Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hirschfeld, Christian Cay Lorenz: Theorie der Gartenkunst. Bd. 4. Leipzig, 1782.

Bild:
<< vorherige Seite
Dritter Abschnitt. Gärten
Dirca palustris, L. der virginische Kellerhals.
Fraxinus ornus, L. die blühende Esche.
Jasminum officinale, L. der weiße Jasmin.
Lonicera Periclymenum, L. das Geißblatt.
-- -- Caerula, L. die blaubeerigte Heckenkirsche.
Magnolia glauca, L. die schmalblättrige Magnolia.
Mespilus Pyracantha, L. der immergrünende Dorn.
-- -- Amelanchier, L. der Quandelbeerbaum.
Prunus Pumila, L. die niedrige canadische Kirsche.
-- -- Mahaleb, L. die Mahalebkirsche.
-- -- Padus, L. die Vogelkirsche.
-- -- -- -- Virginiana, L. die virginische Vogelkirsche.
-- -- -- -- nana du Roi, die nordamericanische niedrige Vogelkirsche.
-- -- spinosa, L. der Schlehdorn.
Philadelphus coronarius, L. der wilde Jasmin.
Rosa alba, L. die weiße Rose.
Robinia Pseudoacacia, L. der amerikanische Schotendorn.
Staphylea pinnata, L. der Pimpernußstrauch.
-- -- trifolia, L. der americanische dreyblättrige Pimpernußstrauch.
Syringa fl. albo, Münchhausen. der weiße spanische Hollunder.
Spiraea alba, Miller. die weißblühende americanische Spierstaude.
-- -- hypericifolia, L. die canadische Spierstaude mit dem Johannis-
krautblatt.
-- -- chamadrifolia, L. die sibirische Spierstaude.
-- -- opulifolia, L. die Spierstaude mit Wasserholderblättern.
Sorbus aucuparia, L. der Quitschernbaum.
Stewartia Malacodendron, L. die Stewartia.*)
Tilia europaea, L. die Linde.
Viburnum Lantana, L. der Schlingbaum.
-- -- opulus, roseum, L. der Schneeballenbaum.
-- -- laceolatum, Münchh. der amerikanische Schlingbaum.
bb) Gelb-
*) [Spaltenumbruch] Dieser neue Strauch aus Virginien,
der in England im Freyen fortkommt, und
zu Kew geblühet hat, verdient die Aufmerk-
samkeit der Gartenfreunde wegen seiner
großen, schönen, grünen Blätter, wovon
[Spaltenumbruch] die ältern mit einem milden Rosenroth spie-
len; vornehmlich aber empfehlen ihn seine
prächtige weiße Blumen, deren Mitte viele
gelbe Staubfäden zeigt.
Dritter Abſchnitt. Gaͤrten
Dirca paluſtris, L. der virginiſche Kellerhals.
Fraxinus ornus, L. die bluͤhende Eſche.
Jaſminum officinale, L. der weiße Jasmin.
Lonicera Periclymenum, L. das Geißblatt.
— — Caerula, L. die blaubeerigte Heckenkirſche.
Magnolia glauca, L. die ſchmalblaͤttrige Magnolia.
Meſpilus Pyracantha, L. der immergruͤnende Dorn.
— — Amelanchier, L. der Quandelbeerbaum.
Prunus Pumila, L. die niedrige canadiſche Kirſche.
— — Mahaleb, L. die Mahalebkirſche.
— — Padus, L. die Vogelkirſche.
— — — — Virginiana, L. die virginiſche Vogelkirſche.
— — — — nana du Roi, die nordamericaniſche niedrige Vogelkirſche.
— — ſpinoſa, L. der Schlehdorn.
Philadelphus coronarius, L. der wilde Jasmin.
Roſa alba, L. die weiße Roſe.
Robinia Pſeudoacacia, L. der amerikaniſche Schotendorn.
Staphylea pinnata, L. der Pimpernußſtrauch.
— — trifolia, L. der americaniſche dreyblaͤttrige Pimpernußſtrauch.
Syringa fl. albo, Münchhauſen. der weiße ſpaniſche Hollunder.
Spiraea alba, Miller. die weißbluͤhende americaniſche Spierſtaude.
— — hypericifolia, L. die canadiſche Spierſtaude mit dem Johannis-
krautblatt.
— — chamadrifolia, L. die ſibiriſche Spierſtaude.
— — opulifolia, L. die Spierſtaude mit Waſſerholderblaͤttern.
Sorbus aucuparia, L. der Quitſchernbaum.
Stewartia Malacodendron, L. die Stewartia.*)
Tilia europaea, L. die Linde.
Viburnum Lantana, L. der Schlingbaum.
— — opulus, roſeum, L. der Schneeballenbaum.
— — laceolatum, Münchh. der amerikaniſche Schlingbaum.
bb) Gelb-
*) [Spaltenumbruch] Dieſer neue Strauch aus Virginien,
der in England im Freyen fortkommt, und
zu Kew gebluͤhet hat, verdient die Aufmerk-
ſamkeit der Gartenfreunde wegen ſeiner
großen, ſchoͤnen, gruͤnen Blaͤtter, wovon
[Spaltenumbruch] die aͤltern mit einem milden Roſenroth ſpie-
len; vornehmlich aber empfehlen ihn ſeine
praͤchtige weiße Blumen, deren Mitte viele
gelbe Staubfaͤden zeigt.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="2">
        <div n="3">
          <div n="4">
            <div n="5">
              <div n="6">
                <pb facs="#f0048" n="44"/>
                <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Dritter Ab&#x017F;chnitt. Ga&#x0364;rten</hi> </fw><lb/>
                <list>
                  <item><hi rendition="#aq">Dirca palu&#x017F;tris, L.</hi> der virgini&#x017F;che Kellerhals.</item><lb/>
                  <item><hi rendition="#aq">Fraxinus ornus, L.</hi> die blu&#x0364;hende E&#x017F;che.</item><lb/>
                  <item><hi rendition="#aq">Ja&#x017F;minum officinale, L.</hi> der weiße Jasmin.</item><lb/>
                  <item><hi rendition="#aq">Lonicera Periclymenum, L.</hi> das Geißblatt.</item><lb/>
                  <item>&#x2014; &#x2014; <hi rendition="#aq">Caerula, L.</hi> die blaubeerigte Heckenkir&#x017F;che.</item><lb/>
                  <item><hi rendition="#aq">Magnolia glauca, L.</hi> die &#x017F;chmalbla&#x0364;ttrige Magnolia.</item><lb/>
                  <item><hi rendition="#aq">Me&#x017F;pilus Pyracantha, L.</hi> der immergru&#x0364;nende Dorn.</item><lb/>
                  <item>&#x2014; &#x2014; <hi rendition="#aq">Amelanchier, L.</hi> der Quandelbeerbaum.</item><lb/>
                  <item><hi rendition="#aq">Prunus Pumila, L.</hi> die niedrige canadi&#x017F;che Kir&#x017F;che.</item><lb/>
                  <item>&#x2014; &#x2014; <hi rendition="#aq">Mahaleb, L.</hi> die Mahalebkir&#x017F;che.</item><lb/>
                  <item>&#x2014; &#x2014; <hi rendition="#aq">Padus, L.</hi> die Vogelkir&#x017F;che.</item><lb/>
                  <item>&#x2014; &#x2014; &#x2014; &#x2014; <hi rendition="#aq">Virginiana, L.</hi> die virgini&#x017F;che Vogelkir&#x017F;che.</item><lb/>
                  <item>&#x2014; &#x2014; &#x2014; &#x2014; <hi rendition="#aq">nana du Roi,</hi> die nordamericani&#x017F;che niedrige Vogelkir&#x017F;che.</item><lb/>
                  <item>&#x2014; &#x2014; <hi rendition="#aq">&#x017F;pino&#x017F;a, L.</hi> der Schlehdorn.</item><lb/>
                  <item><hi rendition="#aq">Philadelphus coronarius, L.</hi> der wilde Jasmin.</item><lb/>
                  <item><hi rendition="#aq">Ro&#x017F;a alba, L.</hi> die weiße Ro&#x017F;e.</item><lb/>
                  <item><hi rendition="#aq">Robinia P&#x017F;eudoacacia, L.</hi> der amerikani&#x017F;che Schotendorn.</item><lb/>
                  <item><hi rendition="#aq">Staphylea pinnata, L.</hi> der Pimpernuß&#x017F;trauch.</item><lb/>
                  <item>&#x2014; &#x2014; <hi rendition="#aq">trifolia, L.</hi> der americani&#x017F;che dreybla&#x0364;ttrige Pimpernuß&#x017F;trauch.</item><lb/>
                  <item><hi rendition="#aq">Syringa fl. albo, Münchhau&#x017F;en.</hi> der weiße &#x017F;pani&#x017F;che Hollunder.</item><lb/>
                  <item><hi rendition="#aq">Spiraea alba, Miller.</hi> die weißblu&#x0364;hende americani&#x017F;che Spier&#x017F;taude.</item><lb/>
                  <item>&#x2014; &#x2014; <hi rendition="#aq">hypericifolia, L.</hi> die canadi&#x017F;che Spier&#x017F;taude mit dem Johannis-<lb/>
krautblatt.</item><lb/>
                  <item>&#x2014; &#x2014; <hi rendition="#aq">chamadrifolia, L.</hi> die &#x017F;ibiri&#x017F;che Spier&#x017F;taude.</item><lb/>
                  <item>&#x2014; &#x2014; <hi rendition="#aq">opulifolia, L.</hi> die Spier&#x017F;taude mit Wa&#x017F;&#x017F;erholderbla&#x0364;ttern.</item><lb/>
                  <item><hi rendition="#aq">Sorbus aucuparia, L.</hi> der Quit&#x017F;chernbaum.</item><lb/>
                  <item><hi rendition="#aq">Stewartia Malacodendron, L.</hi> die Stewartia.<note place="foot" n="*)"><cb/>
Die&#x017F;er neue Strauch aus Virginien,<lb/>
der in England im Freyen fortkommt, und<lb/>
zu Kew geblu&#x0364;het hat, verdient die Aufmerk-<lb/>
&#x017F;amkeit der Gartenfreunde wegen &#x017F;einer<lb/>
großen, &#x017F;cho&#x0364;nen, gru&#x0364;nen Bla&#x0364;tter, wovon<lb/><cb/>
die a&#x0364;ltern mit einem milden Ro&#x017F;enroth &#x017F;pie-<lb/>
len; vornehmlich aber empfehlen ihn &#x017F;eine<lb/>
pra&#x0364;chtige weiße Blumen, deren Mitte viele<lb/>
gelbe Staubfa&#x0364;den zeigt.</note></item><lb/>
                  <item><hi rendition="#aq">Tilia europaea, L.</hi> die Linde.</item><lb/>
                  <item><hi rendition="#aq">Viburnum Lantana, L.</hi> der Schlingbaum.</item><lb/>
                  <item>&#x2014; &#x2014; <hi rendition="#aq">opulus, ro&#x017F;eum, L.</hi> der Schneeballenbaum.</item><lb/>
                  <item>&#x2014; &#x2014; <hi rendition="#aq">laceolatum, Münchh.</hi> der amerikani&#x017F;che Schlingbaum.</item>
                </list>
              </div><lb/>
              <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq">bb)</hi> <hi rendition="#fr">Gelb-</hi> </fw><lb/>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[44/0048] Dritter Abſchnitt. Gaͤrten Dirca paluſtris, L. der virginiſche Kellerhals. Fraxinus ornus, L. die bluͤhende Eſche. Jaſminum officinale, L. der weiße Jasmin. Lonicera Periclymenum, L. das Geißblatt. — — Caerula, L. die blaubeerigte Heckenkirſche. Magnolia glauca, L. die ſchmalblaͤttrige Magnolia. Meſpilus Pyracantha, L. der immergruͤnende Dorn. — — Amelanchier, L. der Quandelbeerbaum. Prunus Pumila, L. die niedrige canadiſche Kirſche. — — Mahaleb, L. die Mahalebkirſche. — — Padus, L. die Vogelkirſche. — — — — Virginiana, L. die virginiſche Vogelkirſche. — — — — nana du Roi, die nordamericaniſche niedrige Vogelkirſche. — — ſpinoſa, L. der Schlehdorn. Philadelphus coronarius, L. der wilde Jasmin. Roſa alba, L. die weiße Roſe. Robinia Pſeudoacacia, L. der amerikaniſche Schotendorn. Staphylea pinnata, L. der Pimpernußſtrauch. — — trifolia, L. der americaniſche dreyblaͤttrige Pimpernußſtrauch. Syringa fl. albo, Münchhauſen. der weiße ſpaniſche Hollunder. Spiraea alba, Miller. die weißbluͤhende americaniſche Spierſtaude. — — hypericifolia, L. die canadiſche Spierſtaude mit dem Johannis- krautblatt. — — chamadrifolia, L. die ſibiriſche Spierſtaude. — — opulifolia, L. die Spierſtaude mit Waſſerholderblaͤttern. Sorbus aucuparia, L. der Quitſchernbaum. Stewartia Malacodendron, L. die Stewartia. *) Tilia europaea, L. die Linde. Viburnum Lantana, L. der Schlingbaum. — — opulus, roſeum, L. der Schneeballenbaum. — — laceolatum, Münchh. der amerikaniſche Schlingbaum. bb) Gelb- *) Dieſer neue Strauch aus Virginien, der in England im Freyen fortkommt, und zu Kew gebluͤhet hat, verdient die Aufmerk- ſamkeit der Gartenfreunde wegen ſeiner großen, ſchoͤnen, gruͤnen Blaͤtter, wovon die aͤltern mit einem milden Roſenroth ſpie- len; vornehmlich aber empfehlen ihn ſeine praͤchtige weiße Blumen, deren Mitte viele gelbe Staubfaͤden zeigt.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/hirschfeld_gartenkunst4_1782
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/hirschfeld_gartenkunst4_1782/48
Zitationshilfe: Hirschfeld, Christian Cay Lorenz: Theorie der Gartenkunst. Bd. 4. Leipzig, 1782, S. 44. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/hirschfeld_gartenkunst4_1782/48>, abgerufen am 16.04.2024.