Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Purmann, Matthäus Gottfried: Der rechte und wahrhafftige Feldscher. Halberstadt, 1680.

Bild:
<< vorherige Seite
wenn eine glückliche Cur erfolgen
sol. pag/ 92.
3. Verwundung des Gelenckes/ an
der Hand und derselben Theile/
wie auch der Finger/ und was
vor Unterscheid bey deren Cur in
acht zu nehmen. pag. 97.
4. Verwundung des Knies/ des
Fußblats der Zehen/ und dersel-
ben Cur. p. 100.
5. Von den Wunden der Spana-
dern nnd Nerven/ und ob es mög-
lich/ daß sie können gehäfftet wer-
den. p. 103.
6. Kennzeichen/ Ursachen und viel-
fältiger Unterscheid/ der Arm und
Beinbrüche/ und welche davon
am gefährlichsten zu curiren. pag.
107.
7. Nöthige Erinnerung beym ein-
richten der Brüche und wie sie
nach der Einrichtung unverrückt
bey einander zu behalten. p. 112.
8. Wie
wenn eine gluͤckliche Cur erfolgen
ſol. pag/ 92.
3. Verwundung des Gelenckes/ an
der Hand und derſelben Theile/
wie auch der Finger/ und was
vor Unterſcheid bey deren Cur in
acht zu nehmen. pag. 97.
4. Verwundung des Knies/ des
Fußblats der Zehen/ und derſel-
ben Cur. p. 100.
5. Von den Wunden der Spana-
dern nnd Nerven/ und ob es moͤg-
lich/ daß ſie koͤnnen gehaͤfftet wer-
den. p. 103.
6. Kennzeichen/ Urſachen und viel-
faͤltiger Unterſcheid/ der Arm und
Beinbruͤche/ und welche davon
am gefaͤhrlichſten zu curiren. pag.
107.
7. Noͤthige Erinnerung beym ein-
richten der Bruͤche und wie ſie
nach der Einrichtung unverruͤckt
bey einander zu behalten. p. 112.
8. Wie
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div type="contents" n="1">
        <list>
          <item>
            <list>
              <item><pb facs="#f0027"/>
wenn eine glu&#x0364;ckliche Cur erfolgen<lb/>
&#x017F;ol. pag/ 92.</item><lb/>
              <item>3. Verwundung des Gelenckes/ an<lb/>
der Hand und der&#x017F;elben Theile/<lb/>
wie auch der Finger/ und was<lb/>
vor Unter&#x017F;cheid bey deren Cur in<lb/>
acht zu nehmen. pag. 97.</item><lb/>
              <item>4. Verwundung des Knies/ des<lb/>
Fußblats der Zehen/ und der&#x017F;el-<lb/>
ben Cur. p. 100.</item><lb/>
              <item>5. Von den Wunden der Spana-<lb/>
dern nnd Nerven/ und ob es mo&#x0364;g-<lb/>
lich/ daß &#x017F;ie ko&#x0364;nnen geha&#x0364;fftet wer-<lb/>
den. p. 103.</item><lb/>
              <item>6. Kennzeichen/ Ur&#x017F;achen und viel-<lb/>
fa&#x0364;ltiger Unter&#x017F;cheid/ der Arm und<lb/>
Beinbru&#x0364;che/ und welche davon<lb/>
am gefa&#x0364;hrlich&#x017F;ten zu curiren. pag.<lb/>
107.</item><lb/>
              <item>7. No&#x0364;thige Erinnerung beym ein-<lb/>
richten der Bru&#x0364;che und wie &#x017F;ie<lb/>
nach der Einrichtung unverru&#x0364;ckt<lb/>
bey einander zu behalten. p. 112.</item><lb/>
              <fw place="bottom" type="catch">8. Wie</fw><lb/>
            </list>
          </item>
        </list>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0027] wenn eine gluͤckliche Cur erfolgen ſol. pag/ 92. 3. Verwundung des Gelenckes/ an der Hand und derſelben Theile/ wie auch der Finger/ und was vor Unterſcheid bey deren Cur in acht zu nehmen. pag. 97. 4. Verwundung des Knies/ des Fußblats der Zehen/ und derſel- ben Cur. p. 100. 5. Von den Wunden der Spana- dern nnd Nerven/ und ob es moͤg- lich/ daß ſie koͤnnen gehaͤfftet wer- den. p. 103. 6. Kennzeichen/ Urſachen und viel- faͤltiger Unterſcheid/ der Arm und Beinbruͤche/ und welche davon am gefaͤhrlichſten zu curiren. pag. 107. 7. Noͤthige Erinnerung beym ein- richten der Bruͤche und wie ſie nach der Einrichtung unverruͤckt bey einander zu behalten. p. 112. 8. Wie

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/purmann_feldscher_1680
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/purmann_feldscher_1680/27
Zitationshilfe: Purmann, Matthäus Gottfried: Der rechte und wahrhafftige Feldscher. Halberstadt, 1680, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/purmann_feldscher_1680/27>, abgerufen am 12.04.2024.