Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Chemnitz, Martin: Eine Leichpredigt/ Bey dem Christlichen Leichbegengnuß/ deß weyland Ehrnuesten vnd Wolweisen Herrn Autor Beseken. Hamburg, 1612.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leichpredigt.
tet/ so werdet jhr leben. Vnd weiter
im 12. Capittel derselben Epistel: Jch er-
mahne euch/ lieben Brüder/ stellet
euch nicht dieser Welt gleich/ Son-
dern verendert euch durch vernewe-
rung ewres sinnes/ etc.
Vnd in der
ersten an die Corinther am 11. Cap. schrei-
bet Paulus: Wo wir vns selber rich-
teten/ so würden wir nicht von Gott
gerichtet/ vnd nit mit so viel Kranck-
heiten belegt.
Wie Bernhardus pfleg-
te zu sagen. Si non esset iniquitas, non
esset adversitas.
Auff grosse Sünde ge-
hören grosse straffe/ Sap. 1. wie auch Chri-
stus von den Jüden saget/ Johan. am 9.
Weil jhr nach ewrem willen in
Sünden lebet/ so werdet jhr auch
in ewren Sünden sterben müssen.

Soll derhalben ein jeder Christ darauff
bedacht seyn/ daß er vorthan nicht jhm sel-
ber lebe/ sondern deme/ der für jhm gestor-
ben vnd aufferstanden ist/ lehret Paulus 2.

Corinth.
B v

Chriſtliche Leichpredigt.
tet/ ſo werdet jhr leben. Vnd weiter
im 12. Capittel derſelben Epiſtel: Jch er-
mahne euch/ lieben Bruͤder/ ſtellet
euch nicht dieſer Welt gleich/ Son-
dern verendert euch durch vernewe-
rung ewres ſinnes/ etc.
Vnd in der
erſten an die Corinther am 11. Cap. ſchrei-
bet Paulus: Wo wir vns ſelber rich-
teten/ ſo wuͤrden wir nicht von Gott
gerichtet/ vnd nit mit ſo viel Kranck-
heiten belegt.
Wie Bernhardus pfleg-
te zu ſagen. Si non eſſet iniquitas, non
eſſet adverſitas.
Auff groſſe Suͤnde ge-
hoͤren groſſe ſtraffe/ Sap. 1. wie auch Chri-
ſtus von den Juͤden ſaget/ Johan. am 9.
Weil jhr nach ewrem willen in
Suͤnden lebet/ ſo werdet jhr auch
in ewren Suͤnden ſterben muͤſſen.

Soll derhalben ein jeder Chriſt darauff
bedacht ſeyn/ daß er vorthan nicht jhm ſel-
ber lebe/ ſondern deme/ der fuͤr jhm geſtor-
ben vnd aufferſtanden iſt/ lehret Paulus 2.

Corinth.
B v
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0025" n="25"/><fw type="header" place="top">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt.</fw><lb/><hi rendition="#fr">tet/ &#x017F;o werdet jhr leben.</hi> Vnd weiter<lb/>
im 12. Capittel der&#x017F;elben Epi&#x017F;tel: <hi rendition="#fr">Jch er-<lb/>
mahne euch/ lieben Bru&#x0364;der/ &#x017F;tellet<lb/>
euch nicht die&#x017F;er Welt gleich/ Son-<lb/>
dern verendert euch durch vernewe-<lb/>
rung ewres &#x017F;innes/ etc.</hi> Vnd in der<lb/>
er&#x017F;ten an die Corinther am 11. Cap. &#x017F;chrei-<lb/>
bet Paulus: <hi rendition="#fr">Wo wir vns &#x017F;elber rich-<lb/>
teten/ &#x017F;o wu&#x0364;rden wir nicht von Gott<lb/>
gerichtet/ vnd nit mit &#x017F;o viel Kranck-<lb/>
heiten belegt.</hi> Wie <hi rendition="#aq">Bernhardus</hi> pfleg-<lb/>
te zu &#x017F;agen. <hi rendition="#aq">Si non e&#x017F;&#x017F;et iniquitas, non<lb/>
e&#x017F;&#x017F;et adver&#x017F;itas.</hi> Auff gro&#x017F;&#x017F;e Su&#x0364;nde ge-<lb/>
ho&#x0364;ren gro&#x017F;&#x017F;e &#x017F;traffe/ Sap. 1. wie auch Chri-<lb/>
&#x017F;tus von den Ju&#x0364;den &#x017F;aget/ Johan. am 9.<lb/><hi rendition="#fr">Weil jhr nach ewrem willen in<lb/>
Su&#x0364;nden lebet/ &#x017F;o werdet jhr auch<lb/>
in ewren Su&#x0364;nden &#x017F;terben mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en.</hi><lb/>
Soll derhalben ein jeder Chri&#x017F;t darauff<lb/>
bedacht &#x017F;eyn/ daß er vorthan nicht jhm &#x017F;el-<lb/>
ber lebe/ &#x017F;ondern deme/ der fu&#x0364;r jhm ge&#x017F;tor-<lb/>
ben vnd auffer&#x017F;tanden i&#x017F;t/ lehret Paulus 2.<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">B v</fw><fw type="catch" place="bottom">Corinth.</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[25/0025] Chriſtliche Leichpredigt. tet/ ſo werdet jhr leben. Vnd weiter im 12. Capittel derſelben Epiſtel: Jch er- mahne euch/ lieben Bruͤder/ ſtellet euch nicht dieſer Welt gleich/ Son- dern verendert euch durch vernewe- rung ewres ſinnes/ etc. Vnd in der erſten an die Corinther am 11. Cap. ſchrei- bet Paulus: Wo wir vns ſelber rich- teten/ ſo wuͤrden wir nicht von Gott gerichtet/ vnd nit mit ſo viel Kranck- heiten belegt. Wie Bernhardus pfleg- te zu ſagen. Si non eſſet iniquitas, non eſſet adverſitas. Auff groſſe Suͤnde ge- hoͤren groſſe ſtraffe/ Sap. 1. wie auch Chri- ſtus von den Juͤden ſaget/ Johan. am 9. Weil jhr nach ewrem willen in Suͤnden lebet/ ſo werdet jhr auch in ewren Suͤnden ſterben muͤſſen. Soll derhalben ein jeder Chriſt darauff bedacht ſeyn/ daß er vorthan nicht jhm ſel- ber lebe/ ſondern deme/ der fuͤr jhm geſtor- ben vnd aufferſtanden iſt/ lehret Paulus 2. Corinth. B v

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/378827
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/378827/25
Zitationshilfe: Chemnitz, Martin: Eine Leichpredigt/ Bey dem Christlichen Leichbegengnuß/ deß weyland Ehrnuesten vnd Wolweisen Herrn Autor Beseken. Hamburg, 1612, S. 25. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/378827/25>, abgerufen am 09.05.2021.