Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Francius, Johannes: Christliche Vnd in Gottes Wort gegründete Leichpredigt. Oels, 1598.

Bild:
<< vorherige Seite
Leichpredigt.

5.   Spricht. S. Johannes das sich auch fromme Gottse-
lige Jungfrawen befleissen/ vnsträflich zu erscheinen/ vor
dem Stuel jhres Gottes/ das ist/ wie Gottselige Jungfra-
wen jhre Zucht/ die sie in jhrem Hertzen lieben vnd hoch hal-
ten/ auch in reinigkeit jhrer Kleider mercken lassen/ Also be-
fleissen sie sich auch in eusserlichem leben heilig vnd gerecht
zu Leben/ denn so wenig das Fewer seine hitze/ sampt dem
Liecht verleugnen kan/ so wenig können solche recht-
glaubige/ tugendsame Jungfrawen/ jhre Gottseligkeit vnd
gute werck/ welche jhres glaubens an Christum rechte früchte
vnd zeichen sein/ verbergen vnd vnterwegen lassen/ sondern
schmücken sich damit durch beystand deß heiligen Geistes/
auff das sie jhrem Gott dem Himmlischen Vatter/ jhrem
Breuttigam Christo/ sampt dem heiligen Geist/ auß gna-
den gefallen/ vnd andern Leuten zu seliger nachfolgung/ ein
anreitzung sein mögen/ wie solche gewesen sind/ Rebecca,
Sara, Iudith, Esther, Susanna, Anna
Samuels Mutter/
Anna die Prophetin/ Elizabeth vnd andere mehr/ Vnd
auch die verstorbene Jungfraw Anna, wie wir hernach hö-
ren werden. Solcher vnsträffligkeit befleisset euch nun aber-
mahl jhr tugentsamen Gottseligen Jungfrawen/ Seit nicht
abgöttisch/ aberglaubisch/ verdrossen vnd seumig zum Ge-
bet/ vnd dancksagung/ dem Gottesdienst/ der Predigt Gött-
liches worts/ vnd der heiligen Sacrament gebrauch/ scheltet
vnd fluchet nicht/ seid auch ewern Predigern/ Eltern/ Vor-
münden/ nechsten Freunden/ vnd denen die euch guts rahten
nicht vntrew/ nicht widerspenstig/ noch vbermuttisch/
nicht eigenwillig/ halßstarrig/ mutwillig/ nit eigen-
sinnisch/ frech/ nicht zänckisch/ hässig/ neidisch vnd
vnbarmhertzig/ nicht zornig/ faul/ nachlässig/ hof-
fertig/ nicht wäscherhafftig/ verleumderisch/ betrieglich/
vorteilhafftig/ sondern rechtglaubig/ lustig vnd willig zum

Gebet/
Leichpredigt.

5.   Spricht. S. Johannes das ſich auch fromme Gottſe-
lige Jungfrawen befleiſſen/ vnſtraͤflich zu erſcheinen/ vor
dem Stuel jhres Gottes/ das iſt/ wie Gottſelige Jungfra-
wen jhre Zucht/ die ſie in jhrem Hertzen lieben vnd hoch hal-
ten/ auch in reinigkeit jhrer Kleider mercken laſſen/ Alſo be-
fleiſſen ſie ſich auch in euſſerlichem leben heilig vnd gerecht
zu Leben/ denn ſo wenig das Fewer ſeine hitze/ ſampt dem
Liecht verleugnen kan/ ſo wenig koͤnnen ſolche recht-
glaubige/ tugendſame Jungfrawen/ jhre Gottſeligkeit vnd
gute werck/ welche jhres glaubens an Chriſtum rechte fruͤchte
vnd zeichen ſein/ verbergen vnd vnterwegen laſſen/ ſondern
ſchmuͤcken ſich damit durch beyſtand deß heiligen Geiſtes/
auff das ſie jhrem Gott dem Himmliſchen Vatter/ jhrem
Breuttigam Chriſto/ ſampt dem heiligen Geiſt/ auß gna-
den gefallen/ vnd andern Leuten zu ſeliger nachfolgung/ ein
anreitzung ſein moͤgen/ wie ſolche geweſen ſind/ Rebecca,
Sara, Iudith, Eſther, Suſanna, Anna
Samuels Mutter/
Anna die Prophetin/ Elizabeth vnd andere mehr/ Vnd
auch die verſtorbene Jungfraw Anna, wie wir hernach hoͤ-
ren werden. Solcher vnſtraͤffligkeit befleiſſet euch nun aber-
mahl jhr tugentſamen Gottſeligen Jungfrawen/ Seit nicht
abgoͤttiſch/ aberglaubiſch/ verdroſſen vnd ſeumig zum Ge-
bet/ vnd danckſagung/ dem Gottesdienſt/ der Predigt Goͤtt-
liches worts/ vnd der heiligen Sacrament gebrauch/ ſcheltet
vnd fluchet nicht/ ſeid auch ewern Predigern/ Eltern/ Vor-
münden/ nechſten Freundẽ/ vnd denen die euch guts rahten
nicht vntrew/ nicht widerſpenſtig/ noch vbermůttiſch/
nicht eigenwillig/ halßſtarꝛig/ mutwillig/ nit eigen-
ſinniſch/ frech/ nicht zaͤnckiſch/ haͤſſig/ neidiſch vnd
vnbarmhertzig/ nicht zornig/ faul/ nachlaͤſſig/ hof-
fertig/ nicht waͤſcherhafftig/ verleumderiſch/ betrieglich/
vorteilhafftig/ ſondern rechtglaubig/ luſtig vnd willig zum

Gebet/
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0023" n="[23]"/>
            <fw type="header" place="top"> <hi rendition="#b">Leichpredigt.</hi> </fw><lb/>
            <p>5.<space dim="horizontal"/>Spricht. S. Johannes das &#x017F;ich auch fromme Gott&#x017F;e-<lb/>
lige Jungfrawen beflei&#x017F;&#x017F;en/ vn&#x017F;tra&#x0364;flich zu er&#x017F;cheinen/ vor<lb/>
dem Stuel jhres Gottes/ das i&#x017F;t/ wie Gott&#x017F;elige Jungfra-<lb/>
wen jhre Zucht/ die &#x017F;ie in jhrem Hertzen lieben vnd hoch hal-<lb/>
ten/ auch in reinigkeit jhrer Kleider mercken la&#x017F;&#x017F;en/ Al&#x017F;o be-<lb/>
flei&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ie &#x017F;ich auch in eu&#x017F;&#x017F;erlichem leben heilig vnd gerecht<lb/>
zu Leben/ denn &#x017F;o wenig das Fewer &#x017F;eine hitze/ &#x017F;ampt dem<lb/>
Liecht verleugnen kan/ &#x017F;o wenig ko&#x0364;nnen &#x017F;olche recht-<lb/>
glaubige/ tugend&#x017F;ame Jungfrawen/ jhre Gott&#x017F;eligkeit vnd<lb/>
gute werck/ welche jhres glaubens an Chri&#x017F;tum rechte fru&#x0364;chte<lb/>
vnd zeichen &#x017F;ein/ verbergen vnd vnterwegen la&#x017F;&#x017F;en/ &#x017F;ondern<lb/>
&#x017F;chmu&#x0364;cken &#x017F;ich damit durch bey&#x017F;tand deß heiligen Gei&#x017F;tes/<lb/>
auff das &#x017F;ie jhrem Gott dem Himmli&#x017F;chen Vatter/ jhrem<lb/>
Breuttigam Chri&#x017F;to/ &#x017F;ampt dem heiligen Gei&#x017F;t/ auß gna-<lb/>
den gefallen/ vnd andern Leuten zu &#x017F;eliger nachfolgung/ ein<lb/>
anreitzung &#x017F;ein mo&#x0364;gen/ wie &#x017F;olche gewe&#x017F;en &#x017F;ind/ <hi rendition="#aq">Rebecca,<lb/>
Sara, Iudith, E&#x017F;ther, Su&#x017F;anna, Anna</hi> Samuels Mutter/<lb/><hi rendition="#aq">Anna</hi> die Prophetin/ <hi rendition="#aq">Elizabeth</hi> vnd andere mehr/ Vnd<lb/>
auch die ver&#x017F;torbene Jungfraw <hi rendition="#aq">Anna,</hi> wie wir hernach ho&#x0364;-<lb/>
ren werden. Solcher vn&#x017F;tra&#x0364;ffligkeit beflei&#x017F;&#x017F;et euch nun aber-<lb/>
mahl jhr tugent&#x017F;amen Gott&#x017F;eligen Jungfrawen/ Seit nicht<lb/>
abgo&#x0364;tti&#x017F;ch/ aberglaubi&#x017F;ch/ verdro&#x017F;&#x017F;en vnd &#x017F;eumig zum Ge-<lb/>
bet/ vnd danck&#x017F;agung/ dem Gottesdien&#x017F;t/ der Predigt Go&#x0364;tt-<lb/>
liches worts/ vnd der heiligen Sacrament gebrauch/ &#x017F;cheltet<lb/>
vnd fluchet nicht/ &#x017F;eid auch ewern Predigern/ Eltern/ Vor-<lb/>
münden/ nech&#x017F;ten Freunde&#x0303;/ vnd denen die euch guts rahten<lb/>
nicht vntrew/ nicht wider&#x017F;pen&#x017F;tig/ noch vberm&#x016F;tti&#x017F;ch/<lb/>
nicht eigenwillig/ halß&#x017F;tar&#xA75B;ig/ mutwillig/ nit eigen-<lb/>
&#x017F;inni&#x017F;ch/ frech/ nicht za&#x0364;ncki&#x017F;ch/ ha&#x0364;&#x017F;&#x017F;ig/ neidi&#x017F;ch vnd<lb/>
vnbarmhertzig/ nicht zornig/ faul/ nachla&#x0364;&#x017F;&#x017F;ig/ hof-<lb/>
fertig/ nicht wa&#x0364;&#x017F;cherhafftig/ verleumderi&#x017F;ch/ betrieglich/<lb/>
vorteilhafftig/ &#x017F;ondern rechtglaubig/ lu&#x017F;tig vnd willig zum<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">Gebet/</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[23]/0023] Leichpredigt. 5. Spricht. S. Johannes das ſich auch fromme Gottſe- lige Jungfrawen befleiſſen/ vnſtraͤflich zu erſcheinen/ vor dem Stuel jhres Gottes/ das iſt/ wie Gottſelige Jungfra- wen jhre Zucht/ die ſie in jhrem Hertzen lieben vnd hoch hal- ten/ auch in reinigkeit jhrer Kleider mercken laſſen/ Alſo be- fleiſſen ſie ſich auch in euſſerlichem leben heilig vnd gerecht zu Leben/ denn ſo wenig das Fewer ſeine hitze/ ſampt dem Liecht verleugnen kan/ ſo wenig koͤnnen ſolche recht- glaubige/ tugendſame Jungfrawen/ jhre Gottſeligkeit vnd gute werck/ welche jhres glaubens an Chriſtum rechte fruͤchte vnd zeichen ſein/ verbergen vnd vnterwegen laſſen/ ſondern ſchmuͤcken ſich damit durch beyſtand deß heiligen Geiſtes/ auff das ſie jhrem Gott dem Himmliſchen Vatter/ jhrem Breuttigam Chriſto/ ſampt dem heiligen Geiſt/ auß gna- den gefallen/ vnd andern Leuten zu ſeliger nachfolgung/ ein anreitzung ſein moͤgen/ wie ſolche geweſen ſind/ Rebecca, Sara, Iudith, Eſther, Suſanna, Anna Samuels Mutter/ Anna die Prophetin/ Elizabeth vnd andere mehr/ Vnd auch die verſtorbene Jungfraw Anna, wie wir hernach hoͤ- ren werden. Solcher vnſtraͤffligkeit befleiſſet euch nun aber- mahl jhr tugentſamen Gottſeligen Jungfrawen/ Seit nicht abgoͤttiſch/ aberglaubiſch/ verdroſſen vnd ſeumig zum Ge- bet/ vnd danckſagung/ dem Gottesdienſt/ der Predigt Goͤtt- liches worts/ vnd der heiligen Sacrament gebrauch/ ſcheltet vnd fluchet nicht/ ſeid auch ewern Predigern/ Eltern/ Vor- münden/ nechſten Freundẽ/ vnd denen die euch guts rahten nicht vntrew/ nicht widerſpenſtig/ noch vbermůttiſch/ nicht eigenwillig/ halßſtarꝛig/ mutwillig/ nit eigen- ſinniſch/ frech/ nicht zaͤnckiſch/ haͤſſig/ neidiſch vnd vnbarmhertzig/ nicht zornig/ faul/ nachlaͤſſig/ hof- fertig/ nicht waͤſcherhafftig/ verleumderiſch/ betrieglich/ vorteilhafftig/ ſondern rechtglaubig/ luſtig vnd willig zum Gebet/

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/539213
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/539213/23
Zitationshilfe: Francius, Johannes: Christliche Vnd in Gottes Wort gegründete Leichpredigt. Oels, 1598, S. [23]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/539213/23>, abgerufen am 17.05.2021.