Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Chemnitz, Martin: Eine Leichpredigt/ Bey dem Christlichen Leichbegengnuß/ deß weyland Ehrnuesten vnd Wolweisen Herrn Autor Beseken. Hamburg, 1612.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leichpredigt.
lichen Braunschweigischen Oberampt-
man zum Lichtenberge/ Meinem günsti-
gen Herrn vnd Freund/ zur Ehe bekom-
men/ welche Gott in der guten Ehe lange
fristen wolle.

Die ander Tochter Dorothea/ hat
erstlich zur Ehe gehabt/ den Erbarn Car-
sten Piper/ vornemen Bürger vnd Kauff-
man in dieser Stadt. Vnd nach dessen
tödtlichen Abgang zur Ehe bekommen/
Den Ehrwürdigen vnd Ehrnuesten Lu-
dolff Henckel/ Probst des Klosters zum
Heiligen Creutz/ vnd thun noch inn guter
Ehe leben/ welche Gott sampt den jhrigen
gnediglich segnen wolle.

Die dritte Tochter/ Catharina Bese-
ken/ ein junges Megdlein/ lebet noch jetzo
bey der Mutter/ der gegenwertigen hoch-
betrübten Witwen/ welchen beyderseits der
Allmechtige gütige GOtt/ der da ist ein
Gott alles Trostes/ vnd ein Vater der
Weysen/ vnd ein Versorger der Witwen/
wolle Trost vnd hülffe/ Schutz vnd schirm
mit reichem Segen mittheilen.

n
C iiij

Chriſtliche Leichpredigt.
lichen Braunſchweigiſchen Oberampt-
man zum Lichtenberge/ Meinem guͤnſti-
gen Herrn vnd Freund/ zur Ehe bekom-
men/ welche Gott in der guten Ehe lange
friſten wolle.

Die ander Tochter Dorothea/ hat
erſtlich zur Ehe gehabt/ den Erbarn Car-
ſten Piper/ vornemen Buͤrger vnd Kauff-
man in dieſer Stadt. Vnd nach deſſen
toͤdtlichen Abgang zur Ehe bekommen/
Den Ehrwuͤrdigen vnd Ehrnueſten Lu-
dolff Henckel/ Probſt des Kloſters zum
Heiligen Creutz/ vnd thun noch inn guter
Ehe leben/ welche Gott ſampt den jhrigen
gnediglich ſegnen wolle.

Die dritte Tochter/ Catharina Beſe-
ken/ ein junges Megdlein/ lebet noch jetzo
bey der Mutter/ der gegenwertigen hoch-
betruͤbten Witwen/ welchen beyderſeits der
Allmechtige guͤtige GOtt/ der da iſt ein
Gott alles Troſtes/ vnd ein Vater der
Weyſen/ vnd ein Verſorger der Witwen/
wolle Troſt vnd huͤlffe/ Schutz vnd ſchirm
mit reichem Segen mittheilen.

n
C iiij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0039" n="39"/><fw type="header" place="top">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt.</fw><lb/>
lichen Braun&#x017F;chweigi&#x017F;chen Oberampt-<lb/>
man zum Lichtenberge/ Meinem gu&#x0364;n&#x017F;ti-<lb/>
gen Herrn vnd Freund/ zur Ehe bekom-<lb/>
men/ welche Gott in der guten Ehe lange<lb/>
fri&#x017F;ten wolle.</p><lb/>
            <p>Die ander Tochter Dorothea/ hat<lb/>
er&#x017F;tlich zur Ehe gehabt/ den Erbarn Car-<lb/>
&#x017F;ten Piper/ vornemen Bu&#x0364;rger vnd Kauff-<lb/>
man in die&#x017F;er Stadt. Vnd nach de&#x017F;&#x017F;en<lb/>
to&#x0364;dtlichen Abgang zur Ehe bekommen/<lb/>
Den Ehrwu&#x0364;rdigen vnd Ehrnue&#x017F;ten Lu-<lb/>
dolff Henckel/ Prob&#x017F;t des Klo&#x017F;ters zum<lb/>
Heiligen Creutz/ vnd thun noch inn guter<lb/>
Ehe leben/ welche Gott &#x017F;ampt den jhrigen<lb/>
gnediglich &#x017F;egnen wolle.</p><lb/>
            <p>Die dritte Tochter/ Catharina Be&#x017F;e-<lb/>
ken/ ein junges Megdlein/ lebet noch jetzo<lb/>
bey der Mutter/ der gegenwertigen hoch-<lb/>
betru&#x0364;bten Witwen/ welchen beyder&#x017F;eits der<lb/>
Allmechtige gu&#x0364;tige GOtt/ der da i&#x017F;t ein<lb/>
Gott alles Tro&#x017F;tes/ vnd ein Vater der<lb/>
Wey&#x017F;en/ vnd ein Ver&#x017F;orger der Witwen/<lb/>
wolle Tro&#x017F;t vnd hu&#x0364;lffe/ Schutz vnd &#x017F;chirm<lb/>
mit reichem Segen mittheilen.</p><lb/>
            <fw type="sig" place="bottom">C iiij</fw>
            <fw type="catch" place="bottom">n</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[39/0039] Chriſtliche Leichpredigt. lichen Braunſchweigiſchen Oberampt- man zum Lichtenberge/ Meinem guͤnſti- gen Herrn vnd Freund/ zur Ehe bekom- men/ welche Gott in der guten Ehe lange friſten wolle. Die ander Tochter Dorothea/ hat erſtlich zur Ehe gehabt/ den Erbarn Car- ſten Piper/ vornemen Buͤrger vnd Kauff- man in dieſer Stadt. Vnd nach deſſen toͤdtlichen Abgang zur Ehe bekommen/ Den Ehrwuͤrdigen vnd Ehrnueſten Lu- dolff Henckel/ Probſt des Kloſters zum Heiligen Creutz/ vnd thun noch inn guter Ehe leben/ welche Gott ſampt den jhrigen gnediglich ſegnen wolle. Die dritte Tochter/ Catharina Beſe- ken/ ein junges Megdlein/ lebet noch jetzo bey der Mutter/ der gegenwertigen hoch- betruͤbten Witwen/ welchen beyderſeits der Allmechtige guͤtige GOtt/ der da iſt ein Gott alles Troſtes/ vnd ein Vater der Weyſen/ vnd ein Verſorger der Witwen/ wolle Troſt vnd huͤlffe/ Schutz vnd ſchirm mit reichem Segen mittheilen. n C iiij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/378827
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/378827/39
Zitationshilfe: Chemnitz, Martin: Eine Leichpredigt/ Bey dem Christlichen Leichbegengnuß/ deß weyland Ehrnuesten vnd Wolweisen Herrn Autor Beseken. Hamburg, 1612, S. 39. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/378827/39>, abgerufen am 09.05.2021.