Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Der Arbeitgeber. Nr. 1058. Frankfurt a. M., 11. August 1877.

Bild:
<< vorherige Seite
[Spaltenumbruch]

Abschrift irgend einer Englischen oder Amerikanischen Patentbeschreibung
nebst Zeichnung, in englischer Sprache können wir gegen Einsendung von M. 5.
besorgen, fünf Nummern auf einmal aufgegeben, berechnen wir mit M. 18.--
10 Nummern mit M. 25. -- Die englischen Patentbeschreibungen sind erst
sechs Monate nach deren Bekanntmachung im "Arbeitgeber" erhältlich. Die
Amerikanische in ca. 4 Wochen nach Bestellung.



Erfindungen zu verkaufen:
44. Ein neuer praktisch erprobter Riemen=Verbinder.
45. Eine verbesserte, sehr einfache Thür= und Zimmer=Schelle.
46. Ein neues Verfahren der Bereitung von Preß=Hefe, das in einer
bedeutenden Fabrik seit einem Jahr mit dem größten Erfolge angewendet wird.
47. Eine Universal=Lettern=Setz= und Ableg=Maschine.


Kesselstein. 131
Bohlig's Magnesia=Präparat

bestes, einfaches und billigstes Mittel zur Reinigung jeden Wassers.

    Allein zu beziehen bei Wirth & Comp. in Frankfurt a. M.

Patentirt in Europa und Amerika.
( Die Patente sind im alleinigen Besitz der Hrn. C. Bohlig u. Wirth & Co. )

Erfindungs=Patente

und deren Verwerthung besorgt für alle Länder das Patent = Geschäft von
Wirth & Co. in Frankfurt a. M., errichtet im Jahre 1862.

[Spaltenumbruch]

Im Verlage des Centralbureau der Papierfabrikation in
Dresden ist erschienen:

Ueber einige Entstehungsherde
ansteckender Krankheiten,
ihre Verbreiter und Vertilger.
Ein Beitrag zur Erforschung von Krankheits-Ursachen.
2 Bogen 8 0. Preis 30 Pfennige.
Leipzig bei Franz Wagner. Wien bei Gerold & Co
. 153




[Abbildung]
Dampf-Dreschmaschinen
von R. Hornsby & Sons, Grantham

in allen Grössen und zu Originalpreisen liefern
Wirth & Co. in Frankfurt a. M.



Höhere Fachschule der Residenzstadt Sondershausen.
[Beginn Spaltensatz]

für
Maschinentechniker
und
Bautechniker.

    135

[Spaltenumbruch]

Vorbereitung zum Einjährig-Freiwilligen-Examen.
Beginn des Semesters am 1. October. Programm
gratis und franco durch
den Oberbürgermeister Rath Laue
oder
den Director Rathke.
[Ende Spaltensatz]



[Beginn Spaltensatz]

Soeben ist erschienen und durch alle Buchhand-
lungen zu beziehen:

" Schutz der Erfindungen
mit besonderer Beziehung auf die Schweiz"
von Franz Wirth,
Mitglied der Deutschen Patent=Enqu e te=Commission.



Eisengießerei

mit guter Kundschaft und lohnenden Specialitäten
billig zu verkaufen oder zu vermiethen Fr.=Offerten
unter K d. D E 147 besorgt die Expe. d. Bl.



Putzpulver.

Lager feinsten englischen Schmirgelpulvers
für Messerputzmaschinen, Geschirr u. s. w., bei

   


Direct importirte
Amerikanische Maschinen=Oele:
nat. Globe Oil; Eclipse Rail Road axle; green
Engine Oil

für Dampfmaschinen, Transmissionen, Ventilatoren,
Spinnereien und Eisenbahnen.
Opal = Oel
für Uhren, Telegraphen=Apparate, Nähmaschinen ec.
unter Garantie für absolut reine unverfälschte Waare
empfehlen
   Wirth, Kühner & Co
    in Frankfurt a. M.



Klaviergeschäfts=Verkauf.

Jn Amberg ist in Folge Ablebens des bisherigen
Besitzers ein Klavier=Geschäft mit einer größeren An-
zahl vermietheter Klaviere und Werkzeug für mehrere
Gehülfen um 1500 Mark zu verkaufen.

Das Nähere bei Telgraphen=Jnspector Beringer
in Nürnberg. 154

[Spaltenumbruch]
Schreib-Maschinen
[Abbildung]

für Comptoirs, Advocaten, mit dem Schreibkrampf
Behaftete, Einarmige, Blinde und Solche, die mehr-
fache Abschriften brauchen, liefern zum Preis von
M. 460 mit Emballage loco Frankfurt

   


Der Gewerkverein,

Organ des Verbandes der deutschen Gewerkvereine,
sowie für Einigungs=Aemter, Versicherungs= und
Productiv=Genossenschaften, herausgegeben von Dr.
Max Hirsch in Berlin. Preis 1 M.



M. & A. Münch
in Frankfurt a. M.

empfehlen ihre reingehaltnen, vorzüglichen Weiß-
weine aus den besseren und besten Lagen Oppen-
heims u. Niersteins, sowie d. Rheingau. Ebenso
ihre Bordeaux=Weine anerkannt gute Quali-
täten aus renommirten Häusern und sichern stets reelle
Bedienung zu.

" Unsere Probekistchen, sortirt in verschiedenen
Marken a 12 und 18 Flaschen verdienen besondere
Berücksichtigung und werden Aufträge prompt und
sorgfältig ausgeführt." 146

[Spaltenumbruch]
Erfolge allein entscheiden!
[Abbildung]

Wenn je durch eine Heilmethode glänzende Er-
folge erzielt wurden, so ist dies: Dr. Airy's Heil-
methode. Hunderttausende verdanken derselben
ihre Gesundheit, durch sie wurde vielen Kranken,
wie die Atteste beweisen, auch da noch geholfen, wo
Hilfe nicht mehr möglich schien. Es darf daher Jeder
sich dieser bewährten Methode vertrauensvoll zuwen-
den. Näheres darüber in dem vorzügl., illustrirten,
504 Seiten starken Buche: Dr. Airy's Naturheil-
methode, 90. Auflage, Preis 1 Mark, Leipzig,
Richter's Verlags=Anstalt, welche das Buch auf
Wunsch gegen Einsendung von 10 Briefmarken a
10 Pf. direct versendet.

Obiges Buch ist vorräthig in den Buchhandlungen
von Wilh. Erras und F. Boselli. 81



Arbeit=Markt.
Gegen Einsendung von 50 Pf. in Briefmarken
werden Offerten besorgt. Das Porto für mehrere ist
besonders beizufügen.

Brauer. Die Stelle eines Branmeisters in einer
gut eingerichteten schwunghaft betriebenen Brauerei
ist neu zu besetzen. Cautionsfähige Bewerber werden
ersucht ihre Offerten unter Chiffer G N 576 an die
Exp. d. Arbeitgeber zu richten.



Buchhalter. Jn einem sehr vortheilhaft ren-
nommirten Fabrikgeschäfte wird für die selbstständige
Besorgung des käufmännischen Theils ein gediegener
Mann in reiferen Jahren gesucht, welchem Buchhal-
tung, Kasse und Korrespondenz mit vollem Vertrauen
überlassen werden können, auch wird einige Kenntniß
der englischen Sprache verlangt. Mit dem Posten
ist eine gute Bezahlung und angenehme Stellung
verbunden. Offerten unter E F 1000 befördert die
Exp. d. Arbeitgeber.



Buchhalter. Ein Walzwerk mit Drahtzieherei ec.
sucht einen Commis der gewandt französisch und
englisch correspondirt und möglichst auch in doppelter
Buchführung bewandert.

Unerläßliche Bedingung ist, daß Reflectant auf
einem Werke der Eisen=Jndustrie bereits gearbeitet
haben muß. Andere Offerten zwecklos.

Fr.=Offerten mit Angabe der Gehaltsansprüche
unter K Y J 26 besorgt die Exped. d. Bl.



Buchhalter ges., für ein Material=Geschäft;
für doppelte Buchführung ( Lederbranche ) ; für Corre-
spondenz und Buchhaltung in ein En-gros- Geschäft;
Consum=Verein; Mühlen=Etablissement; Actienzucker-
Fabrik; Corsettenbranche; welcher mit allen Comptoir-
arbeiten vertraut sein muß; zweiter Buchhalter für
Manufacturwaaren = Geschäft; Producten - Exportge-
schäft; lucratives Fabrik=Geschäft in der Nähe Stutt-
garts; Colonialw. en-gros; Hut-En-gros- Geschäft;
mit schöner Schrift und gesetzten Alters, für ein
En-gros- Geschäft; Eisen=Geschäft; Bank=Geschäft;
Getreide = Geschäft.

[Ende Spaltensatz]
[Spaltenumbruch]

Abschrift irgend einer Englischen oder Amerikanischen Patentbeschreibung
nebst Zeichnung, in englischer Sprache können wir gegen Einsendung von M. 5.
besorgen, fünf Nummern auf einmal aufgegeben, berechnen wir mit M. 18.--
10 Nummern mit M. 25. -- Die englischen Patentbeschreibungen sind erst
sechs Monate nach deren Bekanntmachung im „Arbeitgeber“ erhältlich. Die
Amerikanische in ca. 4 Wochen nach Bestellung.



Erfindungen zu verkaufen:
44. Ein neuer praktisch erprobter Riemen=Verbinder.
45. Eine verbesserte, sehr einfache Thür= und Zimmer=Schelle.
46. Ein neues Verfahren der Bereitung von Preß=Hefe, das in einer
bedeutenden Fabrik seit einem Jahr mit dem größten Erfolge angewendet wird.
47. Eine Universal=Lettern=Setz= und Ableg=Maschine.


Kesselstein. 131
Bohlig's Magnesia=Präparat

bestes, einfaches und billigstes Mittel zur Reinigung jeden Wassers.

    Allein zu beziehen bei Wirth & Comp. in Frankfurt a. M.

Patentirt in Europa und Amerika.
( Die Patente sind im alleinigen Besitz der Hrn. C. Bohlig u. Wirth & Co. )

Erfindungs=Patente

und deren Verwerthung besorgt für alle Länder das Patent = Geschäft von
Wirth & Co. in Frankfurt a. M., errichtet im Jahre 1862.

[Spaltenumbruch]

Im Verlage des Centralbureau der Papierfabrikation in
Dresden ist erschienen:

Ueber einige Entstehungsherde
ansteckender Krankheiten,
ihre Verbreiter und Vertilger.
Ein Beitrag zur Erforschung von Krankheits-Ursachen.
2 Bogen 8 0. Preis 30 Pfennige.
Leipzig bei Franz Wagner. Wien bei Gerold & Co
. 153




[Abbildung]
Dampf-Dreschmaschinen
von R. Hornsby & Sons, Grantham

in allen Grössen und zu Originalpreisen liefern
Wirth & Co. in Frankfurt a. M.



Höhere Fachschule der Residenzstadt Sondershausen.
[Beginn Spaltensatz]

für
Maschinentechniker
und
Bautechniker.

    135

[Spaltenumbruch]

Vorbereitung zum Einjährig-Freiwilligen-Examen.
Beginn des Semesters am 1. October. Programm
gratis und franco durch
den Oberbürgermeister Rath Laue
oder
den Director Rathke.
[Ende Spaltensatz]



[Beginn Spaltensatz]

Soeben ist erschienen und durch alle Buchhand-
lungen zu beziehen:

Schutz der Erfindungen
mit besonderer Beziehung auf die Schweiz“
von Franz Wirth,
Mitglied der Deutschen Patent=Enqu ê te=Commission.



Eisengießerei

mit guter Kundschaft und lohnenden Specialitäten
billig zu verkaufen oder zu vermiethen Fr.=Offerten
unter K d. D E 147 besorgt die Expe. d. Bl.



Putzpulver.

Lager feinsten englischen Schmirgelpulvers
für Messerputzmaschinen, Geschirr u. s. w., bei

   


Direct importirte
Amerikanische Maschinen=Oele:
nat. Globe Oil; Eclipse Rail Road axle; green
Engine Oil

für Dampfmaschinen, Transmissionen, Ventilatoren,
Spinnereien und Eisenbahnen.
Opal = Oel
für Uhren, Telegraphen=Apparate, Nähmaschinen ec.
unter Garantie für absolut reine unverfälschte Waare
empfehlen
   Wirth, Kühner & Co
    in Frankfurt a. M.



Klaviergeschäfts=Verkauf.

Jn Amberg ist in Folge Ablebens des bisherigen
Besitzers ein Klavier=Geschäft mit einer größeren An-
zahl vermietheter Klaviere und Werkzeug für mehrere
Gehülfen um 1500 Mark zu verkaufen.

Das Nähere bei Telgraphen=Jnspector Beringer
in Nürnberg. 154

[Spaltenumbruch]
Schreib-Maschinen
[Abbildung]

für Comptoirs, Advocaten, mit dem Schreibkrampf
Behaftete, Einarmige, Blinde und Solche, die mehr-
fache Abschriften brauchen, liefern zum Preis von
M. 460 mit Emballage loco Frankfurt

   


Der Gewerkverein,

Organ des Verbandes der deutschen Gewerkvereine,
sowie für Einigungs=Aemter, Versicherungs= und
Productiv=Genossenschaften, herausgegeben von Dr.
Max Hirsch in Berlin. Preis 1 M.



M. & A. Münch
in Frankfurt a. M.

empfehlen ihre reingehaltnen, vorzüglichen Weiß-
weine aus den besseren und besten Lagen Oppen-
heims u. Niersteins, sowie d. Rheingau. Ebenso
ihre Bordeaux=Weine anerkannt gute Quali-
täten aus renommirten Häusern und sichern stets reelle
Bedienung zu.

„ Unsere Probekistchen, sortirt in verschiedenen
Marken à 12 und 18 Flaschen verdienen besondere
Berücksichtigung und werden Aufträge prompt und
sorgfältig ausgeführt.“ 146

[Spaltenumbruch]
Erfolge allein entscheiden!
[Abbildung]

Wenn je durch eine Heilmethode glänzende Er-
folge erzielt wurden, so ist dies: Dr. Airy's Heil-
methode. Hunderttausende verdanken derselben
ihre Gesundheit, durch sie wurde vielen Kranken,
wie die Atteste beweisen, auch da noch geholfen, wo
Hilfe nicht mehr möglich schien. Es darf daher Jeder
sich dieser bewährten Methode vertrauensvoll zuwen-
den. Näheres darüber in dem vorzügl., illustrirten,
504 Seiten starken Buche: Dr. Airy's Naturheil-
methode, 90. Auflage, Preis 1 Mark, Leipzig,
Richter's Verlags=Anstalt, welche das Buch auf
Wunsch gegen Einsendung von 10 Briefmarken à
10 Pf. direct versendet.

Obiges Buch ist vorräthig in den Buchhandlungen
von Wilh. Erras und F. Boselli. 81



Arbeit=Markt.
Gegen Einsendung von 50 Pf. in Briefmarken
werden Offerten besorgt. Das Porto für mehrere ist
besonders beizufügen.

Brauer. Die Stelle eines Branmeisters in einer
gut eingerichteten schwunghaft betriebenen Brauerei
ist neu zu besetzen. Cautionsfähige Bewerber werden
ersucht ihre Offerten unter Chiffer G N 576 an die
Exp. d. Arbeitgeber zu richten.



Buchhalter. Jn einem sehr vortheilhaft ren-
nommirten Fabrikgeschäfte wird für die selbstständige
Besorgung des käufmännischen Theils ein gediegener
Mann in reiferen Jahren gesucht, welchem Buchhal-
tung, Kasse und Korrespondenz mit vollem Vertrauen
überlassen werden können, auch wird einige Kenntniß
der englischen Sprache verlangt. Mit dem Posten
ist eine gute Bezahlung und angenehme Stellung
verbunden. Offerten unter E F 1000 befördert die
Exp. d. Arbeitgeber.



Buchhalter. Ein Walzwerk mit Drahtzieherei ec.
sucht einen Commis der gewandt französisch und
englisch correspondirt und möglichst auch in doppelter
Buchführung bewandert.

Unerläßliche Bedingung ist, daß Reflectant auf
einem Werke der Eisen=Jndustrie bereits gearbeitet
haben muß. Andere Offerten zwecklos.

Fr.=Offerten mit Angabe der Gehaltsansprüche
unter K Y J 26 besorgt die Exped. d. Bl.



Buchhalter ges., für ein Material=Geschäft;
für doppelte Buchführung ( Lederbranche ) ; für Corre-
spondenz und Buchhaltung in ein En-gros- Geschäft;
Consum=Verein; Mühlen=Etablissement; Actienzucker-
Fabrik; Corsettenbranche; welcher mit allen Comptoir-
arbeiten vertraut sein muß; zweiter Buchhalter für
Manufacturwaaren = Geschäft; Producten - Exportge-
schäft; lucratives Fabrik=Geschäft in der Nähe Stutt-
garts; Colonialw. en-gros; Hut-En-gros- Geschäft;
mit schöner Schrift und gesetzten Alters, für ein
En-gros- Geschäft; Eisen=Geschäft; Bank=Geschäft;
Getreide = Geschäft.

[Ende Spaltensatz]
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="jFinancialNews">
        <pb facs="#f0006"/>
        <cb n="14741"/>
        <div n="1">
          <p>Abschrift irgend einer Englischen oder Amerikanischen Patentbeschreibung<lb/>
nebst Zeichnung, in englischer Sprache können wir gegen Einsendung von M. 5.<lb/>
besorgen, fünf Nummern auf einmal aufgegeben, berechnen wir mit M. 18.--<lb/>
10 Nummern mit M. 25. -- Die englischen Patentbeschreibungen sind erst<lb/>
sechs Monate nach deren Bekanntmachung im &#x201E;Arbeitgeber&#x201C; erhältlich. Die<lb/>
Amerikanische in ca. 4 Wochen nach Bestellung. </p>
        </div>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div type="jAnnouncements">
        <div type="jAn">
          <list>
            <head> <hi rendition="#c">Erfindungen zu verkaufen:</hi> </head><lb/>
            <item>44. Ein neuer praktisch erprobter Riemen=Verbinder.</item><lb/>
            <item>45. Eine verbesserte, sehr einfache Thür= und Zimmer=Schelle.</item><lb/>
            <item>46. Ein neues Verfahren der Bereitung von Preß=Hefe, das in einer<lb/>
bedeutenden Fabrik seit einem Jahr mit dem größten Erfolge angewendet wird.</item><lb/>
            <item>47. Eine Universal=Lettern=Setz= und Ableg=Maschine.</item>
          </list>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c"><hi rendition="#fr">Kesselstein</hi>. <note><hi rendition="#right">131</hi></note><lb/>
Bohlig's Magnesia=Präparat</hi> </head><lb/>
          <p>bestes, einfaches und billigstes Mittel zur Reinigung jeden Wassers. </p><lb/>
          <p><space dim="horizontal"/> Allein zu beziehen bei Wirth &amp; Comp. in Frankfurt a. M. </p><lb/>
          <p rendition="#c">Patentirt in Europa und Amerika.<lb/>
( Die Patente sind im alleinigen Besitz der Hrn. C. Bohlig u. Wirth &amp; Co. ) </p>
        </div><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Erfindungs=Patente</hi> </hi> </head><lb/>
          <p>und deren Verwerthung besorgt für alle Länder das Patent = Geschäft von<lb/>
Wirth &amp; Co. in Frankfurt a. M., errichtet im Jahre 1862.</p>
        </div><lb/>
        <cb n="14742"/>
        <div type="jAn">
          <p> <hi rendition="#aq">Im Verlage des <hi rendition="#g">Centralbureau</hi> der <hi rendition="#g">Papierfabrikation</hi> in<lb/><hi rendition="#g">Dresden</hi> ist erschienen:</hi> </p><lb/>
          <p rendition="#c"><hi rendition="#aq">Ueber einige Entstehungsherde<lb/>
ansteckender Krankheiten,<lb/>
ihre Verbreiter und Vertilger.<lb/>
Ein Beitrag zur Erforschung von Krankheits-Ursachen.<lb/>
2 Bogen 8 <hi rendition="#sup">0</hi>. Preis 30 Pfennige.<lb/>
Leipzig bei <hi rendition="#g">Franz Wagner.</hi> Wien bei <hi rendition="#g">Gerold</hi> &amp; <hi rendition="#g">Co</hi> </hi>. <note><hi rendition="#right">153</hi></note></p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <figure/><lb/>
          <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#aq">Dampf-Dreschmaschinen<lb/>
von R. Hornsby &amp; Sons, Grantham</hi> </hi> </head><lb/>
          <p> <hi rendition="#aq">in allen Grössen und zu Originalpreisen liefern</hi><lb/> <hi rendition="#right"><hi rendition="#aq">Wirth &amp; Co</hi>. <hi rendition="#aq">in Frankfurt a. M.</hi></hi> </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#aq">Höhere Fachschule der Residenzstadt Sondershausen.</hi> </hi> </head><lb/>
          <cb type="start"/>
          <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#aq">für<lb/>
Maschinentechniker<lb/>
und<lb/>
Bautechniker.</hi> </hi><lb/>
            <space dim="horizontal"/>
            <note>135</note>
          </p>
          <cb/>
          <p> <hi rendition="#c">Vorbereitung zum Einjährig-Freiwilligen-Examen.<lb/>
Beginn des Semesters am 1. October. Programm<lb/>
gratis und franco durch<lb/>
den Oberbürgermeister Rath Laue<lb/>
oder<lb/>
den Director Rathke.</hi> <cb type="end"/>
          </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <cb type="start"/>
        <div type="jAn">
          <p>Soeben ist erschienen und durch alle Buchhand-<lb/>
lungen zu beziehen: </p><lb/>
          <p rendition="#c">&#x201E; <hi rendition="#fr">Schutz der Erfindungen</hi><lb/>
mit besonderer Beziehung auf die Schweiz&#x201C;<lb/>
von Franz Wirth,<lb/>
Mitglied der Deutschen Patent=Enqu <hi rendition="#aq">ê</hi> te=Commission. </p><lb/>
          <byline>Verl. v. Orell, Füssli &amp; Co. in Zürich. <note>126</note></byline>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c">Eisengießerei</hi> </head><lb/>
          <p>mit guter Kundschaft und lohnenden Specialitäten<lb/>
billig zu verkaufen oder zu vermiethen Fr.=Offerten<lb/>
unter <hi rendition="#aq">K</hi> d. <hi rendition="#aq">D E</hi> 147 besorgt die Expe. d. Bl. </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Putzpulver.</hi> </hi> </head><lb/>
          <p>Lager feinsten englischen Schmirgelpulvers<lb/>
für Messerputzmaschinen, Geschirr u. s. w., bei </p><lb/>
          <space dim="horizontal"/>
          <byline><hi rendition="#aq">Wirth &amp; Co.,</hi><lb/><space dim="horizontal"/> Frankfurt a. M.</byline>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p rendition="#c">Direct importirte<lb/><hi rendition="#fr">Amerikanische Maschinen=Oele:</hi><lb/><hi rendition="#aq">nat. Globe Oil; Eclipse Rail Road axle; green<lb/>
Engine Oil</hi><lb/>
für Dampfmaschinen, Transmissionen, Ventilatoren,<lb/>
Spinnereien und Eisenbahnen.<lb/><hi rendition="#fr">Opal = Oel</hi><lb/>
für Uhren, Telegraphen=Apparate, Nähmaschinen <abbr>ec.</abbr><lb/>
unter Garantie für absolut reine unverfälschte Waare<lb/>
empfehlen<lb/><space dim="horizontal"/><hi rendition="#aq">Wirth, Kühner &amp; Co</hi><lb/><space dim="horizontal"/> in Frankfurt a. M. </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Klaviergeschäfts=Verkauf.</hi> </head><lb/>
          <p>Jn Amberg ist in Folge Ablebens des bisherigen<lb/>
Besitzers ein Klavier=Geschäft mit einer größeren An-<lb/>
zahl vermietheter Klaviere und Werkzeug für mehrere<lb/>
Gehülfen um 1500 Mark zu verkaufen. </p><lb/>
          <p>Das Nähere bei Telgraphen=Jnspector Beringer<lb/>
in Nürnberg. <note><hi rendition="#right">154</hi></note> </p>
        </div><lb/>
        <cb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Schreib-Maschinen</hi> </head><lb/>
          <figure/><lb/>
          <p>für Comptoirs, Advocaten, mit dem Schreibkrampf<lb/>
Behaftete, Einarmige, Blinde und Solche, die mehr-<lb/>
fache Abschriften brauchen, liefern zum Preis von<lb/>
M. 460 mit Emballage <hi rendition="#aq">loco</hi> Frankfurt </p><lb/>
          <space dim="horizontal"/>
          <byline><hi rendition="#aq">Wirth &amp; Co.</hi><lb/><note>125</note><space dim="horizontal"/> in Frankfurt am Main. </byline>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Der Gewerkverein,</hi> </head><lb/>
          <p>Organ des Verbandes der deutschen Gewerkvereine,<lb/>
sowie für Einigungs=Aemter, Versicherungs= und<lb/>
Productiv=Genossenschaften, herausgegeben von <hi rendition="#aq">Dr.</hi><lb/><hi rendition="#g">Max Hirsch</hi> in Berlin. Preis 1 M. </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p rendition="#c"><hi rendition="#fr">M. &amp; A. Münch</hi><lb/>
in Frankfurt a. M.</p><lb/>
          <p>empfehlen ihre reingehaltnen, vorzüglichen Weiß-<lb/>
weine aus den besseren und besten Lagen Oppen-<lb/>
heims u. Niersteins, sowie d. Rheingau. Ebenso<lb/>
ihre Bordeaux=Weine anerkannt gute Quali-<lb/>
täten aus renommirten Häusern und sichern stets reelle<lb/>
Bedienung zu. </p><lb/>
          <p>&#x201E; Unsere Probekistchen, sortirt in verschiedenen<lb/>
Marken <hi rendition="#aq">à</hi> 12 und 18 Flaschen verdienen besondere<lb/>
Berücksichtigung und werden Aufträge prompt und<lb/>
sorgfältig ausgeführt.&#x201C; <note><hi rendition="#right">146</hi></note> </p>
        </div><lb/>
        <cb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c">Erfolge allein entscheiden!</hi> </head><lb/>
          <figure/><lb/>
          <p>Wenn je durch eine Heilmethode glänzende Er-<lb/>
folge erzielt wurden, so ist dies: <hi rendition="#aq">Dr</hi>. Airy's Heil-<lb/>
methode. Hunderttausende verdanken derselben<lb/>
ihre Gesundheit, durch sie wurde vielen Kranken,<lb/>
wie die Atteste beweisen, auch da noch geholfen, wo<lb/>
Hilfe nicht mehr möglich schien. Es darf daher Jeder<lb/>
sich dieser bewährten Methode vertrauensvoll zuwen-<lb/>
den. Näheres darüber in dem vorzügl., illustrirten,<lb/>
504 Seiten starken Buche: <hi rendition="#aq">Dr</hi>. Airy's Naturheil-<lb/>
methode, 90. Auflage, Preis 1 Mark, Leipzig,<lb/>
Richter's Verlags=Anstalt, welche das Buch auf<lb/>
Wunsch gegen Einsendung von 10 Briefmarken <hi rendition="#aq">à</hi><lb/><hi rendition="#c">10 Pf. direct versendet. </hi> </p><lb/>
          <p>Obiges Buch ist vorräthig in den Buchhandlungen<lb/>
von Wilh. <hi rendition="#g">Erras</hi> und F. <hi rendition="#g">Boselli</hi>. <note><hi rendition="#right">81</hi></note></p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p rendition="#c">Arbeit=Markt.<lb/>
Gegen Einsendung von 50 Pf. in Briefmarken<lb/>
werden Offerten besorgt. Das Porto für mehrere ist<lb/>
besonders beizufügen. </p>
        </div><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Brauer. Die Stelle eines Branmeisters in einer<lb/>
gut eingerichteten schwunghaft betriebenen Brauerei<lb/>
ist neu zu besetzen. Cautionsfähige Bewerber werden<lb/>
ersucht ihre Offerten unter Chiffer <hi rendition="#aq">G N</hi> 576 an die<lb/>
Exp. d. Arbeitgeber zu richten. </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Buchhalter. Jn einem sehr vortheilhaft ren-<lb/>
nommirten Fabrikgeschäfte wird für die selbstständige<lb/>
Besorgung des käufmännischen Theils ein gediegener<lb/>
Mann in reiferen Jahren gesucht, welchem Buchhal-<lb/>
tung, Kasse und Korrespondenz mit vollem Vertrauen<lb/>
überlassen werden können, auch wird einige Kenntniß<lb/>
der englischen Sprache verlangt. Mit dem Posten<lb/>
ist eine gute Bezahlung und angenehme Stellung<lb/>
verbunden. Offerten unter <hi rendition="#aq">E F</hi> 1000 befördert die<lb/>
Exp. d. Arbeitgeber. </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Buchhalter. Ein Walzwerk mit Drahtzieherei <abbr>ec.</abbr><lb/>
sucht einen Commis der gewandt französisch und<lb/>
englisch correspondirt und möglichst auch in doppelter<lb/>
Buchführung bewandert. </p><lb/>
          <p>Unerläßliche Bedingung ist, daß Reflectant auf<lb/>
einem Werke der Eisen=Jndustrie bereits gearbeitet<lb/>
haben muß. Andere Offerten zwecklos. </p><lb/>
          <p>Fr.=Offerten mit Angabe der Gehaltsansprüche<lb/>
unter <hi rendition="#aq">K Y J</hi> 26 besorgt die Exped. d. Bl. </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Buchhalter ges., für ein Material=Geschäft;<lb/>
für doppelte Buchführung ( Lederbranche ) ; für Corre-<lb/>
spondenz und Buchhaltung in ein <hi rendition="#aq">En-gros</hi>- Geschäft;<lb/>
Consum=Verein; Mühlen=Etablissement; Actienzucker-<lb/>
Fabrik; Corsettenbranche; welcher mit allen Comptoir-<lb/>
arbeiten vertraut sein muß; zweiter Buchhalter für<lb/>
Manufacturwaaren = Geschäft; Producten - Exportge-<lb/>
schäft; lucratives Fabrik=Geschäft in der Nähe Stutt-<lb/>
garts; Colonialw. <hi rendition="#aq">en-gros</hi>; Hut-<hi rendition="#aq">En-gros</hi>- Geschäft;<lb/>
mit schöner Schrift und gesetzten Alters, für ein<lb/><hi rendition="#aq">En-gros</hi>- Geschäft; Eisen=Geschäft; Bank=Geschäft;<lb/>
Getreide = Geschäft. </p>
        </div><lb/>
        <cb type="end"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0006] Abschrift irgend einer Englischen oder Amerikanischen Patentbeschreibung nebst Zeichnung, in englischer Sprache können wir gegen Einsendung von M. 5. besorgen, fünf Nummern auf einmal aufgegeben, berechnen wir mit M. 18.-- 10 Nummern mit M. 25. -- Die englischen Patentbeschreibungen sind erst sechs Monate nach deren Bekanntmachung im „Arbeitgeber“ erhältlich. Die Amerikanische in ca. 4 Wochen nach Bestellung. Erfindungen zu verkaufen: 44. Ein neuer praktisch erprobter Riemen=Verbinder. 45. Eine verbesserte, sehr einfache Thür= und Zimmer=Schelle. 46. Ein neues Verfahren der Bereitung von Preß=Hefe, das in einer bedeutenden Fabrik seit einem Jahr mit dem größten Erfolge angewendet wird. 47. Eine Universal=Lettern=Setz= und Ableg=Maschine. Kesselstein. 131 Bohlig's Magnesia=Präparat bestes, einfaches und billigstes Mittel zur Reinigung jeden Wassers. Allein zu beziehen bei Wirth & Comp. in Frankfurt a. M. Patentirt in Europa und Amerika. ( Die Patente sind im alleinigen Besitz der Hrn. C. Bohlig u. Wirth & Co. ) Erfindungs=Patente und deren Verwerthung besorgt für alle Länder das Patent = Geschäft von Wirth & Co. in Frankfurt a. M., errichtet im Jahre 1862. Im Verlage des Centralbureau der Papierfabrikation in Dresden ist erschienen: Ueber einige Entstehungsherde ansteckender Krankheiten, ihre Verbreiter und Vertilger. Ein Beitrag zur Erforschung von Krankheits-Ursachen. 2 Bogen 8 0. Preis 30 Pfennige. Leipzig bei Franz Wagner. Wien bei Gerold & Co . 153 [Abbildung] Dampf-Dreschmaschinen von R. Hornsby & Sons, Grantham in allen Grössen und zu Originalpreisen liefern Wirth & Co. in Frankfurt a. M. Höhere Fachschule der Residenzstadt Sondershausen. für Maschinentechniker und Bautechniker. 135 Vorbereitung zum Einjährig-Freiwilligen-Examen. Beginn des Semesters am 1. October. Programm gratis und franco durch den Oberbürgermeister Rath Laue oder den Director Rathke. Soeben ist erschienen und durch alle Buchhand- lungen zu beziehen: „ Schutz der Erfindungen mit besonderer Beziehung auf die Schweiz“ von Franz Wirth, Mitglied der Deutschen Patent=Enqu ê te=Commission. Verl. v. Orell, Füssli & Co. in Zürich. 126 Eisengießerei mit guter Kundschaft und lohnenden Specialitäten billig zu verkaufen oder zu vermiethen Fr.=Offerten unter K d. D E 147 besorgt die Expe. d. Bl. Putzpulver. Lager feinsten englischen Schmirgelpulvers für Messerputzmaschinen, Geschirr u. s. w., bei Wirth & Co., Frankfurt a. M. Direct importirte Amerikanische Maschinen=Oele: nat. Globe Oil; Eclipse Rail Road axle; green Engine Oil für Dampfmaschinen, Transmissionen, Ventilatoren, Spinnereien und Eisenbahnen. Opal = Oel für Uhren, Telegraphen=Apparate, Nähmaschinen ec. unter Garantie für absolut reine unverfälschte Waare empfehlen Wirth, Kühner & Co in Frankfurt a. M. Klaviergeschäfts=Verkauf. Jn Amberg ist in Folge Ablebens des bisherigen Besitzers ein Klavier=Geschäft mit einer größeren An- zahl vermietheter Klaviere und Werkzeug für mehrere Gehülfen um 1500 Mark zu verkaufen. Das Nähere bei Telgraphen=Jnspector Beringer in Nürnberg. 154 Schreib-Maschinen [Abbildung] für Comptoirs, Advocaten, mit dem Schreibkrampf Behaftete, Einarmige, Blinde und Solche, die mehr- fache Abschriften brauchen, liefern zum Preis von M. 460 mit Emballage loco Frankfurt Wirth & Co. 125 in Frankfurt am Main. Der Gewerkverein, Organ des Verbandes der deutschen Gewerkvereine, sowie für Einigungs=Aemter, Versicherungs= und Productiv=Genossenschaften, herausgegeben von Dr. Max Hirsch in Berlin. Preis 1 M. M. & A. Münch in Frankfurt a. M. empfehlen ihre reingehaltnen, vorzüglichen Weiß- weine aus den besseren und besten Lagen Oppen- heims u. Niersteins, sowie d. Rheingau. Ebenso ihre Bordeaux=Weine anerkannt gute Quali- täten aus renommirten Häusern und sichern stets reelle Bedienung zu. „ Unsere Probekistchen, sortirt in verschiedenen Marken à 12 und 18 Flaschen verdienen besondere Berücksichtigung und werden Aufträge prompt und sorgfältig ausgeführt.“ 146 Erfolge allein entscheiden! [Abbildung] Wenn je durch eine Heilmethode glänzende Er- folge erzielt wurden, so ist dies: Dr. Airy's Heil- methode. Hunderttausende verdanken derselben ihre Gesundheit, durch sie wurde vielen Kranken, wie die Atteste beweisen, auch da noch geholfen, wo Hilfe nicht mehr möglich schien. Es darf daher Jeder sich dieser bewährten Methode vertrauensvoll zuwen- den. Näheres darüber in dem vorzügl., illustrirten, 504 Seiten starken Buche: Dr. Airy's Naturheil- methode, 90. Auflage, Preis 1 Mark, Leipzig, Richter's Verlags=Anstalt, welche das Buch auf Wunsch gegen Einsendung von 10 Briefmarken à 10 Pf. direct versendet. Obiges Buch ist vorräthig in den Buchhandlungen von Wilh. Erras und F. Boselli. 81 Arbeit=Markt. Gegen Einsendung von 50 Pf. in Briefmarken werden Offerten besorgt. Das Porto für mehrere ist besonders beizufügen. Brauer. Die Stelle eines Branmeisters in einer gut eingerichteten schwunghaft betriebenen Brauerei ist neu zu besetzen. Cautionsfähige Bewerber werden ersucht ihre Offerten unter Chiffer G N 576 an die Exp. d. Arbeitgeber zu richten. Buchhalter. Jn einem sehr vortheilhaft ren- nommirten Fabrikgeschäfte wird für die selbstständige Besorgung des käufmännischen Theils ein gediegener Mann in reiferen Jahren gesucht, welchem Buchhal- tung, Kasse und Korrespondenz mit vollem Vertrauen überlassen werden können, auch wird einige Kenntniß der englischen Sprache verlangt. Mit dem Posten ist eine gute Bezahlung und angenehme Stellung verbunden. Offerten unter E F 1000 befördert die Exp. d. Arbeitgeber. Buchhalter. Ein Walzwerk mit Drahtzieherei ec. sucht einen Commis der gewandt französisch und englisch correspondirt und möglichst auch in doppelter Buchführung bewandert. Unerläßliche Bedingung ist, daß Reflectant auf einem Werke der Eisen=Jndustrie bereits gearbeitet haben muß. Andere Offerten zwecklos. Fr.=Offerten mit Angabe der Gehaltsansprüche unter K Y J 26 besorgt die Exped. d. Bl. Buchhalter ges., für ein Material=Geschäft; für doppelte Buchführung ( Lederbranche ) ; für Corre- spondenz und Buchhaltung in ein En-gros- Geschäft; Consum=Verein; Mühlen=Etablissement; Actienzucker- Fabrik; Corsettenbranche; welcher mit allen Comptoir- arbeiten vertraut sein muß; zweiter Buchhalter für Manufacturwaaren = Geschäft; Producten - Exportge- schäft; lucratives Fabrik=Geschäft in der Nähe Stutt- garts; Colonialw. en-gros; Hut-En-gros- Geschäft; mit schöner Schrift und gesetzten Alters, für ein En-gros- Geschäft; Eisen=Geschäft; Bank=Geschäft; Getreide = Geschäft.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Institut für Deutsche Sprache, Mannheim: Bereitstellung der Bilddigitalisate und TEI Transkription
Peter Fankhauser: Transformation von TUSTEP nach TEI P5. Transformation von TEI P5 in das DTA TEI P5 Format.

Weitere Informationen:

Siehe Dokumentation




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/nn_arbeitgeber1058_1877
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/nn_arbeitgeber1058_1877/6
Zitationshilfe: Der Arbeitgeber. Nr. 1058. Frankfurt a. M., 11. August 1877, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/nn_arbeitgeber1058_1877/6>, abgerufen am 19.07.2024.