Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Sanders, Daniel: Brief an Adolf Friedrich V., Großherzog von Mecklenburg-Strelitz. Altstrelitz, 14. April 1894.

Bild:
<< vorherige Seite
letzte Seite

bezeichnen darf, vgl. Ew. Königl. Hoheit z.B. deutsch Buttel, franzö[-]
sisch (und in dieser Form wieder ins Deutsche aufgenommen) bouteille;
deutsch Flasche althochdeutsch flasca französisch flasque, wozu
fla(s)con oder mit Ausstoßung des eingeklammerten s (so auch im
Deutschen) flacon und Ähnliches mehr[.]

Dagegen kann ich der aufgestellten Behauptung, daß
auch Leutenant deutschen Ursprungs sein soll, in keinerlei
Weise zustimmen und muß bei dem bleiben was ich in meinem
Fremdwörterbuch II S. 15b gesagt:
"Leutenant: die deutscher Aussprache gemäße (Schreibweise)
Schriebweise für frz. lieutenant (s. d., vgl. Luogotenente,
locumtenens)"

und ich freue mich der Übereinstimmung mit Ew. Königl.
Hoheit.

Indem ich mich dem fernern Wohlwollen Ew
Königlichen Hoheit aufs angelegentlichste empfehle,
verbleite ich Höchstderselbe
treugehorsamster

Professor Dr. Daniel Sanders.

bezeichnen darf, vgl. Ew. Königl. Hoheit z.B. deutsch Buttel, franzö[-]
sisch (und in dieser Form wieder ins Deutsche aufgenom̃en) bouteille;
deutsch Flasche althochdeutsch flascà französisch flasque, wozu
fla(s)con oder mit Ausstoßung des eingeklam̃erten s (so auch im
Deutschen) flacon und Ähnliches mehr[.]

Dagegen kañ ich der aufgestellten Behauptung, daß
auch Leutenant deutschen Ursprungs sein soll, in keinerlei
Weise zustim̃en und muß bei dem bleiben was ich in meinem
Fremdwörterbuch II S. 15b gesagt:
„Leutenant: die deutscher Aussprache gemäße (Schreibweise)
Schriebweise für frz. lieutenant (s. d., vgl. Luogotenente,
locumtenens)“

und ich freue mich der Übereinstim̃ung mit Ew. Königl.
Hoheit.

Indem ich mich dem fernern Wohlwollen Ew
Königlichen Hoheit aufs angelegentlichste empfehle,
verbleite ich Höchstderselbe
treugehorsamster

Professor Dr. Daniel Sanders.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="letter" n="1">
        <p><pb facs="#f0004" n="[2v]"/>
bezeichnen darf, vgl. Ew. Königl. Hoheit z.B. deutsch <hi rendition="#u">Buttel</hi>, franzö<supplied>-</supplied><lb/>
sisch (und in dieser Form wieder ins Deutsche           aufgenom&#x0303;en) <hi rendition="#aq">bouteille</hi>;<lb/>
deutsch <hi rendition="#u">Flasche</hi> althochdeutsch <hi rendition="#aq">flascà</hi> französisch <hi rendition="#aq">flasque</hi>, wozu<lb/><hi rendition="#aq">fla(s)con</hi> oder mit Ausstoßung des eingeklam&#x0303;erten <hi rendition="#aq">s</hi> (so auch im<lb/>
Deutschen) <hi rendition="#aq">flacon</hi> und           Ähnliches mehr<supplied>.</supplied></p><lb/>
        <p>Dagegen kan&#x0303; ich der aufgestellten Behauptung, daß<lb/>
auch <hi rendition="#u">Leutenant</hi> deutschen Ursprungs sein soll, in keinerlei<lb/>
Weise zustim&#x0303;en und muß           bei dem bleiben was ich in meinem<lb/>
Fremdwörterbuch II S. 15b gesagt:<lb/><cit rendition="#et"><quote>&#x201E;Leutenant: die deutscher Aussprache gemäße (Schreibweise)<lb/>
Schriebweise für               frz. <hi rendition="#aq">lieutenant</hi> (s. d., vgl. <hi rendition="#aq">Luogotenente</hi>,<lb/><hi rendition="#aq">locumtenens</hi>)&#x201C;</quote></cit><note type="editorial"><bibl>Sanders, Daniel: Fremdwörterbuch. Zweiter Band. Leipzig               1871, S. 15.</bibl><ref target="https://archive.org/details/fremdwrterbuch02sanduoft/page/14">Zweite               unveränderte Auflage. Leipzig 1891. Online verfügbar: Internet Archive, abgerufen am               29.04.2020.</ref></note><lb/>
und ich freue mich der Übereinstim&#x0303;ung mit Ew.           Königl.<lb/>
Hoheit. </p><lb/>
        <closer rendition="#et">
          <salute>Indem ich mich dem fernern Wohlwollen Ew<lb/>
Königlichen             Hoheit aufs angelegentlichste empfehle,<lb/>
verbleite ich Höchstderselbe<lb/>
treugehorsamster</salute><lb/>
          <signed>Professor Dr. <persName ref="http://d-nb.info/gnd/119242044">Daniel Sanders</persName>.</signed><lb/>
          <dateline><placeName ref="http://www.geonames.org/2825922/">Altstrelitz</placeName>, d 14.             April 1894</dateline>
        </closer>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[2v]/0004] bezeichnen darf, vgl. Ew. Königl. Hoheit z.B. deutsch Buttel, franzö- sisch (und in dieser Form wieder ins Deutsche aufgenom̃en) bouteille; deutsch Flasche althochdeutsch flascà französisch flasque, wozu fla(s)con oder mit Ausstoßung des eingeklam̃erten s (so auch im Deutschen) flacon und Ähnliches mehr. Dagegen kañ ich der aufgestellten Behauptung, daß auch Leutenant deutschen Ursprungs sein soll, in keinerlei Weise zustim̃en und muß bei dem bleiben was ich in meinem Fremdwörterbuch II S. 15b gesagt: „Leutenant: die deutscher Aussprache gemäße (Schreibweise) Schriebweise für frz. lieutenant (s. d., vgl. Luogotenente, locumtenens)“ und ich freue mich der Übereinstim̃ung mit Ew. Königl. Hoheit. Indem ich mich dem fernern Wohlwollen Ew Königlichen Hoheit aufs angelegentlichste empfehle, verbleite ich Höchstderselbe treugehorsamster Professor Dr. Daniel Sanders. Altstrelitz, d 14. April 1894

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Sebastian Göttel: Herausgeber. (2020-04-30T10:00:00Z)
Sebastian Göttel: Transkription und TEI-Textannotation. (2020-04-30T10:00:00Z)

Weitere Informationen:

Dieses Werk wurde in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/sanders_erbgrossherzog_1894
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/sanders_erbgrossherzog_1894/4
Zitationshilfe: Sanders, Daniel: Brief an Adolf Friedrich V., Großherzog von Mecklenburg-Strelitz. Altstrelitz, 14. April 1894, S. [2v]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/sanders_erbgrossherzog_1894/4>, abgerufen am 07.12.2021.