Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Crosner, Alexius: Ein Sermon vom Hochwirdigen heiligen Sacrament/ des leibs vnd bluts Christi / durch Alexium Crosner von Colditz auff dem Schlos zu Dresden jnn Meissen gepredigt. Wittenberg, 1531.

Bild:
<< vorherige Seite

(welcher wie das auffheben / auch nicht ein principal stück ist) eben als zu hoff durch das Brodblasen zu tisch Brodblasen zu hoff.zukomen / erinnert / auff solchs allein zugedencken / damit so wir viel gebets vnd anders / wie wir pflegen da bey auszurichten (welchs doch viel mehr zu rechter Beim Sacra ment vnd der Messe / sol eu serlich nicht vi el gebetet / son dern mehr auff die bedeu tung vnd frucht gedacht werden. Heubtstuck des Sacraments. Opus operatum. Opus operans. Falsch vertrauen auff vnser vnd frembde werck. Was beim Sacrament zugedenckengelegenheit vnd bequemickeit geschehen solt) one glauben / vnd rechten brauch / nicht dabey stehen / odder das selb empfahen / vnd also das nötigst / vnd rechte heubtstück dieses Sacraments (welchs da ist die vbung / merung / vnd sterck des glaubens) nicht nachlassen / vnd ni cht allein angaffer vnd zuseher sind / vnd fur ein frembd gethan werck achten / das fur sich selbs nichts bedarff thuen odder wircken jm glauben / sondern das fur sich selbs auffs höchst darinn wircken / vnd sich bearbeiten vndbe muhen sol / Denn one das entstehet / das wir dur ch solche weise / jnn vnsere vermeinte / vnd von vns selbs erwelte / auch jnn frömbde werck / mit grossem nachteil der seel / vertrawen / Dieweil doch solchs nachm exempel Noe / Abrahams / Mosi / vnd aller heiligen / des alten vnd newen Testaments / die alle durchn glauben ge wirckt haben / vergeblich / vmb sonst / vnd gantz verloren ist.

Welchs / vnd anders des gleichen / vornemlich dabey sol betrachtet werden / Als nemlich / was solch gros Sacrament an sich selbs sey / das vns gezeigt / gehandelt / vnd mitteilt wird / was es bedeute / was vns darinn gegeben sey / vnd was es vns allenthalb frucht vnd nutz wircke / Damit wir also den worten des befehls Christi rechte ehre geben / sie vleissig anhören / vnd Christo jm hertzen dancken seiner erlösung / vnd das er vns dis Sacrament geben hat.

Darumb wöllen abermal vnd entlich alle frome Christen / diese wort allesampt einzunemen / vnd auffs Vermanung.vleissigst zubetrachten / vnd darnach zu thuen / erinnert vnd gebeten sind / Vornemlich / da Christus von seinem

(welcher wie das auffheben / auch nicht ein principal stück ist) eben als zu hoff durch das Brodblasen zu tisch Brodblasen zu hoff.zukomen / erinnert / auff solchs allein zugedencken / damit so wir viel gebets vnd anders / wie wir pflegen da bey auszurichten (welchs doch viel mehr zu rechter Beim Sacra ment vnd der Messe / sol eu serlich nicht vi el gebetet / son dern mehr auff die bedeu tung vnd frucht gedacht werden. Heubtstuck des Sacraments. Opus operatum. Opus operans. Falsch vertrauen auff vnser vnd frembde werck. Was beim Sacrament zugedenckengelegenheit vnd bequemickeit geschehen solt) one glauben / vnd rechten brauch / nicht dabey stehen / odder das selb empfahen / vnd also das nötigst / vnd rechte heubtstück dieses Sacraments (welchs da ist die vbung / merung / vnd sterck des glaubens) nicht nachlassen / vnd ni cht allein angaffer vnd zuseher sind / vnd fur ein frembd gethan werck achten / das fur sich selbs nichts bedarff thuen odder wircken jm glauben / sondern das fur sich selbs auffs höchst darinn wircken / vnd sich bearbeiten vndbe muhen sol / Denn one das entstehet / das wir dur ch solche weise / jnn vnsere vermeinte / vnd von vns selbs erwelte / auch jnn frömbde werck / mit grossem nachteil der seel / vertrawen / Dieweil doch solchs nachm exempel Noe / Abrahams / Mosi / vnd aller heiligen / des alten vnd newen Testaments / die alle durchn glauben ge wirckt haben / vergeblich / vmb sonst / vnd gantz verloren ist.

Welchs / vnd anders des gleichen / vornemlich dabey sol betrachtet werden / Als nemlich / was solch gros Sacrament an sich selbs sey / das vns gezeigt / gehandelt / vnd mitteilt wird / was es bedeute / was vns darinn gegeben sey / vnd was es vns allenthalb frucht vnd nutz wircke / Damit wir also den worten des befehls Christi rechte ehre geben / sie vleissig anhören / vnd Christo jm hertzen dancken seiner erlösung / vnd das er vns dis Sacrament geben hat.

Darumb wöllen abermal vnd entlich alle frome Christen / diese wort allesampt einzunemen / vnd auffs Vermanung.vleissigst zubetrachten / vnd darnach zu thuen / erinnert vnd gebeten sind / Vornemlich / da Christus von seinem

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <p><pb facs="#f0030"/>
(welcher wie das auffheben / auch nicht ein principal stück ist) eben als zu hoff durch das Brodblasen zu tisch <note place="left">Brodblasen zu hoff.</note>zukomen / erinnert / auff solchs allein zugedencken / damit so wir viel gebets vnd anders / wie wir pflegen da bey auszurichten (welchs doch viel mehr zu rechter <note place="left">Beim Sacra ment vnd der Messe / sol eu serlich nicht vi el gebetet / son dern mehr auff die bedeu tung vnd frucht gedacht werden. Heubtstuck des Sacraments. Opus operatum. Opus operans. Falsch vertrauen auff vnser vnd frembde werck. Was beim Sacrament zugedencken</note>gelegenheit vnd bequemickeit geschehen solt) one glauben / vnd rechten brauch / nicht dabey stehen / odder das selb empfahen / vnd also das nötigst / vnd rechte heubtstück dieses Sacraments (welchs da ist die vbung / merung / vnd sterck des glaubens) nicht nachlassen / vnd ni cht allein angaffer vnd zuseher sind / vnd fur ein frembd gethan werck achten / das fur sich selbs nichts bedarff thuen odder wircken jm glauben / sondern das fur sich selbs auffs höchst darinn wircken / vnd sich bearbeiten vndbe muhen sol / Denn one das entstehet / das wir dur ch solche weise / jnn vnsere vermeinte / vnd von vns selbs erwelte / auch jnn frömbde werck / mit grossem nachteil der seel / vertrawen / Dieweil doch solchs nachm exempel Noe / Abrahams / Mosi / vnd aller heiligen / des alten vnd newen Testaments / die alle durchn glauben ge wirckt haben / vergeblich / vmb sonst / vnd gantz verloren ist.</p>
        <p>Welchs / vnd anders des gleichen / vornemlich dabey sol betrachtet werden / Als nemlich / was solch gros Sacrament an sich selbs sey / das vns gezeigt / gehandelt / vnd mitteilt wird / was es bedeute / was vns darinn gegeben sey / vnd was es vns allenthalb frucht vnd nutz wircke / Damit wir also den worten des befehls Christi rechte ehre geben / sie vleissig anhören / vnd Christo jm hertzen dancken seiner erlösung / vnd das er vns dis Sacrament geben hat.</p>
        <p>Darumb wöllen abermal vnd entlich alle frome Christen / diese wort allesampt einzunemen / vnd auffs <note place="left">Vermanung.</note>vleissigst zubetrachten / vnd darnach zu thuen / erinnert vnd gebeten sind / Vornemlich / da Christus von seinem
</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0030] (welcher wie das auffheben / auch nicht ein principal stück ist) eben als zu hoff durch das Brodblasen zu tisch zukomen / erinnert / auff solchs allein zugedencken / damit so wir viel gebets vnd anders / wie wir pflegen da bey auszurichten (welchs doch viel mehr zu rechter gelegenheit vnd bequemickeit geschehen solt) one glauben / vnd rechten brauch / nicht dabey stehen / odder das selb empfahen / vnd also das nötigst / vnd rechte heubtstück dieses Sacraments (welchs da ist die vbung / merung / vnd sterck des glaubens) nicht nachlassen / vnd ni cht allein angaffer vnd zuseher sind / vnd fur ein frembd gethan werck achten / das fur sich selbs nichts bedarff thuen odder wircken jm glauben / sondern das fur sich selbs auffs höchst darinn wircken / vnd sich bearbeiten vndbe muhen sol / Denn one das entstehet / das wir dur ch solche weise / jnn vnsere vermeinte / vnd von vns selbs erwelte / auch jnn frömbde werck / mit grossem nachteil der seel / vertrawen / Dieweil doch solchs nachm exempel Noe / Abrahams / Mosi / vnd aller heiligen / des alten vnd newen Testaments / die alle durchn glauben ge wirckt haben / vergeblich / vmb sonst / vnd gantz verloren ist. Brodblasen zu hoff. Beim Sacra ment vnd der Messe / sol eu serlich nicht vi el gebetet / son dern mehr auff die bedeu tung vnd frucht gedacht werden. Heubtstuck des Sacraments. Opus operatum. Opus operans. Falsch vertrauen auff vnser vnd frembde werck. Was beim Sacrament zugedencken Welchs / vnd anders des gleichen / vornemlich dabey sol betrachtet werden / Als nemlich / was solch gros Sacrament an sich selbs sey / das vns gezeigt / gehandelt / vnd mitteilt wird / was es bedeute / was vns darinn gegeben sey / vnd was es vns allenthalb frucht vnd nutz wircke / Damit wir also den worten des befehls Christi rechte ehre geben / sie vleissig anhören / vnd Christo jm hertzen dancken seiner erlösung / vnd das er vns dis Sacrament geben hat. Darumb wöllen abermal vnd entlich alle frome Christen / diese wort allesampt einzunemen / vnd auffs vleissigst zubetrachten / vnd darnach zu thuen / erinnert vnd gebeten sind / Vornemlich / da Christus von seinem Vermanung.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Obrigkeitskritik und Fürstenberatung: Die Oberhofprediger in Braunschweig-Wolfenbüttel 1568-1714: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in XML/TEI. (2013-02-15T13:54:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme entsprechen muss.
Wolfenbütteler Digitale Bibliothek: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-02-15T13:54:31Z)
Marcus Baumgarten, Frederike Neuber, Frank Wiegand: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat, Tagging der Titelblätter, Korrekturen der Transkription. (2013-02-15T13:54:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.
  • Rundes r (ꝛ) wird als normales r (r) wiedergegeben bzw. in der Kombination ꝛc. als et (etc.) aufgelöst.
  • Die Majuskel J im Frakturdruck wird in der Transkription je nach Lautwert als I bzw. J wiedergegeben.
  • Übergeschriebenes „e“ über „a“, „o“ und „u“ wird als „ä“, „ö“, „ü“ transkribiert.
  • Ligaturen werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Zeilengrenzen hinweg werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Seitengrenzen hinweg werden beibehalten.
  • Kolumnentitel, Bogensignaturen und Kustoden werden nicht erfasst.
  • Griechische Schrift wird nicht transkribiert, sondern im XML mit <foreign xml:lang="el"><gap reason="fm"/></foreign> vermerkt.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/crosner_sermon_1531
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/crosner_sermon_1531/30
Zitationshilfe: Crosner, Alexius: Ein Sermon vom Hochwirdigen heiligen Sacrament/ des leibs vnd bluts Christi / durch Alexium Crosner von Colditz auff dem Schlos zu Dresden jnn Meissen gepredigt. Wittenberg, 1531, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/crosner_sermon_1531/30>, abgerufen am 13.04.2024.