Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Chemnitz, Martin: Eine Leichpredigt/ Bey dem Christlichen Leichbegengnuß/ deß weyland Ehrnuesten vnd Wolweisen Herrn Autor Beseken. Hamburg, 1612.

Bild:
<< vorherige Seite

Vorrede.
Du HErr sihest ja/ denn du schaw-
est das Elend vnd Jammer/ es ste-
het in deinen Henden/ die Armen
befehlens dir/ du bist der Wäysen
helffer. Vnd lehret darinne/ daß
sich alle arme verlassene Wäisen
frewen vnd trösten sollen/ daß der
Allmechtige Gott auch jhr Schutz-
herr/ Helffer vnd Trost sein wolle.
Dieser Trost aber stehet erstlich
hierinnen/ wenn Dauid sagt: Der
HErr siehet vnd schawet den zu-
stand der verlassenen Wäysen/ vnd
ist jhr helffer. Vnd Psalm. 146. Der
HErr behütet die Wäysen. Jtem/
Der HErr ist ein Vater der Wäy-
sen/ Psal. 68. deme Christliche ab-
sterbende Eltern die jhrigen befeh-
len/ vnd dahin sie auch jhr Kindli-
che zuflucht vnd vertrawen haben
sollen. Es ist war/ der Allmechtige

Gott

Vorrede.
Du HErr ſiheſt ja/ denn du ſchaw-
eſt das Elend vnd Jammer/ es ſte-
het in deinen Henden/ die Armen
befehlens dir/ du biſt der Waͤyſen
helffer. Vnd lehret darinne/ daß
ſich alle arme verlaſſene Waͤiſen
frewen vnd troͤſten ſollen/ daß der
Allmechtige Gott auch jhr Schutz-
herr/ Helffer vnd Troſt ſein wolle.
Dieſer Troſt aber ſtehet erſtlich
hierinnen/ wenn Dauid ſagt: Der
HErr ſiehet vnd ſchawet den zu-
ſtand der verlaſſenen Waͤyſen/ vnd
iſt jhr helffer. Vnd Pſalm. 146. Der
HErr behuͤtet die Waͤyſen. Jtem/
Der HErr iſt ein Vater der Waͤy-
ſen/ Pſal. 68. deme Chriſtliche ab-
ſterbende Eltern die jhrigen befeh-
len/ vnd dahin ſie auch jhr Kindli-
che zuflucht vnd vertrawen haben
ſollen. Es iſt war/ der Allmechtige

Gott
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="preface" n="1">
        <p><pb facs="#f0004" n="4"/><fw type="header" place="top">Vorrede.</fw><lb/>
Du HErr &#x017F;ihe&#x017F;t ja/ denn du &#x017F;chaw-<lb/>
e&#x017F;t das Elend vnd Jammer/ es &#x017F;te-<lb/>
het in deinen Henden/ die Armen<lb/>
befehlens dir/ du bi&#x017F;t der Wa&#x0364;y&#x017F;en<lb/>
helffer. Vnd lehret darinne/ daß<lb/>
&#x017F;ich alle arme verla&#x017F;&#x017F;ene Wa&#x0364;i&#x017F;en<lb/>
frewen vnd tro&#x0364;&#x017F;ten &#x017F;ollen/ daß der<lb/>
Allmechtige Gott auch jhr Schutz-<lb/>
herr/ Helffer vnd Tro&#x017F;t &#x017F;ein wolle.<lb/>
Die&#x017F;er Tro&#x017F;t aber &#x017F;tehet er&#x017F;tlich<lb/>
hierinnen/ wenn Dauid &#x017F;agt: Der<lb/>
HErr &#x017F;iehet vnd &#x017F;chawet den zu-<lb/>
&#x017F;tand der verla&#x017F;&#x017F;enen Wa&#x0364;y&#x017F;en/ vnd<lb/>
i&#x017F;t jhr helffer. Vnd P&#x017F;alm. 146. Der<lb/>
HErr behu&#x0364;tet die Wa&#x0364;y&#x017F;en. Jtem/<lb/>
Der HErr i&#x017F;t ein Vater der Wa&#x0364;y-<lb/>
&#x017F;en/ P&#x017F;al. 68. deme Chri&#x017F;tliche ab-<lb/>
&#x017F;terbende Eltern die jhrigen befeh-<lb/>
len/ vnd dahin &#x017F;ie auch jhr Kindli-<lb/>
che zuflucht vnd vertrawen haben<lb/>
&#x017F;ollen. Es i&#x017F;t war/ der Allmechtige<lb/>
<fw type="catch" place="bottom"><hi rendition="#fr">Gott</hi></fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[4/0004] Vorrede. Du HErr ſiheſt ja/ denn du ſchaw- eſt das Elend vnd Jammer/ es ſte- het in deinen Henden/ die Armen befehlens dir/ du biſt der Waͤyſen helffer. Vnd lehret darinne/ daß ſich alle arme verlaſſene Waͤiſen frewen vnd troͤſten ſollen/ daß der Allmechtige Gott auch jhr Schutz- herr/ Helffer vnd Troſt ſein wolle. Dieſer Troſt aber ſtehet erſtlich hierinnen/ wenn Dauid ſagt: Der HErr ſiehet vnd ſchawet den zu- ſtand der verlaſſenen Waͤyſen/ vnd iſt jhr helffer. Vnd Pſalm. 146. Der HErr behuͤtet die Waͤyſen. Jtem/ Der HErr iſt ein Vater der Waͤy- ſen/ Pſal. 68. deme Chriſtliche ab- ſterbende Eltern die jhrigen befeh- len/ vnd dahin ſie auch jhr Kindli- che zuflucht vnd vertrawen haben ſollen. Es iſt war/ der Allmechtige Gott

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/378827
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/378827/4
Zitationshilfe: Chemnitz, Martin: Eine Leichpredigt/ Bey dem Christlichen Leichbegengnuß/ deß weyland Ehrnuesten vnd Wolweisen Herrn Autor Beseken. Hamburg, 1612, S. 4. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/378827/4>, abgerufen am 09.05.2021.