Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wollenberg, Jacob: Amuletum spiritvale, Oder Geistliche Seelen Artzeney. Riga, 1630.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leichpredigt.
am fünfften/ wir haben einen grossen Hohen-Priester/ JE-
sum den Sohn GOttes/ der gen Himmel gefahren ist.
Was fürs dritte angehet Officium Propheticum, sein3.
Officium
Propheti-
cum.

Prophetisches Ampt/ so sagt davon der Allmächtige
GOtt/ Deut. 18. Jch wil jhnen einen Propheten erwe-
cken/ auß jhren Brüdern/ vnd meine Wort in seinem MundDeut. 18.
18.

legen/ der soll zu jhnen reden alles/ was ich jhm gebieten
werde. Luc. 7. Lesen wir/ da der HErr der Wittwen SohnLuc. 7.
16.

zu Nain aufferwecket/ spricht das Völcklein mit jauchzen-
der Stimme: Es ist ein grosser Prophet vnter vns auffge-
standen/ Joh. 6. sprechen sie: Das ist warlich der Prophet/Joh. 6.
14.

der in die Welt kommen soll.

Also sehet vnd verstehet jhr/ daß vnser HErr vnd
Heyland JEsus CHristus freylich vnser Gesalbter sey/
beydes seinem Königlichen/ Priesterlichen vnd Propheti-
schen Ampte nach. Doch ereignet sich allhie ein großmäch-
tiger vnterscheid/ zwischen der Salbung des Königes/ Prie-
sters/ vnd Propheten CHristi/ vnd zwischen der Salbung
der Könige/ Priester/ vnd Propheten im Alten Testament.
Denn/ dieselben sind von blossen Menschen gesalbet/ aber
vnser CHristus ist von GOtt selbst gesalbet worden/ wie
er selber meldet Esa. 61. Luc. 4. Der Geist des HErrn istEsa. 61.
1.
Luc. 4. 18.

bey mir/ der halben er/ der HErr mich gesalbet hat. Act.
10. GOTT hat JEsum von Nazareht gesalbet mit demAct. 10.
18.

heiligen Geist vnd Krafft. Wenn andere Könige/ vnd
Priester sind gesalbet worden/ hat man eusserliches Öl dar-
zu gebrauchet: Aber CHristus ist mit dem Geistlichen Öl/
mit dem heiligen Geist gesalbet worden Act. 10. Ob esAct. 10.
18.

nun wol an dem/ daß die Könige/ Priester/ vnd Propheten/
nebenst solcher eusserlichen Salbung/ auch mit dem heiligen
Geist sind gesalbet gewesen/ so ist doch solches geschehen
kata to metron nach dem maß. Aber CHristus ist nicht

nach

Chriſtliche Leichpredigt.
am fuͤnfften/ wir haben einen groſſen Hohen-Prieſter/ JE-
ſum den Sohn GOttes/ der gen Himmel gefahren iſt.
Was fuͤrs dritte angehet Officium Propheticum, ſein3.
Officium
Propheti-
cum.

Prophetiſches Ampt/ ſo ſagt davon der Allmaͤchtige
GOtt/ Deut. 18. Jch wil jhnen einen Propheten erwe-
cken/ auß jhren Bruͤdern/ vnd meine Wort in ſeinem MundDeut. 18.
18.

legen/ der ſoll zu jhnen reden alles/ was ich jhm gebieten
werde. Luc. 7. Leſen wir/ da der HErr der Wittwen SohnLuc. 7.
16.

zu Nain aufferwecket/ ſpricht das Voͤlcklein mit jauchzen-
der Stimme: Es iſt ein groſſer Prophet vnter vns auffge-
ſtanden/ Joh. 6. ſprechen ſie: Das iſt warlich der Prophet/Joh. 6.
14.

der in die Welt kommen ſoll.

Alſo ſehet vnd verſtehet jhr/ daß vnſer HErr vnd
Heyland JEſus CHriſtus freylich vnſer Geſalbter ſey/
beydes ſeinem Koͤniglichen/ Prieſterlichen vnd Propheti-
ſchen Ampte nach. Doch ereignet ſich allhie ein großmaͤch-
tiger vnterſcheid/ zwiſchen der Salbung des Koͤniges/ Prie-
ſters/ vnd Propheten CHriſti/ vnd zwiſchen der Salbung
der Koͤnige/ Prieſter/ vnd Propheten im Alten Teſtament.
Denn/ dieſelben ſind von bloſſen Menſchen geſalbet/ aber
vnſer CHriſtus iſt von GOtt ſelbſt geſalbet worden/ wie
er ſelber meldet Eſa. 61. Luc. 4. Der Geiſt des HErrn iſtEſa. 61.
1.
Luc. 4. 18.

bey mir/ der halben er/ der HErr mich geſalbet hat. Act.
10. GOTT hat JEſum von Nazareht geſalbet mit demAct. 10.
18.

heiligen Geiſt vnd Krafft. Wenn andere Koͤnige/ vnd
Prieſter ſind geſalbet worden/ hat man euſſerliches Oͤl dar-
zu gebrauchet: Aber CHriſtus iſt mit dem Geiſtlichen Oͤl/
mit dem heiligen Geiſt geſalbet worden Act. 10. Ob esAct. 10.
18.

nun wol an dem/ daß die Koͤnige/ Prieſter/ vnd Propheten/
nebenſt ſolcher euſſerlichen Salbung/ auch mit dem heiligen
Geiſt ſind geſalbet geweſen/ ſo iſt doch ſolches geſchehen
κατὰ τὸ μέτρον nach dem maß. Aber CHriſtus iſt nicht

nach
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <p><pb facs="#f0023" n="21"/><fw type="header" place="top"><hi rendition="#b">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt.</hi></fw><lb/>
am fu&#x0364;nfften/ wir haben einen gro&#x017F;&#x017F;en Hohen-Prie&#x017F;ter/ JE-<lb/>
&#x017F;um den Sohn GOttes/ der gen Himmel gefahren i&#x017F;t.<lb/>
Was fu&#x0364;rs dritte angehet <hi rendition="#aq">Officium Propheticum,</hi> &#x017F;ein<note place="right">3.<lb/><hi rendition="#aq">Officium<lb/>
Propheti-<lb/>
cum.</hi></note><lb/>
Propheti&#x017F;ches Ampt/ &#x017F;o &#x017F;agt davon der Allma&#x0364;chtige<lb/>
GOtt/ Deut. 18. Jch wil jhnen einen Propheten erwe-<lb/>
cken/ auß jhren Bru&#x0364;dern/ vnd meine Wort in &#x017F;einem Mund<note place="right">Deut. 18.<lb/>
18.</note><lb/>
legen/ der &#x017F;oll zu jhnen <hi rendition="#k">r</hi>eden alles/ was ich jhm gebieten<lb/>
werde. Luc. 7. Le&#x017F;en wir/ da der HErr der Wittwen Sohn<note place="right">Luc. 7.<lb/>
16.</note><lb/>
zu Nain aufferwecket/ &#x017F;pricht das Vo&#x0364;lcklein mit jauchzen-<lb/>
der Stimme: <hi rendition="#fr">E</hi>s i&#x017F;t ein gro&#x017F;&#x017F;er Prophet vnter vns auffge-<lb/>
&#x017F;tanden/ Joh. 6. &#x017F;prechen &#x017F;ie: Das i&#x017F;t warlich der Prophet/<note place="right">Joh. 6.<lb/>
14.</note><lb/>
der in die Welt kommen &#x017F;oll.</p><lb/>
          <p>Al&#x017F;o &#x017F;ehet vnd ver&#x017F;tehet jhr/ daß vn&#x017F;er <hi rendition="#g"><hi rendition="#k">HErr</hi></hi> vnd<lb/>
Heyland JE&#x017F;us CHri&#x017F;tus freylich vn&#x017F;er Ge&#x017F;albter &#x017F;ey/<lb/>
beydes &#x017F;einem Ko&#x0364;niglichen/ Prie&#x017F;terlichen vnd Propheti-<lb/>
&#x017F;chen Ampte nach. Doch ereignet &#x017F;ich allhie ein großma&#x0364;ch-<lb/>
tiger vnter&#x017F;cheid/ zwi&#x017F;chen der Salbung des Ko&#x0364;niges/ Prie-<lb/>
&#x017F;ters/ vnd Propheten CHri&#x017F;ti/ vnd zwi&#x017F;chen der Salbung<lb/>
der Ko&#x0364;nige/ Prie&#x017F;ter/ vnd Propheten im Alten Te&#x017F;tament.<lb/>
Denn/ die&#x017F;elben &#x017F;ind von blo&#x017F;&#x017F;en Men&#x017F;chen ge&#x017F;albet/ aber<lb/>
vn&#x017F;er CHri&#x017F;tus i&#x017F;t von GOtt &#x017F;elb&#x017F;t ge&#x017F;albet worden/ wie<lb/>
er &#x017F;elber meldet E&#x017F;a. 61. Luc. 4. Der Gei&#x017F;t des HErrn i&#x017F;t<note place="right">E&#x017F;a. 61.<lb/>
1.<lb/>
Luc. 4. 18.</note><lb/>
bey mir/ der halben er/ der <hi rendition="#g"><hi rendition="#k">HErr</hi></hi> mich ge&#x017F;albet hat. Act.<lb/>
10. GOTT hat JE&#x017F;um von Nazareht ge&#x017F;albet mit dem<note place="right">Act. 10.<lb/>
18.</note><lb/>
heiligen Gei&#x017F;t vnd Krafft. Wenn andere Ko&#x0364;nige/ vnd<lb/>
Prie&#x017F;ter &#x017F;ind ge&#x017F;albet worden/ hat man eu&#x017F;&#x017F;erliches O&#x0364;l dar-<lb/>
zu gebrauchet: Aber CHri&#x017F;tus i&#x017F;t mit dem Gei&#x017F;tlichen O&#x0364;l/<lb/>
mit dem heiligen Gei&#x017F;t ge&#x017F;albet worden Act. 10. Ob es<note place="right">Act. 10.<lb/>
18.</note><lb/>
nun wol an dem/ daß die Ko&#x0364;nige/ Prie&#x017F;ter/ vnd Propheten/<lb/>
neben&#x017F;t &#x017F;olcher eu&#x017F;&#x017F;erlichen Salbung/ auch mit dem heiligen<lb/>
Gei&#x017F;t &#x017F;ind ge&#x017F;albet gewe&#x017F;en/ &#x017F;o i&#x017F;t doch &#x017F;olches ge&#x017F;chehen<lb/><hi rendition="#k">&#x03BA;</hi>&#x03B1;&#x03C4;&#x1F70; &#x03C4;&#x1F78; &#x03BC;&#x03AD;&#x03C4;&#x03C1;&#x03BF;&#x03BD; nach dem maß. Aber CHri&#x017F;tus i&#x017F;t nicht<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">nach</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[21/0023] Chriſtliche Leichpredigt. am fuͤnfften/ wir haben einen groſſen Hohen-Prieſter/ JE- ſum den Sohn GOttes/ der gen Himmel gefahren iſt. Was fuͤrs dritte angehet Officium Propheticum, ſein Prophetiſches Ampt/ ſo ſagt davon der Allmaͤchtige GOtt/ Deut. 18. Jch wil jhnen einen Propheten erwe- cken/ auß jhren Bruͤdern/ vnd meine Wort in ſeinem Mund legen/ der ſoll zu jhnen reden alles/ was ich jhm gebieten werde. Luc. 7. Leſen wir/ da der HErr der Wittwen Sohn zu Nain aufferwecket/ ſpricht das Voͤlcklein mit jauchzen- der Stimme: Es iſt ein groſſer Prophet vnter vns auffge- ſtanden/ Joh. 6. ſprechen ſie: Das iſt warlich der Prophet/ der in die Welt kommen ſoll. 3. Officium Propheti- cum. Deut. 18. 18. Luc. 7. 16. Joh. 6. 14. Alſo ſehet vnd verſtehet jhr/ daß vnſer HErr vnd Heyland JEſus CHriſtus freylich vnſer Geſalbter ſey/ beydes ſeinem Koͤniglichen/ Prieſterlichen vnd Propheti- ſchen Ampte nach. Doch ereignet ſich allhie ein großmaͤch- tiger vnterſcheid/ zwiſchen der Salbung des Koͤniges/ Prie- ſters/ vnd Propheten CHriſti/ vnd zwiſchen der Salbung der Koͤnige/ Prieſter/ vnd Propheten im Alten Teſtament. Denn/ dieſelben ſind von bloſſen Menſchen geſalbet/ aber vnſer CHriſtus iſt von GOtt ſelbſt geſalbet worden/ wie er ſelber meldet Eſa. 61. Luc. 4. Der Geiſt des HErrn iſt bey mir/ der halben er/ der HErr mich geſalbet hat. Act. 10. GOTT hat JEſum von Nazareht geſalbet mit dem heiligen Geiſt vnd Krafft. Wenn andere Koͤnige/ vnd Prieſter ſind geſalbet worden/ hat man euſſerliches Oͤl dar- zu gebrauchet: Aber CHriſtus iſt mit dem Geiſtlichen Oͤl/ mit dem heiligen Geiſt geſalbet worden Act. 10. Ob es nun wol an dem/ daß die Koͤnige/ Prieſter/ vnd Propheten/ nebenſt ſolcher euſſerlichen Salbung/ auch mit dem heiligen Geiſt ſind geſalbet geweſen/ ſo iſt doch ſolches geſchehen κατὰ τὸ μέτρον nach dem maß. Aber CHriſtus iſt nicht nach Eſa. 61. 1. Luc. 4. 18. Act. 10. 18. Act. 10. 18.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/523587
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/523587/23
Zitationshilfe: Wollenberg, Jacob: Amuletum spiritvale, Oder Geistliche Seelen Artzeney. Riga, 1630, S. 21. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/523587/23>, abgerufen am 13.04.2024.