Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Allgemeine Zeitung. Nr. 15. Augsburg, 15. Januar 1840.

Bild:
<< vorherige Seite
letzte Seite
[5658-59]

Durch alle Buchhandlungen des In- und Auslandes ist von mir zu beziehen:
Beiträge
zur neuern Geschichte
aus dem brittischen und französischen Reichsarchive
von Friedrich v. Raumer.

Erster Theil: Die Königinnen Elisabeth und Maria Stuart, nach den Quellen im brittischen Museum und Reichsarchive. Mit dem Bildniß der Maria Stuart. 1836. Gr. 12. geh. 2 Thlr. 12 gr.

Zweiter Theil: König Friedrich II und seine Zeit. (1740-69.) Nach den gesandtschaftlichen Berichten im brittischen Museum und Reichsarchive. 1838. Gr. 12. geh. 2 Thlr. 12 gr.

Dritter bis fünfter Theil: Europa vom Ende des siebenjährigen bis zum Ende des amerikanischen Krieges. (1763-83.) Nach den Quellen im brittischen und französischen Reichsarchive. Drei Bände. 1839. Gr. 12. geh. 6 Thlr. 16 gr.

Wie der erste und zweite Theil, so enthalten auch die so eben erschienenen drei neuen Theile höchst wichtige Beiträge zur Geschichte, aus Quellen, die der Hr. Verfasser bei seiner Anwesenheit in London und Paris zum erstenmal in dieser Weise benutzen konnte.

Leipzig, im December 1839.

F. A. Brockhaus.

[5694]

In der Weidmann'schen Buchhandlung in Leipzig sind kürzlich erschienen:
Sexti Pompei Festi
de verborum significatione quae supersunt
cum Pauli epitome
emendata et annotata
a Carolo Odofredo Muellero.

Gr. 4. Preis 5 1/3 Rthlr.

Observationes criticae et grammaticae
in
Quinti Smyrnaei Posthomerica.

Scripsit
Franciscus Spitzner.

Gr. 8. Preis 2 Rthlr.

[61]

Wichtiges Werk für Theologen!

Preisermäßigung.

Durch die Uebernahme der noch vorhandenen Exemplare bin ich in den Stand gesetzt, die im Jahre 1836-1838 erschienenen und in allen Ländern mit ungetheiltem Beifalle aufgenommenen
Musterpredigten
der vorzüglichsten jetzt lebenden Kanzelredner Deutschlands und anderer protestantischen Länder.

Herausgegeben von Dr. Heinrich Aug. Schott,
nach dessen Tode fortgesetzt
von Dr. Jonathan Schuderoff.

4 Bände, a 5 Lieferungen, gr. 8. 125 Bogen stark und 120 nur Original-
Kanzelvorträge enthaltend,
bisheriger Preis 6 Thlr. 16 gGr.
von jetzt bis auf unbestimmte Zeit auf Drei Thaler pr. Cour., einzelne
Bände aber auf 1 Thlr., herabzusetzen.

(Einzelne Hefte können nur zu dem frühern Preise a 8 gGr. abgelassen werden.)

Ueber den gediegenen homiletischen Werth dieser Sammlung haben sich competente Stimmen in allen kritischen, theologischen und andern Blättern stets höchst empfehlend ausgesprochen; hiefür bürgen auch genügend die Namen der HH. Herausgeber und Mitarbeiter, wie z. B. Alt, Ammon, Böckel, Couard, Dräsecke, Ehrenberg, Girardet, Hagenbach, Hesekiel, Hüffel, Krehl, Marheinecke, Röhr, Schottin, Schuderoff, Tischer, de Wette u. a. m.

Der jetzige niedrigere Preis dürfte es Vielen möglich und leichter machen, den Wunsch des Besitzes der vorzüglichsten Sammlung dieser Art zu erfüllen. Später tritt der frühere Preis wieder ein, weßhalb man bittet, Bestellungen, welche alle Buchhandlungen Deutschlands, Oesterreichs und der Schweiz annehmen, möglichst bald zu machen.

Leipzig, December 1839.

Bernh. Hermann.

[4856-57]

Für Kunstfreunde.

Durch jede Buch- und Kunsthandlung ist von Hrn. Leopold Voss in Leipzig zu beziehen:
Verzeichniss einer ausgezeichneten Sammlung vortrefflicher, zum Theil äusserst seltener Kupferstiche neuerer Meister, grösstentheils in Abdrücken avant la lettre; dessgl. einiger römischen Miniaturmalereien u. s. w., welche für die beigesetzten Preise einzeln zu verkaufen sind. 8. P. 4 gGr.

Schenk & Gerstäcker
in Berlin.

[5672.73]

Bei Kaulfuß Wittwe & Kugler in Wien, so wie in allen Buchhandlungen des In- und Auslandes (Augsburg in der K. Kollmann'schen Buchhandlung) ist zu haben:
Erinnerungsblätter.

Eine Sammlung
von
Original-Erzählungen und Novellen,
herausgegeben
von
A. Schumacher u. B. Jäckle.

Die Erinnerungsblätter enthalten eine Reihenfolge von Erzählungen und Novellen, welche durchaus Original durch Neuheit des Stoffes und Gediegenheit der Behandlung auf eine angenehme und zugleich würdige Weise zu beschäftigen bestimmt sind.

Sie erscheinen in klein Octav in Bändchen von circa 80-100 Seiten stark auf Druckvelinp. mit Typen der Sollinger'schen Officin gedruckt, in einen schönen Umschlag geheftet, wovon jedes Bändchen ein für sich bestehendes Ganzes bildet und einzeln 12 gGr. kostet. 6 Bändchen bilden eine Serie, welche zusammengenommen
im Pränumerationswege nur 2 Rthlr.
oder 3 fl. 36 kr. rhn. kosten.

Das 1. Bändchen: Das Ende eines Dichters, Erzählung von A. Schumacher, hat sich schnell und allgemein die Anerkennung verschafft, eine zeitgemäße Novelle, in Stoff, Behandlung und Sprache der Aufmerksamkeit der Lesewelt würdig zu seyn. Um von den mancherlei Gesichtspunkten, unter welchen es das Interesse des Lesers erweckt, nur Einen herauszuheben, wollen wir hier bloß erwähnen, daß kaum eine der vielen Schriften, die über Wien geschrieben sind, so viel treffende Züge aus der Region seines geistigen Zustandes und Verkehrs enthalten dürfte, wie diese Novelle.

Das II. und III. Bändchen sind so eben erschienen und enthalten:
Das Duell. Erzählung von Bernhard Jäckle, und
Das Vocalquartett, humoristisches Lebensbild von J. H. Mirani.

Das IV. Bändchen, enthaltend:
Ehrgute, historische Erzählung von William Fitz-Berth,
ist unter der Presse und wird in Kürze ausgegeben.

[10-11]

Bierbrauerei-Verkauf.

Eine im besten Betrieb und Zustand sich befindliche Bierbrauerei dahier wird sammt allen Brauereirequisiten und bedeutenden Vorräthen unter billigen Bedingungen verkauft. Nähere Auskunft ertheilt
Nürnberg, im Januar 1840.

das öffentliche Commissions-Bureau
des J. St. Schmidt S. Nr. 100.

[5658-59]

Durch alle Buchhandlungen des In- und Auslandes ist von mir zu beziehen:
Beiträge
zur neuern Geschichte
aus dem brittischen und französischen Reichsarchive
von Friedrich v. Raumer.

Erster Theil: Die Königinnen Elisabeth und Maria Stuart, nach den Quellen im brittischen Museum und Reichsarchive. Mit dem Bildniß der Maria Stuart. 1836. Gr. 12. geh. 2 Thlr. 12 gr.

Zweiter Theil: König Friedrich II und seine Zeit. (1740-69.) Nach den gesandtschaftlichen Berichten im brittischen Museum und Reichsarchive. 1838. Gr. 12. geh. 2 Thlr. 12 gr.

Dritter bis fünfter Theil: Europa vom Ende des siebenjährigen bis zum Ende des amerikanischen Krieges. (1763-83.) Nach den Quellen im brittischen und französischen Reichsarchive. Drei Bände. 1839. Gr. 12. geh. 6 Thlr. 16 gr.

Wie der erste und zweite Theil, so enthalten auch die so eben erschienenen drei neuen Theile höchst wichtige Beiträge zur Geschichte, aus Quellen, die der Hr. Verfasser bei seiner Anwesenheit in London und Paris zum erstenmal in dieser Weise benutzen konnte.

Leipzig, im December 1839.

F. A. Brockhaus.

[5694]

In der Weidmann'schen Buchhandlung in Leipzig sind kürzlich erschienen:
Sexti Pompei Festi
de verborum significatione quae supersunt
cum Pauli epitome
emendata et annotata
a Carolo Odofredo Muellero.

Gr. 4. Preis 5 1/3 Rthlr.

Observationes criticae et grammaticae
in
Quinti Smyrnaei Posthomerica.

Scripsit
Franciscus Spitzner.

Gr. 8. Preis 2 Rthlr.

[61]

☞Wichtiges Werk für Theologen!☜

Preisermäßigung.

Durch die Uebernahme der noch vorhandenen Exemplare bin ich in den Stand gesetzt, die im Jahre 1836-1838 erschienenen und in allen Ländern mit ungetheiltem Beifalle aufgenommenen
Musterpredigten
der vorzüglichsten jetzt lebenden Kanzelredner Deutschlands und anderer protestantischen Länder.

Herausgegeben von Dr. Heinrich Aug. Schott,
nach dessen Tode fortgesetzt
von Dr. Jonathan Schuderoff.

4 Bände, à 5 Lieferungen, gr. 8. 125 Bogen stark und 120 nur Original-
Kanzelvorträge enthaltend,
bisheriger Preis 6 Thlr. 16 gGr.
von jetzt bis auf unbestimmte Zeit auf Drei Thaler pr. Cour., einzelne
Bände aber auf 1 Thlr., herabzusetzen.

(Einzelne Hefte können nur zu dem frühern Preise à 8 gGr. abgelassen werden.)

Ueber den gediegenen homiletischen Werth dieser Sammlung haben sich competente Stimmen in allen kritischen, theologischen und andern Blättern stets höchst empfehlend ausgesprochen; hiefür bürgen auch genügend die Namen der HH. Herausgeber und Mitarbeiter, wie z. B. Alt, Ammon, Böckel, Couard, Dräsecke, Ehrenberg, Girardet, Hagenbach, Hesekiel, Hüffel, Krehl, Marheinecke, Röhr, Schottin, Schuderoff, Tischer, de Wette u. a. m.

Der jetzige niedrigere Preis dürfte es Vielen möglich und leichter machen, den Wunsch des Besitzes der vorzüglichsten Sammlung dieser Art zu erfüllen. Später tritt der frühere Preis wieder ein, weßhalb man bittet, Bestellungen, welche alle Buchhandlungen Deutschlands, Oesterreichs und der Schweiz annehmen, möglichst bald zu machen.

Leipzig, December 1839.

Bernh. Hermann.

[4856-57]

Für Kunstfreunde.

Durch jede Buch- und Kunsthandlung ist von Hrn. Leopold Voss in Leipzig zu beziehen:
Verzeichniss einer ausgezeichneten Sammlung vortrefflicher, zum Theil äusserst seltener Kupferstiche neuerer Meister, grösstentheils in Abdrücken avant la lettre; dessgl. einiger römischen Miniaturmalereien u. s. w., welche für die beigesetzten Preise einzeln zu verkaufen sind. 8. P. 4 gGr.

Schenk & Gerstäcker
in Berlin.

[5672.73]

Bei Kaulfuß Wittwe & Kugler in Wien, so wie in allen Buchhandlungen des In- und Auslandes (Augsburg in der K. Kollmann'schen Buchhandlung) ist zu haben:
Erinnerungsblätter.

Eine Sammlung
von
Original-Erzählungen und Novellen,
herausgegeben
von
A. Schumacher u. B. Jäckle.

Die Erinnerungsblätter enthalten eine Reihenfolge von Erzählungen und Novellen, welche durchaus Original durch Neuheit des Stoffes und Gediegenheit der Behandlung auf eine angenehme und zugleich würdige Weise zu beschäftigen bestimmt sind.

Sie erscheinen in klein Octav in Bändchen von circa 80-100 Seiten stark auf Druckvelinp. mit Typen der Sollinger'schen Officin gedruckt, in einen schönen Umschlag geheftet, wovon jedes Bändchen ein für sich bestehendes Ganzes bildet und einzeln 12 gGr. kostet. 6 Bändchen bilden eine Serie, welche zusammengenommen
im Pränumerationswege nur 2 Rthlr.
oder 3 fl. 36 kr. rhn. kosten.

Das 1. Bändchen: Das Ende eines Dichters, Erzählung von A. Schumacher, hat sich schnell und allgemein die Anerkennung verschafft, eine zeitgemäße Novelle, in Stoff, Behandlung und Sprache der Aufmerksamkeit der Lesewelt würdig zu seyn. Um von den mancherlei Gesichtspunkten, unter welchen es das Interesse des Lesers erweckt, nur Einen herauszuheben, wollen wir hier bloß erwähnen, daß kaum eine der vielen Schriften, die über Wien geschrieben sind, so viel treffende Züge aus der Region seines geistigen Zustandes und Verkehrs enthalten dürfte, wie diese Novelle.

Das II. und III. Bändchen sind so eben erschienen und enthalten:
Das Duell. Erzählung von Bernhard Jäckle, und
Das Vocalquartett, humoristisches Lebensbild von J. H. Mirani.

Das IV. Bändchen, enthaltend:
Ehrgute, historische Erzählung von William Fitz-Berth,
ist unter der Presse und wird in Kürze ausgegeben.

[10-11]

Bierbrauerei-Verkauf.

Eine im besten Betrieb und Zustand sich befindliche Bierbrauerei dahier wird sammt allen Brauereirequisiten und bedeutenden Vorräthen unter billigen Bedingungen verkauft. Nähere Auskunft ertheilt
Nürnberg, im Januar 1840.

das öffentliche Commissions-Bureau
des J. St. Schmidt S. Nr. 100.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0016" n="0120"/>
      <div xml:id="jAn5658-59" type="jAn" n="2">
        <head>[5658-59]</head><lb/>
        <p>Durch alle Buchhandlungen des In- und Auslandes ist von mir zu beziehen:<lb/>
Beiträge<lb/>
zur neuern Geschichte<lb/>
aus dem brittischen und französischen Reichsarchive<lb/>
von Friedrich v. Raumer.</p><lb/>
        <p>Erster Theil: Die Königinnen Elisabeth und Maria Stuart, nach den Quellen im brittischen Museum und Reichsarchive. Mit dem Bildniß der Maria Stuart. 1836. Gr. 12. geh. 2 Thlr. 12 gr.</p><lb/>
        <p>Zweiter Theil: König Friedrich II und seine Zeit. (1740-69.) Nach den gesandtschaftlichen Berichten im brittischen Museum und Reichsarchive. 1838. Gr. 12. geh. 2 Thlr. 12 gr.</p><lb/>
        <p>Dritter bis fünfter Theil: Europa vom Ende des siebenjährigen bis zum Ende des amerikanischen Krieges. (1763-83.) Nach den Quellen im brittischen und französischen Reichsarchive. Drei Bände. 1839. Gr. 12. geh. 6 Thlr. 16 gr.</p><lb/>
        <p>Wie der erste und zweite Theil, so enthalten auch die so eben erschienenen drei neuen Theile höchst wichtige Beiträge zur Geschichte, aus Quellen, die der Hr. Verfasser bei seiner Anwesenheit in London und Paris zum erstenmal in dieser Weise benutzen konnte.</p><lb/>
        <p>Leipzig, im December 1839.</p><lb/>
        <p>F. A. Brockhaus.</p>
      </div><lb/>
      <div xml:id="jAn5694" type="jAn" n="2">
        <head>[5694]</head><lb/>
        <p>In der Weidmann'schen Buchhandlung in Leipzig sind kürzlich erschienen:<lb/>
Sexti Pompei Festi<lb/>
de verborum significatione quae supersunt<lb/>
cum Pauli epitome<lb/>
emendata et annotata<lb/>
a Carolo Odofredo Muellero.</p><lb/>
        <p>Gr. 4. Preis 5 1/3 Rthlr.</p><lb/>
        <p>Observationes criticae et grammaticae<lb/>
in<lb/>
Quinti Smyrnaei Posthomerica.</p><lb/>
        <p>Scripsit<lb/>
Franciscus Spitzner.</p><lb/>
        <p>Gr. 8. Preis 2 Rthlr.</p>
      </div><lb/>
      <div xml:id="jAn61" type="jAn" n="2">
        <head>[61]</head><lb/>
        <p>&#x261E;Wichtiges Werk für Theologen!&#x261C;</p><lb/>
        <p>Preisermäßigung.</p><lb/>
        <p>Durch die Uebernahme der noch vorhandenen Exemplare bin ich in den Stand gesetzt, die im Jahre 1836-1838 erschienenen und in allen Ländern mit ungetheiltem Beifalle aufgenommenen<lb/>
Musterpredigten<lb/>
der vorzüglichsten jetzt lebenden Kanzelredner Deutschlands und anderer protestantischen Länder.</p><lb/>
        <p>Herausgegeben von Dr. Heinrich Aug. Schott,<lb/>
nach dessen Tode fortgesetzt<lb/>
von Dr. Jonathan Schuderoff.</p><lb/>
        <p>4 Bände, à 5 Lieferungen, gr. 8. 125 Bogen stark und 120 nur Original-<lb/>
Kanzelvorträge enthaltend,<lb/>
bisheriger Preis 6 Thlr. 16 gGr.<lb/>
von jetzt bis auf unbestimmte Zeit auf Drei Thaler pr. Cour., einzelne<lb/>
Bände aber auf 1 Thlr., herabzusetzen.</p><lb/>
        <p>(Einzelne Hefte können nur zu dem frühern Preise à 8 gGr. abgelassen werden.)</p><lb/>
        <p>Ueber den gediegenen homiletischen Werth dieser Sammlung haben sich competente Stimmen in allen kritischen, theologischen und andern Blättern stets höchst empfehlend ausgesprochen; hiefür bürgen auch genügend die Namen der HH. Herausgeber und Mitarbeiter, wie z. B. Alt, Ammon, Böckel, Couard, Dräsecke, Ehrenberg, Girardet, Hagenbach, Hesekiel, Hüffel, Krehl, Marheinecke, Röhr, Schottin, Schuderoff, Tischer, de Wette u. a. m.</p><lb/>
        <p>Der jetzige niedrigere Preis dürfte es Vielen möglich und leichter machen, den Wunsch des Besitzes der vorzüglichsten Sammlung dieser Art zu erfüllen. Später tritt der frühere Preis wieder ein, weßhalb man bittet, Bestellungen, welche alle Buchhandlungen Deutschlands, Oesterreichs und der Schweiz annehmen, möglichst bald zu machen.</p><lb/>
        <p>Leipzig, December 1839.</p><lb/>
        <p>Bernh. Hermann.</p>
      </div><lb/>
      <div xml:id="jAn4856-57" type="jAn" n="2">
        <head>[4856-57]</head><lb/>
        <p>Für Kunstfreunde.</p><lb/>
        <p>Durch jede Buch- und Kunsthandlung ist von Hrn. Leopold Voss in Leipzig zu beziehen:<lb/>
Verzeichniss einer ausgezeichneten Sammlung vortrefflicher, zum Theil äusserst seltener Kupferstiche neuerer Meister, grösstentheils in Abdrücken avant la lettre; dessgl. einiger römischen Miniaturmalereien u. s. w., welche für die beigesetzten Preise einzeln zu verkaufen sind. 8. P. 4 gGr.</p><lb/>
        <p>Schenk &amp; Gerstäcker<lb/>
in Berlin.</p>
      </div><lb/>
      <div xml:id="jAn5672.73" type="jAn" n="2">
        <head>[5672.73]</head><lb/>
        <p>Bei Kaulfuß Wittwe &amp; Kugler in Wien, so wie in allen Buchhandlungen des In- und Auslandes (Augsburg in der K. Kollmann'schen Buchhandlung) ist zu haben:<lb/>
Erinnerungsblätter.</p><lb/>
        <p>Eine Sammlung<lb/>
von<lb/>
Original-Erzählungen und Novellen,<lb/>
herausgegeben<lb/>
von<lb/>
A. Schumacher u. B. Jäckle.</p><lb/>
        <p>Die Erinnerungsblätter enthalten eine Reihenfolge von Erzählungen und Novellen, welche durchaus Original durch Neuheit des Stoffes und Gediegenheit der Behandlung auf eine angenehme und zugleich würdige Weise zu beschäftigen bestimmt sind.</p><lb/>
        <p>Sie erscheinen in klein Octav in Bändchen von circa 80-100 Seiten stark auf Druckvelinp. mit Typen der Sollinger'schen Officin gedruckt, in einen schönen Umschlag geheftet, wovon jedes Bändchen ein für sich bestehendes Ganzes bildet und einzeln 12 gGr. kostet. 6 Bändchen bilden eine Serie, welche zusammengenommen<lb/>
im Pränumerationswege nur 2 Rthlr.<lb/>
oder 3 fl. 36 kr. rhn. kosten.</p><lb/>
        <p>Das 1. Bändchen: Das Ende eines Dichters, Erzählung von A. Schumacher, hat sich schnell und allgemein die Anerkennung verschafft, eine zeitgemäße Novelle, in Stoff, Behandlung und Sprache der Aufmerksamkeit der Lesewelt würdig zu seyn. Um von den mancherlei Gesichtspunkten, unter welchen es das Interesse des Lesers erweckt, nur Einen herauszuheben, wollen wir hier bloß erwähnen, daß kaum eine der vielen Schriften, die über Wien geschrieben sind, so viel treffende Züge aus der Region seines geistigen Zustandes und Verkehrs enthalten dürfte, wie diese Novelle.</p><lb/>
        <p>Das II. und III. Bändchen sind so eben erschienen und enthalten:<lb/>
Das Duell. Erzählung von Bernhard Jäckle, und<lb/>
Das Vocalquartett, humoristisches Lebensbild von J. H. Mirani.</p><lb/>
        <p>Das IV. Bändchen, enthaltend:<lb/>
Ehrgute, historische Erzählung von William Fitz-Berth,<lb/>
ist unter der Presse und wird in Kürze ausgegeben.</p>
      </div><lb/>
      <div xml:id="jAn10-11" type="jAn" n="2">
        <head>[10-11]</head><lb/>
        <p>Bierbrauerei-Verkauf.</p><lb/>
        <p>Eine im besten Betrieb und Zustand sich befindliche Bierbrauerei dahier wird sammt allen Brauereirequisiten und bedeutenden Vorräthen unter billigen Bedingungen verkauft. Nähere Auskunft ertheilt<lb/>
Nürnberg, im Januar 1840.</p><lb/>
        <p>das öffentliche Commissions-Bureau<lb/>
des J. St. Schmidt S. Nr. 100.</p>
      </div><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0120/0016] [5658-59] Durch alle Buchhandlungen des In- und Auslandes ist von mir zu beziehen: Beiträge zur neuern Geschichte aus dem brittischen und französischen Reichsarchive von Friedrich v. Raumer. Erster Theil: Die Königinnen Elisabeth und Maria Stuart, nach den Quellen im brittischen Museum und Reichsarchive. Mit dem Bildniß der Maria Stuart. 1836. Gr. 12. geh. 2 Thlr. 12 gr. Zweiter Theil: König Friedrich II und seine Zeit. (1740-69.) Nach den gesandtschaftlichen Berichten im brittischen Museum und Reichsarchive. 1838. Gr. 12. geh. 2 Thlr. 12 gr. Dritter bis fünfter Theil: Europa vom Ende des siebenjährigen bis zum Ende des amerikanischen Krieges. (1763-83.) Nach den Quellen im brittischen und französischen Reichsarchive. Drei Bände. 1839. Gr. 12. geh. 6 Thlr. 16 gr. Wie der erste und zweite Theil, so enthalten auch die so eben erschienenen drei neuen Theile höchst wichtige Beiträge zur Geschichte, aus Quellen, die der Hr. Verfasser bei seiner Anwesenheit in London und Paris zum erstenmal in dieser Weise benutzen konnte. Leipzig, im December 1839. F. A. Brockhaus. [5694] In der Weidmann'schen Buchhandlung in Leipzig sind kürzlich erschienen: Sexti Pompei Festi de verborum significatione quae supersunt cum Pauli epitome emendata et annotata a Carolo Odofredo Muellero. Gr. 4. Preis 5 1/3 Rthlr. Observationes criticae et grammaticae in Quinti Smyrnaei Posthomerica. Scripsit Franciscus Spitzner. Gr. 8. Preis 2 Rthlr. [61] ☞Wichtiges Werk für Theologen!☜ Preisermäßigung. Durch die Uebernahme der noch vorhandenen Exemplare bin ich in den Stand gesetzt, die im Jahre 1836-1838 erschienenen und in allen Ländern mit ungetheiltem Beifalle aufgenommenen Musterpredigten der vorzüglichsten jetzt lebenden Kanzelredner Deutschlands und anderer protestantischen Länder. Herausgegeben von Dr. Heinrich Aug. Schott, nach dessen Tode fortgesetzt von Dr. Jonathan Schuderoff. 4 Bände, à 5 Lieferungen, gr. 8. 125 Bogen stark und 120 nur Original- Kanzelvorträge enthaltend, bisheriger Preis 6 Thlr. 16 gGr. von jetzt bis auf unbestimmte Zeit auf Drei Thaler pr. Cour., einzelne Bände aber auf 1 Thlr., herabzusetzen. (Einzelne Hefte können nur zu dem frühern Preise à 8 gGr. abgelassen werden.) Ueber den gediegenen homiletischen Werth dieser Sammlung haben sich competente Stimmen in allen kritischen, theologischen und andern Blättern stets höchst empfehlend ausgesprochen; hiefür bürgen auch genügend die Namen der HH. Herausgeber und Mitarbeiter, wie z. B. Alt, Ammon, Böckel, Couard, Dräsecke, Ehrenberg, Girardet, Hagenbach, Hesekiel, Hüffel, Krehl, Marheinecke, Röhr, Schottin, Schuderoff, Tischer, de Wette u. a. m. Der jetzige niedrigere Preis dürfte es Vielen möglich und leichter machen, den Wunsch des Besitzes der vorzüglichsten Sammlung dieser Art zu erfüllen. Später tritt der frühere Preis wieder ein, weßhalb man bittet, Bestellungen, welche alle Buchhandlungen Deutschlands, Oesterreichs und der Schweiz annehmen, möglichst bald zu machen. Leipzig, December 1839. Bernh. Hermann. [4856-57] Für Kunstfreunde. Durch jede Buch- und Kunsthandlung ist von Hrn. Leopold Voss in Leipzig zu beziehen: Verzeichniss einer ausgezeichneten Sammlung vortrefflicher, zum Theil äusserst seltener Kupferstiche neuerer Meister, grösstentheils in Abdrücken avant la lettre; dessgl. einiger römischen Miniaturmalereien u. s. w., welche für die beigesetzten Preise einzeln zu verkaufen sind. 8. P. 4 gGr. Schenk & Gerstäcker in Berlin. [5672.73] Bei Kaulfuß Wittwe & Kugler in Wien, so wie in allen Buchhandlungen des In- und Auslandes (Augsburg in der K. Kollmann'schen Buchhandlung) ist zu haben: Erinnerungsblätter. Eine Sammlung von Original-Erzählungen und Novellen, herausgegeben von A. Schumacher u. B. Jäckle. Die Erinnerungsblätter enthalten eine Reihenfolge von Erzählungen und Novellen, welche durchaus Original durch Neuheit des Stoffes und Gediegenheit der Behandlung auf eine angenehme und zugleich würdige Weise zu beschäftigen bestimmt sind. Sie erscheinen in klein Octav in Bändchen von circa 80-100 Seiten stark auf Druckvelinp. mit Typen der Sollinger'schen Officin gedruckt, in einen schönen Umschlag geheftet, wovon jedes Bändchen ein für sich bestehendes Ganzes bildet und einzeln 12 gGr. kostet. 6 Bändchen bilden eine Serie, welche zusammengenommen im Pränumerationswege nur 2 Rthlr. oder 3 fl. 36 kr. rhn. kosten. Das 1. Bändchen: Das Ende eines Dichters, Erzählung von A. Schumacher, hat sich schnell und allgemein die Anerkennung verschafft, eine zeitgemäße Novelle, in Stoff, Behandlung und Sprache der Aufmerksamkeit der Lesewelt würdig zu seyn. Um von den mancherlei Gesichtspunkten, unter welchen es das Interesse des Lesers erweckt, nur Einen herauszuheben, wollen wir hier bloß erwähnen, daß kaum eine der vielen Schriften, die über Wien geschrieben sind, so viel treffende Züge aus der Region seines geistigen Zustandes und Verkehrs enthalten dürfte, wie diese Novelle. Das II. und III. Bändchen sind so eben erschienen und enthalten: Das Duell. Erzählung von Bernhard Jäckle, und Das Vocalquartett, humoristisches Lebensbild von J. H. Mirani. Das IV. Bändchen, enthaltend: Ehrgute, historische Erzählung von William Fitz-Berth, ist unter der Presse und wird in Kürze ausgegeben. [10-11] Bierbrauerei-Verkauf. Eine im besten Betrieb und Zustand sich befindliche Bierbrauerei dahier wird sammt allen Brauereirequisiten und bedeutenden Vorräthen unter billigen Bedingungen verkauft. Nähere Auskunft ertheilt Nürnberg, im Januar 1840. das öffentliche Commissions-Bureau des J. St. Schmidt S. Nr. 100.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Deutsches Textarchiv: Bereitstellung der Texttranskription. (2016-06-28T11:37:15Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Matthias Boenig: Bearbeitung der digitalen Edition. (2016-06-28T11:37:15Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: gekennzeichnet; Druckfehler: keine Angabe; fremdsprachliches Material: gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: Lautwert transkribiert; I/J in Fraktur: Lautwert transkribiert; Kolumnentitel: gekennzeichnet; Kustoden: gekennzeichnet; langes s (ſ): als s transkribiert; Normalisierungen: keine Angabe; rundes r (&#xa75b;): als r/et transkribiert; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: aufgelöst; u/v bzw. U/V: Lautwert transkribiert; Vokale mit übergest. e: als ä/ö/ü transkribiert; Vollständigkeit: teilweise erfasst; Zeichensetzung: wie Vorlage; Zeilenumbrüche markiert: nein;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/augsburgerallgemeine_015_18400115
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/augsburgerallgemeine_015_18400115/16
Zitationshilfe: Allgemeine Zeitung. Nr. 15. Augsburg, 15. Januar 1840, S. 0120. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/augsburgerallgemeine_015_18400115/16>, abgerufen am 22.02.2024.