Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lessing, Gotthold Ephraim: Nathan der Weise. Berlin, 1779.

Bild:
<< vorherige Seite
Nathan.
Al - Hafi, mache, daß du bald
Jn deine Wüste wieder kömmst. Jch fürchte
Grad unter Menschen möchtest du ein Mensch
Zu seyn verlernen.
Derwisch.
Recht, das fürcht' ich auch.
Lebt wohl!
Nathan.
So hastig? -- Warte doch, Al-Hafi.
Entläuft dir denn die Wüste? -- Warte doch! --
Daß er mich hörte! -- He, Al-Hafi! hier! --
Weg ist er; und ich hätt' ihn noch so gern
Nach unserm Tempelherrn gefragt. Vermuthlich,
Daß er ihn kennt.
Vierter Auftritt.
Daja eilig herbey. Nathan.
Daja.
O Nathan, Nathan!
Nathan.
Nun?
Was giebts?
Daja.
Er läßt sich wieder sehn! Er läßt
Sich wieder sehn!
Nathan.
Wer, Daja? wer?
Daja.
Nathan.
Al - Hafi, mache, daß du bald
Jn deine Wuͤſte wieder koͤmmſt. Jch fuͤrchte
Grad unter Menſchen moͤchteſt du ein Menſch
Zu ſeyn verlernen.
Derwiſch.
Recht, das fuͤrcht’ ich auch.
Lebt wohl!
Nathan.
So haſtig? — Warte doch, Al-Hafi.
Entlaͤuft dir denn die Wuͤſte? — Warte doch! —
Daß er mich hoͤrte! — He, Al-Hafi! hier! —
Weg iſt er; und ich haͤtt’ ihn noch ſo gern
Nach unſerm Tempelherrn gefragt. Vermuthlich,
Daß er ihn kennt.
Vierter Auftritt.
Daja eilig herbey. Nathan.
Daja.
O Nathan, Nathan!
Nathan.
Nun?
Was giebts?
Daja.
Er laͤßt ſich wieder ſehn! Er laͤßt
Sich wieder ſehn!
Nathan.
Wer, Daja? wer?
Daja.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0039" n="31"/>
            <sp who="#NAT">
              <speaker> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Nathan.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p><hi rendition="#et">Al - Hafi, mache, daß du bald</hi><lb/>
Jn deine Wu&#x0364;&#x017F;te wieder ko&#x0364;mm&#x017F;t. Jch fu&#x0364;rchte<lb/>
Grad unter Men&#x017F;chen mo&#x0364;chte&#x017F;t du ein Men&#x017F;ch<lb/>
Zu &#x017F;eyn verlernen.</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#ALH">
              <speaker> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Derwi&#x017F;ch.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p><hi rendition="#et">Recht, das fu&#x0364;rcht&#x2019; ich auch.</hi><lb/>
Lebt wohl!</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#NAT">
              <speaker> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Nathan.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p><hi rendition="#et">So ha&#x017F;tig? &#x2014; Warte doch, Al-Hafi.</hi><lb/>
Entla&#x0364;uft dir denn die Wu&#x0364;&#x017F;te? &#x2014; Warte doch! &#x2014;<lb/>
Daß er mich ho&#x0364;rte! &#x2014; He, Al-Hafi! hier! &#x2014;<lb/>
Weg i&#x017F;t er; und ich ha&#x0364;tt&#x2019; ihn noch &#x017F;o gern<lb/>
Nach un&#x017F;erm Tempelherrn gefragt. Vermuthlich,<lb/>
Daß er ihn kennt.</p>
            </sp>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Vierter Auftritt.</hi> </hi> </head><lb/>
            <stage><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Daja</hi></hi> eilig herbey. <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Nathan.</hi></hi></stage><lb/>
            <sp who="#DAJ">
              <speaker> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Daja.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p> <hi rendition="#et">O Nathan, Nathan!</hi> </p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#NAT">
              <speaker> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Nathan.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p><hi rendition="#et">Nun?</hi><lb/>
Was giebts?</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#DAJ">
              <speaker> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Daja.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p><hi rendition="#et">Er la&#x0364;ßt &#x017F;ich wieder &#x017F;ehn! Er la&#x0364;ßt</hi><lb/>
Sich wieder &#x017F;ehn!</p>
            </sp><lb/>
            <sp who="#NAT">
              <speaker> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Nathan.</hi> </hi> </speaker><lb/>
              <p> <hi rendition="#et">Wer, Daja? wer?</hi> </p><lb/>
              <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Daja.</hi> </fw><lb/>
            </sp>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[31/0039] Nathan. Al - Hafi, mache, daß du bald Jn deine Wuͤſte wieder koͤmmſt. Jch fuͤrchte Grad unter Menſchen moͤchteſt du ein Menſch Zu ſeyn verlernen. Derwiſch. Recht, das fuͤrcht’ ich auch. Lebt wohl! Nathan. So haſtig? — Warte doch, Al-Hafi. Entlaͤuft dir denn die Wuͤſte? — Warte doch! — Daß er mich hoͤrte! — He, Al-Hafi! hier! — Weg iſt er; und ich haͤtt’ ihn noch ſo gern Nach unſerm Tempelherrn gefragt. Vermuthlich, Daß er ihn kennt. Vierter Auftritt. Daja eilig herbey. Nathan. Daja. O Nathan, Nathan! Nathan. Nun? Was giebts? Daja. Er laͤßt ſich wieder ſehn! Er laͤßt Sich wieder ſehn! Nathan. Wer, Daja? wer? Daja.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/lessing_nathan_1779
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/lessing_nathan_1779/39
Zitationshilfe: Lessing, Gotthold Ephraim: Nathan der Weise. Berlin, 1779, S. 31. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/lessing_nathan_1779/39>, abgerufen am 19.05.2021.