Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Herr, Johannes: Desiderium sanctorum. Frankfurt (Oder), 1659.

Bild:
<< vorherige Seite

Personalia.
statten kommen/ daß Er dannenhero sich wie-
der auffgemacht und nach Hause begeben wol-
len/ ist aber wegen beschwerligkeit des Reisens
unterweges je länger/ je schwächer und also
in grosser Vnpaßligkeit den 29. Januarii hie-
her nach Lauben gebracht worden/ worauff
er folgendes Tages (Titul.) Herrn D. Lind-
nern zu sich erbitten lassen/ welchem/ wie man
vermerckt/ des Patienten beschaffenheit nicht
wolgefallen wollen. Jn achtung solches sorg-
lichen Zustandes hat der Seel. Herr Kerner
fur das nöhtigste und beste erachtet/ sich zu
dem Himmlischen Leibes und Seelen Artzt zu-
wenden/ und bey dem Rath und Trost zu su-
chen/ welches Er mit höchster devotion ver-
richtet. Denn wie man Jhm mit warheit
das zeugnüß geben kan/ so hat Er sich seh[r]
wol zum Bußwerck angestellet/ daß Er in De-
muth seiner Sünden sich für Gott schuldig ge-
geben/ und nach empfangener Absolution mit
dem wahren Leib und Blut Jesu Christi auff
ein Seeliges Ende versehen und versorgen
lassen/ sich auch mit sonderbahrer bewegung
erkläret/ daß Er ausser diesen mitteln der See-

ligkeit
F ij

Perſonalia.
ſtatten kommen/ daß Er dannenhero ſich wie-
der auffgemacht und nach Hauſe begeben wol-
len/ iſt aber wegen beſchwerligkeit des Reiſens
unterweges je laͤnger/ je ſchwaͤcher und alſo
in groſſer Vnpaßligkeit den 29. Januarii hie-
her nach Lauben gebracht worden/ worauff
er folgendes Tages (Titul.) Herrn D. Lind-
nern zu ſich erbitten laſſen/ welchem/ wie man
vermerckt/ des Patienten beſchaffenheit nicht
wolgefallen wollen. Jn achtung ſolches ſorg-
lichen Zuſtandes hat der Seel. Herr Kerner
fur das noͤhtigſte und beſte erachtet/ ſich zu
dem Himmliſchen Leibes und Seelen Artzt zu-
wenden/ und bey dem Rath und Troſt zu ſu-
chen/ welches Er mit hoͤchſter devotion ver-
richtet. Denn wie man Jhm mit warheit
das zeugnüß geben kan/ ſo hat Er ſich ſeh[r]
wol zum Bußwerck angeſtellet/ daß Er in De-
muth ſeiner Suͤnden ſich für Gott ſchuldig ge-
geben/ und nach empfangener Abſolution mit
dem wahren Leib und Blut Jeſu Chriſti auff
ein Seeliges Ende verſehen und verſorgen
laſſen/ ſich auch mit ſonderbahrer bewegung
erkläret/ daß Er auſſer dieſen mitteln der See-

ligkeit
F ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <p><pb facs="#f0043" n="[43]"/><fw type="header" place="top"><hi rendition="#aq">Per&#x017F;onalia.</hi></fw><lb/>
&#x017F;tatten kommen/ daß Er dannenhero &#x017F;ich wie-<lb/>
der auffgemacht und nach Hau&#x017F;e begeben wol-<lb/>
len/ i&#x017F;t aber wegen be&#x017F;chwerligkeit des Rei&#x017F;ens<lb/>
unterweges je la&#x0364;nger/ je &#x017F;chwa&#x0364;cher und al&#x017F;o<lb/>
in gro&#x017F;&#x017F;er Vnpaßligkeit den 29. <hi rendition="#aq">Januarii</hi> hie-<lb/>
her nach Lauben gebracht worden/ worauff<lb/>
er folgendes Tages <hi rendition="#aq">(Titul.)</hi> Herrn D. Lind-<lb/>
nern zu &#x017F;ich erbitten la&#x017F;&#x017F;en/ welchem/ wie man<lb/>
vermerckt/ des Patienten be&#x017F;chaffenheit nicht<lb/>
wolgefallen wollen. Jn achtung &#x017F;olches &#x017F;org-<lb/>
lichen Zu&#x017F;tandes hat der Seel. Herr Kerner<lb/>
fur das no&#x0364;htig&#x017F;te und be&#x017F;te erachtet/ &#x017F;ich zu<lb/>
dem Himmli&#x017F;chen Leibes und Seelen Artzt zu-<lb/>
wenden/ und bey dem Rath und Tro&#x017F;t zu &#x017F;u-<lb/>
chen/ welches Er mit ho&#x0364;ch&#x017F;ter <hi rendition="#aq">devotion</hi> ver-<lb/>
richtet. Denn wie man Jhm mit warheit<lb/>
das zeugnüß geben kan/ &#x017F;o hat Er &#x017F;ich &#x017F;eh<supplied>r</supplied><lb/>
wol zum Bußwerck ange&#x017F;tellet/ daß Er in De-<lb/>
muth &#x017F;einer Su&#x0364;nden &#x017F;ich für Gott &#x017F;chuldig ge-<lb/>
geben/ und nach empfangener Ab&#x017F;olution mit<lb/>
dem wahren Leib und Blut Je&#x017F;u Chri&#x017F;ti auff<lb/>
ein Seeliges Ende ver&#x017F;ehen und ver&#x017F;orgen<lb/>
la&#x017F;&#x017F;en/ &#x017F;ich auch mit &#x017F;onderbahrer bewegung<lb/>
erkläret/ daß Er au&#x017F;&#x017F;er die&#x017F;en mitteln der See-<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">F ij</fw><fw type="catch" place="bottom">ligkeit</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[43]/0043] Perſonalia. ſtatten kommen/ daß Er dannenhero ſich wie- der auffgemacht und nach Hauſe begeben wol- len/ iſt aber wegen beſchwerligkeit des Reiſens unterweges je laͤnger/ je ſchwaͤcher und alſo in groſſer Vnpaßligkeit den 29. Januarii hie- her nach Lauben gebracht worden/ worauff er folgendes Tages (Titul.) Herrn D. Lind- nern zu ſich erbitten laſſen/ welchem/ wie man vermerckt/ des Patienten beſchaffenheit nicht wolgefallen wollen. Jn achtung ſolches ſorg- lichen Zuſtandes hat der Seel. Herr Kerner fur das noͤhtigſte und beſte erachtet/ ſich zu dem Himmliſchen Leibes und Seelen Artzt zu- wenden/ und bey dem Rath und Troſt zu ſu- chen/ welches Er mit hoͤchſter devotion ver- richtet. Denn wie man Jhm mit warheit das zeugnüß geben kan/ ſo hat Er ſich ſehr wol zum Bußwerck angeſtellet/ daß Er in De- muth ſeiner Suͤnden ſich für Gott ſchuldig ge- geben/ und nach empfangener Abſolution mit dem wahren Leib und Blut Jeſu Chriſti auff ein Seeliges Ende verſehen und verſorgen laſſen/ ſich auch mit ſonderbahrer bewegung erkläret/ daß Er auſſer dieſen mitteln der See- ligkeit F ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/360677
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/360677/43
Zitationshilfe: Herr, Johannes: Desiderium sanctorum. Frankfurt (Oder), 1659, S. [43]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/360677/43>, abgerufen am 18.04.2024.