Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Mährisches Tagblatt. Nr. 41, Olmütz, 21.02.1898.

Bild:
<< vorherige Seite
[Spaltenumbruch]
Telephonische Nachrichten des "Mähr.
Tagblattes."

In hiesigen politischen
Kreisen glaubt man, daß Baron Gautsch in
seiner gestrigen Andienz in Budapest gar nicht
in die Lage gekommen sei, dem Monarchen seine
Demission anzubieten.

Hier ist FMLt. d. R.
Carl Ritter v. Maywald verstorben.

Der polnische Land-
tag hat einen Dringlichkeits-Antrag betreffend die
Absendung einer Huldigungs-Deputation anläßlich
des Regierungsjubiläums des Kaisers
angenommen.

Pater Stoja-
lowski
wurde wegen öffentlicher Gewaltthätig-
keit, begangen an einem Regierungscommissär
während einer Wählerversammlung in contuma-
ciam
zu 30 fl. Geldstrafe, eventuell 6 Tagen
Arrest verurtheilt.

Der Proceß Zola.

Ein hiesiges Journal
meldet, daß Präsident Faure an den General
Pellieux anläßlich der von demselben im Pro-
cesse Zola abgegebenen patriotischen Erklärung
eine Beglückwünschung gerichtet habe. Das
Journal "Echo de Paris" glaubt zu wissen,
daß Präsident Faure und die Minister in einen
Actenfascikel Einsicht nahmen und hiebei Kennt-
niß gewannen, daß Capitän Dreyfus ge-
recht verurtheilt worden sei,
daß er
dem Auslande schon lange Zeit vor dem
Jahre 1894 Mittheilungen gemacht habe.




Vom Zeitungstisch.
(Nr. 8, Carnevalsunmmer der "Jugend",)

Münchner illustrirte Wochenschrift für Kunst und
Leben (G. Hirths Verlag in München, Preis
Mk. 3.-- pro Quartal, Auflage z. Z. 43,000),
enthält die Faschingsbeiträge der vorzüglichsten
Mitarbeiter, z. B. einen neu entdeckten Velazquez
als Titelblatt. -- "Künstlers Erdenwallen", von
Sar Peladan. -- "Seelenfäden", Fragment von
Ernst Schnurr aus Dalldorf. -- Aphorismen des
französischen Kriegsministers Billot. -- "Geschichts-
studien" von Democrates Quadde. -- "Vertief-
tes Vexirbild", von Jean Jacques des Valeurs.
-- "Das Universal-Compositionsschema" von
Academie-Director Pietschke. -- "Sittlichkeit von
Oben", von Spahn. -- "Aschermittwoch", von
Franz Stuck. -- "Der schöne Mensch", von Pastor
Schorsch. -- "In Nacht und Schnee", von Fr.
Nansen. -- "An den deutschen Aar", Hymen
[Spaltenumbruch] von Dr. Sigl. -- "Die vier Cardinaltugenden",
von Burne Jones. -- "Künstlerischer Modebrief."
-- "Wai-hei-Wai", von Li-Hung-Tsang. --
"Brockhaus-Denkmal", von Seinhold Begas. --
"Bud oder Mädel", von Prof. Dr. Schenk in
Wien. -- Sonstige Beiträge von Felix Dahn.
Anton von Werner, O. Eckmann, Momentojeff
Photografski, Stefan Czök u. a. m.

[irrelevantes Material]
Wechselstube
der k. k. priv. Böhm. Union-Bank,
(Filiale Olmütz.)

Course der Wiener Vormittags-Börse
vom 21. Februar 1898.


[Spaltenumbruch]
Credit360.3/4
Ung. Credit379.1/2
Staatsbahn335.1/2
Lombarden79.3/4
Anglo161.1/2
Länderbank216.1/2
Mai-Rente--.--
Ung. Kronen--.--
Oest. Kronen--.--
Prager Eisen--.--
Rima244.1/2
Alpine148.80
Werndl299 --
Türken-Lose57.50
Mark--.--
Bankverein264.--
Dampfschiff--.--
Wr. Union300.1/2
Brüxer--.--
Böhm. Un.-Act.--.--


(Getreide-Preise der königl. Haupt-
stadt Olmütz)

am Wochenmarkt, den 19. Februar
1898.) Weizen per Hectoliter 0.--, 0.--, 0.--,
Korn 6.44, 6.65, 6.85, Gerste 5.82, 6.24,
6.59, Hafer 3 50, 3.52, 3 60, Prosso --.--,
--.--, --.--, Hanfsamen --.--, --.--, --.--
Linsen --.--, --.--, --.--, Wicken --.--
--.--, --.--, Erbsen --.--, --.--, --.--
Leinsamen --.--, --.--, --.--, Mohn --.--
17.80, --.--, Heu 100 Kilo 2.50, 2.65,
2.80, Stroh 100 Kilo 1.84, 1.90, 2.14.


[Spaltenumbruch]
[irrelevantes Material]
[Spaltenumbruch]
Telephoniſche Nachrichten des „Mähr.
Tagblattes.“

In hieſigen politiſchen
Kreiſen glaubt man, daß Baron Gautſch in
ſeiner geſtrigen Andienz in Budapeſt gar nicht
in die Lage gekommen ſei, dem Monarchen ſeine
Demiſſion anzubieten.

Hier iſt FMLt. d. R.
Carl Ritter v. Maywald verſtorben.

Der polniſche Land-
tag hat einen Dringlichkeits-Antrag betreffend die
Abſendung einer Huldigungs-Deputation anläßlich
des Regierungsjubiläums des Kaiſers
angenommen.

Pater Stoja-
lowski
wurde wegen öffentlicher Gewaltthätig-
keit, begangen an einem Regierungscommiſſär
während einer Wählerverſammlung in contuma-
ciam
zu 30 fl. Geldſtrafe, eventuell 6 Tagen
Arreſt verurtheilt.

Der Proceß Zola.

Ein hieſiges Journal
meldet, daß Präſident Faure an den General
Pellieux anläßlich der von demſelben im Pro-
ceſſe Zola abgegebenen patriotiſchen Erklärung
eine Beglückwünſchung gerichtet habe. Das
Journal „Echo de Paris“ glaubt zu wiſſen,
daß Präſident Faure und die Miniſter in einen
Actenfascikel Einſicht nahmen und hiebei Kennt-
niß gewannen, daß Capitän Dreyfus ge-
recht verurtheilt worden ſei,
daß er
dem Auslande ſchon lange Zeit vor dem
Jahre 1894 Mittheilungen gemacht habe.




Vom Zeitungstiſch.
(Nr. 8, Carnevalsunmmer der „Jugend“,)

Münchner illuſtrirte Wochenſchrift für Kunſt und
Leben (G. Hirths Verlag in München, Preis
Mk. 3.— pro Quartal, Auflage z. Z. 43,000),
enthält die Faſchingsbeiträge der vorzüglichſten
Mitarbeiter, z. B. einen neu entdeckten Velazquez
als Titelblatt. — „Künſtlers Erdenwallen“, von
Sar Peladan. — „Seelenfäden“, Fragment von
Ernſt Schnurr aus Dalldorf. — Aphorismen des
franzöſiſchen Kriegsminiſters Billot. — „Geſchichts-
ſtudien“ von Democrates Quadde. — „Vertief-
tes Vexirbild“, von Jean Jacques des Valeurs.
— „Das Univerſal-Compoſitionsſchema“ von
Academie-Director Pietſchke. — „Sittlichkeit von
Oben“, von Spahn. — „Aſchermittwoch“, von
Franz Stuck. — „Der ſchöne Menſch“, von Paſtor
Schorſch. — „In Nacht und Schnee“, von Fr.
Nanſen. — „An den deutſchen Aar“, Hymen
[Spaltenumbruch] von Dr. Sigl. — „Die vier Cardinaltugenden“,
von Burne Jones. — „Künſtleriſcher Modebrief.“
„Wai-hei-Wai“, von Li-Hung-Tſang. —
„Brockhaus-Denkmal“, von Seinhold Begas. —
„Bud oder Mädel“, von Prof. Dr. Schenk in
Wien. — Sonſtige Beiträge von Felix Dahn.
Anton von Werner, O. Eckmann, Momentojeff
Photografski, Stefan Czök u. a. m.

[irrelevantes Material]
Wechſelſtube
der k. k. priv. Böhm. Union-Bank,
(Filiale Olmütz.)

Courſe der Wiener Vormittags-Börſe
vom 21. Februar 1898.


[Spaltenumbruch]
Credit360.¾
Ung. Credit379.½
Staatsbahn335.½
Lombarden79.¾
Anglo161.½
Länderbank216.½
Mai-Rente—.—
Ung. Kronen—.—
Oeſt. Kronen—.—
Prager Eiſen—.—
Rima244.½
Alpine148.80
Werndl299 —
Türken-Loſe57.50
Mark—.—
Bankverein264.—
Dampfſchiff—.—
Wr. Union300.½
Brüxer—.—
Böhm. Un.-Act.—.—


(Getreide-Preiſe der königl. Haupt-
ſtadt Olmütz)

am Wochenmarkt, den 19. Februar
1898.) Weizen per Hectoliter 0.—, 0.—, 0.—,
Korn 6.44, 6.65, 6.85, Gerſte 5.82, 6.24,
6.59, Hafer 3 50, 3.52, 3 60, Proſſo —.—,
—.—, —.—, Hanfſamen —.—, —.—, —.—
Linſen —.—, —.—, —.—, Wicken —.—
—.—, —.—, Erbſen —.—, —.—, —.—
Leinſamen —.—, —.—, —.—, Mohn —.—
17.80, —.—, Heu 100 Kilo 2.50, 2.65,
2.80, Stroh 100 Kilo 1.84, 1.90, 2.14.


[Spaltenumbruch]
[irrelevantes Material]
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="jVarious" n="1">
        <div n="2">
          <div type="jArticle" n="3">
            <pb facs="#f0007" n="[7]"/>
            <cb/>
          </div>
        </div>
      </div>
      <div type="jVarious" n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Telephoni&#x017F;che Nachrichten des &#x201E;Mähr.<lb/>
Tagblattes.&#x201C;</hi> </head><lb/>
        <div type="jArticle" n="2">
          <dateline><hi rendition="#b">Wien,</hi> 21. Februar.</dateline>
          <p>In hie&#x017F;igen politi&#x017F;chen<lb/>
Krei&#x017F;en glaubt man, daß Baron <hi rendition="#g">Gaut&#x017F;ch</hi> in<lb/>
&#x017F;einer ge&#x017F;trigen Andienz in Budape&#x017F;t gar nicht<lb/>
in die Lage gekommen &#x017F;ei, dem Monarchen &#x017F;eine<lb/>
Demi&#x017F;&#x017F;ion anzubieten.</p>
        </div><lb/>
        <div type="jArticle" n="2">
          <dateline><hi rendition="#b">Krems,</hi> 21. Februar.</dateline>
          <p>Hier i&#x017F;t FMLt. d. R.<lb/>
Carl Ritter v. <hi rendition="#g">Maywald</hi> ver&#x017F;torben.</p>
        </div><lb/>
        <div type="jArticle" n="2">
          <dateline><hi rendition="#b">Lemberg,</hi> 21. Februar.</dateline>
          <p>Der polni&#x017F;che Land-<lb/>
tag hat einen Dringlichkeits-Antrag betreffend die<lb/>
Ab&#x017F;endung einer Huldigungs-Deputation anläßlich<lb/>
des <hi rendition="#g">Regierungsjubiläums</hi> des <hi rendition="#g">Kai&#x017F;ers</hi><lb/>
angenommen.</p>
        </div><lb/>
        <div type="jArticle" n="2">
          <dateline><hi rendition="#b">Lemberg,</hi> 21. Februar.</dateline>
          <p>Pater <hi rendition="#g">Stoja-<lb/>
lowski</hi> wurde wegen öffentlicher Gewaltthätig-<lb/>
keit, begangen an einem Regierungscommi&#x017F;&#x017F;är<lb/>
während einer Wählerver&#x017F;ammlung <hi rendition="#aq">in contuma-<lb/>
ciam</hi> zu 30 fl. Geld&#x017F;trafe, eventuell 6 Tagen<lb/>
Arre&#x017F;t verurtheilt.</p>
        </div><lb/>
        <div type="jArticle" n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Der Proceß Zola.</hi> </head><lb/>
          <dateline><hi rendition="#b">Paris,</hi> 21. Februar.</dateline>
          <p>Ein hie&#x017F;iges Journal<lb/>
meldet, daß Prä&#x017F;ident <hi rendition="#g">Faure</hi> an den General<lb/><hi rendition="#g">Pellieux</hi> anläßlich der von dem&#x017F;elben im Pro-<lb/>
ce&#x017F;&#x017F;e Zola abgegebenen patrioti&#x017F;chen Erklärung<lb/>
eine Beglückwün&#x017F;chung gerichtet habe. Das<lb/>
Journal &#x201E;Echo de Paris&#x201C; glaubt zu wi&#x017F;&#x017F;en,<lb/>
daß Prä&#x017F;ident <hi rendition="#g">Faure</hi> und die Mini&#x017F;ter in einen<lb/>
Actenfascikel Ein&#x017F;icht nahmen und hiebei Kennt-<lb/>
niß gewannen, daß <hi rendition="#g">Capitän Dreyfus ge-<lb/>
recht verurtheilt worden &#x017F;ei,</hi> daß er<lb/>
dem <hi rendition="#g">Auslande</hi> &#x017F;chon lange Zeit vor dem<lb/>
Jahre 1894 <hi rendition="#g">Mittheilungen</hi> gemacht habe.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Vom Zeitungsti&#x017F;ch.</hi> </head><lb/>
        <div type="jArticle" n="2">
          <head> <hi rendition="#b">(Nr. 8, Carnevalsunmmer der &#x201E;Jugend&#x201C;,)</hi> </head><lb/>
          <p>Münchner illu&#x017F;trirte Wochen&#x017F;chrift für Kun&#x017F;t und<lb/>
Leben (G. Hirths Verlag in München, Preis<lb/>
Mk. 3.&#x2014; pro Quartal, Auflage z. Z. 43,000),<lb/>
enthält die Fa&#x017F;chingsbeiträge der vorzüglich&#x017F;ten<lb/>
Mitarbeiter, z. B. einen neu entdeckten Velazquez<lb/>
als Titelblatt. &#x2014; &#x201E;Kün&#x017F;tlers Erdenwallen&#x201C;, von<lb/>
Sar Peladan. &#x2014; &#x201E;Seelenfäden&#x201C;, Fragment von<lb/>
Ern&#x017F;t Schnurr aus Dalldorf. &#x2014; Aphorismen des<lb/>
franzö&#x017F;i&#x017F;chen Kriegsmini&#x017F;ters Billot. &#x2014; &#x201E;Ge&#x017F;chichts-<lb/>
&#x017F;tudien&#x201C; von Democrates Quadde. &#x2014; &#x201E;Vertief-<lb/>
tes Vexirbild&#x201C;, von Jean Jacques des Valeurs.<lb/>
&#x2014; &#x201E;Das Univer&#x017F;al-Compo&#x017F;itions&#x017F;chema&#x201C; von<lb/>
Academie-Director Piet&#x017F;chke. &#x2014; &#x201E;Sittlichkeit von<lb/>
Oben&#x201C;, von Spahn. &#x2014; &#x201E;A&#x017F;chermittwoch&#x201C;, von<lb/>
Franz Stuck. &#x2014; &#x201E;Der &#x017F;chöne Men&#x017F;ch&#x201C;, von Pa&#x017F;tor<lb/>
Schor&#x017F;ch. &#x2014; &#x201E;In Nacht und Schnee&#x201C;, von Fr.<lb/>
Nan&#x017F;en. &#x2014; &#x201E;An den deut&#x017F;chen Aar&#x201C;, Hymen<lb/><cb/>
von Dr. Sigl. &#x2014; &#x201E;Die vier Cardinaltugenden&#x201C;,<lb/>
von Burne Jones. &#x2014; &#x201E;Kün&#x017F;tleri&#x017F;cher Modebrief.&#x201C;<lb/>
&#x2014; <hi rendition="#aq">&#x201E;Wai-hei-Wai&#x201C;,</hi> von Li-Hung-T&#x017F;ang. &#x2014;<lb/>
&#x201E;Brockhaus-Denkmal&#x201C;, von Seinhold Begas. &#x2014;<lb/>
&#x201E;Bud oder Mädel&#x201C;, von Prof. Dr. Schenk in<lb/>
Wien. &#x2014; Son&#x017F;tige Beiträge von Felix Dahn.<lb/>
Anton von Werner, O. Eckmann, Momentojeff<lb/>
Photografski, Stefan Czök u. a. m.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <div type="jAnnouncements" n="1">
        <gap reason="insignificant"/>
      </div>
      <div type="jFinancialNews" n="1">
        <div type="jArticle" n="2">
          <head><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Wech&#x017F;el&#x017F;tube</hi></hi><lb/>
der k. k. <hi rendition="#g">priv.</hi> B<hi rendition="#g">öhm. Union-Bank,</hi><lb/>
(Filiale Olmütz.)</head><lb/>
          <p> <hi rendition="#c"><hi rendition="#b">Cour&#x017F;e der Wiener Vormittags-Bör&#x017F;e</hi><lb/>
vom 21. Februar 1898.</hi> </p><lb/>
          <cb/>
          <table>
            <row>
              <cell>Credit</cell>
              <cell>360.¾</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Ung. Credit</cell>
              <cell>379.½</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Staatsbahn</cell>
              <cell>335.½</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Lombarden</cell>
              <cell>79.¾</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Anglo</cell>
              <cell>161.½</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Länderbank</cell>
              <cell>216.½</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Mai-Rente</cell>
              <cell>&#x2014;.&#x2014;</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Ung. Kronen</cell>
              <cell>&#x2014;.&#x2014;</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Oe&#x017F;t. Kronen</cell>
              <cell>&#x2014;.&#x2014;</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Prager Ei&#x017F;en</cell>
              <cell>&#x2014;.&#x2014;</cell>
            </row><lb/>
            <cb/>
            <row>
              <cell>Rima</cell>
              <cell>244.½</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Alpine</cell>
              <cell>148.80</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Werndl</cell>
              <cell>299 &#x2014;</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Türken-Lo&#x017F;e</cell>
              <cell>57.50</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Mark</cell>
              <cell>&#x2014;.&#x2014;</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Bankverein</cell>
              <cell>264.&#x2014;</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Dampf&#x017F;chiff</cell>
              <cell>&#x2014;.&#x2014;</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Wr. Union</cell>
              <cell>300.½</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Brüxer</cell>
              <cell>&#x2014;.&#x2014;</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Böhm. Un.-Act.</cell>
              <cell>&#x2014;.&#x2014;</cell>
            </row><lb/>
          </table>
        </div>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jArticle" n="2">
          <head> <hi rendition="#b">(Getreide-Prei&#x017F;e der königl. Haupt-<lb/>
&#x017F;tadt Olmütz)</hi> </head>
          <p>am Wochenmarkt, den 19. Februar<lb/>
1898.) Weizen per Hectoliter 0.&#x2014;, 0.&#x2014;, 0.&#x2014;,<lb/>
Korn 6.44, 6.65, 6.85, Ger&#x017F;te 5.82, 6.24,<lb/>
6.59, Hafer 3 50, 3.52, 3 60, Pro&#x017F;&#x017F;o &#x2014;.&#x2014;,<lb/>
&#x2014;.&#x2014;, &#x2014;.&#x2014;, Hanf&#x017F;amen &#x2014;.&#x2014;, &#x2014;.&#x2014;, &#x2014;.&#x2014;<lb/>
Lin&#x017F;en &#x2014;.&#x2014;, &#x2014;.&#x2014;, &#x2014;.&#x2014;, Wicken &#x2014;.&#x2014;<lb/>
&#x2014;.&#x2014;, &#x2014;.&#x2014;, Erb&#x017F;en &#x2014;.&#x2014;, &#x2014;.&#x2014;, &#x2014;.&#x2014;<lb/>
Lein&#x017F;amen &#x2014;.&#x2014;, &#x2014;.&#x2014;, &#x2014;.&#x2014;, Mohn &#x2014;.&#x2014;<lb/>
17.80, &#x2014;.&#x2014;, Heu 100 Kilo 2.50, 2.65,<lb/>
2.80, Stroh 100 Kilo 1.84, 1.90, 2.14.</p><lb/>
          <cb/>
        </div>
      </div>
      <div type="jAnnouncements" n="1">
        <gap reason="insignificant"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[7]/0007] Telephoniſche Nachrichten des „Mähr. Tagblattes.“ Wien, 21. Februar. In hieſigen politiſchen Kreiſen glaubt man, daß Baron Gautſch in ſeiner geſtrigen Andienz in Budapeſt gar nicht in die Lage gekommen ſei, dem Monarchen ſeine Demiſſion anzubieten. Krems, 21. Februar. Hier iſt FMLt. d. R. Carl Ritter v. Maywald verſtorben. Lemberg, 21. Februar. Der polniſche Land- tag hat einen Dringlichkeits-Antrag betreffend die Abſendung einer Huldigungs-Deputation anläßlich des Regierungsjubiläums des Kaiſers angenommen. Lemberg, 21. Februar. Pater Stoja- lowski wurde wegen öffentlicher Gewaltthätig- keit, begangen an einem Regierungscommiſſär während einer Wählerverſammlung in contuma- ciam zu 30 fl. Geldſtrafe, eventuell 6 Tagen Arreſt verurtheilt. Der Proceß Zola. Paris, 21. Februar. Ein hieſiges Journal meldet, daß Präſident Faure an den General Pellieux anläßlich der von demſelben im Pro- ceſſe Zola abgegebenen patriotiſchen Erklärung eine Beglückwünſchung gerichtet habe. Das Journal „Echo de Paris“ glaubt zu wiſſen, daß Präſident Faure und die Miniſter in einen Actenfascikel Einſicht nahmen und hiebei Kennt- niß gewannen, daß Capitän Dreyfus ge- recht verurtheilt worden ſei, daß er dem Auslande ſchon lange Zeit vor dem Jahre 1894 Mittheilungen gemacht habe. Vom Zeitungstiſch. (Nr. 8, Carnevalsunmmer der „Jugend“,) Münchner illuſtrirte Wochenſchrift für Kunſt und Leben (G. Hirths Verlag in München, Preis Mk. 3.— pro Quartal, Auflage z. Z. 43,000), enthält die Faſchingsbeiträge der vorzüglichſten Mitarbeiter, z. B. einen neu entdeckten Velazquez als Titelblatt. — „Künſtlers Erdenwallen“, von Sar Peladan. — „Seelenfäden“, Fragment von Ernſt Schnurr aus Dalldorf. — Aphorismen des franzöſiſchen Kriegsminiſters Billot. — „Geſchichts- ſtudien“ von Democrates Quadde. — „Vertief- tes Vexirbild“, von Jean Jacques des Valeurs. — „Das Univerſal-Compoſitionsſchema“ von Academie-Director Pietſchke. — „Sittlichkeit von Oben“, von Spahn. — „Aſchermittwoch“, von Franz Stuck. — „Der ſchöne Menſch“, von Paſtor Schorſch. — „In Nacht und Schnee“, von Fr. Nanſen. — „An den deutſchen Aar“, Hymen von Dr. Sigl. — „Die vier Cardinaltugenden“, von Burne Jones. — „Künſtleriſcher Modebrief.“ — „Wai-hei-Wai“, von Li-Hung-Tſang. — „Brockhaus-Denkmal“, von Seinhold Begas. — „Bud oder Mädel“, von Prof. Dr. Schenk in Wien. — Sonſtige Beiträge von Felix Dahn. Anton von Werner, O. Eckmann, Momentojeff Photografski, Stefan Czök u. a. m. _ Wechſelſtube der k. k. priv. Böhm. Union-Bank, (Filiale Olmütz.) Courſe der Wiener Vormittags-Börſe vom 21. Februar 1898. Credit 360.¾ Ung. Credit 379.½ Staatsbahn 335.½ Lombarden 79.¾ Anglo 161.½ Länderbank 216.½ Mai-Rente —.— Ung. Kronen —.— Oeſt. Kronen —.— Prager Eiſen —.— Rima 244.½ Alpine 148.80 Werndl 299 — Türken-Loſe 57.50 Mark —.— Bankverein 264.— Dampfſchiff —.— Wr. Union 300.½ Brüxer —.— Böhm. Un.-Act. —.— (Getreide-Preiſe der königl. Haupt- ſtadt Olmütz) am Wochenmarkt, den 19. Februar 1898.) Weizen per Hectoliter 0.—, 0.—, 0.—, Korn 6.44, 6.65, 6.85, Gerſte 5.82, 6.24, 6.59, Hafer 3 50, 3.52, 3 60, Proſſo —.—, —.—, —.—, Hanfſamen —.—, —.—, —.— Linſen —.—, —.—, —.—, Wicken —.— —.—, —.—, Erbſen —.—, —.—, —.— Leinſamen —.—, —.—, —.—, Mohn —.— 17.80, —.—, Heu 100 Kilo 2.50, 2.65, 2.80, Stroh 100 Kilo 1.84, 1.90, 2.14. _

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Benjamin Fiechter, Susanne Haaf: Bereitstellung der digitalen Textausgabe (Konvertierung in das DTA-Basisformat). (2018-01-26T15:49:55Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
grepect GmbH: Bereitstellung der Texttranskription und Textauszeichnung. (2018-01-26T15:49:55Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Amelie Meister: Vorbereitung der Texttranskription und Textauszeichnung. (2018-01-26T15:49:55Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.

Weitere Informationen:

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/nn_maehrisches41_1898
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/nn_maehrisches41_1898/7
Zitationshilfe: Mährisches Tagblatt. Nr. 41, Olmütz, 21.02.1898, S. [7]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/nn_maehrisches41_1898/7>, abgerufen am 21.05.2022.