Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marx, Karl: Das Kapital. Bd. 2. Buch II: Der Cirkulationsprocess des Kapitals. Hamburg, 1885.

Bild:
<< vorherige Seite

obendrein ganz unzweifelhaft war. Sätze, deren Deutung nur im
Entferntesten Zweifel zuliess, sind lieber ganz wörtlich abgedruckt
worden. Die von mir herrührenden Umarbeitungen und Einschie-
bungen betragen im Ganzen noch keine zehn Druckseiten, und sind
nur formeller Natur.

Die blosse Aufzählung des von Marx hinterlassnen handschrift-
lichen Materials zu Buch II beweist, mit welcher Gewissenhaftigkeit
ohne Gleichen, mit welcher strengen Selbstkritik er seine grossen
ökonomischen Entdeckungen bis zur äussersten Vollendung auszu-
arbeiten strebte, ehe er sie veröffentlichte; eine Selbstkritik, die ihn
nur selten dazu kommen liess, die Darstellung nach Inhalt und
Form seinem stets durch neue Studien sich erweiternden Gesichts-
kreis anzupassen. Dies Material besteht nun aus folgendem.

Zuerst ein Manuskript "Zur Kritik der politischen Oekonomie,"
1472 Quartseiten in 23 Heften, geschrieben August 1861 bis Juni
1863. Es ist die Fortsetzung des 1859 in Berlin erschienenen
ersten Hefts desselben Titels. Es behandelt auf Seite 1--220
(Heft I--V) und dann wieder auf Seite 1159--1472 (Heft
XIX--XXIII) die in Buch I des "Kapital" untersuchten Themata
von der Verwandlung von Geld in Kapital bis zum Schluss, und ist
die erste vorhandne Redaktion dafür. Die Seiten 973--1158 (Heft
XVI--XVIII) handeln von: Kapital und Profit, Profitrate, Kauf-
mannskapital und Geldkapital, also von Thematen, die später im
Manuskript zu Buch III entwickelt sind. Die in Buch II, sowie
sehr viele später in Buch III behandelten Themata sind dagegen
noch nicht besonders zusammengestellt. Sie werden nebenbei be-
handelt, namentlich in dem Abschnitt, der den Hauptkörper des
Manuskripts ausmacht: Seite 220--972 (Heft VI--XV): Theorien
über den Mehrwerth
. Dieser Abschnitt enthält eine ausführliche
kritische Geschichte des Kernpunkts der politischen Oekonomie, der
Mehrwerthstheorie, und entwickelt daneben, in polemischem Gegen-
satz zu den Vorgängern, die meisten der später im Manuskript zu
Buch II und III besonders und in logischem Zusammenhang unter-
suchten Punkte. Ich behalte mir vor, den kritischen Theil dieses
Manuskripts, nach Beseitigung der zahlreichen durch Buch II und
III bereits erledigten Stellen, als Buch IV des "Kapital" zu

obendrein ganz unzweifelhaft war. Sätze, deren Deutung nur im
Entferntesten Zweifel zuliess, sind lieber ganz wörtlich abgedruckt
worden. Die von mir herrührenden Umarbeitungen und Einschie-
bungen betragen im Ganzen noch keine zehn Druckseiten, und sind
nur formeller Natur.

Die blosse Aufzählung des von Marx hinterlassnen handschrift-
lichen Materials zu Buch II beweist, mit welcher Gewissenhaftigkeit
ohne Gleichen, mit welcher strengen Selbstkritik er seine grossen
ökonomischen Entdeckungen bis zur äussersten Vollendung auszu-
arbeiten strebte, ehe er sie veröffentlichte; eine Selbstkritik, die ihn
nur selten dazu kommen liess, die Darstellung nach Inhalt und
Form seinem stets durch neue Studien sich erweiternden Gesichts-
kreis anzupassen. Dies Material besteht nun aus folgendem.

Zuerst ein Manuskript „Zur Kritik der politischen Oekonomie,“
1472 Quartseiten in 23 Heften, geschrieben August 1861 bis Juni
1863. Es ist die Fortsetzung des 1859 in Berlin erschienenen
ersten Hefts desselben Titels. Es behandelt auf Seite 1—220
(Heft I—V) und dann wieder auf Seite 1159—1472 (Heft
XIX—XXIII) die in Buch I des „Kapital“ untersuchten Themata
von der Verwandlung von Geld in Kapital bis zum Schluss, und ist
die erste vorhandne Redaktion dafür. Die Seiten 973—1158 (Heft
XVI—XVIII) handeln von: Kapital und Profit, Profitrate, Kauf-
mannskapital und Geldkapital, also von Thematen, die später im
Manuskript zu Buch III entwickelt sind. Die in Buch II, sowie
sehr viele später in Buch III behandelten Themata sind dagegen
noch nicht besonders zusammengestellt. Sie werden nebenbei be-
handelt, namentlich in dem Abschnitt, der den Hauptkörper des
Manuskripts ausmacht: Seite 220—972 (Heft VI—XV): Theorien
über den Mehrwerth
. Dieser Abschnitt enthält eine ausführliche
kritische Geschichte des Kernpunkts der politischen Oekonomie, der
Mehrwerthstheorie, und entwickelt daneben, in polemischem Gegen-
satz zu den Vorgängern, die meisten der später im Manuskript zu
Buch II und III besonders und in logischem Zusammenhang unter-
suchten Punkte. Ich behalte mir vor, den kritischen Theil dieses
Manuskripts, nach Beseitigung der zahlreichen durch Buch II und
III bereits erledigten Stellen, als Buch IV des „Kapital“ zu

<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0010" n="IV"/>
obendrein ganz unzweifelhaft war. Sätze, deren Deutung nur im<lb/>
Entferntesten Zweifel zuliess, sind lieber ganz wörtlich abgedruckt<lb/>
worden. Die von mir herrührenden Umarbeitungen und Einschie-<lb/>
bungen betragen im Ganzen noch keine zehn Druckseiten, und sind<lb/>
nur formeller Natur.</p><lb/>
        <p>Die blosse Aufzählung des von Marx hinterlassnen handschrift-<lb/>
lichen Materials zu Buch II beweist, mit welcher Gewissenhaftigkeit<lb/>
ohne Gleichen, mit welcher strengen Selbstkritik er seine grossen<lb/>
ökonomischen Entdeckungen bis zur äussersten Vollendung auszu-<lb/>
arbeiten strebte, ehe er sie veröffentlichte; eine Selbstkritik, die ihn<lb/>
nur selten dazu kommen liess, die Darstellung nach Inhalt und<lb/>
Form seinem stets durch neue Studien sich erweiternden Gesichts-<lb/>
kreis anzupassen. Dies Material besteht nun aus folgendem.</p><lb/>
        <p>Zuerst ein Manuskript &#x201E;Zur Kritik der politischen Oekonomie,&#x201C;<lb/>
1472 Quartseiten in 23 Heften, geschrieben August 1861 bis Juni<lb/>
1863. Es ist die Fortsetzung des 1859 in Berlin erschienenen<lb/>
ersten Hefts desselben Titels. Es behandelt auf Seite 1&#x2014;220<lb/>
(Heft I&#x2014;V) und dann wieder auf Seite 1159&#x2014;1472 (Heft<lb/>
XIX&#x2014;XXIII) die in Buch I des &#x201E;Kapital&#x201C; untersuchten Themata<lb/>
von der Verwandlung von Geld in Kapital bis zum Schluss, und ist<lb/>
die erste vorhandne Redaktion dafür. Die Seiten 973&#x2014;1158 (Heft<lb/>
XVI&#x2014;XVIII) handeln von: Kapital und Profit, Profitrate, Kauf-<lb/>
mannskapital und Geldkapital, also von Thematen, die später im<lb/>
Manuskript zu Buch III entwickelt sind. Die in Buch II, sowie<lb/>
sehr viele später in Buch III behandelten Themata sind dagegen<lb/>
noch nicht besonders zusammengestellt. Sie werden nebenbei be-<lb/>
handelt, namentlich in dem Abschnitt, der den Hauptkörper des<lb/>
Manuskripts ausmacht: Seite 220&#x2014;972 (Heft VI&#x2014;XV): <hi rendition="#g">Theorien<lb/>
über den Mehrwerth</hi>. Dieser Abschnitt enthält eine ausführliche<lb/>
kritische Geschichte des Kernpunkts der politischen Oekonomie, der<lb/>
Mehrwerthstheorie, und entwickelt daneben, in polemischem Gegen-<lb/>
satz zu den Vorgängern, die meisten der später im Manuskript zu<lb/>
Buch II und III besonders und in logischem Zusammenhang unter-<lb/>
suchten Punkte. Ich behalte mir vor, den kritischen Theil dieses<lb/>
Manuskripts, nach Beseitigung der zahlreichen durch Buch II und<lb/>
III bereits erledigten Stellen, als Buch IV des &#x201E;Kapital&#x201C; zu<lb/></p>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[IV/0010] obendrein ganz unzweifelhaft war. Sätze, deren Deutung nur im Entferntesten Zweifel zuliess, sind lieber ganz wörtlich abgedruckt worden. Die von mir herrührenden Umarbeitungen und Einschie- bungen betragen im Ganzen noch keine zehn Druckseiten, und sind nur formeller Natur. Die blosse Aufzählung des von Marx hinterlassnen handschrift- lichen Materials zu Buch II beweist, mit welcher Gewissenhaftigkeit ohne Gleichen, mit welcher strengen Selbstkritik er seine grossen ökonomischen Entdeckungen bis zur äussersten Vollendung auszu- arbeiten strebte, ehe er sie veröffentlichte; eine Selbstkritik, die ihn nur selten dazu kommen liess, die Darstellung nach Inhalt und Form seinem stets durch neue Studien sich erweiternden Gesichts- kreis anzupassen. Dies Material besteht nun aus folgendem. Zuerst ein Manuskript „Zur Kritik der politischen Oekonomie,“ 1472 Quartseiten in 23 Heften, geschrieben August 1861 bis Juni 1863. Es ist die Fortsetzung des 1859 in Berlin erschienenen ersten Hefts desselben Titels. Es behandelt auf Seite 1—220 (Heft I—V) und dann wieder auf Seite 1159—1472 (Heft XIX—XXIII) die in Buch I des „Kapital“ untersuchten Themata von der Verwandlung von Geld in Kapital bis zum Schluss, und ist die erste vorhandne Redaktion dafür. Die Seiten 973—1158 (Heft XVI—XVIII) handeln von: Kapital und Profit, Profitrate, Kauf- mannskapital und Geldkapital, also von Thematen, die später im Manuskript zu Buch III entwickelt sind. Die in Buch II, sowie sehr viele später in Buch III behandelten Themata sind dagegen noch nicht besonders zusammengestellt. Sie werden nebenbei be- handelt, namentlich in dem Abschnitt, der den Hauptkörper des Manuskripts ausmacht: Seite 220—972 (Heft VI—XV): Theorien über den Mehrwerth. Dieser Abschnitt enthält eine ausführliche kritische Geschichte des Kernpunkts der politischen Oekonomie, der Mehrwerthstheorie, und entwickelt daneben, in polemischem Gegen- satz zu den Vorgängern, die meisten der später im Manuskript zu Buch II und III besonders und in logischem Zusammenhang unter- suchten Punkte. Ich behalte mir vor, den kritischen Theil dieses Manuskripts, nach Beseitigung der zahlreichen durch Buch II und III bereits erledigten Stellen, als Buch IV des „Kapital“ zu

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/marx_kapital02_1885
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/marx_kapital02_1885/10
Zitationshilfe: Marx, Karl: Das Kapital. Bd. 2. Buch II: Der Cirkulationsprocess des Kapitals. Hamburg, 1885, S. IV. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/marx_kapital02_1885/10>, abgerufen am 17.05.2021.