Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Chemnitz, Martin: Eine Leichpredigt/ Bey dem Christlichen Leichbegengnuß/ deß weyland Ehrnuesten vnd Wolweisen Herrn Autor Beseken. Hamburg, 1612.

Bild:
<< vorherige Seite

Vorrede.
Gott ist vmb Christi seines Sohns
willen/ vnser aller Vater/ Esa. 64.
Vnd Christus vnser HErr spricht/
Johan. 20. Jch fahre auff zu mei-
nem Vater/ vnd zu ewrem Vater.
Vnd S. Paulus der Apostel rüh-
met vnd saget/ Ephes. 3. daß der
Vater vnsers HErrn Jesu Christi/
sey der rechte Vater vber alles/ das
da Kinder heisset/ im Himmel vnd
auff Erden. Dieweil aber dem
HErrn vnserm Gott die armen
Wäißlinge in dieser Welt zuster-
ben/ darumb so wird er gleich inson-
derheit/ vnd außdrücklich genant
ein Vater derselben. Warlich er ist
jhr Vater/ vnd wil jhr Vater seyn/
vnd sie sollen schutz vnd schirm/ Ehr
vnd förderung von jhm haben/ wie
abermahls der HErr Christus sehr
tröstlich spricht Johan. 14. Non re-

linquam
A 3

Vorrede.
Gott iſt vmb Chriſti ſeines Sohns
willen/ vnſer aller Vater/ Eſa. 64.
Vnd Chriſtus vnſer HErr ſpricht/
Johan. 20. Jch fahre auff zu mei-
nem Vater/ vnd zu ewrem Vater.
Vnd S. Paulus der Apoſtel ruͤh-
met vnd ſaget/ Epheſ. 3. daß der
Vater vnſers HErrn Jeſu Chriſti/
ſey der rechte Vater vber alles/ das
da Kinder heiſſet/ im Himmel vnd
auff Erden. Dieweil aber dem
HErrn vnſerm Gott die armen
Waͤißlinge in dieſer Welt zuſter-
ben/ darumb ſo wird er gleich inſon-
derheit/ vnd außdruͤcklich genant
ein Vater derſelben. Warlich er iſt
jhr Vater/ vnd wil jhr Vater ſeyn/
vnd ſie ſollen ſchutz vnd ſchirm/ Ehr
vnd foͤrderung von jhm haben/ wie
abermahls der HErr Chriſtus ſehr
troͤſtlich ſpricht Johan. 14. Non re-

linquam
A 3
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="preface" n="1">
        <p><pb facs="#f0005" n="5"/><fw type="header" place="top">Vorrede.</fw><lb/>
Gott i&#x017F;t vmb Chri&#x017F;ti &#x017F;eines Sohns<lb/>
willen/ vn&#x017F;er aller Vater/ E&#x017F;a. 64.<lb/>
Vnd Chri&#x017F;tus vn&#x017F;er HErr &#x017F;pricht/<lb/>
Johan. 20. Jch fahre auff zu mei-<lb/>
nem Vater/ vnd zu ewrem Vater.<lb/>
Vnd S. Paulus der Apo&#x017F;tel ru&#x0364;h-<lb/>
met vnd &#x017F;aget/ Ephe&#x017F;. 3. daß der<lb/>
Vater vn&#x017F;ers HErrn Je&#x017F;u Chri&#x017F;ti/<lb/>
&#x017F;ey der rechte Vater vber alles/ das<lb/>
da Kinder hei&#x017F;&#x017F;et/ im Himmel vnd<lb/>
auff Erden. Dieweil aber dem<lb/>
HErrn vn&#x017F;erm Gott die armen<lb/>
Wa&#x0364;ißlinge in die&#x017F;er Welt zu&#x017F;ter-<lb/>
ben/ darumb &#x017F;o wird er gleich in&#x017F;on-<lb/>
derheit/ vnd außdru&#x0364;cklich genant<lb/>
ein Vater der&#x017F;elben. Warlich er i&#x017F;t<lb/>
jhr Vater/ vnd wil jhr Vater &#x017F;eyn/<lb/>
vnd &#x017F;ie &#x017F;ollen &#x017F;chutz vnd &#x017F;chirm/ Ehr<lb/>
vnd fo&#x0364;rderung von jhm haben/ wie<lb/>
abermahls der HErr Chri&#x017F;tus &#x017F;ehr<lb/>
tro&#x0364;&#x017F;tlich &#x017F;pricht Johan. 14. <hi rendition="#aq">Non re-</hi><lb/>
<fw type="sig" place="bottom"><hi rendition="#aq">A</hi> 3</fw><fw type="catch" place="bottom"><hi rendition="#aq">linquam</hi></fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[5/0005] Vorrede. Gott iſt vmb Chriſti ſeines Sohns willen/ vnſer aller Vater/ Eſa. 64. Vnd Chriſtus vnſer HErr ſpricht/ Johan. 20. Jch fahre auff zu mei- nem Vater/ vnd zu ewrem Vater. Vnd S. Paulus der Apoſtel ruͤh- met vnd ſaget/ Epheſ. 3. daß der Vater vnſers HErrn Jeſu Chriſti/ ſey der rechte Vater vber alles/ das da Kinder heiſſet/ im Himmel vnd auff Erden. Dieweil aber dem HErrn vnſerm Gott die armen Waͤißlinge in dieſer Welt zuſter- ben/ darumb ſo wird er gleich inſon- derheit/ vnd außdruͤcklich genant ein Vater derſelben. Warlich er iſt jhr Vater/ vnd wil jhr Vater ſeyn/ vnd ſie ſollen ſchutz vnd ſchirm/ Ehr vnd foͤrderung von jhm haben/ wie abermahls der HErr Chriſtus ſehr troͤſtlich ſpricht Johan. 14. Non re- linquam A 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/378827
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/378827/5
Zitationshilfe: Chemnitz, Martin: Eine Leichpredigt/ Bey dem Christlichen Leichbegengnuß/ deß weyland Ehrnuesten vnd Wolweisen Herrn Autor Beseken. Hamburg, 1612, S. 5. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/378827/5>, abgerufen am 09.05.2021.