Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dach, Simon: Klag- und Trost-Reimchen Der Edlen/ viel Ehr- und Tugendreichen Fr. Barbara Michelin[n]/ Des ... Herrn Peter Schnürleins etc. hinterlassenen Witwen/ Als Sie Ihrem lieben Sohne Dem ... Knaben Georgio Das Geleit Zu seinem Rhue-Bettlein gab. Königsberg, 1644.

Bild:
<< vorherige Seite
DV grüne Lust von Anmuth reich
Rings vmb Aweiden her zu fin-
Jhr Eichen/ Erlen/ jhr Gesträuch' (den/
Vnd wild-gewachsen-hohe Linden/
Jhr Wiesen vnd du liebe Saat/
Vnd was hie Gnüg vnd Schönheit hat.
Hegt jhr auch Kummer vnd Beschwer?
Sieht man bey euch auch Thränen flies-
Kan hie der wilde Todt auch her? (sen?
Wo ist er denn wol aus zu schliessen?
Heut ist es recht ein volles Jahr
Daß ewer Herr lag auff der Bahr.
Herr Schnürlein/ der belebte Mann
Von dessen Kunst vnd Tugend-Sachen
Jch niemals gnugsam schreiben kan/
Hat sich von hinnen müssen machen/
Fährt hier aus ewrem Lust-gezelt
Dort in der Schatten stilles Feldt.
Jetzt
DV gruͤne Luſt von Anmuth reich
Rings vmb Aweiden her zu fin-
Jhr Eichen/ Erlen/ jhr Geſtraͤuch' (den/
Vnd wild-gewachſen-hohe Linden/
Jhr Wieſen vnd du liebe Saat/
Vnd was hie Gnuͤg vnd Schoͤnheit hat.
Hegt jhr auch Kum̃er vnd Beſchwer?
Sieht man bey euch auch Thraͤnen flieſ-
Kan hie der wilde Todt auch her? (ſen?
Wo iſt er denn wol aus zu ſchlieſſen?
Heut iſt es recht ein volles Jahr
Daß ewer Herr lag auff der Bahr.
Herr Schnuͤrlein/ der belebte Mann
Von deſſen Kunſt vnd Tugend-Sachen
Jch niemals gnugſam ſchreiben kan/
Hat ſich von hinnen muͤſſen machen/
Faͤhrt hier aus ewrem Luſt-gezelt
Dort in der Schatten ſtilles Feldt.
Jetzt
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <pb facs="#f0002"/>
        <lg type="poem">
          <lg>
            <l><hi rendition="#in">D</hi>V gru&#x0364;ne Lu&#x017F;t von Anmuth reich</l><lb/>
            <l xml:id="v1" next="#v2">Rings vmb Aweiden her zu fin-</l><lb/>
            <l>Jhr Eichen/ Erlen/ jhr Ge&#x017F;tra&#x0364;uch'</l>
            <l xml:id="v2" prev="#v1"> (den/</l><lb/>
            <l>Vnd wild-gewach&#x017F;en-hohe Linden/</l><lb/>
            <l>Jhr Wie&#x017F;en vnd du liebe Saat/</l><lb/>
            <l>Vnd was hie Gnu&#x0364;g vnd Scho&#x0364;nheit hat.</l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Hegt jhr auch Kum&#x0303;er vnd Be&#x017F;chwer?</l><lb/>
            <l xml:id="v3" next="#v4">Sieht man bey euch auch Thra&#x0364;nen flie&#x017F;-</l><lb/>
            <l>Kan hie der wilde Todt auch her?</l>
            <l xml:id="v4" prev="#v3"> (&#x017F;en?</l><lb/>
            <l>Wo i&#x017F;t er denn wol aus zu &#x017F;chlie&#x017F;&#x017F;en? </l><lb/>
            <l>Heut i&#x017F;t es recht ein volles Jahr</l><lb/>
            <l>Daß ewer Herr lag auff der Bahr.</l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Herr Schnu&#x0364;rlein/ der belebte Mann</l><lb/>
            <l>Von de&#x017F;&#x017F;en Kun&#x017F;t vnd Tugend-Sachen</l><lb/>
            <l>Jch niemals gnug&#x017F;am &#x017F;chreiben kan/</l><lb/>
            <l>Hat &#x017F;ich von hinnen mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en machen/</l><lb/>
            <l>Fa&#x0364;hrt hier aus ewrem Lu&#x017F;t-gezelt</l><lb/>
            <l>Dort in der Schatten &#x017F;tilles Feldt.</l>
          </lg><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">Jetzt</fw><lb/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0002] DV gruͤne Luſt von Anmuth reich Rings vmb Aweiden her zu fin- Jhr Eichen/ Erlen/ jhr Geſtraͤuch' (den/ Vnd wild-gewachſen-hohe Linden/ Jhr Wieſen vnd du liebe Saat/ Vnd was hie Gnuͤg vnd Schoͤnheit hat. Hegt jhr auch Kum̃er vnd Beſchwer? Sieht man bey euch auch Thraͤnen flieſ- Kan hie der wilde Todt auch her? (ſen? Wo iſt er denn wol aus zu ſchlieſſen? Heut iſt es recht ein volles Jahr Daß ewer Herr lag auff der Bahr. Herr Schnuͤrlein/ der belebte Mann Von deſſen Kunſt vnd Tugend-Sachen Jch niemals gnugſam ſchreiben kan/ Hat ſich von hinnen muͤſſen machen/ Faͤhrt hier aus ewrem Luſt-gezelt Dort in der Schatten ſtilles Feldt. Jetzt

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Preußen 17 digital - Digitalisierung des im VD 17 nachgewiesenen Bestandes preußischer Drucke der Staatsbibliothek zu Berlin: Bereitstellung der Bilddigitalisate. (2014-11-04T17:43:40Z)

Weitere Informationen:

Diese Transkription wurde automatisch durch OCR erfasst.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/635316749
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/635316749/2
Zitationshilfe: Dach, Simon: Klag- und Trost-Reimchen Der Edlen/ viel Ehr- und Tugendreichen Fr. Barbara Michelin[n]/ Des ... Herrn Peter Schnürleins etc. hinterlassenen Witwen/ Als Sie Ihrem lieben Sohne Dem ... Knaben Georgio Das Geleit Zu seinem Rhue-Bettlein gab. Königsberg, 1644, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/635316749/2>, abgerufen am 31.07.2021.