Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Chemnitz, Martin: Eine Leichpredigt/ Bey dem Christlichen Leichbegengnuß/ deß weyland Ehrnuesten vnd Wolweisen Herrn Autor Beseken. Hamburg, 1612.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leichpredigt.
zeuget: kommen der jenigen Seel/ so im
HErren sterben/ Alßbald zur ruhe/ von al-
ler jrer Arbeit/ da alßdann die Klufft schon
befestiget ist/ daß eines jeden Seel an dem
orth muß bleiben/ dahin es verordnet ist.
Also wird des Reichen Manns Seel in der
Helle gequelet/ vnd des armen Lazari Seel
in dem Schoß Abrahae getröstet/ Luc. 16.
Jtem/ solches geschicht auch nicht allein
vmb wolhergebrachter gewonheit willen/
Sondern aus hochnützen bedencken/ wie
der Prediger Salomon lehret/ daß es bes-
ser sey/ in das Klaghauß zu gehen/ in der
furcht GOttes/ als in das Dantz: oder
Trinckhauß in sicherheit der Weltlichen
vergenglichen Frewden: denn im Klag-
hauß kommen die Gottfürchtigen gleubi-
gen Christen zusammen:

Erstlich darzu/ daß ein jeder bedencke/
was er an seinem Glaubensgenossen vnd
MitChristen siehet vnd erfehret/ daß jhm
solches auch begegnen kan/ vnd begegnen
werde. Betrachtet derwegen mit mehrerm
ernst vnd fleiß sein vnd alles Fleisches We-
ge vnd ende/ Als wir vns auch jetzund auß

den
B

Chriſtliche Leichpredigt.
zeuget: kommen der jenigen Seel/ ſo im
HErren ſterben/ Alßbald zur ruhe/ von al-
ler jrer Arbeit/ da alßdann die Klufft ſchon
befeſtiget iſt/ daß eines jeden Seel an dem
orth muß bleiben/ dahin es verordnet iſt.
Alſo wird des Reichen Manns Seel in der
Helle gequelet/ vnd des armen Lazari Seel
in dem Schoß Abrahæ getroͤſtet/ Luc. 16.
Jtem/ ſolches geſchicht auch nicht allein
vmb wolhergebrachter gewonheit willen/
Sondern aus hochnuͤtzen bedencken/ wie
der Prediger Salomon lehret/ daß es beſ-
ſer ſey/ in das Klaghauß zu gehen/ in der
furcht GOttes/ als in das Dantz: oder
Trinckhauß in ſicherheit der Weltlichen
vergenglichen Frewden: denn im Klag-
hauß kommen die Gottfuͤrchtigen gleubi-
gen Chriſten zuſammen:

Erſtlich darzu/ daß ein jeder bedencke/
was er an ſeinem Glaubensgenoſſen vnd
MitChriſten ſiehet vnd erfehret/ daß jhm
ſolches auch begegnen kan/ vnd begegnen
werde. Betrachtet derwegen mit mehrerm
ernſt vnd fleiß ſein vnd alles Fleiſches We-
ge vnd ende/ Als wir vns auch jetzund auß

den
B
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <p><pb facs="#f0017" n="17"/><fw type="header" place="top">Chri&#x017F;tliche Leichpredigt.</fw><lb/>
zeuget: kommen der jenigen Seel/ &#x017F;o im<lb/>
HErren &#x017F;terben/ Alßbald zur ruhe/ von al-<lb/>
ler jrer Arbeit/ da alßdann die Klufft &#x017F;chon<lb/>
befe&#x017F;tiget i&#x017F;t/ daß eines jeden Seel an dem<lb/>
orth muß bleiben/ dahin es verordnet i&#x017F;t.<lb/>
Al&#x017F;o wird des Reichen Manns Seel in der<lb/>
Helle gequelet/ vnd des armen Lazari Seel<lb/>
in dem Schoß Abrahæ getro&#x0364;&#x017F;tet/ Luc. 16.<lb/>
Jtem/ &#x017F;olches ge&#x017F;chicht auch nicht allein<lb/>
vmb wolhergebrachter gewonheit willen/<lb/>
Sondern aus hochnu&#x0364;tzen bedencken/ wie<lb/>
der Prediger Salomon lehret/ daß es be&#x017F;-<lb/>
&#x017F;er &#x017F;ey/ in das Klaghauß zu gehen/ in der<lb/>
furcht GOttes/ als in das Dantz: oder<lb/>
Trinckhauß in &#x017F;icherheit der Weltlichen<lb/>
vergenglichen Frewden: denn im Klag-<lb/>
hauß kommen die Gottfu&#x0364;rchtigen gleubi-<lb/>
gen Chri&#x017F;ten zu&#x017F;ammen:</p><lb/>
          <p>Er&#x017F;tlich darzu/ daß ein jeder bedencke/<lb/>
was er an &#x017F;einem Glaubensgeno&#x017F;&#x017F;en vnd<lb/>
MitChri&#x017F;ten &#x017F;iehet vnd erfehret/ daß jhm<lb/>
&#x017F;olches auch begegnen kan/ vnd begegnen<lb/>
werde. Betrachtet derwegen mit mehrerm<lb/>
ern&#x017F;t vnd fleiß &#x017F;ein vnd alles Flei&#x017F;ches We-<lb/>
ge vnd ende/ Als wir vns auch jetzund auß<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">B</fw><fw type="catch" place="bottom">den</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[17/0017] Chriſtliche Leichpredigt. zeuget: kommen der jenigen Seel/ ſo im HErren ſterben/ Alßbald zur ruhe/ von al- ler jrer Arbeit/ da alßdann die Klufft ſchon befeſtiget iſt/ daß eines jeden Seel an dem orth muß bleiben/ dahin es verordnet iſt. Alſo wird des Reichen Manns Seel in der Helle gequelet/ vnd des armen Lazari Seel in dem Schoß Abrahæ getroͤſtet/ Luc. 16. Jtem/ ſolches geſchicht auch nicht allein vmb wolhergebrachter gewonheit willen/ Sondern aus hochnuͤtzen bedencken/ wie der Prediger Salomon lehret/ daß es beſ- ſer ſey/ in das Klaghauß zu gehen/ in der furcht GOttes/ als in das Dantz: oder Trinckhauß in ſicherheit der Weltlichen vergenglichen Frewden: denn im Klag- hauß kommen die Gottfuͤrchtigen gleubi- gen Chriſten zuſammen: Erſtlich darzu/ daß ein jeder bedencke/ was er an ſeinem Glaubensgenoſſen vnd MitChriſten ſiehet vnd erfehret/ daß jhm ſolches auch begegnen kan/ vnd begegnen werde. Betrachtet derwegen mit mehrerm ernſt vnd fleiß ſein vnd alles Fleiſches We- ge vnd ende/ Als wir vns auch jetzund auß den B

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/378827
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/378827/17
Zitationshilfe: Chemnitz, Martin: Eine Leichpredigt/ Bey dem Christlichen Leichbegengnuß/ deß weyland Ehrnuesten vnd Wolweisen Herrn Autor Beseken. Hamburg, 1612, S. 17. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/378827/17>, abgerufen am 09.05.2021.