Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dach, Simon: Christliches Gedächtniß Der ... Jungfrawen Annen Dorotheen gebohrnen Kenckelinn. [Königsberg], 1653.

Bild:
<< vorherige Seite
Komm hilff uns Vns zu dir bekehren/
Der kalten Hertzen Stein
Erweich in uns durch heisse Zehren
Die dir gefällig seyn.
Nun weg die Furcht aus unsern Sin-
Laß die Gewissen Rast   (nen
Vnd die Gebeine Ruh gewinnen
Die du zerschlagen hast.
Vnd ist dein Eiffer nicht zu zähmen
So laß ein sanffter Tod
Vns selig in den Himmel nehmen
Vor solcher grossen Noth.
Wo aber bleibt die fromme Seele
Die ich besingen sol?
Jhr ist für dieser Erden Höle
Jm Himmel ewig wol.
Jhr Waisen-Stand ist nun vergessen/
Kein Kummer rührt sie an/
Die Frewden sind nicht zu ermessen
Die sie empfinden kan.
Die
Komm hilff uns Vns zu dir bekehren/
Der kalten Hertzen Stein
Erweich in uns durch heiſſe Zehren
Die dir gefaͤllig ſeyn.
Nun weg die Furcht aus unſern Sin-
Laß die Gewiſſen Raſt   (nen
Vnd die Gebeine Ruh gewinnen
Die du zerſchlagen haſt.
Vnd iſt dein Eiffer nicht zu zaͤhmen
So laß ein ſanffter Tod
Vns ſelig in den Himmel nehmen
Vor ſolcher groſſen Noth.
Wo aber bleibt die fromme Seele
Die ich beſingen ſol?
Jhr iſt fuͤr dieſer Erden Hoͤle
Jm Himmel ewig wol.
Jhr Waiſen-Stand iſt nun vergeſſen/
Kein Kummer ruͤhrt ſie an/
Die Frewden ſind nicht zu ermeſſen
Die ſie empfinden kan.
Die
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <lg type="poem">
          <pb facs="#f0010"/>
          <lg>
            <l>Komm hilff uns Vns zu dir bekehren/</l><lb/>
            <l>Der kalten Hertzen Stein</l><lb/>
            <l>Erweich in uns durch hei&#x017F;&#x017F;e Zehren</l><lb/>
            <l>Die dir gefa&#x0364;llig &#x017F;eyn. </l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l xml:id="n1" next="#n1_2">Nun weg die Furcht aus un&#x017F;ern Sin-</l><lb/>
            <l>Laß die Gewi&#x017F;&#x017F;en Ra&#x017F;t</l>
            <space dim="horizontal"/>
            <l xml:id="n1_2" prev="#n1">(nen</l><lb/>
            <l>Vnd die Gebeine Ruh gewinnen</l><lb/>
            <l>Die du zer&#x017F;chlagen ha&#x017F;t. </l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Vnd i&#x017F;t dein Eiffer nicht zu za&#x0364;hmen</l><lb/>
            <l>So laß ein &#x017F;anffter Tod</l><lb/>
            <l>Vns &#x017F;elig in den Himmel nehmen</l><lb/>
            <l>Vor &#x017F;olcher gro&#x017F;&#x017F;en Noth. </l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Wo aber bleibt die fromme Seele</l><lb/>
            <l>Die ich be&#x017F;ingen &#x017F;ol?</l><lb/>
            <l>Jhr i&#x017F;t fu&#x0364;r die&#x017F;er Erden Ho&#x0364;le</l><lb/>
            <l>Jm Himmel ewig wol. </l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Jhr Wai&#x017F;en-Stand i&#x017F;t nun verge&#x017F;&#x017F;en/</l><lb/>
            <l>Kein Kummer ru&#x0364;hrt &#x017F;ie an/</l><lb/>
            <l>Die Frewden &#x017F;ind nicht zu erme&#x017F;&#x017F;en</l><lb/>
            <l>Die &#x017F;ie empfinden kan.</l>
          </lg><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">Die</fw><lb/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0010] Komm hilff uns Vns zu dir bekehren/ Der kalten Hertzen Stein Erweich in uns durch heiſſe Zehren Die dir gefaͤllig ſeyn. Nun weg die Furcht aus unſern Sin- Laß die Gewiſſen Raſt (nen Vnd die Gebeine Ruh gewinnen Die du zerſchlagen haſt. Vnd iſt dein Eiffer nicht zu zaͤhmen So laß ein ſanffter Tod Vns ſelig in den Himmel nehmen Vor ſolcher groſſen Noth. Wo aber bleibt die fromme Seele Die ich beſingen ſol? Jhr iſt fuͤr dieſer Erden Hoͤle Jm Himmel ewig wol. Jhr Waiſen-Stand iſt nun vergeſſen/ Kein Kummer ruͤhrt ſie an/ Die Frewden ſind nicht zu ermeſſen Die ſie empfinden kan. Die

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Preußen 17 digital - Digitalisierung des im VD 17 nachgewiesenen Bestandes preußischer Drucke der Staatsbibliothek zu Berlin: Bereitstellung der Bilddigitalisate. (2014-11-04T17:43:40Z)

Weitere Informationen:

Diese Transkription wurde automatisch durch OCR erfasst.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/636769879
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/636769879/10
Zitationshilfe: Dach, Simon: Christliches Gedächtniß Der ... Jungfrawen Annen Dorotheen gebohrnen Kenckelinn. [Königsberg], 1653, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/636769879/10>, abgerufen am 04.12.2021.