Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dach, Simon: Moritur veluti rosa verna iuventus. Das ist Einfältige Leich-Reime Der ... Jungfr. Marien Kreischnerinn. Königsberg, 1658.

Bild:
<< vorherige Seite
TAbea war von frommem Leben
Vnd aller guten Wercke voll/
Sie hat den Armen gern gegeben
Vnd sich verhalten wie man sol.l.
Man hörte sie gantz' Joppen preisen/
Sie stirbt/ was Klage wird erkant?
Sie schicken die nach Lydden reisen
Wo Petrus damals sich befandt.
Er kömmt/ dieß sind der Liebe Sitten/
Daß sie gern beyspringt in Gefahr/
Sie lässet sich nicht lang erst bitten
Jhr Dienst stellt selbst sich allen dar.
Der gantze Söller ist voll Frawen
Die rühmen ihrer Tugend Pracht
Vnd lassen ihn die Arbeit schawen
Die sie mit ihrer Hand gemacht/
Die lobet ihrer Vnschuld Güte
Die ihr Allmosen ohne Zahl
Vnd die ihr Christliches Gemüte
Von Thränen schallt der grosse Saal.
Die
TAbea war von frommem Leben
Vnd aller guten Wercke voll/
Sie hat den Armen gern gegeben
Vnd ſich verhalten wie man ſol.l.
Man hoͤrte ſie gantz' Joppen preiſen/
Sie ſtirbt/ was Klage wird erkant?
Sie ſchicken die nach Lydden reiſen
Wo Petrus damals ſich befandt.
Er koͤmmt/ dieß ſind der Liebe Sitten/
Daß ſie gern beyſpringt in Gefahr/
Sie laͤſſet ſich nicht lang erſt bitten
Jhr Dienſt ſtellt ſelbſt ſich allen dar.
Der gantze Soͤller iſt voll Frawen
Die ruͤhmen ihrer Tugend Pracht
Vnd laſſen ihn die Arbeit ſchawen
Die ſie mit ihrer Hand gemacht/
Die lobet ihrer Vnſchuld Guͤte
Die ihr Allmoſen ohne Zahl
Vnd die ihr Chriſtliches Gemuͤte
Von Thraͤnen ſchallt der groſſe Saal.
Die
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <pb facs="#f0002"/>
        <lg type="poem">
          <lg>
            <l><hi rendition="#in">T</hi>Abea war von frommem Leben</l><lb/>
            <l>Vnd aller guten Wercke voll/</l><lb/>
            <l>Sie hat den Armen gern gegeben</l><lb/>
            <l>Vnd &#x017F;ich verhalten wie man &#x017F;ol.l.</l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Man ho&#x0364;rte &#x017F;ie gantz' Joppen prei&#x017F;en/</l><lb/>
            <l>Sie &#x017F;tirbt/ was Klage wird erkant?</l><lb/>
            <l>Sie &#x017F;chicken die nach Lydden rei&#x017F;en </l><lb/>
            <l>Wo Petrus damals &#x017F;ich befandt.</l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Er ko&#x0364;mmt/ dieß &#x017F;ind der Liebe Sitten/</l><lb/>
            <l>Daß &#x017F;ie gern bey&#x017F;pringt in Gefahr/</l><lb/>
            <l>Sie la&#x0364;&#x017F;&#x017F;et &#x017F;ich nicht lang er&#x017F;t bitten</l><lb/>
            <l>Jhr Dien&#x017F;t &#x017F;tellt &#x017F;elb&#x017F;t &#x017F;ich allen dar.</l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Der gantze So&#x0364;ller i&#x017F;t voll Frawen</l><lb/>
            <l>Die ru&#x0364;hmen ihrer Tugend Pracht</l><lb/>
            <l>Vnd la&#x017F;&#x017F;en ihn die Arbeit &#x017F;chawen</l><lb/>
            <l>Die &#x017F;ie mit ihrer Hand gemacht/</l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Die lobet ihrer Vn&#x017F;chuld Gu&#x0364;te </l><lb/>
            <l>Die ihr Allmo&#x017F;en ohne Zahl</l><lb/>
            <l>Vnd die ihr Chri&#x017F;tliches Gemu&#x0364;te</l><lb/>
            <l>Von Thra&#x0364;nen &#x017F;challt der gro&#x017F;&#x017F;e Saal.</l>
          </lg><lb/>
          <fw type="catch" place="bottom">Die</fw><lb/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0002] TAbea war von frommem Leben Vnd aller guten Wercke voll/ Sie hat den Armen gern gegeben Vnd ſich verhalten wie man ſol.l. Man hoͤrte ſie gantz' Joppen preiſen/ Sie ſtirbt/ was Klage wird erkant? Sie ſchicken die nach Lydden reiſen Wo Petrus damals ſich befandt. Er koͤmmt/ dieß ſind der Liebe Sitten/ Daß ſie gern beyſpringt in Gefahr/ Sie laͤſſet ſich nicht lang erſt bitten Jhr Dienſt ſtellt ſelbſt ſich allen dar. Der gantze Soͤller iſt voll Frawen Die ruͤhmen ihrer Tugend Pracht Vnd laſſen ihn die Arbeit ſchawen Die ſie mit ihrer Hand gemacht/ Die lobet ihrer Vnſchuld Guͤte Die ihr Allmoſen ohne Zahl Vnd die ihr Chriſtliches Gemuͤte Von Thraͤnen ſchallt der groſſe Saal. Die

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Preußen 17 digital - Digitalisierung des im VD 17 nachgewiesenen Bestandes preußischer Drucke der Staatsbibliothek zu Berlin: Bereitstellung der Bilddigitalisate. (2014-11-04T17:43:40Z)

Weitere Informationen:

Diese Transkription wurde automatisch durch OCR erfasst.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/636091643
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/636091643/2
Zitationshilfe: Dach, Simon: Moritur veluti rosa verna iuventus. Das ist Einfältige Leich-Reime Der ... Jungfr. Marien Kreischnerinn. Königsberg, 1658, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/636091643/2>, abgerufen am 31.07.2021.