Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Müller, Johann Bernhard: Leben und Gewohnheiten Der Ostiacken. Berlin, 1726.

Bild:
<< vorherige Seite

Vorbericht.
nen wird anleiten können.
Weil aber zugleich an diesem
Volck ein lebendiges Exem-
pel des menschlichen Elendes,
darin er von Natur und ausser
dem wahren Erkänntnis
GOttes stecket, zu sehen ist, so
wird der Nutzen dieser Histo-
rischen Beschreibung so viel
grösser seyn, wenn man dar-
aus Gelegenheit nehmen
wird, sich zu desto mehrer Ver-
gnügsamkeit zu gewehnen, je
tausendmahl mehr commodi-
te
man für diesen armseeligen
Leuten hat, wenn man auch
nur im Bauren- und Bett-

ler-

Vorbericht.
nen wird anleiten koͤnnen.
Weil aber zugleich an dieſem
Volck ein lebendiges Exem-
pel des menſchlichen Elendes,
darin er von Natur und auſſer
dem wahren Erkaͤnntnis
GOttes ſtecket, zu ſehen iſt, ſo
wird der Nutzen dieſer Hiſto-
riſchen Beſchreibung ſo viel
groͤſſer ſeyn, wenn man dar-
aus Gelegenheit nehmen
wiꝛd, ſich zu deſto mehꝛer Veꝛ-
gnuͤgſamkeit zu gewehnen, je
tauſendmahl mehr commodi-
te
man fuͤr dieſen armſeeligen
Leuten hat, wenn man auch
nur im Bauren- und Bett-

ler-
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div type="preface" n="1">
        <p><pb facs="#f0013"/><fw place="top" type="header">Vorbericht.</fw><lb/>
nen wird anleiten ko&#x0364;nnen.<lb/>
Weil aber zugleich an die&#x017F;em<lb/>
Volck ein lebendiges Exem-<lb/>
pel des men&#x017F;chlichen Elendes,<lb/>
darin er von Natur und au&#x017F;&#x017F;er<lb/>
dem wahren Erka&#x0364;nntnis<lb/>
GOttes &#x017F;tecket, zu &#x017F;ehen i&#x017F;t, &#x017F;o<lb/>
wird der Nutzen die&#x017F;er Hi&#x017F;to-<lb/>
ri&#x017F;chen Be&#x017F;chreibung &#x017F;o viel<lb/>
gro&#x0364;&#x017F;&#x017F;er &#x017F;eyn, wenn man dar-<lb/>
aus Gelegenheit nehmen<lb/>
wi&#xA75B;d, &#x017F;ich zu de&#x017F;to meh&#xA75B;er Ve&#xA75B;-<lb/>
gnu&#x0364;g&#x017F;amkeit zu gewehnen, je<lb/>
tau&#x017F;endmahl mehr <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">commodi-<lb/>
te</hi></hi> man fu&#x0364;r die&#x017F;en arm&#x017F;eeligen<lb/>
Leuten hat, wenn man auch<lb/>
nur im Bauren- und Bett-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">ler-</fw><lb/></p>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0013] Vorbericht. nen wird anleiten koͤnnen. Weil aber zugleich an dieſem Volck ein lebendiges Exem- pel des menſchlichen Elendes, darin er von Natur und auſſer dem wahren Erkaͤnntnis GOttes ſtecket, zu ſehen iſt, ſo wird der Nutzen dieſer Hiſto- riſchen Beſchreibung ſo viel groͤſſer ſeyn, wenn man dar- aus Gelegenheit nehmen wiꝛd, ſich zu deſto mehꝛer Veꝛ- gnuͤgſamkeit zu gewehnen, je tauſendmahl mehr commodi- te man fuͤr dieſen armſeeligen Leuten hat, wenn man auch nur im Bauren- und Bett- ler-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Die vorliegende Ausgabe ist die erste eigenständi… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/mueller_ostiacken_1726
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/mueller_ostiacken_1726/13
Zitationshilfe: Müller, Johann Bernhard: Leben und Gewohnheiten Der Ostiacken. Berlin, 1726, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/mueller_ostiacken_1726/13>, abgerufen am 17.04.2024.