Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Scheffner, Johann George: Gedichte im Geschmack des Grecourt. Frankfurt (Main) u. a., 1771.

Bild:
<< vorherige Seite

Jhr grün Gebüsch durchwehte zum Spaziergang ein,
Doch jetzt umbrausen sie des Nordwinds Flügel,
Die Büsche trauren blätterleer,
Kein Sterblicher besucht sie mehr;
Da stehn sie jetzt verwäyßt die majestätschen Hügel --
So werd ich auch die Marmorhügel,
Wo jetzt Empfindung wohnt und Rosenknospen blühn
Von weitem sehn, vor ihrer Kälte fliehn. --
O welch ein Gram für mich wenn diese Busenhöhen
Kein Lenz der Liebe mehr für mich umblüh't,
Wenn sie ein andrer küßt, und ihren Reitz zu sehen
Den seidnen Flor von weißen Schultern zieht!

O
C 5

Jhr gruͤn Gebuͤſch durchwehte zum Spaziergang ein,
Doch jetzt umbrauſen ſie des Nordwinds Fluͤgel,
Die Buͤſche trauren blaͤtterleer,
Kein Sterblicher beſucht ſie mehr;
Da ſtehn ſie jetzt verwaͤyßt die majeſtaͤtſchen Huͤgel —
So werd ich auch die Marmorhuͤgel,
Wo jetzt Empfindung wohnt und Roſenknoſpen bluͤhn
Von weitem ſehn, vor ihrer Kaͤlte fliehn. —
O welch ein Gram fuͤr mich wenn dieſe Buſenhoͤhen
Kein Lenz der Liebe mehr fuͤr mich umbluͤh’t,
Wenn ſie ein andrer kuͤßt, und ihren Reitz zu ſehen
Den ſeidnen Flor von weißen Schultern zieht!

O
C 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="poem" n="1">
        <lg type="poem">
          <lg n="1">
            <pb facs="#f0045" n="41"/>
            <l>Jhr gru&#x0364;n Gebu&#x0364;&#x017F;ch durchwehte zum Spaziergang ein,</l><lb/>
            <l>Doch jetzt umbrau&#x017F;en &#x017F;ie des Nordwinds Flu&#x0364;gel,</l><lb/>
            <l>Die Bu&#x0364;&#x017F;che trauren bla&#x0364;tterleer,</l><lb/>
            <l>Kein Sterblicher be&#x017F;ucht &#x017F;ie mehr;</l><lb/>
            <l>Da &#x017F;tehn &#x017F;ie jetzt verwa&#x0364;yßt die maje&#x017F;ta&#x0364;t&#x017F;chen Hu&#x0364;gel &#x2014;</l><lb/>
            <l>So werd ich auch die Marmorhu&#x0364;gel,</l><lb/>
            <l>Wo jetzt Empfindung wohnt und Ro&#x017F;enkno&#x017F;pen blu&#x0364;hn</l><lb/>
            <l>Von weitem &#x017F;ehn, vor ihrer Ka&#x0364;lte fliehn. &#x2014;</l><lb/>
            <l>O welch ein Gram fu&#x0364;r mich wenn die&#x017F;e Bu&#x017F;enho&#x0364;hen</l><lb/>
            <l>Kein Lenz der Liebe mehr fu&#x0364;r mich umblu&#x0364;h&#x2019;t,</l><lb/>
            <l>Wenn &#x017F;ie ein andrer ku&#x0364;ßt, und ihren Reitz zu &#x017F;ehen</l><lb/>
            <l>Den &#x017F;eidnen Flor von weißen Schultern zieht!</l><lb/>
            <fw place="bottom" type="sig">C 5</fw>
            <fw place="bottom" type="catch">O</fw><lb/>
          </lg>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[41/0045] Jhr gruͤn Gebuͤſch durchwehte zum Spaziergang ein, Doch jetzt umbrauſen ſie des Nordwinds Fluͤgel, Die Buͤſche trauren blaͤtterleer, Kein Sterblicher beſucht ſie mehr; Da ſtehn ſie jetzt verwaͤyßt die majeſtaͤtſchen Huͤgel — So werd ich auch die Marmorhuͤgel, Wo jetzt Empfindung wohnt und Roſenknoſpen bluͤhn Von weitem ſehn, vor ihrer Kaͤlte fliehn. — O welch ein Gram fuͤr mich wenn dieſe Buſenhoͤhen Kein Lenz der Liebe mehr fuͤr mich umbluͤh’t, Wenn ſie ein andrer kuͤßt, und ihren Reitz zu ſehen Den ſeidnen Flor von weißen Schultern zieht! O C 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/scheffner_gedichte_1771
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/scheffner_gedichte_1771/45
Zitationshilfe: Scheffner, Johann George: Gedichte im Geschmack des Grecourt. Frankfurt (Main) u. a., 1771, S. 41. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/scheffner_gedichte_1771/45>, abgerufen am 09.05.2021.