Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Der Arbeitgeber. Nr. 667. Frankfurt (Hessen), 11. Februar 1870.

Bild:
<< vorherige Seite
letzte Seite
[Beginn Spaltensatz]
Opalöl,
das beste Schmieröl
für Nähmaschinen und feine Jnstrumente,

eingeführt bei fast allen Telegraphen=Verwaltungen
Deutschlands, zu haben in allen Apotheken und Ma-
terialhandlungen.



Maschinenband

außerordentlich fest und dauerhaft,
zum Gebrauch als Treibriemen für
kleinere Maschinen, z. B. Spul-
maschinen ec. Ferner ist dieses Band
zu verschiedenen Anwendungen in
Buchdruckereien und anderen indu-
striellen Etablissements, als auch
für Sattler, Wagenbauer ec.
zu empfehlen. Jn allen Breiten
solid und billig zu beziehen von
der mechanischen Bandweberei
in Johanngeorgenstadt
in
Sachsen. 370



Arbeit=Markt.

( Gegen Einsendung von 12 kr. in Briefmarken werden Offerten
besorgt, sowie offene Stellen mitgetheilt. )

Agenten ges.: zum Vertrieb v. Bordeauxweine,
zum Verkauf v. Nähmaschinen, für chines. Thee.

Apotheker ges.: in Landau, Würzburg, Schaff-
hausen, in einer Kreisstadt Oberhessens.



Buchbinder=Gesuch.

Ein geübter und solider Buchbinder findet dauernde
Beschäftigung bei

48    C. Barbieux in Limburg a. d. Lahn.

Buchbinder, selbständiger Arbeiter gesucht von

50    C. Geis in Wiesbaden.



Buchbinder ges.: in Bern, Bochum, Köln,
Wiesbaden.



Erzieherin. Für eine gebildete junge Dame
von bester Familie, die französisch versteht, Elementar-
Unterricht ertheilen und in jeder Beziehung empfohlen
werden kann, sucht man eine Stelle für Kinder oder
zur Unterstützung der Hausfrau. Auskunft ertheilt
die Redaktion d. Bl.



Färberstelle=Gesuch.

Ein tüchtiger Färber, in Wolle und Baumwolle
gründlich erfahren, der schon längere Zeit für eine
mechanische Weberei gefärbt hat, sucht baldigst Stelle.
Derselbe wäre auch geneigt einer Kleiderfärberei ver-
bunden mit Wäscherei als Werkführer vorzustehen.
Zeugnisse stehen zur Verfügung. Schriftl. Offerten
unter B. R. 37 besorgt die Erped. d. Bl. 37



Friseure ges.: in Basel, Bern, Zürich.



Gesellschafterin ges.: die der franz. Sprache
mächtig und in Handarbeit erfahren ist.



Gießer & Former ges.: in Winzenheim b. Colmar,
Schönenwegen ( St. Gallen ) , Heidelberg, für eine Fabrik
von schmiedbarem Guß.



Gouvernante ges.: die der deutschen, engl. und
franz. Sprache mächtig, musikalisch ist und geneigt
nach Amerika zu gehen.



Jngenieure ges.: die mit Röhrenlegung für
Wasserleitungen vertraut, als Vertreter für ein Ma-
schinengeschäft gegen Provisions=Vergütung, in eine
große Maschinenfabrik mit Dampfschiffbau, Konstruk-
teur für eine süddeutsche Mafchinenfabrik.



Kastenarbeiter ges.: 6 in eine Wagenfabrik
in Aachen.

[Spaltenumbruch]
Kommis=Gesuch. 19

Jn einem Material= und Farbwaaren = Geschäft
engros und endetail findet ein junger Mann, der
mit der Branche vertraut ist, eine angenehme Stelle.



Kommis ges.: für ein Materialgeschäft detail,
zur Führung der Bücher u. Korrespondenz in eine
bedeut. Fabrik, Kolonialwaarengeschäft ( Magazinier ) ,
Weinhandl. a. Rhein ( deutsch, engl. u. franz. Korresp. ) ,
Eisen=, Kolonial= u. Landesprodukten ( Verkäufer ) , Bank-
gesch. ( Buchhalter ) , Fensterglasgesch., Maschinenfabrik
( Buchh. u. Korresp. ) , Manufakturwaarengesch. ( Ver-
käufer ) , Delikatessen= u. Kolonialwaarengesch., Material-
u. Farbwaaren ( Magazin. ) , Tuchgesch. engros ( Buchh. ) ,
Tuchfabrik im Bergischen, Waarengesch. ( Buchhalter ) .



Tüchtige Kesselschmiede

und Schlosser finden dauernde und lohnende
Beschäftigung im "Vulcan" zu Bredow bei
Stettin. 22



Korrektor. Ein Mann in reiferen Jahren
mit Sprachkenntnissen empfiehlt sich als Uebersetzer,
Korrektor ec. Näheres bei der Exped. d. Bl.



Kübler

zum Anfertigen von Stübichen in einer
Fabrik der Rheinpfalz, werden auf Stück-
arbeit gesucht. Verdienst je nach Fleiß
12--15 fl. pr. Woche. Wo? unter No. 7
bei der Exped. d. Bl. 7



Lackirer=Gesuch.

Ein tüchtiger Lackirer für Nähmaschinen und
Kassaschränke, der auch dieselben zu verzieren ver-
steht, sowie die Führung der Werkstätte zu leiten
hat, kann sogleich bei gutem Salair dauernde Be-
schäftigung finden. Zu erfragen bei der Expedition
dieses Blattes. 23



Ladnerin ges.: für ein Kurzwaarengesch., Ma-
nufakturbranche nach Auswärts, Schuh=, Kurz= und
Modewaaren.



Lehrer ges.: für englische Sprache in Handels-
Jnstitut, Elementarlehrer nach Weinheim, für alte
Sprachen, Geschichte u. Geographie.



Lithographen ges.: in Wiesbaden ( Schrift u.
Zeichnung ) , Marburg ( Feder u. Gravir ) .



Mechaniker ges.: in Stuttgart, Crefeld.



Montage=Meister=Gesuch.

Für eine große Lokomotiven=Fabrik wird ein in
dieser Branche tüchtiger und erfahrener Meister für
die Montage zu engagiren gesucht.

Offerten sub Z. nimmt die Expedition dieses
Blattes an. 25



Monteure=Gesuch.

Jn einer großen Lokomotivbau Werkstätte finden
2 tüchtige Monteure sofort Annahme.

Anzumelden unter K. in der Expedition dieses
Blattes. 26



Monteure ges.: in Huttrop b. Steele, Hersfeld,
Frankfurt, Stettin.



Posamentiere=Gesuch.

Tüchtige Posamentiere finden sogleich dauernde
Arbeit. Näheres bei R. Jaeger F. 1. Nr. 4 in
Mannheim. 29



Reisende ges.: in eine Cigarrenfabrik Süddeutschl.,
Stroh=, Filz= u. Stoffhutfabrik, Lackfirniß= u. Farben-
fabrik, Tapetenfabrik, Manufakturwaaren.



Schlosser ges.: in Meyringen, Bockenheim.



Schriftsetzer ges.: in Tauberbischofsheim, Neu-
stadt a. H., Schlettstadt ( Elsaß ) .

[Spaltenumbruch]
Schirmmacher=Gesuch.

Ein tüchtiger Arbeiter findet sofort dauernde Ar-
beit, bei gutem Lohn, bei
    Schirmfabrikant Müller
24   in Karlsruhe.



Schmiede=Gesuch.

Gesucht werden ein Großhammerschmied,
ein Kleinhammerschmied, sowie mehre Sand-
gießer, welche bei tüchtiger Leistung dauernde und
lohnende Beschäftigung finden bei



Schmied=Gesuch.

Ein tüchtiger Schmied findet bei einem wöchent-
lichen Lohn von 3 Gulden dauernde Arbeit bei



Seifensiedergehilfe=Gesuch.

Ein fleißiger Seifensiedergehilfe findet dauernde
Arbeit gegen guten Lohn bei
    Gust. Clauß, Seifensieder
45   in Landau ( Pfalz ) .



Tapezierer ges.: in Bad Homburg.



Techniker=Gesuch.

Für eine Zündhütchen=Fabrik wird un-
ter vortheilhaften Bedingungen ein tüch-
tiger Techniker gesucht. Reflektanten be-
lieben ihre Anerbietungen unter der Chiffre
F. B. No. 33 an die Expedition ds. Bl.
zu senden. 15



Groß=Uhrmacher,

überhaupt Arbeiter, die im Thurmuhrenfach bewan-
dert sind, werden sofort zu dauernder Beschäftigung
gesucht und gut bezahlt bei

33   


Uhrmacher ges.: in Wittlich, Kirchheimbolanden.



Werkführer=Gesuch.

Ein junger Mann, militärfrei, welcher in grö-
ßeren, feinen Möbelfabriken bereits thätig gewesen
sein muß, gute Zeugnisse besitzt und im Stande ist,
dem Arbeitspersonal mit Ernst und Würde vorzu-
stehen, findet dauernde Anstellung. -- Wo? sagt
die Expedition ds. Blattes. 41



Werkführer ges.: für eine größere Nähma-
schinenfabrik, für die Schmiede einer Waggonfabrik,
für eine Leimfabrik, auf eine Hütte in Schlesien.



Zeichner=Gesuch.

Tüchtige Zeichner sucht eine kleinere Maschinen-
fabrik. Franko=Offerten unter G., S. & D. No. 36
besorgt die Exped. ds. Bl. 36



Zinngießer=Gesuch.

Zwei tüchtige Zinngießergesellen, welche geübt im
Seidelbeschlagen sind, sucht zum schnell möglichsten
Antritt gegen guten Lohn und dauernde Arbeit

    J. H. E. Ramm, Zinngießer
   in Plauen i. V.

NB. Reisekosten werden vergütet. 27



Zuckerbäcker ges.: in Schweinfurt, Genf, Landau.



Gold= und Silber=Cours,
vom 9. Februar 1870.
Pr. Kassen=Scheine.....fl. 1.44 7 / 8 --45 1 / 8.
Preuß. Friedrichsd'or.... " 9.57 1 / 2 --58 1 / 2.
Pistolen........." 9. 45--47.
Holl. fl. 10 Stücke....." 9. 54--56.
Rand=Ducaten......." 5. 35--37.
20 Franken=Stück..... " 9. 28--29.
Engl. Sovereigns..... " 11. 53--57.
Russ. Jmperiales....." 9. 46--48.
Gold pr. Pfd. fein....." 816--21.
Hochh. Silber pr. Pfd...." 52 1 / 8 -- 2 / 3.
Dollars in Gold...... " 2. 27--28.
[Ende Spaltensatz]

Verantwortl. Redacteur: Franz Wirth in Frankfurt a. M. -- Verlag v. F. Emminghaus in Usingen. -- Druck v. Mahlan & Waldschmidt in Frankfurt a. M.

[Beginn Spaltensatz]
Opalöl,
das beste Schmieröl
für Nähmaschinen und feine Jnstrumente,

eingeführt bei fast allen Telegraphen=Verwaltungen
Deutschlands, zu haben in allen Apotheken und Ma-
terialhandlungen.



Maschinenband

außerordentlich fest und dauerhaft,
zum Gebrauch als Treibriemen für
kleinere Maschinen, z. B. Spul-
maschinen ec. Ferner ist dieses Band
zu verschiedenen Anwendungen in
Buchdruckereien und anderen indu-
striellen Etablissements, als auch
für Sattler, Wagenbauer ec.
zu empfehlen. Jn allen Breiten
solid und billig zu beziehen von
der mechanischen Bandweberei
in Johanngeorgenstadt
in
Sachsen. 370



Arbeit=Markt.

( Gegen Einsendung von 12 kr. in Briefmarken werden Offerten
besorgt, sowie offene Stellen mitgetheilt. )

Agenten ges.: zum Vertrieb v. Bordeauxweine,
zum Verkauf v. Nähmaschinen, für chines. Thee.

Apotheker ges.: in Landau, Würzburg, Schaff-
hausen, in einer Kreisstadt Oberhessens.



Buchbinder=Gesuch.

Ein geübter und solider Buchbinder findet dauernde
Beschäftigung bei

48    C. Barbieux in Limburg a. d. Lahn.

Buchbinder, selbständiger Arbeiter gesucht von

50    C. Geis in Wiesbaden.



Buchbinder ges.: in Bern, Bochum, Köln,
Wiesbaden.



Erzieherin. Für eine gebildete junge Dame
von bester Familie, die französisch versteht, Elementar-
Unterricht ertheilen und in jeder Beziehung empfohlen
werden kann, sucht man eine Stelle für Kinder oder
zur Unterstützung der Hausfrau. Auskunft ertheilt
die Redaktion d. Bl.



Färberstelle=Gesuch.

Ein tüchtiger Färber, in Wolle und Baumwolle
gründlich erfahren, der schon längere Zeit für eine
mechanische Weberei gefärbt hat, sucht baldigst Stelle.
Derselbe wäre auch geneigt einer Kleiderfärberei ver-
bunden mit Wäscherei als Werkführer vorzustehen.
Zeugnisse stehen zur Verfügung. Schriftl. Offerten
unter B. R. 37 besorgt die Erped. d. Bl. 37



Friseure ges.: in Basel, Bern, Zürich.



Gesellschafterin ges.: die der franz. Sprache
mächtig und in Handarbeit erfahren ist.



Gießer & Former ges.: in Winzenheim b. Colmar,
Schönenwegen ( St. Gallen ) , Heidelberg, für eine Fabrik
von schmiedbarem Guß.



Gouvernante ges.: die der deutschen, engl. und
franz. Sprache mächtig, musikalisch ist und geneigt
nach Amerika zu gehen.



Jngenieure ges.: die mit Röhrenlegung für
Wasserleitungen vertraut, als Vertreter für ein Ma-
schinengeschäft gegen Provisions=Vergütung, in eine
große Maschinenfabrik mit Dampfschiffbau, Konstruk-
teur für eine süddeutsche Mafchinenfabrik.



Kastenarbeiter ges.: 6 in eine Wagenfabrik
in Aachen.

[Spaltenumbruch]
Kommis=Gesuch. 19

Jn einem Material= und Farbwaaren = Geschäft
engros und endetail findet ein junger Mann, der
mit der Branche vertraut ist, eine angenehme Stelle.



Kommis ges.: für ein Materialgeschäft detail,
zur Führung der Bücher u. Korrespondenz in eine
bedeut. Fabrik, Kolonialwaarengeschäft ( Magazinier ) ,
Weinhandl. a. Rhein ( deutsch, engl. u. franz. Korresp. ) ,
Eisen=, Kolonial= u. Landesprodukten ( Verkäufer ) , Bank-
gesch. ( Buchhalter ) , Fensterglasgesch., Maschinenfabrik
( Buchh. u. Korresp. ) , Manufakturwaarengesch. ( Ver-
käufer ) , Delikatessen= u. Kolonialwaarengesch., Material-
u. Farbwaaren ( Magazin. ) , Tuchgesch. engros ( Buchh. ) ,
Tuchfabrik im Bergischen, Waarengesch. ( Buchhalter ) .



Tüchtige Kesselschmiede

und Schlosser finden dauernde und lohnende
Beschäftigung im „Vulcan“ zu Bredow bei
Stettin. 22



Korrektor. Ein Mann in reiferen Jahren
mit Sprachkenntnissen empfiehlt sich als Uebersetzer,
Korrektor ec. Näheres bei der Exped. d. Bl.



Kübler

zum Anfertigen von Stübichen in einer
Fabrik der Rheinpfalz, werden auf Stück-
arbeit gesucht. Verdienst je nach Fleiß
12--15 fl. pr. Woche. Wo? unter No. 7
bei der Exped. d. Bl. 7



Lackirer=Gesuch.

Ein tüchtiger Lackirer für Nähmaschinen und
Kassaschränke, der auch dieselben zu verzieren ver-
steht, sowie die Führung der Werkstätte zu leiten
hat, kann sogleich bei gutem Salair dauernde Be-
schäftigung finden. Zu erfragen bei der Expedition
dieses Blattes. 23



Ladnerin ges.: für ein Kurzwaarengesch., Ma-
nufakturbranche nach Auswärts, Schuh=, Kurz= und
Modewaaren.



Lehrer ges.: für englische Sprache in Handels-
Jnstitut, Elementarlehrer nach Weinheim, für alte
Sprachen, Geschichte u. Geographie.



Lithographen ges.: in Wiesbaden ( Schrift u.
Zeichnung ) , Marburg ( Feder u. Gravir ) .



Mechaniker ges.: in Stuttgart, Crefeld.



Montage=Meister=Gesuch.

Für eine große Lokomotiven=Fabrik wird ein in
dieser Branche tüchtiger und erfahrener Meister für
die Montage zu engagiren gesucht.

Offerten sub Z. nimmt die Expedition dieses
Blattes an. 25



Monteure=Gesuch.

Jn einer großen Lokomotivbau Werkstätte finden
2 tüchtige Monteure sofort Annahme.

Anzumelden unter K. in der Expedition dieses
Blattes. 26



Monteure ges.: in Huttrop b. Steele, Hersfeld,
Frankfurt, Stettin.



Posamentiere=Gesuch.

Tüchtige Posamentiere finden sogleich dauernde
Arbeit. Näheres bei R. Jaeger F. 1. Nr. 4 in
Mannheim. 29



Reisende ges.: in eine Cigarrenfabrik Süddeutschl.,
Stroh=, Filz= u. Stoffhutfabrik, Lackfirniß= u. Farben-
fabrik, Tapetenfabrik, Manufakturwaaren.



Schlosser ges.: in Meyringen, Bockenheim.



Schriftsetzer ges.: in Tauberbischofsheim, Neu-
stadt a. H., Schlettstadt ( Elsaß ) .

[Spaltenumbruch]
Schirmmacher=Gesuch.

Ein tüchtiger Arbeiter findet sofort dauernde Ar-
beit, bei gutem Lohn, bei
    Schirmfabrikant Müller
24   in Karlsruhe.



Schmiede=Gesuch.

Gesucht werden ein Großhammerschmied,
ein Kleinhammerschmied, sowie mehre Sand-
gießer, welche bei tüchtiger Leistung dauernde und
lohnende Beschäftigung finden bei



Schmied=Gesuch.

Ein tüchtiger Schmied findet bei einem wöchent-
lichen Lohn von 3 Gulden dauernde Arbeit bei



Seifensiedergehilfe=Gesuch.

Ein fleißiger Seifensiedergehilfe findet dauernde
Arbeit gegen guten Lohn bei
    Gust. Clauß, Seifensieder
45   in Landau ( Pfalz ) .



Tapezierer ges.: in Bad Homburg.



Techniker=Gesuch.

Für eine Zündhütchen=Fabrik wird un-
ter vortheilhaften Bedingungen ein tüch-
tiger Techniker gesucht. Reflektanten be-
lieben ihre Anerbietungen unter der Chiffre
F. B. No. 33 an die Expedition ds. Bl.
zu senden. 15



Groß=Uhrmacher,

überhaupt Arbeiter, die im Thurmuhrenfach bewan-
dert sind, werden sofort zu dauernder Beschäftigung
gesucht und gut bezahlt bei

33   


Uhrmacher ges.: in Wittlich, Kirchheimbolanden.



Werkführer=Gesuch.

Ein junger Mann, militärfrei, welcher in grö-
ßeren, feinen Möbelfabriken bereits thätig gewesen
sein muß, gute Zeugnisse besitzt und im Stande ist,
dem Arbeitspersonal mit Ernst und Würde vorzu-
stehen, findet dauernde Anstellung. -- Wo? sagt
die Expedition ds. Blattes. 41



Werkführer ges.: für eine größere Nähma-
schinenfabrik, für die Schmiede einer Waggonfabrik,
für eine Leimfabrik, auf eine Hütte in Schlesien.



Zeichner=Gesuch.

Tüchtige Zeichner sucht eine kleinere Maschinen-
fabrik. Franko=Offerten unter G., S. & D. No. 36
besorgt die Exped. ds. Bl. 36



Zinngießer=Gesuch.

Zwei tüchtige Zinngießergesellen, welche geübt im
Seidelbeschlagen sind, sucht zum schnell möglichsten
Antritt gegen guten Lohn und dauernde Arbeit

    J. H. E. Ramm, Zinngießer
   in Plauen i. V.

NB. Reisekosten werden vergütet. 27



Zuckerbäcker ges.: in Schweinfurt, Genf, Landau.



Gold= und Silber=Cours,
vom 9. Februar 1870.
Pr. Kassen=Scheine.....fl. 1.44 7 / 8 --45 1 / 8.
Preuß. Friedrichsd'or.... „ 9.57 1 / 2 --58 1 / 2.
Pistolen.........„ 9. 45--47.
Holl. fl. 10 Stücke.....„ 9. 54--56.
Rand=Ducaten.......„ 5. 35--37.
20 Franken=Stück..... „ 9. 28--29.
Engl. Sovereigns..... „ 11. 53--57.
Russ. Jmperiales.....„ 9. 46--48.
Gold pr. Pfd. fein.....„ 816--21.
Hochh. Silber pr. Pfd....„ 52 1 / 8 -- 2 / 3.
Dollars in Gold...... „ 2. 27--28.
[Ende Spaltensatz]

Verantwortl. Redacteur: Franz Wirth in Frankfurt a. M. -- Verlag v. F. Emminghaus in Usingen. -- Druck v. Mahlan & Waldschmidt in Frankfurt a. M.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="jAnnouncements">
        <pb facs="#f0008" n="8208"/>
        <cb type="start"/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c"><hi rendition="#fr">Opalöl,</hi><lb/>
das beste Schmieröl<lb/>
für Nähmaschinen und feine Jnstrumente,</hi> </head><lb/>
          <p>eingeführt bei fast allen Telegraphen=Verwaltungen<lb/>
Deutschlands, zu haben in allen Apotheken und Ma-<lb/>
terialhandlungen.   </p><lb/>
          <byline><space dim="horizontal"/> Frankfurt a. M.<space dim="horizontal"/>Wirth &amp; Comp.</byline>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Maschinenband</hi> </head><lb/>
          <p>außerordentlich fest und dauerhaft,<lb/>
zum Gebrauch als Treibriemen für<lb/>
kleinere Maschinen, z. B. Spul-<lb/>
maschinen <abbr>ec.</abbr> Ferner ist dieses Band<lb/>
zu verschiedenen Anwendungen in<lb/>
Buchdruckereien und anderen indu-<lb/>
striellen Etablissements, als auch<lb/>
für <hi rendition="#g">Sattler, Wagenbauer</hi> <abbr>ec.</abbr><lb/>
zu empfehlen. Jn allen Breiten<lb/>
solid und billig zu beziehen von<lb/>
der <hi rendition="#aq">mechanischen Bandweberei<lb/>
in <hi rendition="#g">Johanngeorgenstadt</hi> </hi> in<lb/>
Sachsen. <hi rendition="#right">370</hi> </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Arbeit=Markt.</hi> </head><lb/>
          <p> <hi rendition="#c">( Gegen Einsendung von 12 kr. in Briefmarken werden Offerten<lb/>
besorgt, sowie offene Stellen mitgetheilt. )</hi> </p><lb/>
          <p>Agenten ges.: zum Vertrieb v. Bordeauxweine,<lb/>
zum Verkauf v. Nähmaschinen, für chines. Thee.   </p><lb/>
          <p>Apotheker ges.: in Landau, Würzburg, Schaff-<lb/>
hausen, in einer Kreisstadt Oberhessens.   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Buchbinder=Gesuch.</hi> </head><lb/>
          <p>Ein geübter und solider Buchbinder findet dauernde<lb/>
Beschäftigung bei   </p><lb/>
          <p>48<space dim="horizontal"/> C. Barbieux in <hi rendition="#g">Limburg</hi> a. d. Lahn. </p><lb/>
          <p>Buchbinder, selbständiger Arbeiter gesucht von   </p><lb/>
          <p>50<space dim="horizontal"/> C. Geis in Wiesbaden. </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Buchbinder ges.: in Bern, Bochum, Köln,<lb/>
Wiesbaden.   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Erzieherin. Für eine gebildete junge Dame<lb/>
von bester Familie, die französisch versteht, Elementar-<lb/>
Unterricht ertheilen und in jeder Beziehung empfohlen<lb/>
werden kann, sucht man eine Stelle für Kinder oder<lb/>
zur Unterstützung der Hausfrau. Auskunft ertheilt<lb/>
die Redaktion d. Bl.   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Färberstelle=Gesuch.</hi> </head><lb/>
          <p>Ein tüchtiger Färber, in Wolle und Baumwolle<lb/>
gründlich erfahren, der schon längere Zeit für eine<lb/>
mechanische Weberei gefärbt hat, sucht baldigst Stelle.<lb/>
Derselbe wäre auch geneigt einer Kleiderfärberei ver-<lb/>
bunden mit Wäscherei als Werkführer vorzustehen.<lb/>
Zeugnisse stehen zur Verfügung. Schriftl. Offerten<lb/>
unter <hi rendition="#aq">B. R</hi>. 37 besorgt die Erped. d. Bl. <hi rendition="#right">37</hi> </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Friseure ges.: in Basel, Bern, Zürich.   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Gesellschafterin ges.: die der franz. Sprache<lb/>
mächtig und in Handarbeit erfahren ist.   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Gießer &amp; Former ges.: in Winzenheim b. Colmar,<lb/>
Schönenwegen ( St. Gallen ) , Heidelberg, für eine Fabrik<lb/>
von schmiedbarem Guß.   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Gouvernante ges.: die der deutschen, engl. und<lb/>
franz. Sprache mächtig, musikalisch ist und geneigt<lb/>
nach Amerika zu gehen.   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Jngenieure ges.: die mit Röhrenlegung für<lb/>
Wasserleitungen vertraut, als Vertreter für ein Ma-<lb/>
schinengeschäft gegen Provisions=Vergütung, in eine<lb/>
große Maschinenfabrik mit Dampfschiffbau, Konstruk-<lb/>
teur für eine süddeutsche Mafchinenfabrik.   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Kastenarbeiter ges.: 6 in eine Wagenfabrik<lb/>
in Aachen.   </p>
        </div><lb/>
        <cb/>
        <div type="jAn">
          <head><hi rendition="#c #fr">Kommis=Gesuch</hi>.</head>
          <note> <hi rendition="#right">19</hi> </note><lb/>
          <p>Jn einem Material= und Farbwaaren = Geschäft<lb/>
engros und endetail findet ein junger Mann, der<lb/>
mit der Branche vertraut ist, eine angenehme Stelle.   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Kommis ges.: für ein Materialgeschäft detail,<lb/>
zur Führung der Bücher u. Korrespondenz in eine<lb/>
bedeut. Fabrik, Kolonialwaarengeschäft ( Magazinier ) ,<lb/>
Weinhandl. a. Rhein ( deutsch, engl. u. franz. Korresp. ) ,<lb/>
Eisen=, Kolonial= u. Landesprodukten ( Verkäufer ) , Bank-<lb/>
gesch. ( Buchhalter ) , Fensterglasgesch., Maschinenfabrik<lb/>
( Buchh. u. Korresp. ) , Manufakturwaarengesch. ( Ver-<lb/>
käufer ) , Delikatessen= u. Kolonialwaarengesch., Material-<lb/>
u. Farbwaaren ( Magazin. ) , Tuchgesch. engros ( Buchh. ) ,<lb/>
Tuchfabrik im Bergischen, Waarengesch. ( Buchhalter ) .   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Tüchtige Kesselschmiede</hi> </head><lb/>
          <p>und Schlosser finden dauernde und lohnende<lb/>
Beschäftigung im &#x201E;Vulcan&#x201C; zu <hi rendition="#g">Bredow</hi> bei<lb/>
Stettin. <hi rendition="#right">22</hi> </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Korrektor. Ein Mann in reiferen Jahren<lb/>
mit Sprachkenntnissen empfiehlt sich als Uebersetzer,<lb/>
Korrektor <abbr>ec.</abbr> Näheres bei der Exped. d. Bl.   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Kübler</hi> </head><lb/>
          <p>zum Anfertigen von Stübichen in einer<lb/>
Fabrik der Rheinpfalz, werden auf Stück-<lb/>
arbeit gesucht. Verdienst je nach Fleiß<lb/>
12--15 fl. pr. Woche. Wo? unter No. 7<lb/>
bei der Exped. d. Bl. <hi rendition="#right">7</hi> </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Lackirer=Gesuch.</hi> </head><lb/>
          <p>Ein tüchtiger Lackirer für Nähmaschinen und<lb/>
Kassaschränke, der auch dieselben zu verzieren ver-<lb/>
steht, sowie die Führung der Werkstätte zu leiten<lb/>
hat, kann sogleich bei gutem Salair dauernde Be-<lb/>
schäftigung finden. Zu erfragen bei der Expedition<lb/>
dieses Blattes. <hi rendition="#right">23</hi> </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Ladnerin ges.: für ein Kurzwaarengesch., Ma-<lb/>
nufakturbranche nach Auswärts, Schuh=, Kurz= und<lb/>
Modewaaren.   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Lehrer ges.: für englische Sprache in Handels-<lb/>
Jnstitut, Elementarlehrer nach Weinheim, für alte<lb/>
Sprachen, Geschichte u. Geographie.   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Lithographen ges.: in Wiesbaden ( Schrift u.<lb/>
Zeichnung ) , Marburg ( Feder u. Gravir ) .   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Mechaniker ges.: in Stuttgart, Crefeld.   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Montage=Meister=Gesuch.</hi> </head><lb/>
          <p>Für eine große Lokomotiven=Fabrik wird ein in<lb/>
dieser Branche tüchtiger und erfahrener Meister für<lb/>
die Montage zu engagiren gesucht.   </p><lb/>
          <p>Offerten <hi rendition="#aq">sub Z</hi>. nimmt die Expedition dieses<lb/>
Blattes an. <hi rendition="#right">25</hi> </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Monteure=Gesuch.</hi> </head><lb/>
          <p>Jn einer großen Lokomotivbau Werkstätte finden<lb/>
2 tüchtige Monteure sofort Annahme.   </p><lb/>
          <p>Anzumelden unter <hi rendition="#aq">K</hi>. in der Expedition dieses<lb/>
Blattes. <hi rendition="#right">26</hi> </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Monteure ges.: in Huttrop b. Steele, Hersfeld,<lb/>
Frankfurt, Stettin.   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Posamentiere=Gesuch.</hi> </p><lb/>
          <p>Tüchtige Posamentiere finden sogleich dauernde<lb/>
Arbeit. Näheres bei R. Jaeger <hi rendition="#aq">F</hi>. 1. Nr. 4 in<lb/><hi rendition="#g">Mannheim</hi>. <hi rendition="#right">29</hi> </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Reisende ges.: in eine Cigarrenfabrik Süddeutschl.,<lb/>
Stroh=, Filz= u. Stoffhutfabrik, Lackfirniß= u. Farben-<lb/>
fabrik, Tapetenfabrik, Manufakturwaaren.   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Schlosser ges.: in Meyringen, Bockenheim.   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Schriftsetzer ges.: in Tauberbischofsheim, Neu-<lb/>
stadt a. H., Schlettstadt ( Elsaß ) .   </p>
        </div><lb/>
        <cb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Schirmmacher=Gesuch.</hi> </head><lb/>
          <p>Ein tüchtiger Arbeiter findet sofort dauernde Ar-<lb/>
beit, bei gutem Lohn, bei<lb/><space dim="horizontal"/> Schirmfabrikant Müller<lb/><note>24</note><space dim="horizontal"/>in <hi rendition="#g">Karlsruhe</hi>.</p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Schmiede=Gesuch.</hi> </head><lb/>
          <p>Gesucht werden ein Großhammerschmied,<lb/>
ein Kleinhammerschmied, sowie mehre Sand-<lb/>
gießer, welche bei tüchtiger Leistung dauernde und<lb/>
lohnende Beschäftigung finden bei   </p><lb/>
          <byline><space dim="horizontal"/> Gebrüder Gienanth zu Eisenhüttenwerk<lb/><note>44</note><space dim="horizontal"/>Hochstein in der Rheinpfalz.</byline>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Schmied=Gesuch.</hi> </head><lb/>
          <p>Ein tüchtiger Schmied findet bei einem wöchent-<lb/>
lichen Lohn von 3 Gulden dauernde Arbeit bei   </p><lb/>
          <byline><space dim="horizontal"/> Hofmogel, Schmiedmeister<lb/><note>42</note><space dim="horizontal"/>in <hi rendition="#g">Ansbach</hi> ( Bayern ) .</byline>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Seifensiedergehilfe=Gesuch.</hi> </head><lb/>
          <p>Ein fleißiger Seifensiedergehilfe findet dauernde<lb/>
Arbeit gegen guten Lohn bei<lb/><space dim="horizontal"/> Gust. Clauß, Seifensieder<lb/><note>45</note><space dim="horizontal"/>in <hi rendition="#g">Landau</hi> ( Pfalz ) .</p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Tapezierer ges.: in Bad Homburg.   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Techniker=Gesuch.</hi> </head><lb/>
          <p>Für eine Zündhütchen=Fabrik wird un-<lb/>
ter vortheilhaften Bedingungen ein tüch-<lb/>
tiger Techniker gesucht. Reflektanten be-<lb/>
lieben ihre Anerbietungen unter der Chiffre<lb/><hi rendition="#aq">F. B</hi>. No. 33 an die Expedition ds. Bl.<lb/>
zu senden. <hi rendition="#right">15</hi> </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Groß=Uhrmacher,</hi> </head><lb/>
          <p>überhaupt Arbeiter, die im Thurmuhrenfach bewan-<lb/>
dert sind, werden sofort zu dauernder Beschäftigung<lb/>
gesucht und gut bezahlt bei   </p><lb/>
          <note> 33</note>
          <space dim="horizontal"/>
          <byline><docAuthor>G. Seybold</docAuthor> in <hi rendition="#g">Landau,</hi> Pfalz.</byline>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Uhrmacher ges.: in Wittlich, Kirchheimbolanden.</p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Werkführer=Gesuch.</hi> </head><lb/>
          <p>Ein junger Mann, militärfrei, welcher in grö-<lb/>
ßeren, feinen Möbelfabriken bereits thätig gewesen<lb/>
sein muß, gute Zeugnisse besitzt und im Stande ist,<lb/>
dem Arbeitspersonal mit Ernst und Würde vorzu-<lb/>
stehen, findet dauernde Anstellung. -- Wo? sagt<lb/>
die Expedition ds. Blattes. <hi rendition="#right">41</hi> </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Werkführer ges.: für eine größere Nähma-<lb/>
schinenfabrik, für die Schmiede einer Waggonfabrik,<lb/>
für eine Leimfabrik, auf eine Hütte in Schlesien.   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Zeichner=Gesuch.</hi> </head><lb/>
          <p>Tüchtige Zeichner sucht eine kleinere Maschinen-<lb/>
fabrik. Franko=Offerten unter <hi rendition="#aq">G., S. &amp; D</hi>. No. 36<lb/>
besorgt die Exped. ds. Bl. <hi rendition="#right">36</hi> </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <head> <hi rendition="#c #fr">Zinngießer=Gesuch.</hi> </head><lb/>
          <p>Zwei tüchtige Zinngießergesellen, welche geübt im<lb/>
Seidelbeschlagen sind, sucht zum schnell möglichsten<lb/>
Antritt gegen guten Lohn und dauernde Arbeit   </p><lb/>
          <p><space dim="horizontal"/> J. H. E. Ramm, Zinngießer<lb/><space dim="horizontal"/>in <hi rendition="#g">Plauen</hi> i. V. </p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">NB</hi>. Reisekosten werden vergütet. <hi rendition="#right">27</hi> </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <p>Zuckerbäcker ges.: in Schweinfurt, Genf, Landau.   </p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div type="jAn">
          <table>
            <head> <hi rendition="#c">Gold= und Silber=Cours,<lb/>
vom 9. Februar 1870.</hi> </head><lb/>
            <row>
              <cell>Pr. Kassen=Scheine.....</cell>
              <cell>fl. 1.44 7 / 8 --45 1 / 8.</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Preuß. Friedrichsd'or....</cell>
              <cell> &#x201E; 9.57 1 / 2 --58 1 / 2.</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Pistolen.........</cell>
              <cell>&#x201E; 9. 45--47.</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Holl. fl. 10 Stücke.....</cell>
              <cell>&#x201E; 9. 54--56.</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Rand=Ducaten.......</cell>
              <cell>&#x201E; 5. 35--37.</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>20 Franken=Stück..... </cell>
              <cell>&#x201E; 9. 28--29.</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Engl. Sovereigns.....</cell>
              <cell> &#x201E; 11. 53--57.</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Russ. Jmperiales.....</cell>
              <cell>&#x201E; 9. 46--48.</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Gold pr. Pfd. fein.....</cell>
              <cell>&#x201E; 816--21.</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Hochh. Silber pr. Pfd....</cell>
              <cell>&#x201E; 52 1 / 8 -- 2 / 3.</cell>
            </row><lb/>
            <row>
              <cell>Dollars in Gold......</cell>
              <cell> &#x201E; 2. 27--28.</cell>
            </row>
          </table>
        </div>
      </div><lb/>
      <cb type="end"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div type="imprint">
        <p>Verantwortl. Redacteur: Franz Wirth in Frankfurt a. M. -- Verlag v. F. Emminghaus in Usingen. -- Druck v. Mahlan &amp; Waldschmidt in Frankfurt a. M.   </p>
      </div><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[8208/0008] Opalöl, das beste Schmieröl für Nähmaschinen und feine Jnstrumente, eingeführt bei fast allen Telegraphen=Verwaltungen Deutschlands, zu haben in allen Apotheken und Ma- terialhandlungen. Frankfurt a. M. Wirth & Comp. Maschinenband außerordentlich fest und dauerhaft, zum Gebrauch als Treibriemen für kleinere Maschinen, z. B. Spul- maschinen ec. Ferner ist dieses Band zu verschiedenen Anwendungen in Buchdruckereien und anderen indu- striellen Etablissements, als auch für Sattler, Wagenbauer ec. zu empfehlen. Jn allen Breiten solid und billig zu beziehen von der mechanischen Bandweberei in Johanngeorgenstadt in Sachsen. 370 Arbeit=Markt. ( Gegen Einsendung von 12 kr. in Briefmarken werden Offerten besorgt, sowie offene Stellen mitgetheilt. ) Agenten ges.: zum Vertrieb v. Bordeauxweine, zum Verkauf v. Nähmaschinen, für chines. Thee. Apotheker ges.: in Landau, Würzburg, Schaff- hausen, in einer Kreisstadt Oberhessens. Buchbinder=Gesuch. Ein geübter und solider Buchbinder findet dauernde Beschäftigung bei 48 C. Barbieux in Limburg a. d. Lahn. Buchbinder, selbständiger Arbeiter gesucht von 50 C. Geis in Wiesbaden. Buchbinder ges.: in Bern, Bochum, Köln, Wiesbaden. Erzieherin. Für eine gebildete junge Dame von bester Familie, die französisch versteht, Elementar- Unterricht ertheilen und in jeder Beziehung empfohlen werden kann, sucht man eine Stelle für Kinder oder zur Unterstützung der Hausfrau. Auskunft ertheilt die Redaktion d. Bl. Färberstelle=Gesuch. Ein tüchtiger Färber, in Wolle und Baumwolle gründlich erfahren, der schon längere Zeit für eine mechanische Weberei gefärbt hat, sucht baldigst Stelle. Derselbe wäre auch geneigt einer Kleiderfärberei ver- bunden mit Wäscherei als Werkführer vorzustehen. Zeugnisse stehen zur Verfügung. Schriftl. Offerten unter B. R. 37 besorgt die Erped. d. Bl. 37 Friseure ges.: in Basel, Bern, Zürich. Gesellschafterin ges.: die der franz. Sprache mächtig und in Handarbeit erfahren ist. Gießer & Former ges.: in Winzenheim b. Colmar, Schönenwegen ( St. Gallen ) , Heidelberg, für eine Fabrik von schmiedbarem Guß. Gouvernante ges.: die der deutschen, engl. und franz. Sprache mächtig, musikalisch ist und geneigt nach Amerika zu gehen. Jngenieure ges.: die mit Röhrenlegung für Wasserleitungen vertraut, als Vertreter für ein Ma- schinengeschäft gegen Provisions=Vergütung, in eine große Maschinenfabrik mit Dampfschiffbau, Konstruk- teur für eine süddeutsche Mafchinenfabrik. Kastenarbeiter ges.: 6 in eine Wagenfabrik in Aachen. Kommis=Gesuch. 19 Jn einem Material= und Farbwaaren = Geschäft engros und endetail findet ein junger Mann, der mit der Branche vertraut ist, eine angenehme Stelle. Kommis ges.: für ein Materialgeschäft detail, zur Führung der Bücher u. Korrespondenz in eine bedeut. Fabrik, Kolonialwaarengeschäft ( Magazinier ) , Weinhandl. a. Rhein ( deutsch, engl. u. franz. Korresp. ) , Eisen=, Kolonial= u. Landesprodukten ( Verkäufer ) , Bank- gesch. ( Buchhalter ) , Fensterglasgesch., Maschinenfabrik ( Buchh. u. Korresp. ) , Manufakturwaarengesch. ( Ver- käufer ) , Delikatessen= u. Kolonialwaarengesch., Material- u. Farbwaaren ( Magazin. ) , Tuchgesch. engros ( Buchh. ) , Tuchfabrik im Bergischen, Waarengesch. ( Buchhalter ) . Tüchtige Kesselschmiede und Schlosser finden dauernde und lohnende Beschäftigung im „Vulcan“ zu Bredow bei Stettin. 22 Korrektor. Ein Mann in reiferen Jahren mit Sprachkenntnissen empfiehlt sich als Uebersetzer, Korrektor ec. Näheres bei der Exped. d. Bl. Kübler zum Anfertigen von Stübichen in einer Fabrik der Rheinpfalz, werden auf Stück- arbeit gesucht. Verdienst je nach Fleiß 12--15 fl. pr. Woche. Wo? unter No. 7 bei der Exped. d. Bl. 7 Lackirer=Gesuch. Ein tüchtiger Lackirer für Nähmaschinen und Kassaschränke, der auch dieselben zu verzieren ver- steht, sowie die Führung der Werkstätte zu leiten hat, kann sogleich bei gutem Salair dauernde Be- schäftigung finden. Zu erfragen bei der Expedition dieses Blattes. 23 Ladnerin ges.: für ein Kurzwaarengesch., Ma- nufakturbranche nach Auswärts, Schuh=, Kurz= und Modewaaren. Lehrer ges.: für englische Sprache in Handels- Jnstitut, Elementarlehrer nach Weinheim, für alte Sprachen, Geschichte u. Geographie. Lithographen ges.: in Wiesbaden ( Schrift u. Zeichnung ) , Marburg ( Feder u. Gravir ) . Mechaniker ges.: in Stuttgart, Crefeld. Montage=Meister=Gesuch. Für eine große Lokomotiven=Fabrik wird ein in dieser Branche tüchtiger und erfahrener Meister für die Montage zu engagiren gesucht. Offerten sub Z. nimmt die Expedition dieses Blattes an. 25 Monteure=Gesuch. Jn einer großen Lokomotivbau Werkstätte finden 2 tüchtige Monteure sofort Annahme. Anzumelden unter K. in der Expedition dieses Blattes. 26 Monteure ges.: in Huttrop b. Steele, Hersfeld, Frankfurt, Stettin. Posamentiere=Gesuch. Tüchtige Posamentiere finden sogleich dauernde Arbeit. Näheres bei R. Jaeger F. 1. Nr. 4 in Mannheim. 29 Reisende ges.: in eine Cigarrenfabrik Süddeutschl., Stroh=, Filz= u. Stoffhutfabrik, Lackfirniß= u. Farben- fabrik, Tapetenfabrik, Manufakturwaaren. Schlosser ges.: in Meyringen, Bockenheim. Schriftsetzer ges.: in Tauberbischofsheim, Neu- stadt a. H., Schlettstadt ( Elsaß ) . Schirmmacher=Gesuch. Ein tüchtiger Arbeiter findet sofort dauernde Ar- beit, bei gutem Lohn, bei Schirmfabrikant Müller 24 in Karlsruhe. Schmiede=Gesuch. Gesucht werden ein Großhammerschmied, ein Kleinhammerschmied, sowie mehre Sand- gießer, welche bei tüchtiger Leistung dauernde und lohnende Beschäftigung finden bei Gebrüder Gienanth zu Eisenhüttenwerk 44 Hochstein in der Rheinpfalz. Schmied=Gesuch. Ein tüchtiger Schmied findet bei einem wöchent- lichen Lohn von 3 Gulden dauernde Arbeit bei Hofmogel, Schmiedmeister 42 in Ansbach ( Bayern ) . Seifensiedergehilfe=Gesuch. Ein fleißiger Seifensiedergehilfe findet dauernde Arbeit gegen guten Lohn bei Gust. Clauß, Seifensieder 45 in Landau ( Pfalz ) . Tapezierer ges.: in Bad Homburg. Techniker=Gesuch. Für eine Zündhütchen=Fabrik wird un- ter vortheilhaften Bedingungen ein tüch- tiger Techniker gesucht. Reflektanten be- lieben ihre Anerbietungen unter der Chiffre F. B. No. 33 an die Expedition ds. Bl. zu senden. 15 Groß=Uhrmacher, überhaupt Arbeiter, die im Thurmuhrenfach bewan- dert sind, werden sofort zu dauernder Beschäftigung gesucht und gut bezahlt bei 33 G. Seybold in Landau, Pfalz. Uhrmacher ges.: in Wittlich, Kirchheimbolanden. Werkführer=Gesuch. Ein junger Mann, militärfrei, welcher in grö- ßeren, feinen Möbelfabriken bereits thätig gewesen sein muß, gute Zeugnisse besitzt und im Stande ist, dem Arbeitspersonal mit Ernst und Würde vorzu- stehen, findet dauernde Anstellung. -- Wo? sagt die Expedition ds. Blattes. 41 Werkführer ges.: für eine größere Nähma- schinenfabrik, für die Schmiede einer Waggonfabrik, für eine Leimfabrik, auf eine Hütte in Schlesien. Zeichner=Gesuch. Tüchtige Zeichner sucht eine kleinere Maschinen- fabrik. Franko=Offerten unter G., S. & D. No. 36 besorgt die Exped. ds. Bl. 36 Zinngießer=Gesuch. Zwei tüchtige Zinngießergesellen, welche geübt im Seidelbeschlagen sind, sucht zum schnell möglichsten Antritt gegen guten Lohn und dauernde Arbeit J. H. E. Ramm, Zinngießer in Plauen i. V. NB. Reisekosten werden vergütet. 27 Zuckerbäcker ges.: in Schweinfurt, Genf, Landau. Gold= und Silber=Cours, vom 9. Februar 1870. Pr. Kassen=Scheine..... fl. 1.44 7 / 8 --45 1 / 8. Preuß. Friedrichsd'or.... „ 9.57 1 / 2 --58 1 / 2. Pistolen......... „ 9. 45--47. Holl. fl. 10 Stücke..... „ 9. 54--56. Rand=Ducaten....... „ 5. 35--37. 20 Franken=Stück..... „ 9. 28--29. Engl. Sovereigns..... „ 11. 53--57. Russ. Jmperiales..... „ 9. 46--48. Gold pr. Pfd. fein..... „ 816--21. Hochh. Silber pr. Pfd.... „ 52 1 / 8 -- 2 / 3. Dollars in Gold...... „ 2. 27--28. Verantwortl. Redacteur: Franz Wirth in Frankfurt a. M. -- Verlag v. F. Emminghaus in Usingen. -- Druck v. Mahlan & Waldschmidt in Frankfurt a. M.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Institut für Deutsche Sprache, Mannheim: Bereitstellung der Bilddigitalisate und TEI Transkription
Peter Fankhauser: Transformation von TUSTEP nach TEI P5. Transformation von TEI P5 in das DTA TEI P5 Format.

Weitere Informationen:

Siehe Dokumentation




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/nn_arbeitgeber0667_1870
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/nn_arbeitgeber0667_1870/8
Zitationshilfe: Der Arbeitgeber. Nr. 667. Frankfurt (Hessen), 11. Februar 1870, S. 8208. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/nn_arbeitgeber0667_1870/8>, abgerufen am 08.12.2022.