Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Bucholtz, Andreas Heinrich: Des Christlichen Teutschen Groß-Fürsten Herkules Und der Böhmischen Königlichen Fräulein Valjska Wunder-Geschichte. Bd. 1. Braunschweig, 1659.

Bild:
<< vorherige Seite

fallen die se ihre Darstellung möchte geschehen
seyn; als dann würden sie den Zwegk ihres höch-
sten wunsches schon erreichet haben; und würde
ihr geträuester Bruder/ der Böhmische König
Ladisla sich dessen zugleich innigst erfreuen.

Zwar es ist ausser allem zweifel gesezt/ dz al-
les/ was vor Eurer Käyserl. Majest. preiß wür-
digsten Reichs Stuel zutreten sich unterneh-
men darf/ nit allein rein und lauter/ sondern auch
ganz vortreft ich und allerdinge volkommen seyn
müsse; und solches nicht allein nach dem Wesen/
sondern auch nach dem äusserlichen Schmucke.

Massen Käyserl. Majest: ohn jemandes ein-
rede/ vor die aller höchste Heilige Würde in der
ganzen Christen-Welt geehret wird; welche als
Gottes Stathalter/ der aller heiligsten Gerech-

tigkeit
)( ij

fallen die ſe ihre Darſtellung moͤchte geſchehen
ſeyn; als dann wuͤrden ſie den Zwegk ihres hoͤch-
ſten wunſches ſchon erreichet haben; und wuͤrde
ihr getraͤueſter Bruder/ der Boͤhmiſche Koͤnig
Ladiſla ſich deſſen zugleich innigſt erfreuen.

Zwar es iſt auſſeꝛ allem zweifel geſezt/ dz al-
les/ was vor Eurer Kaͤyſeꝛl. Majeſt. preiß wuͤr-
digſten Reichs Stuel zutreten ſich unterneh-
mē darf/ nit allein rein und lauter/ ſondern auch
ganz vortreft ich uñ allerdinge volkommen ſeyn
muͤſſe; und ſolches nicht allein nach dem Weſen/
ſondeꝛn auch nach dem aͤuſſerlichen Schmucke.

Maſſen Kaͤyſerl. Majeſt: ohn jemandes ein-
rede/ vor die aller hoͤchſte Heilige Wuͤrde in der
ganzen Chriſten-Welt geehret wird; welche als
Gottes Stathalter/ der aller heiligſten Gerech-

tigkeit
)( ij
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="1">
        <div type="dedication">
          <p> <hi rendition="#fr"><pb facs="#f0017"/>
fallen die &#x017F;e ihre Dar&#x017F;tellung mo&#x0364;chte ge&#x017F;chehen<lb/>
&#x017F;eyn; als dann wu&#x0364;rden &#x017F;ie den Zwegk ihres ho&#x0364;ch-<lb/>
&#x017F;ten wun&#x017F;ches &#x017F;chon erreichet haben; und wu&#x0364;rde<lb/>
ihr getra&#x0364;ue&#x017F;ter Bruder/ der Bo&#x0364;hmi&#x017F;che Ko&#x0364;nig<lb/>
Ladi&#x017F;la &#x017F;ich de&#x017F;&#x017F;en zugleich innig&#x017F;t erfreuen.</hi> </p><lb/>
          <p> <hi rendition="#fr">Zwar es i&#x017F;t au&#x017F;&#x017F;e&#xA75B; allem zweifel ge&#x017F;ezt/ dz al-<lb/>
les/ was vor Eurer Ka&#x0364;y&#x017F;e&#xA75B;l. Maje&#x017F;t. preiß wu&#x0364;r-<lb/>
dig&#x017F;ten Reichs Stuel zutreten &#x017F;ich unterneh-<lb/>
me&#x0304; darf/ nit allein rein und lauter/ &#x017F;ondern auch<lb/>
ganz vortreft ich un&#x0303; allerdinge volkommen &#x017F;eyn<lb/>
mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;e; und &#x017F;olches nicht allein nach dem We&#x017F;en/<lb/>
&#x017F;onde&#xA75B;n auch nach dem a&#x0364;u&#x017F;&#x017F;erlichen Schmucke.</hi> </p><lb/>
          <p> <hi rendition="#fr">Ma&#x017F;&#x017F;en Ka&#x0364;y&#x017F;erl. Maje&#x017F;t: ohn jemandes ein-<lb/>
rede/ vor die aller ho&#x0364;ch&#x017F;te Heilige Wu&#x0364;rde in der<lb/>
ganzen Chri&#x017F;ten-Welt geehret wird; welche als<lb/>
Gottes Stathalter/ der aller heilig&#x017F;ten Gerech-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">)( ij</fw><fw place="bottom" type="catch">tigkeit</fw><lb/></hi> </p>
        </div>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0017] fallen die ſe ihre Darſtellung moͤchte geſchehen ſeyn; als dann wuͤrden ſie den Zwegk ihres hoͤch- ſten wunſches ſchon erreichet haben; und wuͤrde ihr getraͤueſter Bruder/ der Boͤhmiſche Koͤnig Ladiſla ſich deſſen zugleich innigſt erfreuen. Zwar es iſt auſſeꝛ allem zweifel geſezt/ dz al- les/ was vor Eurer Kaͤyſeꝛl. Majeſt. preiß wuͤr- digſten Reichs Stuel zutreten ſich unterneh- mē darf/ nit allein rein und lauter/ ſondern auch ganz vortreft ich uñ allerdinge volkommen ſeyn muͤſſe; und ſolches nicht allein nach dem Weſen/ ſondeꝛn auch nach dem aͤuſſerlichen Schmucke. Maſſen Kaͤyſerl. Majeſt: ohn jemandes ein- rede/ vor die aller hoͤchſte Heilige Wuͤrde in der ganzen Chriſten-Welt geehret wird; welche als Gottes Stathalter/ der aller heiligſten Gerech- tigkeit )( ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/buchholtz_herkules01_1659
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/buchholtz_herkules01_1659/17
Zitationshilfe: Bucholtz, Andreas Heinrich: Des Christlichen Teutschen Groß-Fürsten Herkules Und der Böhmischen Königlichen Fräulein Valjska Wunder-Geschichte. Bd. 1. Braunschweig, 1659, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/buchholtz_herkules01_1659/17>, abgerufen am 14.04.2024.