Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Purmann, Matthäus Gottfried: Der rechte und wahrhafftige Feldscher. Halberstadt, 1680.

Bild:
<< vorherige Seite

Vorrede.
Oerter in Pommern genung-
sam vor mich zuthun vorgefal-
len) dießfalß entschüldiget zu
seyn. Zu deme mir auch wohl
wissend/ daß man ausser dem
Kriege mit derogleichen
Schrifften den jungen Wund-
ärtzten dienen kan/ wie solches
den jenigen wohl bekand/ wel-
che mich unablässig darumb
ersucht/ und kan ich wohl mit
gröstem Grunde der Wahr-
heit sagen/ daß ich bey noch et-
lichen müssigen Stunden mir
kaum vorgenommen dieses
kleine Wercklein zu meiner
selbst eignen Vergnügung
auffzusetzen: Mehrentheils da-

rumb

Vorrede.
Oerter in Pommern genung-
ſam vor mich zuthun voꝛgefal-
len) dießfalß entſchuͤldiget zu
ſeyn. Zu deme mir auch wohl
wiſſend/ daß man auſſer dem
Kriege mit derogleichen
Schrifften den jungen Wund-
aͤrtzten dienen kan/ wie ſolches
den jenigen wohl bekand/ wel-
che mich unablaͤſſig darumb
erſucht/ und kan ich wohl mit
groͤſtem Grunde der Wahr-
heit ſagen/ daß ich bey noch et-
lichen muͤſſigen Stunden mir
kaum vorgenommen dieſes
kleine Wercklein zu meiner
ſelbſt eignen Vergnuͤgung
auffzuſetzen: Mehrentheils da-

rumb
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div type="preface">
        <p><pb facs="#f0004"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Vorrede.</hi></fw><lb/>
Oerter in Pommern genung-<lb/>
&#x017F;am vor mich zuthun vo&#xA75B;gefal-<lb/>
len) dießfalß ent&#x017F;chu&#x0364;ldiget zu<lb/>
&#x017F;eyn. Zu deme mir auch wohl<lb/>
wi&#x017F;&#x017F;end/ daß man au&#x017F;&#x017F;er dem<lb/>
Kriege mit derogleichen<lb/>
Schrifften den jungen Wund-<lb/>
a&#x0364;rtzten dienen kan/ wie &#x017F;olches<lb/>
den jenigen wohl bekand/ wel-<lb/>
che mich unabla&#x0364;&#x017F;&#x017F;ig darumb<lb/>
er&#x017F;ucht/ und kan ich wohl mit<lb/>
gro&#x0364;&#x017F;tem Grunde der Wahr-<lb/>
heit &#x017F;agen/ daß ich bey noch et-<lb/>
lichen mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;igen Stunden mir<lb/>
kaum vorgenommen die&#x017F;es<lb/>
kleine Wercklein zu meiner<lb/>
&#x017F;elb&#x017F;t eignen Vergnu&#x0364;gung<lb/>
auffzu&#x017F;etzen: Mehrentheils da-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">rumb</fw><lb/></p>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0004] Vorrede. Oerter in Pommern genung- ſam vor mich zuthun voꝛgefal- len) dießfalß entſchuͤldiget zu ſeyn. Zu deme mir auch wohl wiſſend/ daß man auſſer dem Kriege mit derogleichen Schrifften den jungen Wund- aͤrtzten dienen kan/ wie ſolches den jenigen wohl bekand/ wel- che mich unablaͤſſig darumb erſucht/ und kan ich wohl mit groͤſtem Grunde der Wahr- heit ſagen/ daß ich bey noch et- lichen muͤſſigen Stunden mir kaum vorgenommen dieſes kleine Wercklein zu meiner ſelbſt eignen Vergnuͤgung auffzuſetzen: Mehrentheils da- rumb

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/purmann_feldscher_1680
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/purmann_feldscher_1680/4
Zitationshilfe: Purmann, Matthäus Gottfried: Der rechte und wahrhafftige Feldscher. Halberstadt, 1680, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/purmann_feldscher_1680/4>, abgerufen am 18.04.2024.