Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Zinzendorf, Nikolaus Ludwig von: Gewisser Grund christlicher Lehre. Leipzig, 1725.

Bild:
<< vorherige Seite

Zuschrifft.
ge Einleitung in die Heilige Schrifft,
und der kleine Catechismus Lutheri,
dem sie zur Erläuterung dienen soll, ha-
ben ja beyde ein schlechtes Ansehen.
Wolte ich nun sagen: Daß die Hoheit
Jhrer geheiligten Person dem Werck-
lein dadurch conciliiret werde, wenn ei-
ne weltliche Standes-Person die Feder
dabey geführet; so möchte mein, durch
die Gnade GOttes, in der Welt über-
kommenes Zeugniß der Nachfolge eines
Gecreutzigten übel ärger machen. Jch
würde nicht leicht etwas finden, das
Euer Königl. Hoheit, als dem Er-
ben einer irrdischen Crone, zu Begna-
digung dieser Blätter, mir aber zur
Entschuldigung einer so kühnen Zu-
schrifft, den Anlaß gebe; wenn es durch
diese Zeilen zuerst geschehen solte, und
nicht vielmehr die Majestätische Krafft
JESU Christi, denenselben in DERO

theu-
a 3

Zuſchrifft.
ge Einleitung in die Heilige Schrifft,
und der kleine Catechiſmus Lutheri,
dem ſie zur Erlaͤuterung dienen ſoll, ha-
ben ja beyde ein ſchlechtes Anſehen.
Wolte ich nun ſagen: Daß die Hoheit
Jhrer geheiligten Perſon dem Werck-
lein dadurch conciliiret werde, wenn ei-
ne weltliche Standes-Perſon die Feder
dabey gefuͤhret; ſo moͤchte mein, durch
die Gnade GOttes, in der Welt uͤber-
kommenes Zeugniß der Nachfolge eines
Gecreutzigten uͤbel aͤrger machen. Jch
wuͤrde nicht leicht etwas finden, das
Euer Koͤnigl. Hoheit, als dem Er-
ben einer irrdiſchen Crone, zu Begna-
digung dieſer Blaͤtter, mir aber zur
Entſchuldigung einer ſo kuͤhnen Zu-
ſchrifft, den Anlaß gebe; wenn es durch
dieſe Zeilen zuerſt geſchehen ſolte, und
nicht vielmehr die Majeſtaͤtiſche Krafft
JESU Chriſti, denenſelben in DERO

theu-
a 3
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="dedication">
        <p><pb facs="#f0008"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Zu&#x017F;chrifft.</hi></fw><lb/>
ge Einleitung in die Heilige Schrifft,<lb/>
und der kleine <hi rendition="#aq">Catechi&#x017F;mus Lutheri,</hi><lb/>
dem &#x017F;ie zur Erla&#x0364;uterung dienen &#x017F;oll, ha-<lb/>
ben ja beyde ein &#x017F;chlechtes An&#x017F;ehen.<lb/>
Wolte ich nun &#x017F;agen: Daß die Hoheit<lb/>
Jhrer geheiligten Per&#x017F;on dem Werck-<lb/>
lein dadurch <hi rendition="#aq">concilii</hi>ret werde, wenn ei-<lb/>
ne weltliche Standes-Per&#x017F;on die Feder<lb/>
dabey gefu&#x0364;hret; &#x017F;o mo&#x0364;chte mein, durch<lb/>
die Gnade GOttes, in der Welt u&#x0364;ber-<lb/>
kommenes Zeugniß der Nachfolge eines<lb/>
Gecreutzigten u&#x0364;bel a&#x0364;rger machen. Jch<lb/>
wu&#x0364;rde nicht leicht etwas finden, das<lb/><hi rendition="#fr">Euer Ko&#x0364;nigl. Hoheit,</hi> als dem Er-<lb/>
ben einer irrdi&#x017F;chen Crone, zu Begna-<lb/>
digung die&#x017F;er Bla&#x0364;tter, mir aber zur<lb/>
Ent&#x017F;chuldigung einer &#x017F;o ku&#x0364;hnen Zu-<lb/>
&#x017F;chrifft, den Anlaß gebe; wenn es durch<lb/>
die&#x017F;e Zeilen zuer&#x017F;t ge&#x017F;chehen &#x017F;olte, und<lb/>
nicht vielmehr die Maje&#x017F;ta&#x0364;ti&#x017F;che Krafft<lb/>
JESU Chri&#x017F;ti, denen&#x017F;elben in DERO<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">a 3</fw><fw place="bottom" type="catch">theu-</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0008] Zuſchrifft. ge Einleitung in die Heilige Schrifft, und der kleine Catechiſmus Lutheri, dem ſie zur Erlaͤuterung dienen ſoll, ha- ben ja beyde ein ſchlechtes Anſehen. Wolte ich nun ſagen: Daß die Hoheit Jhrer geheiligten Perſon dem Werck- lein dadurch conciliiret werde, wenn ei- ne weltliche Standes-Perſon die Feder dabey gefuͤhret; ſo moͤchte mein, durch die Gnade GOttes, in der Welt uͤber- kommenes Zeugniß der Nachfolge eines Gecreutzigten uͤbel aͤrger machen. Jch wuͤrde nicht leicht etwas finden, das Euer Koͤnigl. Hoheit, als dem Er- ben einer irrdiſchen Crone, zu Begna- digung dieſer Blaͤtter, mir aber zur Entſchuldigung einer ſo kuͤhnen Zu- ſchrifft, den Anlaß gebe; wenn es durch dieſe Zeilen zuerſt geſchehen ſolte, und nicht vielmehr die Majeſtaͤtiſche Krafft JESU Chriſti, denenſelben in DERO theu- a 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/zinzendorf_christlichelehre_1725
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/zinzendorf_christlichelehre_1725/8
Zitationshilfe: Zinzendorf, Nikolaus Ludwig von: Gewisser Grund christlicher Lehre. Leipzig, 1725, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/zinzendorf_christlichelehre_1725/8>, abgerufen am 12.05.2021.