch OCR erfasst.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/635316749
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/635316749/3
Zitationshilfe: Dach, Simon: Klag- und Trost-Reimchen Der Edlen/ viel Ehr- und Tugendreichen Fr. Barbara Michelin[n]/ Des ... Herrn Peter Schnürleins etc. hinterlassenen Witwen/ Als Sie Ihrem lieben Sohne Dem ... Knaben Georgio Das Geleit Zu seinem Rhue-Bettlein gab. Königsberg, 1644, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/635316749/3>, abgerufen am 31.07.2021.