Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hirschfeld, Christian Cay Lorenz: Theorie der Gartenkunst. Bd. 2. Leipzig, 1780.

Bild:
<< vorherige Seite
Vom Baumwerk.
die marylandische Cassia (Cassia Marylandica. L.) ziert mit ihren schönen gelben
Blumen, die spät erscheinen und lange dauern, eine herbstliche Pflanzung;
der nordamericanische Ceanothus (Ceanothus Americanus. L.), ein baumartiger
Strauch mit sehr schönen hellgrünen Blättern, mit weißen Blumen in star-
ken Büscheln, die vom Julius bis zum September blühen;
die tartarische Heckenkirsche (Lonicera Tartarica. L.), ein hochwachsender Strauch,
mit glatten hellgrünen Blättern, fleischfarbigen Blumen und schönen rothen
Beeren;
die blaubeerichte Heckenkirsche (Lonicera caerulea. L.) hat im Frühjahr eine Men-
ge schöner weißer Blumen, und hernach blaue Beeren;
das nordamericanische Johanniskraut (Hypericum Kalmianum. L.) mit schönen
gelben Blumen;
die americanische dreyblättrige Klappernuß (Staphylea trifolia. L.) mit weißen
Blumen;
der gemeine Pimpernußstrauch (Staphylea pinnata. L.) mit hellgrünen Blättern
und weißen im Frühling blühenden Blumen;
der Schneeflockenbaum (Chionanthus Virginica. L.) mit hellgrünen Blättern
und häufigen weißen Blühten, die den Schneeflocken gleichen;
der Knopfbaum (Cephalanthus occidentalis. L.) mit lebhaftem Grün und wohl-
riechenden Blühten;
die dreyblättrige Ptelea (Ptelea trifoliata. L.), ein nordamericanischer ansehnlicher
Strauch mit glatten hellgrünen Blättern und gelbgrünlichen Blumenbüscheln
von einem vortrefflichen, den Nachtviolen ähnlichen Geruch;
die Steinweichsel (Prunus Mahaleb. L.) mit glänzenden Blättern und weißen
Blumen;
die niedrige Traubenkirsche (Prunus nana. Du Roi.) mit schönen Trauben von
weißen wohlriechenden Blumen;
die Zwergmespel (Mespilus cotoneaster. L.) mit wolligten Blättern, vielen röth-
lichen Blumen und rothen Beeren;
die immergrüne Rainweide (Ligustrum Italicum. L.)
das strauchartige Fünffingerkraut (Potentilla fruticosa. L.) mit schönen gelben
Blumen;
das Pfriemenkraut (Spartium scoporium. L.) mit langen grünen Zweigen und
schönen gelben Blumen;
der carolinische Gewürzstrauch (Calycanthus floridus. L.) hat einen starken Wohl-
geruch;
verschie-
D 3
Vom Baumwerk.
die marylandiſche Caſſia (Caſſia Marylandica. L.) ziert mit ihren ſchoͤnen gelben
Blumen, die ſpaͤt erſcheinen und lange dauern, eine herbſtliche Pflanzung;
der nordamericaniſche Ceanothus (Ceanothus Americanus. L.), ein baumartiger
Strauch mit ſehr ſchoͤnen hellgruͤnen Blaͤttern, mit weißen Blumen in ſtar-
ken Buͤſcheln, die vom Julius bis zum September bluͤhen;
die tartariſche Heckenkirſche (Lonicera Tartarica. L.), ein hochwachſender Strauch,
mit glatten hellgruͤnen Blaͤttern, fleiſchfarbigen Blumen und ſchoͤnen rothen
Beeren;
die blaubeerichte Heckenkirſche (Lonicera caerulea. L.) hat im Fruͤhjahr eine Men-
ge ſchoͤner weißer Blumen, und hernach blaue Beeren;
das nordamericaniſche Johanniskraut (Hypericum Kalmianum. L.) mit ſchoͤnen
gelben Blumen;
die americaniſche dreyblaͤttrige Klappernuß (Staphylea trifolia. L.) mit weißen
Blumen;
der gemeine Pimpernußſtrauch (Staphylea pinnata. L.) mit hellgruͤnen Blaͤttern
und weißen im Fruͤhling bluͤhenden Blumen;
der Schneeflockenbaum (Chionanthus Virginica. L.) mit hellgruͤnen Blaͤttern
und haͤufigen weißen Bluͤhten, die den Schneeflocken gleichen;
der Knopfbaum (Cephalanthus occidentalis. L.) mit lebhaftem Gruͤn und wohl-
riechenden Bluͤhten;
die dreyblaͤttrige Ptelea (Ptelea trifoliata. L.), ein nordamericaniſcher anſehnlicher
Strauch mit glatten hellgruͤnen Blaͤttern und gelbgruͤnlichen Blumenbuͤſcheln
von einem vortrefflichen, den Nachtviolen aͤhnlichen Geruch;
die Steinweichſel (Prunus Mahaleb. L.) mit glaͤnzenden Blaͤttern und weißen
Blumen;
die niedrige Traubenkirſche (Prunus nana. Du Roi.) mit ſchoͤnen Trauben von
weißen wohlriechenden Blumen;
die Zwergmeſpel (Meſpilus cotoneaſter. L.) mit wolligten Blaͤttern, vielen roͤth-
lichen Blumen und rothen Beeren;
die immergruͤne Rainweide (Liguſtrum Italicum. L.)
das ſtrauchartige Fuͤnffingerkraut (Potentilla fruticoſa. L.) mit ſchoͤnen gelben
Blumen;
das Pfriemenkraut (Spartium ſcoporium. L.) mit langen gruͤnen Zweigen und
ſchoͤnen gelben Blumen;
der caroliniſche Gewuͤrzſtrauch (Calycanthus floridus. L.) hat einen ſtarken Wohl-
geruch;
verſchie-
D 3
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="3">
          <div n="4">
            <pb facs="#f0033" n="29"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Vom Baumwerk.</hi> </fw><lb/>
            <list>
              <item>die marylandi&#x017F;che Ca&#x017F;&#x017F;ia <hi rendition="#aq">(Ca&#x017F;&#x017F;ia Marylandica. L.)</hi> ziert mit ihren &#x017F;cho&#x0364;nen gelben<lb/>
Blumen, die &#x017F;pa&#x0364;t er&#x017F;cheinen und lange dauern, eine herb&#x017F;tliche Pflanzung;</item><lb/>
              <item>der nordamericani&#x017F;che Ceanothus <hi rendition="#aq">(Ceanothus Americanus. L.),</hi> ein baumartiger<lb/>
Strauch mit &#x017F;ehr &#x017F;cho&#x0364;nen hellgru&#x0364;nen Bla&#x0364;ttern, mit weißen Blumen in &#x017F;tar-<lb/>
ken Bu&#x0364;&#x017F;cheln, die vom Julius bis zum September blu&#x0364;hen;</item><lb/>
              <item>die tartari&#x017F;che Heckenkir&#x017F;che <hi rendition="#aq">(Lonicera Tartarica. L.),</hi> ein hochwach&#x017F;ender Strauch,<lb/>
mit glatten hellgru&#x0364;nen Bla&#x0364;ttern, flei&#x017F;chfarbigen Blumen und &#x017F;cho&#x0364;nen rothen<lb/>
Beeren;</item><lb/>
              <item>die blaubeerichte Heckenkir&#x017F;che <hi rendition="#aq">(Lonicera caerulea. L.)</hi> hat im Fru&#x0364;hjahr eine Men-<lb/>
ge &#x017F;cho&#x0364;ner weißer Blumen, und hernach blaue Beeren;</item><lb/>
              <item>das nordamericani&#x017F;che Johanniskraut <hi rendition="#aq">(Hypericum Kalmianum. L.)</hi> mit &#x017F;cho&#x0364;nen<lb/>
gelben Blumen;</item><lb/>
              <item>die americani&#x017F;che dreybla&#x0364;ttrige Klappernuß <hi rendition="#aq">(Staphylea trifolia. L.)</hi> mit weißen<lb/>
Blumen;</item><lb/>
              <item>der gemeine Pimpernuß&#x017F;trauch <hi rendition="#aq">(Staphylea pinnata. L.)</hi> mit hellgru&#x0364;nen Bla&#x0364;ttern<lb/>
und weißen im Fru&#x0364;hling blu&#x0364;henden Blumen;</item><lb/>
              <item>der Schneeflockenbaum <hi rendition="#aq">(Chionanthus Virginica. L.)</hi> mit hellgru&#x0364;nen Bla&#x0364;ttern<lb/>
und ha&#x0364;ufigen weißen Blu&#x0364;hten, die den Schneeflocken gleichen;</item><lb/>
              <item>der Knopfbaum <hi rendition="#aq">(Cephalanthus occidentalis. L.)</hi> mit lebhaftem Gru&#x0364;n und wohl-<lb/>
riechenden Blu&#x0364;hten;</item><lb/>
              <item>die dreybla&#x0364;ttrige Ptelea <hi rendition="#aq">(Ptelea trifoliata. L.),</hi> ein nordamericani&#x017F;cher an&#x017F;ehnlicher<lb/>
Strauch mit glatten hellgru&#x0364;nen Bla&#x0364;ttern und gelbgru&#x0364;nlichen Blumenbu&#x0364;&#x017F;cheln<lb/>
von einem vortrefflichen, den Nachtviolen a&#x0364;hnlichen Geruch;</item><lb/>
              <item>die Steinweich&#x017F;el <hi rendition="#aq">(Prunus Mahaleb. L.)</hi> mit gla&#x0364;nzenden Bla&#x0364;ttern und weißen<lb/>
Blumen;</item><lb/>
              <item>die niedrige Traubenkir&#x017F;che <hi rendition="#aq">(Prunus nana. Du Roi.)</hi> mit &#x017F;cho&#x0364;nen Trauben von<lb/>
weißen wohlriechenden Blumen;</item><lb/>
              <item>die Zwergme&#x017F;pel <hi rendition="#aq">(Me&#x017F;pilus cotonea&#x017F;ter. L.)</hi> mit wolligten Bla&#x0364;ttern, vielen ro&#x0364;th-<lb/>
lichen Blumen und rothen Beeren;</item><lb/>
              <item>die immergru&#x0364;ne Rainweide <hi rendition="#aq">(Ligu&#x017F;trum Italicum. L.)</hi></item><lb/>
              <item>das &#x017F;trauchartige Fu&#x0364;nffingerkraut <hi rendition="#aq">(Potentilla frutico&#x017F;a. L.)</hi> mit &#x017F;cho&#x0364;nen gelben<lb/>
Blumen;</item><lb/>
              <item>das Pfriemenkraut <hi rendition="#aq">(Spartium &#x017F;coporium. L.)</hi> mit langen gru&#x0364;nen Zweigen und<lb/>
&#x017F;cho&#x0364;nen gelben Blumen;</item><lb/>
              <item>der carolini&#x017F;che Gewu&#x0364;rz&#x017F;trauch <hi rendition="#aq">(Calycanthus floridus. L.)</hi> hat einen &#x017F;tarken Wohl-<lb/>
geruch;</item>
            </list><lb/>
            <fw place="bottom" type="sig">D 3</fw>
            <fw place="bottom" type="catch">ver&#x017F;chie-</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[29/0033] Vom Baumwerk. die marylandiſche Caſſia (Caſſia Marylandica. L.) ziert mit ihren ſchoͤnen gelben Blumen, die ſpaͤt erſcheinen und lange dauern, eine herbſtliche Pflanzung; der nordamericaniſche Ceanothus (Ceanothus Americanus. L.), ein baumartiger Strauch mit ſehr ſchoͤnen hellgruͤnen Blaͤttern, mit weißen Blumen in ſtar- ken Buͤſcheln, die vom Julius bis zum September bluͤhen; die tartariſche Heckenkirſche (Lonicera Tartarica. L.), ein hochwachſender Strauch, mit glatten hellgruͤnen Blaͤttern, fleiſchfarbigen Blumen und ſchoͤnen rothen Beeren; die blaubeerichte Heckenkirſche (Lonicera caerulea. L.) hat im Fruͤhjahr eine Men- ge ſchoͤner weißer Blumen, und hernach blaue Beeren; das nordamericaniſche Johanniskraut (Hypericum Kalmianum. L.) mit ſchoͤnen gelben Blumen; die americaniſche dreyblaͤttrige Klappernuß (Staphylea trifolia. L.) mit weißen Blumen; der gemeine Pimpernußſtrauch (Staphylea pinnata. L.) mit hellgruͤnen Blaͤttern und weißen im Fruͤhling bluͤhenden Blumen; der Schneeflockenbaum (Chionanthus Virginica. L.) mit hellgruͤnen Blaͤttern und haͤufigen weißen Bluͤhten, die den Schneeflocken gleichen; der Knopfbaum (Cephalanthus occidentalis. L.) mit lebhaftem Gruͤn und wohl- riechenden Bluͤhten; die dreyblaͤttrige Ptelea (Ptelea trifoliata. L.), ein nordamericaniſcher anſehnlicher Strauch mit glatten hellgruͤnen Blaͤttern und gelbgruͤnlichen Blumenbuͤſcheln von einem vortrefflichen, den Nachtviolen aͤhnlichen Geruch; die Steinweichſel (Prunus Mahaleb. L.) mit glaͤnzenden Blaͤttern und weißen Blumen; die niedrige Traubenkirſche (Prunus nana. Du Roi.) mit ſchoͤnen Trauben von weißen wohlriechenden Blumen; die Zwergmeſpel (Meſpilus cotoneaſter. L.) mit wolligten Blaͤttern, vielen roͤth- lichen Blumen und rothen Beeren; die immergruͤne Rainweide (Liguſtrum Italicum. L.) das ſtrauchartige Fuͤnffingerkraut (Potentilla fruticoſa. L.) mit ſchoͤnen gelben Blumen; das Pfriemenkraut (Spartium ſcoporium. L.) mit langen gruͤnen Zweigen und ſchoͤnen gelben Blumen; der caroliniſche Gewuͤrzſtrauch (Calycanthus floridus. L.) hat einen ſtarken Wohl- geruch; verſchie- D 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/hirschfeld_gartenkunst2_1780
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/hirschfeld_gartenkunst2_1780/33
Zitationshilfe: Hirschfeld, Christian Cay Lorenz: Theorie der Gartenkunst. Bd. 2. Leipzig, 1780, S. 29. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/hirschfeld_gartenkunst2_1780/33>, abgerufen am 23.04.2024.