Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lazarus, Joachim: Christliche Leichpredigt. Oels, 1635.

Bild:
<< vorherige Seite
Christliche Leichpredigt.

2. Beweisen wir vnsere Wolthat an den todten/ Honeste2.
Honeste
Sepeliendo

sepeliendo, Wenn wir sie ehrlich zur Erden bestatten/
Sinthemal wir diese Hoffnung haben/ daß sie Tempel vnd
Wohnungen Gottes allhier gewesen seind/ darumb sie mit
allen Ehren inn jhre Ruhebettelein zubringen sein/ wie
abermal Syrach ermahnet 38 Cap. Verhülle seinen LeibSyr. 38.
gebührlicher weise/ vnd bestatte jhn ehrlich zu Grabe.
Joseph bestellete auch seinem verstorbenen lieben VaterExempla
ein ehrliches Begräbnüß/ Ließ jhn mit grossen Vnkosten
auß Egyptenland in das Land Canaan fuhren/ vnd auchJacob.
Gen.
50.

in das Erb-Begräbnüß der zweyfachen Hölen versetzen.
Wie Joseph stirbet/ legen die Kinder Jsrael seine gebeine
in eine Laden/ Gen. 50. vnd nehmen jhn mit auß Egypten-Joseph.
Genes. 50.
Exod. 13.
Josu.
24.

land/ Exod. 13. hielten jhm im Lande Canaan ein ehrlich
Begräbnüß zu Sichem. Josu. 24.

Also thun wir nun auch billich vnd recht/ ist auch Christ-
lich vnd Löblich/ das wir dieser Adelichen Leiche auch ein
ehrlich Leichbegängnüß halten/ vnd vns honorem supre-
mitatis,
wie Marcellinus Ammianus die Anordnung des
Begräbnüß nennet/ lassen angelegen sein/ denn solches
die fürnehmbste Ehre ist/ die wir dem verstorbenen Leich-
namb/ welche bey lebendigem Leibe Tempel vnd wohnungen
Gottes gewesen/ können anthun.

3. Beweisen wir vnsere Wolthat an den Todten recht/3.
Modeste
laudando.

Modeste laudando, Das wir das gutte/ welches sie bey
jhrem Leben gethan/ jhnen zu ehren vnd ruhm/ anderen
aber/ zu Christlicher vnd nützlicher nachfolge/ bescheident-
licher weise nachrühmen.Deinde
Officia no-
stra decla
ramuserga
viventes &
lugentes.

Zum andern/ an den Lebendigen sollen wir vnsere Wol-
that auch beweisen/ das geschiehet also: Wann wir mit
jhnen/ wegen jhres verstorbenen Freundes ein hertzlich

Mit-
Chriſtliche Leichpredigt.

2. Beweiſen wir vnſere Wolthat an den todten/ Honeſtè2.
Honeſtè
Sepeliendo

ſepeliendo, Wenn wir ſie ehrlich zur Erden beſtatten/
Sinthemal wir dieſe Hoffnung haben/ daß ſie Tempel vnd
Wohnungen Gottes allhier geweſen ſeind/ darumb ſie mit
allen Ehren inn jhre Ruhebettelein zubringen ſein/ wie
abermal Syrach ermahnet 38 Cap. Verhuͤlle ſeinen LeibSyr. 38.
gebuͤhrlicher weiſe/ vnd beſtatte jhn ehrlich zu Grabe.
Joſeph beſtellete auch ſeinem verſtorbenen lieben VaterExempla
ein ehrliches Begraͤbnuͤß/ Ließ jhn mit groſſen Vnkoſten
auß Egyptenland in das Land Canaan fuhren/ vnd auchJacob.
Gen.
50.

in das Erb-Begraͤbnuͤß der zweyfachen Hoͤlen verſetzen.
Wie Joſeph ſtirbet/ legen die Kinder Jſrael ſeine gebeine
in eine Laden/ Gen. 50. vnd nehmen jhn mit auß Egypten-Joſeph.
Geneſ. 50.
Exod. 13.
Joſu.
24.

land/ Exod. 13. hielten jhm im Lande Canaan ein ehrlich
Begraͤbnuͤß zu Sichem. Joſu. 24.

Alſo thun wir nun auch billich vnd recht/ iſt auch Chriſt-
lich vnd Loͤblich/ das wir dieſer Adelichen Leiche auch ein
ehrlich Leichbegaͤngnuͤß halten/ vnd vns honorem ſupre-
mitatis,
wie Marcellinus Ammianus die Anordnung des
Begraͤbnuͤß nennet/ laſſen angelegen ſein/ denn ſolches
die fuͤrnehmbſte Ehre iſt/ die wir dem verſtorbenen Leich-
namb/ welche bey lebendigem Leibe Tempel vnd wohnungen
Gottes geweſen/ koͤnnen anthun.

3. Beweiſen wir vnſere Wolthat an den Todten recht/3.
Modeſtè
laudando.

Modeſtè laudando, Das wir das gutte/ welches ſie bey
jhrem Leben gethan/ jhnen zu ehren vnd ruhm/ anderen
aber/ zu Chriſtlicher vnd nuͤtzlicher nachfolge/ beſcheident-
licher weiſe nachruͤhmen.Deinde
Officia no-
ſtra decla
ramuserga
viventes &
lugentes.

Zum andern/ an den Lebendigen ſollen wir vnſere Wol-
that auch beweiſen/ das geſchiehet alſo: Wann wir mit
jhnen/ wegen jhres verſtorbenen Freundes ein hertzlich

Mit-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsExordium" n="2">
          <pb facs="#f0011" n="[11]"/>
          <fw place="top" type="header">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt.</fw><lb/>
          <p>2. Bewei&#x017F;en wir vn&#x017F;ere Wolthat an den todten/ <hi rendition="#aq">Hone&#x017F;</hi><note place="right">2.<lb/><hi rendition="#aq">Hone&#x017F;<lb/>
Sepeliendo</hi></note><lb/><hi rendition="#aq">&#x017F;epeliendo,</hi> Wenn wir &#x017F;ie ehrlich zur Erden be&#x017F;tatten/<lb/>
Sinthemal wir die&#x017F;e Hoffnung haben/ daß &#x017F;ie Tempel v<choice><abbr>n&#x0303;</abbr><expan>nd</expan></choice><lb/>
Wohnungen Gottes allhier gewe&#x017F;en &#x017F;eind/ darumb &#x017F;ie mit<lb/>
allen Ehren inn jhre Ruhebettelein zubringen &#x017F;ein/ wie<lb/>
abermal Syrach ermahnet 38 Cap. Verhu&#x0364;lle &#x017F;einen Leib<note place="right"><hi rendition="#aq">Syr.</hi> 38.</note><lb/>
gebu&#x0364;hrlicher wei&#x017F;e/ vnd be&#x017F;tatte jhn ehrlich zu Grabe.<lb/>
Jo&#x017F;eph be&#x017F;tellete auch &#x017F;einem ver&#x017F;torbenen lieben Vater<note place="right"><hi rendition="#aq">Exempla</hi></note><lb/>
ein ehrliches Begra&#x0364;bnu&#x0364;ß/ Ließ jhn mit gro&#x017F;&#x017F;en Vnko&#x017F;ten<lb/>
auß Egyptenland in das Land Canaan fuhren/ vnd auch<note place="right"><hi rendition="#aq">Jacob.<lb/>
Gen.</hi> 50.</note><lb/>
in das Erb-Begra&#x0364;bnu&#x0364;ß der zweyfachen Ho&#x0364;len ver&#x017F;etzen.<lb/>
Wie Jo&#x017F;eph &#x017F;tirbet/ legen die Kinder J&#x017F;rael &#x017F;eine gebeine<lb/>
in eine Laden/ <hi rendition="#aq">Gen.</hi> 50. vnd nehmen jhn mit auß Egypten-<note place="right"><hi rendition="#aq">Jo&#x017F;eph.<lb/>
Gene&#x017F;. 50.<lb/>
Exod. 13.<lb/>
Jo&#x017F;u.</hi> 24.</note><lb/>
land/ <hi rendition="#aq">Exod.</hi> 13. hielten jhm im Lande Canaan ein ehrlich<lb/>
Begra&#x0364;bnu&#x0364;ß zu Sichem. <hi rendition="#aq">Jo&#x017F;u.</hi> 24.</p><lb/>
          <p>Al&#x017F;o thun wir nun auch billich vnd recht/ i&#x017F;t auch Chri&#x017F;t-<lb/>
lich vnd Lo&#x0364;blich/ das wir die&#x017F;er Adelichen Leiche auch ein<lb/>
ehrlich Leichbega&#x0364;ngnu&#x0364;ß halten/ vnd vns <hi rendition="#aq">honorem &#x017F;upre-<lb/>
mitatis,</hi> wie <hi rendition="#aq">Marcellinus Ammianus</hi> die Anordnung des<lb/>
Begra&#x0364;bnu&#x0364;ß nennet/ la&#x017F;&#x017F;en angelegen &#x017F;ein/ denn &#x017F;olches<lb/>
die fu&#x0364;rnehmb&#x017F;te Ehre i&#x017F;t/ die wir dem ver&#x017F;torbenen Leich-<lb/>
namb/ welche bey lebendigem Leibe Tempel v<choice><abbr>n&#x0303;</abbr><expan>nd</expan></choice> wohnungen<lb/>
Gottes gewe&#x017F;en/ ko&#x0364;nnen anthun.</p><lb/>
          <p>3. Bewei&#x017F;en wir vn&#x017F;ere Wolthat an den Todten recht/<note place="right">3.<lb/><hi rendition="#aq">Mode&#x017F;<lb/>
laudando.</hi></note><lb/><hi rendition="#aq">Mode&#x017F;tè laudando,</hi> Das wir das gutte/ welches &#x017F;ie bey<lb/>
jhrem Leben gethan/ jhnen zu ehren vnd ruhm/ anderen<lb/>
aber/ zu Chri&#x017F;tlicher vnd nu&#x0364;tzlicher nachfolge/ be&#x017F;cheident-<lb/>
licher wei&#x017F;e nachru&#x0364;hmen.<note place="right"><hi rendition="#aq">Deinde<lb/>
Officia no-<lb/>
&#x017F;tra decla<lb/>
ramuserga<lb/>
viventes &amp;<lb/>
lugentes.</hi></note></p><lb/>
          <p>Zum andern/ an den Lebendigen &#x017F;ollen wir vn&#x017F;ere Wol-<lb/>
that auch bewei&#x017F;en/ das ge&#x017F;chiehet al&#x017F;o: Wann wir mit<lb/>
jhnen/ wegen jhres ver&#x017F;torbenen Freundes ein hertzlich<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Mit-</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[11]/0011] Chriſtliche Leichpredigt. 2. Beweiſen wir vnſere Wolthat an den todten/ Honeſtè ſepeliendo, Wenn wir ſie ehrlich zur Erden beſtatten/ Sinthemal wir dieſe Hoffnung haben/ daß ſie Tempel vñ Wohnungen Gottes allhier geweſen ſeind/ darumb ſie mit allen Ehren inn jhre Ruhebettelein zubringen ſein/ wie abermal Syrach ermahnet 38 Cap. Verhuͤlle ſeinen Leib gebuͤhrlicher weiſe/ vnd beſtatte jhn ehrlich zu Grabe. Joſeph beſtellete auch ſeinem verſtorbenen lieben Vater ein ehrliches Begraͤbnuͤß/ Ließ jhn mit groſſen Vnkoſten auß Egyptenland in das Land Canaan fuhren/ vnd auch in das Erb-Begraͤbnuͤß der zweyfachen Hoͤlen verſetzen. Wie Joſeph ſtirbet/ legen die Kinder Jſrael ſeine gebeine in eine Laden/ Gen. 50. vnd nehmen jhn mit auß Egypten- land/ Exod. 13. hielten jhm im Lande Canaan ein ehrlich Begraͤbnuͤß zu Sichem. Joſu. 24. 2. Honeſtè Sepeliendo Syr. 38. Exempla Jacob. Gen. 50. Joſeph. Geneſ. 50. Exod. 13. Joſu. 24. Alſo thun wir nun auch billich vnd recht/ iſt auch Chriſt- lich vnd Loͤblich/ das wir dieſer Adelichen Leiche auch ein ehrlich Leichbegaͤngnuͤß halten/ vnd vns honorem ſupre- mitatis, wie Marcellinus Ammianus die Anordnung des Begraͤbnuͤß nennet/ laſſen angelegen ſein/ denn ſolches die fuͤrnehmbſte Ehre iſt/ die wir dem verſtorbenen Leich- namb/ welche bey lebendigem Leibe Tempel vñ wohnungen Gottes geweſen/ koͤnnen anthun. 3. Beweiſen wir vnſere Wolthat an den Todten recht/ Modeſtè laudando, Das wir das gutte/ welches ſie bey jhrem Leben gethan/ jhnen zu ehren vnd ruhm/ anderen aber/ zu Chriſtlicher vnd nuͤtzlicher nachfolge/ beſcheident- licher weiſe nachruͤhmen. 3. Modeſtè laudando. Deinde Officia no- ſtra decla ramuserga viventes & lugentes. Zum andern/ an den Lebendigen ſollen wir vnſere Wol- that auch beweiſen/ das geſchiehet alſo: Wann wir mit jhnen/ wegen jhres verſtorbenen Freundes ein hertzlich Mit-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/508142
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/508142/11
Zitationshilfe: Lazarus, Joachim: Christliche Leichpredigt. Oels, 1635, S. [11]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/508142/11>, abgerufen am 20.04.2024.