Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Purmann, Matthäus Gottfried: Der rechte und wahrhafftige Feldscher. Halberstadt, 1680.

Bild:
<< vorherige Seite


Nothwendiger Vorbericht
an alle der Wund-Artzney
Ergebene.

BLeich wie zu einer vollkom-
nen Artzney-Kunst/ vornehm-
lich folgende drey Dinge erfor-
dert werden 1. die innerliche
und 2. die euserliche Cur/ und
denn 3. die Zerglieder- oder Zerleguns-
Kunst/ als welches der Grund/ worauff
die zwey ersten gebauet werden müssen.
Also bestehet in nachgesetzten zweyen
Gründen der gantze Bau menschlichen Le-
bens 1. Wenn man sich befleißiget densel-
ben gesund und unverletzt zu erhalten;
Und denn 2. wenn vor sich selbst oder durch
andre Zufälle dasselbe verlohren worden/
wie es wieder zu rechte/ und wo möglich
in vorigen Stand zu bringen. Von die-
sem letztern/ handelt gegenwärtiges Tra-
ct
ätlein zwar kürtzlich doch außführlich/
beydes kan weder die Natur noch Medica-

menta
A


Nothwendiger Vorbericht
an alle der Wund-Artzney
Ergebene.

BLeich wie zu eineꝛ vollkom-
nen Artzney-Kunſt/ vornehm-
lich folgende drey Dinge erfor-
dert werden 1. die innerliche
und 2. die euſerliche Cur/ und
denn 3. die Zerglieder- oder Zerleguns-
Kunſt/ als welches der Grund/ worauff
die zwey erſten gebauet werden muͤſſen.
Alſo beſtehet in nachgeſetzten zweyen
Gruͤnden der gantze Bau menſchlichen Le-
bens 1. Wenn man ſich befleißiget denſel-
ben geſund und unverletzt zu erhalten;
Und denn 2. wenn vor ſich ſelbſt oder durch
andre Zufaͤlle daſſelbe verlohren worden/
wie es wieder zu rechte/ und wo moͤglich
in vorigen Stand zu bringen. Von die-
ſem letztern/ handelt gegenwaͤrtiges Tra-
ct
aͤtlein zwar kuͤrtzlich doch außfuͤhrlich/
beydes kan weder die Natur noch Medica-

menta
A
<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0033"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#b">Nothwendiger Vorbericht</hi><lb/>
an alle der Wund-Artzney<lb/>
Ergebene.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">B</hi>Leich wie zu eine&#xA75B; vollkom-<lb/>
nen Artzney-Kun&#x017F;t/ vornehm-<lb/>
lich folgende drey Dinge erfor-<lb/>
dert werden 1. die innerliche<lb/>
und 2. die eu&#x017F;erliche Cur/ und<lb/>
denn 3. die Zerglieder- oder Zerleguns-<lb/>
Kun&#x017F;t/ als welches der Grund/ worauff<lb/>
die zwey er&#x017F;ten gebauet werden mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en.<lb/>
Al&#x017F;o be&#x017F;tehet in nachge&#x017F;etzten zweyen<lb/>
Gru&#x0364;nden der gantze Bau men&#x017F;chlichen Le-<lb/>
bens 1. Wenn man &#x017F;ich befleißiget den&#x017F;el-<lb/>
ben ge&#x017F;und und unverletzt zu erhalten;<lb/><hi rendition="#fr">U</hi>nd denn 2. wenn vor &#x017F;ich &#x017F;elb&#x017F;t oder durch<lb/>
andre Zufa&#x0364;lle da&#x017F;&#x017F;elbe verlohren worden/<lb/>
wie es wieder zu rechte/ und wo mo&#x0364;glich<lb/>
in vorigen Stand zu bringen. Von die-<lb/>
&#x017F;em letztern/ handelt gegenwa&#x0364;rtiges <hi rendition="#aq">Tra-<lb/>
ct</hi>a&#x0364;tlein zwar ku&#x0364;rtzlich doch außfu&#x0364;hrlich/<lb/>
beydes kan weder die Natur noch <hi rendition="#aq">Medica-</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="sig"><hi rendition="#aq">A</hi></fw><fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#aq">menta</hi></fw><lb/></p>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0033] Nothwendiger Vorbericht an alle der Wund-Artzney Ergebene. BLeich wie zu eineꝛ vollkom- nen Artzney-Kunſt/ vornehm- lich folgende drey Dinge erfor- dert werden 1. die innerliche und 2. die euſerliche Cur/ und denn 3. die Zerglieder- oder Zerleguns- Kunſt/ als welches der Grund/ worauff die zwey erſten gebauet werden muͤſſen. Alſo beſtehet in nachgeſetzten zweyen Gruͤnden der gantze Bau menſchlichen Le- bens 1. Wenn man ſich befleißiget denſel- ben geſund und unverletzt zu erhalten; Und denn 2. wenn vor ſich ſelbſt oder durch andre Zufaͤlle daſſelbe verlohren worden/ wie es wieder zu rechte/ und wo moͤglich in vorigen Stand zu bringen. Von die- ſem letztern/ handelt gegenwaͤrtiges Tra- ctaͤtlein zwar kuͤrtzlich doch außfuͤhrlich/ beydes kan weder die Natur noch Medica- menta A

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/purmann_feldscher_1680
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/purmann_feldscher_1680/33
Zitationshilfe: Purmann, Matthäus Gottfried: Der rechte und wahrhafftige Feldscher. Halberstadt, 1680, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/purmann_feldscher_1680/33>, abgerufen am 18.04.2024.