Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Scheffner, Johann George: Gedichte im Geschmack des Grecourt. Frankfurt (Main) u. a., 1771.

Bild:
<< vorherige Seite
Cythere Königin der Herzen
Lustschöpferin, Quell süßer Schmerzen,
Heil Die und Seegen dem Altar!
Dir Göttin, der die Himmel singen,
Und Elemente Opfer bringen
Dir Göttin bring ich ganz mich dar.
Wohl Dir, wenn Du mein Glück genoßen
Als Dich Adonis Arm umschloßen,
Und Dein Arm ihn umschloßen hielt:
Wohl ihm wenn er die Wollust fühlte
Als er mit Deinen Reitzen spielte,
Die ich in Chloens Schooß gefühlt.
Mein
B
Cythere Koͤnigin der Herzen
Luſtſchoͤpferin, Quell ſuͤßer Schmerzen,
Heil Die und Seegen dem Altar!
Dir Goͤttin, der die Himmel ſingen,
Und Elemente Opfer bringen
Dir Goͤttin bring ich ganz mich dar.
Wohl Dir, wenn Du mein Gluͤck genoßen
Als Dich Adonis Arm umſchloßen,
Und Dein Arm ihn umſchloßen hielt:
Wohl ihm wenn er die Wolluſt fuͤhlte
Als er mit Deinen Reitzen ſpielte,
Die ich in Chloens Schooß gefuͤhlt.
Mein
B
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="poem" n="1">
        <lg type="poem">
          <pb facs="#f0021" n="17"/>
          <lg n="3">
            <l>Cythere Ko&#x0364;nigin der Herzen</l><lb/>
            <l>Lu&#x017F;t&#x017F;cho&#x0364;pferin, Quell &#x017F;u&#x0364;ßer Schmerzen,</l><lb/>
            <l>Heil Die und Seegen dem Altar!</l><lb/>
            <l>Dir Go&#x0364;ttin, der die Himmel &#x017F;ingen,</l><lb/>
            <l>Und Elemente Opfer bringen</l><lb/>
            <l>Dir Go&#x0364;ttin bring ich ganz mich dar.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="4">
            <l>Wohl Dir, wenn Du mein Glu&#x0364;ck genoßen</l><lb/>
            <l>Als Dich Adonis Arm um&#x017F;chloßen,</l><lb/>
            <l>Und Dein Arm ihn um&#x017F;chloßen hielt:</l><lb/>
            <l>Wohl ihm wenn er die Wollu&#x017F;t fu&#x0364;hlte</l><lb/>
            <l>Als er mit Deinen Reitzen &#x017F;pielte,</l><lb/>
            <l>Die ich in <hi rendition="#g">Chloens</hi> Schooß gefu&#x0364;hlt.</l>
          </lg><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">B</fw>
          <fw place="bottom" type="catch">Mein</fw><lb/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[17/0021] Cythere Koͤnigin der Herzen Luſtſchoͤpferin, Quell ſuͤßer Schmerzen, Heil Die und Seegen dem Altar! Dir Goͤttin, der die Himmel ſingen, Und Elemente Opfer bringen Dir Goͤttin bring ich ganz mich dar. Wohl Dir, wenn Du mein Gluͤck genoßen Als Dich Adonis Arm umſchloßen, Und Dein Arm ihn umſchloßen hielt: Wohl ihm wenn er die Wolluſt fuͤhlte Als er mit Deinen Reitzen ſpielte, Die ich in Chloens Schooß gefuͤhlt. Mein B

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/scheffner_gedichte_1771
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/scheffner_gedichte_1771/21
Zitationshilfe: Scheffner, Johann George: Gedichte im Geschmack des Grecourt. Frankfurt (Main) u. a., 1771, S. 17. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/scheffner_gedichte_1771/21>, abgerufen am 19.05.2021.